Samstag, 17. August 2019, 23:20 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 583

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 6026

  • Private Nachricht senden

601

Montag, 22. Februar 2010, 22:32

Jaaaa ich weiß, es wurde schon angesprochen, aber um trotzdem noch mal auf den 60 Jahre Brd-Strip zurückkommen:

Man muss echt nachdenken, um auf die gemeinte, also deine Intention zu kommen. Auf die bin ich auch nur gekommen, weil ich mir das ganze stirnrunzelnd noch 3 mal durchgelesen habe, weil ich weiß, dass du eigentlich kein rechtes Zeug verbreiten würdest.
Wir kennen dich und wissen, dass du gerne politische Themen ansprichst, vor allem, wenns um die rechte Szene geht, einfach um Aufmerksamkeit zu bekommen und irgendwie aus der "verklemmten" Denkweise vieler rauszustechen.

Trotzdem sollte der Strip doch eindeutiger sein, der ist nunmal einfach missverständlich. Man denkt zuerst an eine ganz andere Interpretation.

Und irgendwie erinnert mich der Stil hier an Touché. :D
"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Keller

Tuscher

  • »Keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

602

Samstag, 13. März 2010, 00:23

Voller Stolz darf ich die endgültige Filmversion meines Comics Reimar und Juliane präsentieren: Die Grenze, produziert vom sendungsbewussten Sat1. Da ist einfach alles drin: Epische Straßenschlachten, elektrisierende Links-Rechts-Schemata, lilalustige Systempropaganda und markerschütternde Endzeitmusik. Mir kommen die Tränen.
Die Filmrechte habe ich selbstredend für einen zweistelligen Millionenbetrag verhökert. Ich bin jetzt ein reicher Keller ^^ .

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1211

  • Private Nachricht senden

603

Samstag, 13. März 2010, 12:05

:D
Alter. Ich denk mir schon lange, wie sie wirklich aus absolut jedem Thema einen Katastrophenfilm hinbekommen. War ja klar, dass sie irgendwann auch mal in die Politik ausweichen müssen. Aber ich fürchte, trotz des obligatorischen "Höchstens ein Wort plus Artikel!"-Titel werden die Zuschauerzahlen wohl nicht das Niveau eines Kassenschlagers über militante Bienen oder der Verwüstung von Norddeutschland durch einen Tsunami erreichen. Wer weiß denn schon, wo genau links und rechts jetzt eigentlich sind. Politik ist langweilig.

DMJ

Chefradierer

Beiträge: 1 059

Danksagungen: 215

  • Private Nachricht senden

604

Samstag, 13. März 2010, 13:02

Ach, DU steckst dahinter - das hätte ich mir ja eigentlich denken können, als ich den Trailer vor einigen Tagen erstmals sah. :D
Webcomics für unbestimmte Zielgruppen - beim Buddelfisch!

Keller

Tuscher

  • »Keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

605

Samstag, 13. März 2010, 20:24

Mein Hilarometer rotiert! Die Hilarität beschleunigt von 0 auf Warp 9 in drei Sekunden! Auf gut Deutsch: La comica es grande!
Ich kann es immer noch nicht fassen, dass diese Wahnsinnigen so einen Film machen. Das ist schon im Trailer so geistesgestört, so realitätsverzerrend und so offensichtliche Propaganda, dass eigentlich jeder, der sich noch halbwegs an seinen Geschichtsunterricht erinnert, spastische Zuckungen kriegen müsste. Satire wird Realität, dieser Film ist wie die "Andi"-Comicreihe für Erwachsene, wenn ihr mich fragt.
Aber eventuell ist es auch ein gutes Zeichen, dass man die Ausstrahlung solcher Filme inzwischen für nötig hält. Mal sehen ob ich einen Fernseher auftreibe bis dahin.

Keller

Tuscher

  • »Keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

606

Donnerstag, 27. Mai 2010, 17:28

Endlich bin ich mal zu einem Comic gekommen. Siehe Link auf meine Seite.
An alle Minderjährigen: Es wird etwas explizit. Nicht allzusehr, aber ein bisschen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Keller« (27. Mai 2010, 17:55)


Georg

Chefradierer

Beiträge: 1 012

Wohnort: Starnberg

  • Private Nachricht senden

607

Samstag, 29. Mai 2010, 02:30

Haha sehr schön. Zu viel J.B.O. gehört?
Gehört für mich definitiv zu Deinen richtig guten. Der beste ist der mit dem Holocaust Denkmal. Der ist halt noch viel tiefgründiger.

Zwei Sachen:

1. Wenn ich auf Deiner HP auf das Bild klicke (mit Firefox) kommt nur der obere Teil davon, da der Rest unten abgeschnitten wird.
2. Das ist jetzt schwierig zu erklären, damit Du's nicht in den falschen Hals kriegst... Das Poster mit dem "Nazi Aufmarsch Schlumpfen!" hätte es meiner Meinung nicht gebraucht. Außer es ist irgendwie ein Nebengag, den ich nur nicht verstehe. Das kommt für mich irgendwie so rüber, als wolltest Du unbedingt auf Teufel komm raus in jedem Deiner Sachen entweder mit Religion, oder dem Thema Nationalsozialismus schockieren/provozieren/was weiß ich. Wie gesagt ist schwer zu erklären. Wenns jetzt nur in dem Comic gewesen wäre, wärs ganz lustig, aber irgendwie kommts schon fast wie ein gewisser Wahn rüber. So wie der Don Quijote mit seinen Windmühlen. Viel zu gekünstelt hartnäckig irgendwie. Das ist halt dann nicht mehr wirklich was besonderes.
Wie gesagt ist schwer zu erklären und auch nur meine persönliche Meinung.

Ansonsten musste ich einfach von Panel zu Panel immer mehr lachen. Wirklich genial! :thumbup:

DMJ

Chefradierer

Beiträge: 1 059

Danksagungen: 215

  • Private Nachricht senden

608

Samstag, 29. Mai 2010, 11:53

Der Überraschungsschlumpf als Terrorist? Kühle und irgendwie erschreckend naheliegende Idee...hat was!
Ich muss allerdings sagen, der Aufbau sagt mir diesmal nicht so ganz zu. Wenn die Elemente "Konvertit" und "explodierende Geschenke" eingebracht sind, hat sich die Pointe schon von selbst erschlossen, so dass sie dann nur noch wie eine Wiederholung wirkt.

Wüsste so aus dem Kopf aber auch keine elegantere Version.



Ach ja, interessant übrigens zu erfahren, dass Schlumpfine keine Brustwarzen hat. :D
Webcomics für unbestimmte Zielgruppen - beim Buddelfisch!

Keller

Tuscher

  • »Keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

609

Samstag, 29. Mai 2010, 19:54

Danke für die Rückmeldungen.

@DMJ: Das mit der Pointe stimmt wohl. Ich hatte als letztes Panel allerdings ursprünglich noch etwas viel antiklimatischeres geplant: Ein Schlumpf öffnet die Tür und Jokey hält ihm das Geschenk mit den Worten "Allahu Akbar" hin. Konnte ich zum Glück noch im letzten Moment wegradieren...
Stattdessen habe ich auf gleichmäßig verteilte Gags gesetzt. Gesamtbild halt, keine Ahnung :D.
PS: Dafür hat Papa Schlumpf welche :D

@Georg: Ah, der JBO-Klassiker. Selbstredend.
Zu 1: Danke, bin dran. Sollte eigentlich auch nur für die größeren Illus gedacht sein.
Zu 2: Gegen das Nazigespenst in diesem Land zu kämpfen hat tatsächlich etwas DonQuijotisches. Aber man darf ja nichts unversucht lassen. Was ich mit Gespenst meine?
Lustigerweise hat Lila schon denselben Punkt gebracht, auch mit "schocken" und "provozieren". a) unfair und b) warum sollte ich das wollen? Was so schockierend wirkt, ist denke ich eher, dass die Anspielungen völlig nebenbei und unabhängig von den Hauptgags auftauchen. Umso schockierender, dass das Thema nicht bitterernst und betroffenheitsschwanger ausgewalzt, sondern links liegen gelassen wird. Das wäre für Antifas übrigens ein Grund, den Comic als faschistisch zu bezeichnen, so wie sie es bei jedem tun, der gegen ihr Nazigespenst nicht sofort im Dreieck springt.
Solche Plakate und Parolen hängen hier in München übrigens zuhauf. Woanders nicht?

Kommt ihr zwei eigentlich nach Erlangen?

Georg

Chefradierer

Beiträge: 1 012

Wohnort: Starnberg

  • Private Nachricht senden

610

Sonntag, 30. Mai 2010, 02:24

Also ich hätte jetzt in Regensburg noch keines gesehen
Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass du damit manch einen schockierst oder zumindest provozierst, ob Du das nun willst oder nicht. Ich find das allerdings nicht mal schlecht, das zu tun. Du hast nämlich durchaus Recht. Irgendwann muss mal gut sein mit der Selbstgeißelung. Keiner in unserem Alter hat auf irgendeine Art und Weise noch mit den Sachen die unter den Nazis geschehen sind irgendwie eine Verbindung. Also was soll das ganze Gedöns.

ABER:

Gegen Deinen sogenannten "Nazigeist" (sehr treffende Bezeichnung übrigens wie ich finde) zu kämpfen hast Du im Holocaust Denkmal Comic bestens hingekriegt. Da hats gepasst, dafür kriegste nen Keks.
Hier kommts mir halt so vor, als hättest Du das Plakat nur deshalb hingezeichnet, weil es sonst kein echter Comic vom Keller wäre. Verstehst Du? Wobei ich das als Markenzeichen ein wenig schwach fände und Du sicherlich auch.

Ist nur so mein persönliches Gefühl. Wegen mir kannst Du Schlumpfine auch ein Hitlerbärtchen in den Schritt zeichnen. 8o Dadurch leistest allerdings auch Du selber einen Beitrag dazu, dass das Nazigespenst nicht totzukriegen ist. Ich würd mir solche Sachen eher für Sachen aufheben, bei denen Du damit den ganzen Scheinheiligen "Betroffenen" wirklich eine vorn Latz knallen kannst.

Nach Erlangen wäre ich übrigens richtig gerne gekommen. Leider macht mir da die Uni nen Strich durch die Rechnung. Hab am 9. Juni ne relativ wichtige Prüfung und Du weißt ja sicherlich wie das ist mit dem Einteilen des Lernens und den letzten Tagen vor der Prüfung... :S
Aber sei froh. Wenn ich hingekommen wäre, hätte ich wohl auch auf dem Campingplatz übernachten müssen und hätte mit meiner Schnarcherei die gesamte restliche Platzbevölkerung auf Trab gehalten. :D

Keller

Tuscher

  • »Keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

611

Sonntag, 30. Mai 2010, 18:05

Dadurch leistest allerdings auch Du selber einen Beitrag dazu, dass das Nazigespenst nicht totzukriegen ist.

Ich will es ja auch nicht töten :D

Danke auf jeden für deine Gedanken dazu. Ist interessant und wird berücksichtigt. Immerhin bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher, ob ich das Plakat nochmal zeichnen würde.
Ja Erlangen wird ein Spaß. Schade um jeden der nicht hingeht.

Georg

Chefradierer

Beiträge: 1 012

Wohnort: Starnberg

  • Private Nachricht senden

612

Montag, 31. Mai 2010, 00:55

Gegen das Nazigespenst in diesem Land zu kämpfen hat tatsächlich etwas DonQuijotisches. Aber man darf ja nichts unversucht lassen.
Da steht zwar nicht explizit, dass Du's tun willst, aber ich hätte das jetzt schlussgefolgert.
Oh Mann wieso lass ich mich immer wieder drauf ein mit Dir? Wir sind schon wie ein altes Ehepaar. :D Morgen bist übrigens Du mit kochen dran...

Social Bookmarks


Thema bewerten