Samstag, 24. August 2019, 4:26 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

lynx

Praktikantin

  • »lynx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 910

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Juli 2008, 18:29

Blitzer

Huhu zusammen!

Ja, nu kommt die Lynx wieder mit so einer komischen Frage. :D

Ich habe einen kleines Tintenfischbild in Corel Draw erstellt und will das in ein CMYK JPEG Bildchen exportieren, weil ich mir so einen kleinen Tintenfischbutton drucken lassen will. Nur muckt das irgendwie total rum und ich habe um die schwarzen Linien von dem Tintenfisch in dem JPEG Bild kleine weiße Blitzer und ich bekomme sie einfach nicht weg.

Vielleicht ist ja irgendein Corel-Junkie hier, der mir sagen kann, wie ich diese unschönen weißen Ränder wegbekomme. Ich wäre dafür seeeeeeeehr dankbar, ich verzweifel nämlich hier mal wieder. :cursing:

Ganz liebe Grüße von
Lynx :)

Hannes

Hobbyzeichner

Beiträge: 538

Wohnort: Taunusstein

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Juli 2008, 20:45

Aktiviere mal beim Exportieren "Schwarz überdrucken", evt. mußt Du auch "Überfüllen" angeben, obwohl das eigentlich standardmäßig schon gemacht werden sollte.
Ich hab mal schnell in der V10 nachgeguckt, da muß man den Weg über das Druckmenü gehen. Wenn Du einen PDF-Maker (oder sogar Acrobat) installiert hast, kannst Du so auch eine saubere Druckdatei erzeugen. Sonst mußt Du klären, ob Du auch EPS abgeben kannst, da gibt es die Optionen auch beim Exportieren.

"Schwarz überdrucken" dient dazu, daß farbige Flächen unter schwarzen Linien oder Text nicht ausgespart werden. "Überfüllen" verhindert Blitzer zwischen aneinander grenzenden Farbflächen ohne gemeinsame Farbanteile.


hannescomix auch bei facebook,
und bei google+

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1260

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Juli 2008, 20:48

Corel-Junkie bin ich nicht, aber mit weißen Pixelrändern kenn ich mich trotzdem (leider) aus. Zumindest, wenn ich deine Frage richtig verstanden habe.
Also, soweit ich weiß, können diese "Blitzer" entstehen, wenn man Bereiche auf der Strichzeichnung mit dem Zauberstab selektiert, die Auswahl aber vor dem Füllen nicht vergrößert. Außerdem gibts die manchmal bei Bildern mit transparentem Hintergrund. Ich glaube, das liegt auch an der Zauberstabsache, kann mich aber auch irren.
Am besten, du postest das Bild mal hier im Forum :D

lynx

Praktikantin

  • »lynx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 910

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Juli 2008, 21:45

Danke für die schnellen Antworten. :)

@Hannes
Ich habe schon vermutet, dass es irgendwie daran liegt, nur kann ich "Schwarz überdrucken" nicht auswählen. :( Das ist so hellgrau und lässt sich einfach ned anklicken. Keine Ahnung, wieso das bei mir nicht will. :(


@Hiller
Mit nem Zauberstab habe ich gaaaaaahaaaaaaaar nicht rumhantiert, da bin ich vooooollkommen uuuuuuuunschuldig, ich zauber nicht einfach so in der Gegend rum. :D
Ne, ernsthaft, ich weiß was Du meinst, aber ich denke Hannes liegt da schon richtig, nur muss ich nu irgendwie das noch hinbekommen, dass er mir das Schwarz auch wirklich überdruckt. :S

Liebe Grüße von
lynx

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1260

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Juli 2008, 22:10

Recht hast du, zaubern tun nur Leute, die mit Raben reden :D
Aber ich hab das nicht ganz verstanden; was genau ist denn nun das Problem? "Schwarz überdrucke" hab ich in Photoshop nicht gefunden, werden denn deine Outlines von der Farbe verdeckt?

Hannes

Hobbyzeichner

Beiträge: 538

Wohnort: Taunusstein

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Juli 2008, 22:12

Aber die Farbflächen hast Du sicherheitshalber trotzdem schon vergrößert und unter die schwarzen Linien gelegt?
Welche Version von CorelDraw hast Du denn, und bei welchem Schritt ist die Option nicht auswählbar? Beim Exportieren oder beim Drucken? Kannst Du PDFs drucken? Da sollte diese Option nämlich spätestens anwählbar sein.

Notfalls mußt Du den Umweg über ein TIFF gehen, das Du dann in einem Pixelschubserprogramm noch bearbeitest (Flächen vergrößern) und dann in CMYK umwandelst. Ist zwar etwas umständlich und nicht unbedingt Sinn der Sache, aber bei einer Grafik kann man das ja noch verkraften :whistling:


hannescomix auch bei facebook,
und bei google+

lynx

Praktikantin

  • »lynx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 910

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Juli 2008, 00:23

@Hannes
Ich hab die Farbflächen auch schon vergrößert und dahinter gelegt, aber das bringt so nicht wirklich was.
Ich hab die 12er Version von Corel und beim Drucken kann ich es nicht auswählen...und beim JPEG Export gibts das gar nicht, also dass man da irgendwas in der Form anwählen kann. :(

PDF´s kann ich momentan nur aus Corel erstellen, wobei der da auch etwas muckt, aber der Test eben sah ganz gut aus. Ich hab die letzten PDF´s dann immer noch zu einer Freundin geschickt zur Kontrolle, damit ich sicher war, dass das ohne Probleme druckfähig ist. Muss die Arme doch nochmal dran glauben, bis ich das Problem gelöst habe. :D

Irgendwie ist da momentan der Wurm drin, solche Probleme hatte ich sonst nie. ?( *Kopfschüttels* Auf Dauer muss ich da aber ne andere Lösung finden.


@Hiller
Ne, meine Outlines haben quasi innen zwischen der Füllung und der Außenlinie und um den Mund von dem Tintenfisch kleine weiße Blitzer. Also immer da wo sich die Linien und die Füllungen "treffen".



Liebe Grüße von
Lynx

Hannes

Hobbyzeichner

Beiträge: 538

Wohnort: Taunusstein

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Juli 2008, 15:35

Ich kann jetzt nur von der 10er Version schreiben, guck mal, ob Du das auch in der V12 findest:

In den Druckeinstellungen mußt Du im Tab "Auszüge" erst "Auszüge drucken" aktivieren, damit Du "schwarz überdrucken" anwählen kannst.

Ansonsten schau mal unter Extras - Optionen - Global - Drucken nach, ob Du da an der Werten was drehen kannst.


hannescomix auch bei facebook,
und bei google+

lynx

Praktikantin

  • »lynx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 910

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. Juli 2008, 19:45

Lieben Dank für die Tipps, da werde ich mal schauen was sich machen lässt. :)
Ich werde mich da eh nochmal ausführlicher mit auseinandersetzen müssen. Wieso muss das auch immer so schwierig sein ein druckfähiges PDF zu erzeugen? :D

Ich habe der Druckerei für den Tintenfischbutton nun die Datei direkt als cdr geschickt, nehmen die glücklicherweise in dem Fall auch an. :) Mal schauen, was da bei rauskommt.

Liebe Grüße von
Lynx

Social Bookmarks


Thema bewerten