Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:11 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Schapy

Hobbyzeichner

  • »Schapy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Wohnort: Vollersode

Beruf: professioneller Löcherindieluftgucker

Danksagungen: 478

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Mai 2014, 12:57

Zeichen- und Malprogramme für lau

Hallo,
ich wollte mal ein paar Programme vorstellen, die nicht unbedingt jeder auf den Schirm hat, aber auf alle Fälle einen Test wert sind.
- Mypaint ( http://mypaint.intilinux.com)
- Krita ( http://krita.org )
- Inkscape ( http://www.inkscape.org/de/ )

mfg Schapy
DON´T GROW UP, IT´S A TRAP ! :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wild8 (08.02.2015)

Kiwazo

Hobbyzeichner

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 586

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. Juni 2014, 16:42

+++Breaking News+++

Disney und Pixar stellen ihre prämierte Animationssoftware ab August kostenlos zur Verfügung!
Allerdings nur für den privaten Gebrauch. Wer damit Geld verdienen möchte, muss auch die Lizenz bezahlen ;) 500 USD

Also ich werd auf jeden Fall mal reinschauen. Vielleicht bringe ich den Pinguinen noch das Laufen bei ;)


http://renderman.pixar.com/view/DP25849
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lila (03.06.2014)

vokal

leeres Blatt

Beiträge: 10

Danksagungen: 88

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. August 2014, 22:52

MyPaint ist super, ja! Damit habe ich mir eine Karikatur meines Hundes angefertigt, die echt super geworden ist!:-) Ist auch recht leicht zu bedienen, wie ich finde. Wollte mir das jetzt demnächst bei diesem Anbieter auf ein Poster drucken lassen und in meiner Bude aufhängen...
Was du heute kannst besorgen . geht auch morgen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vokal« (11. August 2014, 13:22)


Starry Night

Scribbler

Beiträge: 93

Wohnort: Richtung Nordseeküste

Danksagungen: 281

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. September 2014, 09:52

Ich kann "Krita" (schwedisch=Kreide) auch nur empfehlen.
Es ist neben Gimp ein gutes "freies" Malprogramm welches sich aber auch nur auf das Malen konzentriert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Starry Night« (12. September 2014, 10:03)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wild8 (08.02.2015)

dust

leeres Blatt

Beiträge: 10

Danksagungen: 98

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Oktober 2014, 11:14

Storno an Kasse 1

Vatoon

Hobbyzeichnerin

Beiträge: 239

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 767

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Oktober 2014, 17:29

Hast du das schon benutzt, bzw. gedownloaded? Ist das vertrauenswürdig?
Hier mein Blog: coffeart3.tumblr.com

flux

leeres Blatt

Beiträge: 10

Danksagungen: 81

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. Februar 2015, 17:00

Würde mich auch mal interessieren. Finde die Download-Seite nicht so überzeugend und seriöse Bewertungen kann ich zu dem Programm irgendwie auch nicht finden. :huh:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

knoppi (18.05.2015)

ichwillschauen

leeres Blatt

Beiträge: 144

Danksagungen: 1169

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 19. September 2015, 14:10

Icin bin ganz neu. Ich suche gerade Graphikprogramme,
habe auch
wir haben win und Linux.

Da ist
Blender
Corel
Gimp
Inkscape
Pencil(neu)



Und nun Fragen: Welche Programme sind für einfache Animationen ideal. Also viel einfacher als Blender. Sowas wie Pencil nur noch leichter. Kennt jemand ein Programm, mit dem Strichmännchen animiert werden also ganz simpel?

HoneyRisuke

Chefradierer

Beiträge: 1 171

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Procastinator (Student)

Danksagungen: 420

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 19. September 2015, 21:45

Paint tool SAI ist das absolute Königsprogramm für mich, ich zeichne und male ALLES in SAI und exportier das dann zur endgültigen Bearbeitung zu Photoshop.
SAI kostet auf normalem Wege kostet das Programm so um die 35 Euro (was aus meiner Perspektive echt nichts mehr ist, die meisten Programme die ich mittlerweile benutzen muss fangen so ab 500 euro an rip) aber ich ab auch ziemlich viel mit SAI usern zutun und auch wirklich guten Zeichnern und niemand hat SAI tatsächlich bezahlt,,, also wenn ihr euch ein wirklich wirklich gutes Zeichenprogramm wünschen könnt zum Geburtstag oder zu Weihnachten oder es euch selbst kaufen könnt wünscht euch SAI. Ich seh ständig auch professionelle Menschen damit arbeiten und nachdem ich mich an vielem versucht habe muss ich sagen dass SAI mit Abstand am angenehmsten ist- wesentlich besser zu benutzen als Gimp oder Photoshop. Und wenn ihr diese Möglichkeit nicht habt PNt mich bzw es gibt immer Leute die Software Keys übrig haben und nicht benutzen ;)

und dann: Für Animation benutze ich persönlich immer Photoshop (Zeichnungen vorher in SAI natürlich, gespeichert auf verschiedenen Ebenen), da gibts das Animationstool wo man dann jede Frame einstellen kann. Ansonsten hatte ich schon Seminare für zum Beispiel TVPaint- aber auch da wurde mir bis jetzt schon von JEDEM empfohlen nur grobe skizzenanimationen drin zu machen, diese dann als .PSD Datei zu exportieren und in dem Programm meiner Wahl auszuarbeiten, weil für wirkliche Zeichnungen ist das nicht geeignet.
Ich habe momentan keinen Schlafrythmus falls ihr euch über die Urzeit meiner Posts wundert,,,,,,

ichwillschauen

leeres Blatt

Beiträge: 144

Danksagungen: 1169

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. September 2015, 20:48

Danke für Antwort.
Ist Photoshop nicht zu aufwendig für Animationen?

HoneyRisuke

Chefradierer

Beiträge: 1 171

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Procastinator (Student)

Danksagungen: 420

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. September 2015, 11:18

Es ist halt frame-by-frame und das animation feature hat keine timeline- wobei sich das bei CC geändert hat. ich will aber vorwarnen dass CC problematischer ist, als die vorgängerversionen: ich hatte ne Zeit lang den Trial für Photoshop CC drauf weil mir von allen Seiten gesagt worden ist, wie viel besser das wäre, das ist aber nur bedingt gelaufen und hat meinen Rechner mehr oder minder lahmgelegt, wohlgemerkt funktioniert photoshop CS5 absolut Problemlos, also bin ich einfach wieder zurück gegangen.
in photoshop musst du quasi genau einstellen das du auf welcher frame sehen willst, aber die einzigen Animationen die ich mache sind entweder glitcheffekte (sowas hier) oder sachen im Stile eines Animatics- was halt wirklich keinerlei Übergang benötigt. Ich glaub selbst auch dass TVPaint besser für tatsächliche Animationen geeignet ist, aber dadrin zeichnen tut trotzdem keiner haha
Ich habe momentan keinen Schlafrythmus falls ihr euch über die Urzeit meiner Posts wundert,,,,,,

ichwillschauen

leeres Blatt

Beiträge: 144

Danksagungen: 1169

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 5. Oktober 2015, 18:28

Eigentlich ist es egal, welche Software der Grafiker benutzt. Corel ist halt teuer, aber exakt. Ich frag nochmal: wer kennt ein ganz einfaches Animationsprogramm für Linux? Einfacher als Pencil.

onky

leeres Blatt

Beiträge: 10

Danksagungen: 73

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:47

Nutze auch vorwiegend Krita...
Fachleute wirken auf Laien aus verständlichen Gründen unverständlich.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten