Donnerstag, 21. Juni 2018, 17:41 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 425

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9563

  • Private Nachricht senden

341

Dienstag, 12. Juni 2018, 07:42

Ich habe wieder mal eine Rückmeldung zu den beiden bisher erschienen Heften erhalten:

Zitat

Das gut recherchierte biographische Epos bringt mich eng an meine Erinnerungen heran. Bin gespannt, was mit dem Helden und Daphne im dritten Band passiert. Du kannst mich gerne auf die Liste der Abonnenten setzen.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 425

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9563

  • Private Nachricht senden

342

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:27

Bdingt durch meine Verköufe beim Comic Salon Erlangen (obwohl es nur wenige waren), habe ich jetzt noch eine Rückmeldung zum Comic erhalten:

Zitat

"Daphne erstarrt" hat mir wirklich gut gefallen: sorgfältig gestaltet und erzählerisch ausgereift. Dass im ersten Teil die Titelfigur noch gar nicht auftaucht und auch im zweiten Teil der Titel noch kryptisch bleibt, zeigt den großen Bogen. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Und ich halte die Veröffentlichungsform, kapitelweise als Heft, für genau die richtige: Die Geschichte weckt Interesse, aber vielleicht (zunächst) nur bei wenigen. Die Zeichnungen verdienen einen näheren Blick, aber für den muss man sich Zeit lassen. Dafür, dass es Verlag zugreifen und es unter dem Label "Graphic Novel" veröffentlichen würde, fehlt es dann vielleicht doch an zeichnerischer Brillanz und - von außen gesehen - an der Originalität der Geschichte: "Hier ist die Geschichte meines Lebens. Wollt ihr sie vielleicht veröffentlichen?" - Genau dafür gibt es Self-Publishing - vielleicht ja auch online? Und überhaupt: Was brächte es, ein 120-Seiten-Buch in einer 600er-Auflage zu haben, das dann neben dreißig anderen Neuerscheinungen auf einem Verlagstisch übersehen wird? Ich denke, dass "Daphne" im vorliegenden Format eher eine Chance hat, ihr Publikum zu finden.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 425

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 9563

  • Private Nachricht senden

343

Gestern, 15:54

Bei meinem Comicprojekt bin ich jetzt bis Seite 45 gekommen. Das heißt, es sind nun vier Seiten des dritten Teils fertig. Die erste Seite habe ich neulich schon gezeigt. Hier ist nun noch die vierte:
»Peter L. Opmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • daphneerstarrt 045.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (20.06.2018)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten