Samstag, 20. Juli 2019, 7:16 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

stef

leeres Blatt

  • »stef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Wohnort: Krefeld

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Juni 2007, 20:46

Zeichnungen von Stef

Hallo!

Ich bräuchte mal eure Hilfe bei der angefügten Zeichnung - irgendwie habe ich das Gefühl, dass da was nicht stimmig ist (okay - die Hände seh ich selbst, aber besser krieg ich die derzeit nicht hin). Mir scheint etwas anderes nicht zu stimmen, aber ich komm nicht drauf...

Danke schonmal fürs Suchen!

Grüße
Stefan
»stef« hat folgende Datei angehängt:
  • skizze1.gif (25,56 kB - 269 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Februar 2019, 05:21)

night

Vollprofi

Beiträge: 4 072

Wohnort: Aurich (urspr.Frankfurt)

Beruf: Kfm. Angestellte

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2007, 21:13

RE: Zeichnungen von Stef

Das is eigentlich schon ganz ok so, die Arme sind halt etwas irritierend, weil man immer wieder den Eindruck hat, dass der eine Arm von ihm zu ihr gehört, aber das ist einfach nur ne Täuschung. Das einzige was mir jetzt wirklich auffällt ist, dass der linke Fuß von ihm (wenn man drauf schaut) zu weit gedreht ist, der müsste eigentlich mehr von vorne zu sehen sein.
Zensur der schlimmsten Art, ist die Angst vor dem eigenen Wort. (Heinrich Heine)

Meister-Mojo

Anspitzer

Beiträge: 66

Wohnort: Eckernförde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Juni 2007, 21:44

och ich finde das mit den Armen und dem Bein ist net so schlimm :D mir gefällt die Zeichnung sehr gut! Ich habe ja selber so Probleme mit den Händen und Füßen....deswegen fallen sie bei mir weg! :( ;(
Nachts ist es kälter als draußen! 8|

Mein YouTube-Kanal http://www.youtube.com/mojodkura

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Meister-Mojo« (26. Juni 2007, 21:45)


Scurfio

leeres Blatt

Beiträge: 401

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Juni 2007, 00:03

Hm... das einzige, das mir auffällt sind die Arme der hinteren Figur. Wenn du sie länger zeichnest wirkt das Bild vielleicht ausgewogener. Ansonsten sehr schön, ist auch ne relativ anspruchsvolle Pose ;)

5

Mittwoch, 27. Juni 2007, 10:03

Hallo Stef,

ich habe mir Deine Zeichnung mal näher angesehen und muß sagen, das ist eine sehr schwierige Pose. Man kommt leicht ins Trudeln mit den Armen. Der Einfachheit halber hab ich nun mal so gezeichnet, wie ich das machen würde, vielleicht hilfts Dir ja :D
»parame« hat folgende Datei angehängt:
  • Neu-1_1.jpg (51,11 kB - 238 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2019, 12:22)

Fuchsi

Freihandkünstlerin

Beiträge: 3 936

Wohnort: München

Beruf: Germanistin, Psychotherapeutin, Autorin - das Leben ist zu kurz für nur einen Job. ;)

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Juni 2007, 13:53

Das mag ja an meiner abseitigen Phantasie liegen, aber für mich sieht es aus, als würde sie ausholen, um ihn zu treten. 8o
Just because you're necessary doesn't mean you're important.


7

Mittwoch, 27. Juni 2007, 14:20

Ich würde sagen der linke fuß (vom auge des betrachters) ist ein bißchen zu groß ! Und mir kommt der kopf im vergleich zum restlichen körper ein wenig zu groß vor ! Hast dir aber auch was schwieriges rausgesucht !
Ich find aber ,dass das bild total nett anzuschauen ist !

Uhu

Tuscherin

Beiträge: 2 441

Wohnort: früher Mannheim, jetzt Düsseldorf

Beruf: Däumchendreher

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juni 2007, 15:12

Grundsätzlich gefällt mir die Zeichnung noch dazu ist es eine schwierige Pose aus einem noch schwierigerem Winkel.
ein Tipp am Rande (den ich vor Jahren mal bekommen hab)
Geh in Gedanken um deine Szene herum und such einen interessanten (oder vielleicht leichteren) Winkel (oder Bildausschnitt)

So und nun zerpflücken ich mal das Bild. Es klingt gleich schrecklich, soll dich aber NICHT davon abhalten, die Szene nochmal zu versuchen!

