Sonntag, 23. September 2018, 12:11 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 19. Januar 2018, 19:38

Kuriositäten...

Ich bin erst seit kurzem etwas aktiv dabei.
Meinen Einstand hatte ich beim letztjährigen Adventskalender (3mal). :)
Ich wohne in der Schweiz.
Ich habe die 40 schon länger überschritten. Trotzdem wage ich mich nun doch ein paar Zeichnungen von mir zu zeigen.

Ich liebe Comics und habe diese als Teenager vor allem abgezeichnet. Ganz beliebt waren die Figuren wie Rantaplan, Lucky Luke, Asterix, Obelix, Garfied, Snoopy, Gaston, Donald Duck, ….
Auch in nicht so spannenden Schullektionen war dies ein guter Zeitvertreib, Zuhöhren klappt so fast besser. :D

Später habe ich für meine Kinder oft gezeichnet, mit ihnen gebastelt.

Ab und zu nehme ich an den Fasnachts Plaketten Wettbewerben teil. Die Zeichnung des Gewinners wird als Plakette geprägt. So weit habe ich es bisher nicht geschafft. Mein bester Rang war der 3. :-)

Hier sind ein paar meiner Eingaben.
Für Tipps bin ich immer dankbar.
»kurisuno« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01_Fliege_web.gif
  • 07_On_Air.JPG
  • 03_ur(CH)ig.gif
  • 08_BierbtrauereiTraeume.JPG
  • 09_Kamel_im_NadelOehr.JPG
Never give up :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (29.01.2018)

Beiträge: 4 473

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10284

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. Januar 2018, 22:56

Der Fastnachts-Plaketten-Brauch ist mir unbekannt. Hier in Deutschland gibt's jede Menge Fastnachtsorden, aber keine Wettbewerbe zu ihrer Gestaltung. Die sehen meist jedes Jahr gleich aus.

Aber egal: Deine Plaketten-Entwürfe finde ich schon preiswürdig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (20.01.2018)

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 20. Januar 2018, 10:48

Vielen Dank.
Es ist bei uns in der Schweiz nicht überall gleich, aber z. B. in Basel oder meinem Wohngegend wählt jede Clique, Guggenmusik (Trompeten, Piccolo, Trommeln Gruppen usw.) jedes Jahr ein neues Motto und spielt dies aus.
Man man nimmt hier Begebenheiten aufs Korn (Poltiik usw.). Zusätzlich wird eine Plakette kreirt, welche die gesamte Fasnacht des aktuellen Jahres betrifft. Die Plakette ist quasi das "Eintrittbillett" an die Fasnacht und unterstützt die Cliquen und die Organisation der Fasnacht.
Mich erinnert es etwas an die Cartoons, Karikaturen und Comics. Da es eine Eingabefrist hat, muss ich das Werk einmal abgeben und kann nicht ewig daran verbessern :)
Da vorallem in Basel ausgebildete Grafiker mitmachen ist es für uns Hobbisten nicht einfach. Das ist aber auch nicht so schlimm. Ich mache es für mich und um meinen Zeichenstil zu verbessern und vorallem zu üben.
Anbei meine Eingaben in Basel.

Im Moment bin ich daran ein Cartoon in Krita zu zeichnen, Vielleicht schaffe ich es einmal zu beenden und hier reinzustellen.
»kurisuno« hat folgende Bilder angehängt:
  • 04_Basel_Leuchtturm.jpg
  • 05_Basel_Leuchtturm_gold.jpg
  • 02_Atom_Strahlen_web.jpg
Never give up :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (29.01.2018)

XD-Productions

Chefradierer

Beiträge: 579

Wohnort: Lörrach

Beruf: Schlosser (Metallbauer)

Danksagungen: 1758

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 20. Januar 2018, 15:29

Hey genial :D Ich komm von der deutschen-Schweizer Grenze und bei uns an der BuureFasnacht ist es natürlich das gleiche mit den Plaketten und der Gestaltung (vor allem werden unsere ja auch in der Schweiz gemacht :) ) Und das ist mir natürlich alles bekannt und vertraut. Freut mich sowas hier zu sehen :D
Und zu dem sind das auch echt tolle Plaketten Motive, genau so sollten die Plaketten aussehen ;D
Das einzig negative was ich gesagt hätte ist, das zB bei dem Kamel das Bild etwas überladen ist und dass es vermutlich auch nicht gut klappen würde als Plakette wegen den vielen Kleinigkeiten. Aber ich halt mal die Klappe :D Sieht alles toll aus.
Ich lad in meinem Thread nacher wieder ein paar Designs für die Schnitzelbank hoch, das sollte dir ja auch Vertraut sein :D Schauste mal da rein!
Mando Media
Wöchentlich neue Videos über Cosplay, Conventions & Events , sowie allem möglichen Geek Kram!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (31.01.2018)

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 20. Januar 2018, 16:31

Hey vielen Dank. :)
Freut mich sehr. Toll der Brauch recht verbreitet ist. Da kann man sich kreativ einbringen.
Den Hinweis mit dem Kamel ist absolut korrekt. Zu viele Ideen sollte man nicht auf eine Plakette integrieren. Das Prägen wäre eine mühevolle Arbeit gewesen.
Bin gespannt auf deine Designs für die Schnitzelbank. :thumbsup:
Never give up :thumbup:

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Januar 2018, 23:20

Wenn die virtuelle Welt (AR) plötzlich real wird

Anbei mein Versuch ein Cartoon in Krita und Inkscape zu erstellen.
»kurisuno« hat folgendes Bild angehängt:
  • PokiWirftRaidBall.png
Never give up :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (29.01.2018)

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Juni 2018, 23:10

Der nächste Plakettenwettbewerb ist vorbei. Anbei meine Eingabe.
Die folgenden Element sind vorgegeben und müssen auf dem Entwurf integriert sein:
- Motto: 66 Jahre grosser Zirkus (Jubiläum)
- Ort: Langenthal
- Jahr: 2019 oder 19
- Figuren: Der Vogel (Dudäpp) und der Turm (Choufhüsi)

Meine Idee war: Der Fasnachtsober in den Mittelpunkt zu stellen und ihn abgezeichnet. Er ist für die Fasnachtsaktivitäten Verantwortlich wie auch für die Sicherheit.
Für den Rahmen der Plakette habe ich das Schild von Route 66 genommen.
»kurisuno« hat folgendes Bild angehängt:
  • 66_joh_grosse_Zirkus2019.jpg
Never give up :thumbup:

Beiträge: 4 473

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10284

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 25. Juni 2018, 07:57

Also es heißt nicht "Grosser Zirkus"?

Sehr sorgfältig gemacht. Mir ist es nicht plakativ genug, aber Du hattest ja einige Vorgaben einzuhalten.

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 848

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 6324

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 25. Juni 2018, 08:19

Gut gezeichnet, aber ich gebe Plopmann Recht: Im Ganzen zu viel, zu unübersichtlich. Man könnte auf die Wappenform verzichten und stattdessen den Text "66 Jahre Grosse(r) Zirkus Langenthal 19" in Kreisform um den Einradfahrer setzen, und zwar vom Rad unten links beginnend einmal drum herum bis an den rechten Einrad-Rand.

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 25. Juni 2018, 19:40

Vielen Dank für die guten Tipps.
Die Hinweise leuchten mir ein. Ich werde es mir beim nächsten mal zu Herzen nehmen. :)
Never give up :thumbup:

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. Juni 2018, 06:21

Also es heißt nicht "Grosser Zirkus"? :)
Ja, es heißt "Grosse Zirkus".
Ich habe mich hier verschrieben. Wenn ich nicht in Dialekt schreibe, passiert mir das öfters :)
Never give up :thumbup:

Beiträge: 4 473

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10284

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. August 2018, 11:03

Ich schreibe hier mal meine Anmerkung zum "Froschkönig" rein. Wie ich sehe, habe ich hier schon mal auf eine sprachliche Unrichtigkeit hingewiesen.

Von Machart und Atmosphäre her gefällt mir dieser Comic sehr gut. Die Story ist ein bißchen dünn, aber was will man auf zwei Seiten verlangen? Jedenfalls: Statt "Standman" müßte es wohl "Stuntman" heißen, es sei denn, es war Absicht oder als Wortspiel gedacht (das ich dann nicht verstanden habe).

Bemerkenswert finde ich, daß der Traumprinz auch in unseren emanzipierten Zeiten für Frauen immer noch ein Thema zu sein scheint.

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. August 2018, 17:49

Vielen dank für dein Feedback. :)
Never give up :thumbup:

Beiträge: 4 473

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10284

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. August 2018, 22:35

Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, daß es um den Comic geht, der oben unter "Abstimmung Artbattle" zu sehen ist - neben drei anderen Märchenadaptionen.

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 16. August 2018, 18:23

Ich habe meinen Art Battle Beitrag hier gleich nochmals angehängt.

@Peter L. Plopmann: Toll, dass dir mein Comic von der Machart und Atmosphäre gefällt. Da bin ich schon stolz darauf.
Es ist eigentlich mein erster Comic. :-)

Beim Stuntman gebe ich dir recht, dass ist wirklich ein Versehen.
Ich hatte etwas Mühe den Abgabetermin einzuhalten und war auch unsicher ob der Art Battle abgebrochen wird. Und schon gab es diesen "faux pas".
Ich war recht froh, daß SpaceDog und derLeo auch einen Beitrag lieferten.
»kurisuno« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kurisuno Seite 1.jpg
  • Kurisuno Seite 2.jpg
Never give up :thumbup:

Beiträge: 4 473

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10284

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 16. August 2018, 22:59

Ist ja Erbsenzählerei - ich neige aber leider etwas zu sowas.

Man kann meistens genauer beschreiben, was einem nicht gefällt, als was einem gefällt. Ich finde den etwas ungebärdigen Humor, der in der Wut der Prinzessin zum Ausdruck kommt, originell und frisch. Leider kann ich's nicht besser ausdrücken.

Der Zeichenstil ist zweitrangig (für mich jedenfalls). Manchmal genügt es vollauf, wenn man erkennen kann, was dargestellt sein soll. Du zeichnest natürlich besser, aber es muß nicht perfekt sein.

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 17. August 2018, 05:56

Man kann meistens genauer beschreiben, was einem nicht gefällt, als was einem gefällt. Ich finde den etwas ungebärdigen Humor, der in der Wut der Prinzessin zum Ausdruck kommt, originell und frisch. Leider kann ich's nicht besser ausdrücken.
Vielen Dank. Das wollte ich auch erreichen. Schön,dass du es auch so empfunden hast. :)

Mein Ziel war es das Märchen Frosch König und König Drosselbart zu verkuppeln. Beim Märchen Frosch König war die Prinzessin einfach hin und weg von ihrem verwandelten Frosch. Aber beim König Drosselbart war sie nie zufrieden.
Der Zeichenstil ist zweitrangig (für mich jedenfalls). Manchmal genügt es vollauf, wenn man erkennen kann, was dargestellt sein soll. Du zeichnest natürlich besser, aber es muß nicht perfekt sein.
Ich gebe zu, dass ich mich bisher eher auf das Zeichnen und den Ausdruck der Figuren konzentriert habe. Die Freude für die Texte wächst bei mir erst langsam. Aber die Großen Comics wie Asterix,Isnogud hatten ja jeweils auch Tolle Schreiber wie einen Goscinny und super Zeichner wie Uderzo und Tabary.
Bemerkenswert finde ich, daß der Traumprinz auch in unseren emanzipierten Zeiten für Frauen immer noch ein Thema zu sein scheint.
Ja, das habe ich versucht auch etwas auszuspielen. :D
Die Märchen sind sehr Klischee behaftet und meiner Meinung nach auch sehr brutal.
Never give up :thumbup:

Beiträge: 4 473

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10284

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 17. August 2018, 07:47

In der heutigen Süddeutschen Zeitung (erscheint in München) geht es in der Leitglosse ("Steiflicht") um die Prinzessin Märtha Louise von Norwegen, die immer davon geträumt hat, Zahnarzt- oder Lehrertochter zu sein. Allen anderen Mädchen, behauptet das Streiflicht, geht es umgekehrt. Zitat:

Zitat

Der Wunsch, Prinzessin zu sein, oder das Ziel, es zu werden, ist in Kleinmädchenkreisen standardisiert und damit unverhandelbar. Eine ganze Spielwarenbranche lebt von dieser frühmonarchistischen Prägung: Krönchen, Schleifchen, Kleidchen, und als geheimer Verbündeter ist neuerdings das rosafarbene Einhorn eine fabelhafte Gewährsgröße für die Exklusivität dieser frühfemininen Zauberwelt.


Dir ging's um den Märchenprinzen, nicht um die Prinzessin. Aber trotzdem mußte ich beim Lesen auch wieder an Deinen Comic denken. :D

Wenn ein Comic gut geschrieben UND gut gezeichnet ist, liegt natürlich das Optimum vor; ich würde lediglich sagen, schlechte Zeichnungen nehme ich eher hin als eine schlechte, nichtssagende oder mißratene Story.

kurisuno

Scribblerin

  • »kurisuno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 254

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 18. August 2018, 09:11

Zitat
Der Wunsch, Prinzessin zu sein, oder das Ziel, es zu werden, ist in Kleinmädchenkreisen standardisiert und damit unverhandelbar. Eine ganze Spielwarenbranche lebt von dieser frühmonarchistischen Prägung: Krönchen, Schleifchen, Kleidchen, und als geheimer Verbündeter ist neuerdings das rosafarbene Einhorn eine fabelhafte Gewährsgröße für die Exklusivität dieser frühfemininen Zauberwelt.


Dir ging's um den Märchenprinzen, nicht um die Prinzessin. Aber trotzdem mußte ich beim Lesen auch wieder an Deinen Comic denken.

Ich wundere mich auch darüber, aber es ist wirklich so. Sehr viele Mädchen spielen wirklich mit diesen Utensilien. Ich selber war ganz anders und konnte das nicht begreifen. Ich habe viel lieber mit Autos gespielt und war sehr gerne auch draußen, kletterte auf Bäume und spielte gerne Fußball.
Inzwischen habe ich ein paar Frauen kennengelernt die in ihrer Kindheit ähnlich waren wie ich. :D

Bei meinem Comic habe versucht die Prinzessin auch emotional darzustellen und auch nicht immer so "hübsch". z. B. auf der 1. Seite, 4. Panel. Sie ärgert sich über den Frosch und zeigt das auch mit ihrem verärgerten Gesicht.

Zusätzlich nehme ich etwas die Filmbranche und Medien aufs "Korn".
Wenn ein Comic gut geschrieben UND gut gezeichnet ist, liegt natürlich das Optimum vor; ich würde lediglich sagen, schlechte Zeichnungen nehme ich eher hin als eine schlechte, nichtssagende oder mißratene Story.
Klar ein guter Comic ist gut geschrieben und gut gezeichnet. Eine Gute Story kann auch in einem Comic "ohne Worte" stecken. ;)
Die Story ist der Rote Fade und sollte die Leserin/Leser richtig "fesseln".

Bei der Erstellung meines Comics bin ich wie folgt vorgegangen:
- Thema recherchiert (x-Kurzfassungen von Comics gelesen)
- Thema /Märchen gewählt und Idee aufgeschrieben.
- Danach die Story notiert
- Drehbuch (Ablauf Story) mit Text
- Panel Aufteilung und erst später die Bilder Skizzen inkl. Sprechblasen
- Zeichnungen, Kkolorierung
- Sprechblasen und Text

Krita habe ich für die Zeichnungen verwendet und Inkscape für die Textur.

Ich habe wieder viel gelernt und bin sehr dankbar für jedes Feedback. Die konstruktive Kritik hilft mir beim optimieren meiner Comics.
@alle: Ihr dürft mir gerne eure Wahrnehmung mitteilen. Was gefällt euch, was nicht :thumbup: :thumbdown:
Never give up :thumbup:

Beiträge: 4 473

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10284

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 18. August 2018, 10:56

Du hattest ja gesagt, das ist Dein erster Comic. Die Vorgehensweise ist schon richtig. Mit zunehmender Routine wirst Du Dir aber wahrscheinlich den einen oder anderen Arbeitsschritt sparen. Ich will das aber nicht empfehlen - lieber gut planen.

Die meisten beginnen wahrscheinlich mit Drehbuch und Panelaufteilung in einem Arbeitsschritt. Man spricht von einem Scribble oder Breakdowns - es gibt wohl auch noch andere Bezeichnungen dafür. Manche Leute brauchen das wohl; es ist aber auf jeden Fall besser, als einfach drauflos zu zeichnen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß die Arbeit im Papierkorb landet.

Man muß irgendein Verfahren finden, wie man den Text im Panel unterbringt, ohne daß die Zeichnung darunter leidet. Da hat wohl jeder sein eigenes Verfahren. Ich beginne damit, den Text zu schreiben, wobei ich schon so etwa im Kopf habe, wie die Zeichnung aussehen soll. Im umgekehrten Fall muß man den Text wohl auch mal kürzen, weil er nicht mehr aufs Bild paßt.

War nicht "Märchen" die Vorgabe beim Artbatle?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (18.08.2018)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten