Mittwoch, 16. Oktober 2019, 23:03 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Zeitlupenmann

leeres Blatt

  • »Zeitlupenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Rostock

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. September 2010, 23:42

Frage zu Moho 5.2.1 - Tiefenschärfe

Hallo liebe Leute,
ich habe ne alte Version vom Anime Studio - Moho 5.2.1 . Find ich echt gut. Kann mir aber jemand mal erklären, wie das mit der Tiefen(un)schärfe funktioniert? Wär ne super Hilfe! Wenn das hier nicht der richtige Ort ist, reicht auch ein Link.
Vielen Dank im Voraus.

LG - Oliver

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 908

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 10311

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 20. September 2010, 20:15

Das Programm scheint hier nicht so verbreitet. Ist das ein Zeichen - oder Animationsprogramm?

Zeitlupenmann

leeres Blatt

  • »Zeitlupenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Rostock

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 20. September 2010, 21:26

Das ist ein 2D-Animationsprogramm. Ich suche schon seit über einem Jahr nach so etwas. Hatte dann neben vielen anderen Pencil gefungen. Das ist ganz nett, stürzt aber permanent ab. Moho hatte ich da auch schon, doch hatte ich so viele Programme recherchiert, dass ich es nicht mehr beachtete. Erst vor einer Woch habe ich den Installer dann mal ausgeführt und wir wurden sofort dicke Freunde. So schnell und einfach habe ich bei keinem der anderen Programme nen Trickfilm hinbekommen - Ich bin blutiger Anfänger und orientiere mich beim Zeichnen an Bücher, wie das von Preston Blair "Zeichentrickfiguren leichtgemacht". Das Thema Animation/Charakteranimation ist bei Moho super gelöst. Man bekommt es kostenlos (alte Version) gedownloadet. Link .
Das coole an der alten Version ist, dass dort fast alle Funktionen verfügbar sind, die in der aktuellen Version (Anime Studio 7 pro für 200,- $ Link ) erst zu bekommen sind. :P

Mit dem Problem der Tiefenschärfe habe ich inzwischen rumexperimentiert. Schwierig da was gezielt hin zu bekommen.

LG - Oliver

PS: Habe mal ein aktuelles Bild hochgeladen...
»Zeitlupenmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Raupe.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeitlupenmann« (20. September 2010, 22:19)


Kim

großer Meister

Beiträge: 2 908

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 10311

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. September 2010, 07:52

Das klingt interessant. Gibt es von dir bereits fertige Filme zu sehen?

bembulak

Hobbyzeichner

Beiträge: 285

Wohnort: Oberösterreich, Österreich

Beruf: Techniker

Danksagungen: 633

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. September 2010, 16:23

Moho! Super!

Ich habe vor Jahren mal mit einer Version gearbeitet, als ich mir mein erstes Wacom Tablet gekauft habe. Danke also schon mal für den Hinweis.
Was mich stutzig macht: wenn man das Programm startet, wird man aufgefordert, Seriennummer, etc. einzugeben, oder "Demo" zu wählen.
Gibt es für diese Freewareversion eine Seriennummer (LEGAL natürlich!), oder ist die Demo voll funktionsfähig?

Danke schon mal!
Grüße, bembulak

Bembulak on DeviantArt
Monte Philippi Creative Studios

Bin nicht immer angemeldet, lese aber TÄGLICH mit!

Zeitlupenmann

leeres Blatt

  • »Zeitlupenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Rostock

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 21. September 2010, 22:19

Hi bembulak ubd Ihr anderen,
ich hatte mir damals die Version 5.2.1 geladen, weiß nicht mehr woher. Den Installer habe ich dann nach der Installation auch gelöscht. Dachte ja nicht, dass das son Goldstaub ist. Ich habe bei meinen Recherchen nach der 5.4 auch schon bemerkt, dass es von der 5.2.1 nur noch Schereware-Versionen gibt. Wenn mein Rechner das Zeitliche segnen sollte, wars das mit Moho.
Als ich dann die 5.4 installieren wollte, wurde ich auch das erste Mal mit Registrierung oder DEMO konfrontiert. Auf der alten Herstellerseite www.lostmarble.com habe ich leider auch keine Registriermöglichkeit gefunden. Und das was der jetzige Herausgeber mit der pro-Version der "aktuellen" Version 7 da vor hat, stellt sich für mich als "schnelle Geldmache" da. Da hat jemand etwas spät erkannt, was Moho für einen Schatz in sich birgt.
Jedenfalls teste ich meine Installer sicherheitshalber noch mal. Hab inzwischen nen Installer der 5.2.1 gefunden, aber noch nicht installiert. Mal sehen, was damit los ist. Im Text der Downloadsite stand jedenfalls nichts von Einschränkungen, habe aber auch lange nach suchen müssen. Illegales kommt mir aber nicht auf die Platte!
In diesem Sinne...

LG - Oliver

Zeitlupenmann

leeres Blatt

  • »Zeitlupenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Rostock

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 21. September 2010, 22:48

Da bin ich nochmal,
also ich hab die Installer getestet und das kam bei raus:
Inst. 5.1 = Shareware
Inst. 5.2.1 = Vers. 5.4 Shareware
Inst. 5,4 = Shareware

lostmarble.com verweist für die Freischaltung auf mysmithsmicro.com - soviel dazu....

Zeitlupenmann

leeres Blatt

  • »Zeitlupenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Rostock

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. September 2010, 00:22

Nochmal zu meiner Frage: Das Programm lässt sich meiner Meinung nach intuitiv gut erfassen. Natürlich mit Übung, klar. Aber was man mit den Einstellmöglichkeiten der Tiefenschärfe in den Project Settings beeinflussen kann, ist zwar von den Bezeichnungen her einleuchtend, aber in der Anwendung verhält sich das alles völlig unlogisch. Wenn man hingegen diese Funktion abschaltet, kann den einzelnen Layern ein Wert für die Tiefenschärfe eingeben, der dann auch vom Proramm logisch umgesetzt wird. Das kann aber in gewissen Scenenkonstruktionen zu unschönen Ergebnissen führen.
Hat da einer den Durchblick?

LG - Oliver

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1352

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. September 2010, 20:11

Leider kenn ich mich mit Moho nicht aus und hab auch die Oberfläche noch nie gesehen, aber ein bisschen Erfahrung mit Macromedia Flash hab ich.
Was genau ist denn das Problem? Die Unschärfe an sich hast du ja offensichtlich hinbekommen; verhält sich das dann am Ende bei der fertigen Animation seltsam?
Du kannst doch die Objekte im Hintergrund einfach manuell unscharf anlegen und dann so animieren, oder läuft das in Moho anders?
Ansonsten wäre mein Vorschlag (deismal rein als Grafiker :D ) das mit der Unschärfe sein zu lassen und für weit entfernte Objekte lieber dunklere/blasse Farben zu verwenden. Sieht meiner Meinung besser aus und nicht so krass nach 0815-Flash-Animation.
Willst du nicht mal eins deiner Werke hier zeigen?

Zeitlupenmann

leeres Blatt

  • »Zeitlupenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Rostock

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 27. September 2010, 01:19

Also, mit der Zeichnerei habe ich gerade erst angefangen. Das Bild mit der Raupe ist quasi mein Einstieg. Wenn es da aber mehr zu sehen gibt, werde ich das gern posten :P .

Ok. Was ist das Problem mit der Tiefenschärfe?
In den "Project Settiongs" gibt es den Bereich "Depth of Field". Dort kann man die Parameter "Enabled", "Focus distance", "Focus range" und "Max blur radius" einstellen.
Oben sagte ich ja schon, dass wenn man hier die Funktion abschaltet, die Tiefenschärfe dennoch dargestellt werden kann, indem man jeder einzelnen Ebene in den "Layer Settings" beim Reiter "General" den Wert "Blur radius" eingibt (diesen Wert braucht man denke ich auch bei eingeschalteter Tiefenschärfe). Dabei steht "0" für fokussiert (scharf) und je höher der Wert ist um so weiter wird die Ebene unscharf (im disabled-Modus).
Nun ist es aber so, dass in diesem Modus (Tiefenschärfe in den Project settings DISabled) das Programm von reiner Hintergrundschärfe (kenne den richtigen Begriff nicht) ausgeht. Also alles, was sich hinter dem fokussierten Objekt (Layer) befindet. Das ist alles reine Vermutung. Aber ich glaube, dass es daran zu erkennen ist, dass je mehr mit dieser Methode die betreffenden Layer unscharf gemacht werden, z. B. eben bei geplanter Unschärfe im Hintergrund, diese Layer aber auch immer transparenter werden (je höher der Unschärfewert des betreffenden Layers ist). Das ist ja soweit auch kein Problem. Doch möchte ich etwas im Vordergrund unscharf wirken lassen, setzt hier diese Transparenz auch ein. Ein Objekt zwischen Kamera und Fokuspunkt ist unscharf, ok, aber mit Sicherheit nicht transparent...
Es kann natürlich sein, dass da mein mich ewig verfolgender Perfektionismus rumnervt und ein Problem sieht, wo es keines gibt. Doch dann sagt mir mal bitte: Wozu brauche ich dann die Unschärfe-Parameter in den Project settings?

So. Ich wünsche Euch ne guter Nacht - Oliver

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten