Mittwoch, 12. Dezember 2018, 11:32 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 4 556

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11757

  • Private Nachricht senden

81

Samstag, 1. Dezember 2018, 17:55

Gibt's da irgendwelche Extras? Furnier mit anderem Holz? Beleuchtung innen? Geheimfach?

(Ich war kürzlich auf einer Ausstellung von Schreiner-Gesellenstücken der Innung, deshalb kann ich so tun, als würde ich von dem Handwerk etwas verstehen.)

der Leo

Freihandkünstler

  • »der Leo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 3866

  • Private Nachricht senden

82

Sonntag, 2. Dezember 2018, 13:08

^^
Nee, solche Spielereien gibts da nicht, das gibt meine bescheidene Werkstatt nicht her. Und Geheimfächer verrat ich nicht :P

Der Clou an der Geschichte ist, dass ich zum zerlegen keine Stahl-Holzverbindungen trennen muss. Nur Stahlschrauben. Ist quasi ein Baukastenprinzip.




lG Leo


kurisuno

Hobbyzeichnerin

Beiträge: 174

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 518

  • Private Nachricht senden

83

Sonntag, 2. Dezember 2018, 18:31

Nur Stahlschrauben. Ist quasi ein Baukastenprinzip.
Das Mobiliar sieht sehr gut aus. Da darfst du auch glücklich sein :thumbsup:
Vielleicht zeigst du uns bei Gelegenheit auch noch die Detailzeichnungen für dein Ausgeklügeltes Möbelstück?
Der Vorteil solcher Möbel ist, dass sie nicht "tot" zu kriegen sind und zudem lassen sich auch viel komfortabler transportieren.
Never give up :thumbup:

lila

Hörnchen

Beiträge: 4 542

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 4517

  • Private Nachricht senden

84

Montag, 3. Dezember 2018, 13:38

Kann ich bei dir zufällig so was in Auftrag geben? :D

Sehr cool, dass du deine Möbel selber machen kannst!


"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Beiträge: 4 556

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11757

  • Private Nachricht senden

85

Montag, 3. Dezember 2018, 15:12

Sowas ähnliches habe ich in der Gesellen-Ausstellung auch gesehen.

der Leo

Freihandkünstler

  • »der Leo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 3866

  • Private Nachricht senden

86

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 18:49

Der Vorteil solcher Möbel ist, dass sie nicht "tot" zu kriegen sind und zudem lassen sich auch viel komfortabler transportieren.
Exakt. Da bin ich ein Fan von ^^


@lila: Danke, 8o aber DAS wird wohl nichts 8| soviel Zeit hab ich leider nicht. Da wirst du ja verrückt, wenn du "mal eben" was aus dem Tisch holen möchtest. ^^


Hier für Kurisuno und alle interessierten von der ersten hässlichen Idee bis zum jetzigen Stand :


Und was Ich noch ganz vergessen hatte: ich hab für eine gute Freundin zwischendurch noch einen kleinen Nachttisch gebaut,
da sie in den richtigen Maßen keinen finden konnte.




fleißige Grüße, Leo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (06.12.2018)

kurisuno

Hobbyzeichnerin

Beiträge: 174

Wohnort: Schweiz

Beruf: Strahlen, Informatikerin

Danksagungen: 518

  • Private Nachricht senden

87

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:04

Hier für Kurisuno und alle interessierten von der ersten hässlichen Idee bis zum jetzigen Stand :
Wow, ich bin beeindruckt.
ich hab für eine gute Freundin zwischendurch noch einen kleinen Nachttisch gebaut,
da sie in den richtigen Maßen keinen finden konnte.
Sieht toll aus. Das kenne ich auch,wenn man keine passenden Möbel findet für den vorgesehen Platz.
Wirklich fleißig Leo!
Never give up :thumbup:

FrrFrr

Vollprofi

Beiträge: 1 237

Wohnort: NRW

Danksagungen: 7493

  • Private Nachricht senden

88

Sonntag, 9. Dezember 2018, 20:16

Die Entwurfszeichnungen sind auch toll. Was das Forum so alles hervorbringt! ;)

Social Bookmarks


Thema bewerten