Montag, 23. Oktober 2017, 11:42 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Maxim S.

Tuscher

  • »Maxim S.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 2134

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. September 2014, 12:26

Suche einen guten Pinselstift

Hi Leute!

Ich bin auf der Suche nach einem guten Pinselstift.
Bisher habe ich immer mit dem Farber-Castell PITT artist pen (B) gearbeitet. Doch bei dem ist, obwohl ich nicht besonders fest aufgedrückt habe, immer nach ein bis maximal zwei Wochen die Spitze ausgefranst, sodass ich keine dünnen Linien mehr ziehen kann.

Kennt ihr da einen besseren?

Schapy

Scribbler

Beiträge: 122

Wohnort: Vollersode

Beruf: professioneller Löcherindieluftgucker

Danksagungen: 313

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. September 2014, 14:20

http://www.amazon.de/Pentel-XGFKP-FP10-B…ocket+brush+pen



Hält die Spitze sehr gut und ist nachfüllbar. Braucht aber einiges an Übung für die Lineart.


mfg Schapy
DON´T GROW UP, IT´S A TRAP ! :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maxim S. (13.09.2014)

der Leo

Tuscher

Beiträge: 1 515

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 2264

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. September 2014, 15:02

Der Pentel ist wirklich super, kann ich nur empfehlen. Allerdings ist er auch gewöhnungsbedürftig, da man überhaupt keine Rückmeldung zum Papier hat. Den PITT merkt man ja bei der Arbeit, aber der Brush Pen ist eine ganz andere Kategorie.


Man braucht eine ruhige Hand und ein wenig Übung. Aber ansonsten ist er meine erste Wahl.
Zudem hab ich aber auch festgestellt, dass ich ihn eine ziemliche weile trocknen lassen muss, bevor ich auf ihm radieren kann. Ich weiß ja nicht genau wie du arbeitest, aber wenn du nach dem Tuschen radieren willst besteht die Gefahr, dass du dir die Zeichnung versaust. Ist mir auch schon ein paar mal passiert, seitdem radier ich entweder nicht mehr, oder warte aber eine Stunde. Besondere Gefahr für verwischen besteht an Punkten, wo sich Linien kreuzen, oder wo man länger drauf gehalten hat als beim Rest. Ich schätze mal, weil die Tusche da nicht mehr einziehen kann, weil das Papier schon gesättigt ist. Da muss die Tinten dann halt an der Luft trocknen.

Ich hoffe, ich konnte helfen. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maxim S. (13.09.2014)

Maxim S.

Tuscher

  • »Maxim S.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 2134

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. September 2014, 13:50

Hey, vielen Dank für die Empfehlung, werde ihn mir mal bestellen! :thumbup:

@Leo: Erstmal danke für die ausführliche Antwort!
Ich zeichne mit einem Rotstift vor, von daher muss ich nicht radieren. Aber danke für den Tipp! :thumbsup:

Maxim S.

Tuscher

  • »Maxim S.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 2134

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. September 2014, 11:25

So, der Stift wurde gestern bestellt und kommt morgen an! :)

Vatoon

Hobbyzeichnerin

Beiträge: 239

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 407

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. September 2014, 19:47

Ich habe auch so einen Ähnlichen. Aber bei meinem ist die Pinselspitze wesentlich kleiner. 8|

Aber wofür ist so einer eigentlich nützlich? ?(

Hier ist ein Link zu meinem Pinsel: http://www.amazon.de/Copic-041109-COPIC-…rds=copic+brush
Hier mein Blog: coffeart3.tumblr.com

der Leo

Tuscher

Beiträge: 1 515

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 2264

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. September 2014, 20:29

Mit Pinselstiften kann man mit ein wenig Übung sehr dynamische, weil in der strichstärke variable Linien ziehen. Das Ergebnis kann deine Zeichnungen lebendiger aussehen lassen. Aber das passt nicht zu jedem Stil. Das muss man ausprobieren, ob die eigenen Zeichnungen mit Pinsel geinkt gut aussehen.

Lesemaus

Chefradiererin

Beiträge: 578

Wohnort: Universum

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 1074

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 8. September 2014, 20:31

Ich denke gerade auch darüber nach mir so einen von Pentel zu bestellen, sieht interessant aus.

Fraro

Tuscher

Beiträge: 1 142

Wohnort: Garlstedt

Beruf: Schiffahrtskaufmann

Danksagungen: 2639

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 8. September 2014, 20:35

Ich habe noch einen Pentel zu verschenken. Ich hatte ihn zuerst Maxi Maximal per PN angeboten, aber er hat schon bestellt.

Wer also so ein Dings haben möchte, schreibt mir 'ne PN. Wer zuerst kommt, ma(h)lt zuerst, allerdings werden Schüler/innen unter 18 und ohne monatliches Gehalt bevorzugt versorgt. ;)
Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner, grüner Haufen.
(Kermit, 1976)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fraro« (8. September 2014, 20:59)


Maxim S.

Tuscher

  • »Maxim S.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 2134

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. September 2014, 18:14

Ich zeichne nun seit ein paar Tagen damit und muss sagen, dass ich echt begeistert von dem Teil bin! :thumbsup:

War (und ist momentan immer noch) zwar ein komisches Gefühl, da man das Papier überhaupt nicht spürt, aber ich denke, da gewöhne ich mich noch dran (hab bis jetzt ja auch erst drei Comicstrips damit gezeichnet...)!

Kann ich nur empfehlen, vielen Dank nochmal an Schapy und Leo!

Zeichen Fan

Anspitzer

Beiträge: 38

Wohnort: Bayern

Beruf: Schúler

Danksagungen: 44

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 20. September 2014, 10:12

Ich bestelle mir den stift vielleicht auch, und wollte wissen wie lange so eine Patrone hält und ob man auch Patronen von Pelikan oder Lamy benutzen kann weil die billiger sind?

Maxim S.

Tuscher

  • »Maxim S.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 2134

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 20. September 2014, 17:21

Ne, ich glaube nicht, dass solche Schulfüller-Patronen da reinpassen, die haben ja auch eine ganz andere Tinte.

Und außerdem kostet so eine Patrone ja auch nur 1-2 Euro.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten