Sonntag, 15. Juli 2018, 23:06 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

421

Mittwoch, 26. Juli 2017, 09:21

Aber es gab, finde ich, viele gute Beiträge.

Wenn "Richie"-Folgen verkopft sind, kann das gut auch an mir liegen. Ich bin kein Gag-Produzent wie Maxim S., ich habe immer ein wenig die Neigung, mit meinen Comics die Welt zu erklären.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (07.11.2017)

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 843

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 5882

  • Private Nachricht senden

422

Mittwoch, 26. Juli 2017, 09:47

Die gab und gibt es zweifellos. Ich denke da vielleicht auch meist zu sehr in Gags. Du bist der Geschichtenerzähler. :)

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

423

Sonntag, 5. November 2017, 08:47

Hier mal wieder ein neuer "Richie"-Comic. Ich hoffe, der ist allgemein verständlich.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1711riss1i.jpg
  • 1711riss2i.jpg
  • 1711riss3i.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (07.11.2017)

FrrFrr

Freihandkünstlerin

Beiträge: 1 193

Wohnort: NRW

Danksagungen: 6020

  • Private Nachricht senden

424

Montag, 6. November 2017, 21:00

Also, Günther scheint der Herr mit den langen Haaren zu sein. Naja, so ganz klar ist mir nicht, warum der andere Mann von ihm letztlich doch keinen Euro schnorren will. Weil der Vorschlag, lieber die Obdachlosenzeitung zu verkaufen, eine Zumutung ist? Oder weil jemand, der behauptet, ihm wieder auf die Beine helfen zu können, so verlogen sein muss, dass man von dem besser gar nix annehmen sollte? Zumindest kann man sich verschiedene Gründe für die Reaktion vorstellen. Vielleicht hätte da eine bestimmte Mimik oder eine klarere Geste Aufschluss gegeben. Hmm, nee, eigentlich nicht. Empört wäre er ja wohl in jedem Fall. Aber aus der Vogelperspektive kann man's nicht mal sehen.
Das Gesicht im vierten Panel ist übrigens toll gezeichnet.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

425

Montag, 6. November 2017, 22:18

Danke für die Gedanken.

Ich habe die Story ja auch nur von Herrn Bliesener erzählt bekommen, aber ich glaube, der Mann nimmt den Euro nicht, weil er das Angebot von "Günther" nicht annehmen will. Seine Strategie ist, möglichst viele zu finden, die ihm einen Euro geben - ohne Bedingungen, statt sich helfen zu lassen.

Aber vielleicht war's ja auch anders...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (07.11.2017)

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 843

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 5882

  • Private Nachricht senden

426

Dienstag, 7. November 2017, 08:43

Grafisch sehr schön umgesetzt, mit guten Perspektivwechseln! Genau, das Porträt im 4. Panel finde ich ebenfalls super gelungen. :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (07.11.2017)

Rosa

Chefradiererin

Beiträge: 453

Wohnort: Graz

Beruf: Pensionistin

Danksagungen: 2153

  • Private Nachricht senden

427

Dienstag, 7. November 2017, 18:22

Diese kleine Story hast Du wieder super hingekriegt!

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

428

Donnerstag, 9. November 2017, 22:19

Freut mich, daß sie Dir gefällt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (10.11.2017)

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

Beiträge: 180

Danksagungen: 2178

  • Private Nachricht senden

429

Dienstag, 14. November 2017, 14:53

Mit deiner Erklärung Peter ist es verständlicher. Was mich ein bisschen verwirrt hat war die für mich unterschiedliche Darstellung von Günther. Auf der Nahaufnahme sieht er doch recht mitgenommen aus, aber die Ganzkörperdarstellung passt irgendwie nicht zum Gesicht - weder von der Haltung noch von der Kleidung. Der sieht zu sauber aus, zu geradlinig. Ohne die Detailzeichung vom Gesicht (super gelungen übrigens!) hätte ich nie auf einen Obdachlosen getippt. Oder ist es vielleicht so gewollt? Ist Günther nur im Gesicht so mitgenommen?
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

430

Dienstag, 14. November 2017, 16:28

Hm, ich glaube, ich hätte beide Figuren benennen müssen. Danke für die Anmerkung - daß man den Comic so verstehen könnte, habe ich nichts in Betracht gezogen.

Also, Günther ist der mit Brille und Pferdeschwanz, ein Sozialarbeiter, der sich um Obdachlose kümmert (aber auch mal privat zum Einkaufen geht). Der Namenlose ist ein Obdachloser oder jedenfalls ein Bettler.

Klar, wäre naheliegend, daß Richie auf der Seite des Obdachlosen steht und ihn kommentiert. Aber ich wollte, daß er jemand ist, der mit Günther so seine Erfahrungen gemacht hat (was in früheren Folgen der Serie auch zur Genüge erzählt wurde), und der andere Obdachlose Günther nicht kennt. Da habe ich wohl zu sehr die Insiderbrille auf.

Noch ne Anmerkung: Wäre natürlich billig zu sagen, daß ich alles genau so darstellen wollte, wie ich es gezeichnet habe. Aber man muß sich vor Klischeebildern von Bettlern hüten. Die sehen schon auch "sauber" aus. Man sieht nicht jedem an, daß er auf der Straße lebt - oder vielleicht nur an Details. Dieser Obdachlose hat ein extrem verlebtes Gesicht bekommen, das hatte aber auch den Zweck, eine große Enttäuschung auszudrücken: Er will nur einen Euro und bekommt stattdessen einen Moralvortrag...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter L. Opmann« (14. November 2017, 16:34)


  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

431

Samstag, 27. Januar 2018, 22:26

Hab' mal wieder eine Comicseite gezeichnet. Aber nicht von "Daphne erstarrt", sondern von meiner Serie "Richie der Gerissene". Ich denke, den Witz kann man verstehen. Daher nur die Anmerkung: Der Security-Mann ist echt, die Handlung frei erfunden.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1801riss1i.jpg
  • 1801riss2i.jpg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (28.01.2018), kurisuno (28.01.2018)

Rosa

Chefradiererin

Beiträge: 453

Wohnort: Graz

Beruf: Pensionistin

Danksagungen: 2153

  • Private Nachricht senden

432

Sonntag, 28. Januar 2018, 09:53

Den Gesichtsausdruck und die dazupassende Körperhaltung hast Du wieder toll hinbekommen!

kurisuno

Stiftehalterin

Beiträge: 64

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

433

Sonntag, 28. Januar 2018, 11:36

Ich finde den Gag sehr gut getroffen.
Ganz besonders gefällt mir im letzten Panel der Security Mann. :)
Aus meiner Sicht ist es zeichnerisch Top umgesetzt

Als Idee kann ich höchstens anregen die Geschwindigkeit von Richie wie er die Flucht ergreift und das Aufwirbeln der Zeitschriften noch mehr zu betonen.
Aber das ist natürlich jammern auf hohem Niveau.
Never give up :thumbup:

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

434

Sonntag, 28. Januar 2018, 13:00

Danke, Rosa und kurisuno!

Den wegrennenden Richie hatte ich mir auch ein bißchen anders vorgestellt. Das habe ich nicht ganz hingekriegt, aber ich wollte ihn auch nicht wie eine Funnyfigur zeichnen - es ist halt insgesamt ein realistisch gezeichneter Comic.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (30.01.2018)

FrrFrr

Freihandkünstlerin

Beiträge: 1 193

Wohnort: NRW

Danksagungen: 6020

  • Private Nachricht senden

435

Sonntag, 28. Januar 2018, 15:19

Der SKM ist was Katholisches, richtig? Und die lassen obdachlose Zeitungsverkäufer durch Security überprüfen?

(Apropos Security: Bei uns hat sich die Stadtteilbibliothek zum belebten Treffpunkt für Jung und Alt und alle Hautfarben entwickelt, vor allem samstags und sonntags. Am Wochenende haben dort nicht wie sonst die altbewährten Bibliothekarinnen Dienst, sondern die schrankförmigen jungen Männer eines Security-Dienstes. Das fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber die sind nett und hilfsbereit. Es ist dort eine gute, einladende Atmosphäre.)

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

436

Sonntag, 28. Januar 2018, 15:41

Ja, es gibt eben immer wieder Ärger: Die Leute horten RISS-Hefte und verkaufen sie untereinander weiter, oder sie verbinden das Hefte-Verkaufen mit Betteln oder wenden zumindest zweifelhafte Heftverkaufs-Methoden an. Der Security-Mann sagte mir, er könne solche Dinge in der Regel einfach durch seine Präsenz unterbinden. Manche Verkäufer wissen auch nicht so genau, was sie dürfen und was nciht. Da kann er dann mit ihnen reden. Ich wollte mir aber gern eine kleine Handlung ausdenken, die lustig ist.

Am Ende kommt der Security-Mann mich besuchen, um mir zu sagen, daß er die Geschichte nicht lustig fand... :D

FrrFrr

Freihandkünstlerin

Beiträge: 1 193

Wohnort: NRW

Danksagungen: 6020

  • Private Nachricht senden

437

Sonntag, 28. Januar 2018, 15:59

Harvey Pekar hat mal gesagt, dass seine Kollegen beleidigt waren, wenn sie nicht in seinen "American Splendor" - Comics vorkamen, obwohl er sie mindestens so ...äh... eigenwillig wie sich selbst darstellte. Allerdings erwähnte er auch nichts davon, dass schon mal jemand begeistert auf ihn zugekommen sei und sich herzlich dafür bedankt habe, von ihm als Arschloch charakterisiert worden zu sein. Wahrscheinlich gab er niemandem Grund dazu, weil er alle sehr menschlich zeigte. Dein Wachmann könnte schon etwas säuerlich darauf reagieren, wie du ihn bzw. seine Zunft vorführst. Ich nehme aber an, das hast du bedacht. :)

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

438

Samstag, 17. Februar 2018, 09:27

Wir haben jetzt den Text ein bißchen geändert.

Es kommt zum Ausdruck, daß der Wachmann den RISS-Verkäufern nichts Böses will, sondern mit seinem autoritären Auftritt nur blufft.

So war's auch von mir gemeint.

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 843

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 5882

  • Private Nachricht senden

439

Freitag, 27. April 2018, 10:24

Dieser Beitrag passt gut in die Veteranenecke, den es geht um einen Comicmann aus der Zeit, als sich die deutsche Zeichnerszene im Aufbruch befand: Bert Dahlmann hat Anfang der neunziger Jahre zusammen mit einigen Bremer Zeichnern das Comicmagazin PANEL aus der Taufe gehoben und jahrelang betreut. Soweit mir bekannt war Bert die treibende Kraft hinter dem Projekt, hat Gelder beantragt, einen Verein gegründet und Zeichner kontaktiert. Auch ich habe einige Comics im Panel veröffentlichen können, und das, obwohl die vom Stil her eigentlich nicht so recht reinpassten. Aber Bert hat sich da wohl immer durchsetzen und ein gutes Wort für mich einlegen können. Dafür bin ich ihm dankbar. Viele, die im Panel veröffentlicht hatten sind heute professionelle Zeichner: Peter Puck, Rautie, Markus Huber, Maura, Elisabeth Kreitz und andere. Panel war lange Zeit eines der führenden Fan-Magazine und gewann mehrere Preise.
Mittlerweile war es um Panel ruhig geworden, aber vor ein paar Wochen hat mich Bert angerufen: Zum Comicsalon Erlangen 2018 sei ein neues Heft in Planung, ob ich nicht ein paar Comics besteuern könne. Ich sagte zu. Kurze Zeit später las ich die traurige Nachricht, dass Bert Anfang April unerwartet verstorben ist. Ich stand nie in wirklich engem Kontakt zu ihm, traf ihn aber immer mal wieder auf dem Comicsalon oder am Telefon. Ich mochte ihn.
Das Panel wird aber dennoch erscheinen: Max Jähling und Rautie stellen die Ausgabe im Augenblick zusammen. Spätestens auf dem Comicsalon wird man es erwerben können.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrrFrr (27.04.2018)

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 443

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9573

  • Private Nachricht senden

440

Freitag, 27. April 2018, 14:10

Ungewöhnlich an Bert Dahlmann war, daß er offenbar keine Comics zeichnete. Selbst Christian Heesch hat mal Comics gezeichnet, aber gemerkt, daß das nicht seine große Stärke war. Aber Bert - ich konnte ihn daher nie so richtig einsortieren. Aber ich fand auch, daß er ein sehr netter Typ war, und irgendwie kam die Comicbegeisterung dann doch durch. Auf jeden Fall, wenn man ein beliebiges "Panel"-Heft durchblättert. Aber mir ging's auch so, daß ich ihn eher oberflächlich kannte. Ich habe ja auch nie was in "Panel" veröffentlicht.

Traurig, daß er so früh verstorben ist; er war etwa so alt wie ich. Man wünscht sich hinterher, man hätte mal ausführlicher mit ihm gesprochen.

Ach ja, und Elisabeth Kreitz heißt eigentlich Isabel.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrrFrr (27.04.2018), Kim (28.04.2018)

Social Bookmarks


Thema bewerten