Die Standbeine sind alle einen Tick kürzer, als die abgewinkelten Beine. Sie hat im Gegensatz zu ihm riesengroße Schuhe. Seine Füße scheinen überkreuzt zu stehen, zumindest steht die Schuhspitze des eigentlich hinteren Fußes vor der Ferse des eigentlich vorderen Fußes. (ob das jemand versteht?????)
Die Ellbogen sitzen eigentlich ungefähr in Höhe der Taille und die Hände reiche bis ....öhm.... irgendwo auf den Oberschenkel. Bei dir ist sein vordere Arm etwas zu lang. Wenn er den Arm ausstreckt, reicht seine vordere Hand bis fast ans Knie.

Nochmal zusammengefasst:
Ihre Schuhgröße etwas verkleinern, ihr "Schwung"-Bein ebenso etwas verkürzen und das Knie an die richtige Stelle bringen (seh ich eben erst) Vorne sitzt das Knie tiefer als die Kniekehle hinten.
Sein Schienbein des abgewinkelten Beines etwas kürzen, den dazu gehörenden Fuß hinter der Ferse des gestreckten Beins verstecken und den Ellbogen vielleicht etwas nach oben. Letzteres hab ich mal schnell ausprobiert.
»Uhu« hat folgende Datei angehängt:
  • stef-skizze1.jpg (36,41 kB - 178 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. März 2019, 14:25)
Das Einzige, was ich in meinem Leben bedaure, ist,
keine Comics gezeichnet zu haben.
Pablo Picasso

stef

leeres Blatt

  • »stef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Wohnort: Krefeld

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Juni 2007, 19:18

Vielen Dank an alle die mir Feedback gegeben haben! Das tut richtig gut und motiviert! Ihr seid super!

Zitat

night: Das einzige was mir jetzt wirklich auffällt ist, dass der linke Fuß von ihm (wenn man drauf schaut) zu weit gedreht ist, der müsste eigentlich mehr von vorne zu sehen sein.


Ja, stimmt! Die Haltung der Füsse ist in der Tat seltsam - mir fällt auch jetzt auf, dass die Hüfte des Jungen eigentlich mehr nach aussen gedreht gemeint war.

Zitat

parame: Man kommt leicht ins Trudeln mit den Armen. Der Einfachheit halber hab ich nun mal so gezeichnet, wie ich das machen würde, vielleicht hilfts Dir ja


Oh wow - danke dass du dir diese Mühe gemacht hast! Auf deinem Bild ist direkt klar welcher Arm zu wem gehört. Ich werd mir das gleich mal ausdrucken und genau ansehen woran das liegt!

Zitat

Fuchsi: Das mag ja an meiner abseitigen Phantasie liegen, aber für mich sieht es aus, als würde sie ausholen, um ihn zu treten


Hehe... :) Diesen Eindruck hatte ich heute auch nachdem ich drüber geschlafen hatte und mir das Bild nochmal angesehen hab... also DAS darf so nicht bleiben. Da muss ich dringend was dran ändern!

Zitat

Jacko: Ich würde sagen der linke fuß (vom auge des betrachters) ist ein bißchen zu groß ! Und mir kommt der kopf im vergleich zum restlichen körper ein wenig zu groß vor ! Hast dir aber auch was schwieriges rausgesucht !


Den Fuss hab ich oft gezeichnet und wieder wegradiert gehabt - als ich so einigermassen seine Form richtig hatte hab ich ihn gelassen wie er war. Aber du hast recht, er ist zu groß und da er perspektivisch ja hinter allem liegen soll, ist er erst recht viel zu groß.

Zitat

Uhu: Geh in Gedanken um deine Szene herum und such einen interessanten (oder vielleicht leichteren) Winkel (oder Bildausschnitt)
[...]
Sein Schienbein des abgewinkelten Beines etwas kürzen, den dazu gehörenden Fuß hinter der Ferse des gestreckten Beins verstecken und den Ellbogen vielleicht etwas nach oben. Letzteres hab ich mal schnell ausprobiert.


Danke für den Tipp - ich werd den mal ausprobieren bei meiner nächsten Zeichnung (die ich jetzt schon im Kopf habe und versuche sie hin und her zu drehen) :)

Ich hab mich da jetzt etwas erschreckt wie sehr sich zwei Millimeter auswirken können - das wirkt direkt besser so! Ich glaube ich sollte dringend auch an den Proportionen arbeiten, denn anscheinend liegt da in der Zeichnung mein momentanes größtes Defizit.

Grüße
Stefan

Social Bookmarks


Thema bewerten