Montag, 9. Dezember 2019, 7:46 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 8. März 2007, 16:53

oh mein Gott, wer hat da denn gewählt?
Ich hab gerade das gefühl, dass sie einen Comicwettbewerb gemacht haben und dann die Jury mit Comichassern besetzt haben...
ich meine, von den nominierten Comics zähle ich, außer, wie andy schon gesagt, der dritte Platz bei den 13-17 jährigen, keinen zum Comic!
das erste kann man meinetwegen als Abstrakte Kunst bezeichnen, aber was genau soll da die Handlung sein?????
Ihr seid besser!
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 8. März 2007, 17:02

:D



Das hier ist mein absoluter Favorit: =) =)

Seite 1
Seite 2

Tim

leeres Blatt

Beiträge: 1 027

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 8. März 2007, 17:03

Der 3. Platz da mit den kleinen Teufeln war lustig aber sonst war es schund. Da werde ich sicher nicht nochmal mitmachen...
www.doppeltim.de jetzt auch mit inhalt. hurra.

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 8. März 2007, 17:10

Der Beitrag wäre von den gezeigten mien erster geworden...

Zeigt mal eure her! Ich kenn nur den von andi... :)

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 513

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 8. März 2007, 17:11

Ja der ist lustig, mir entzieht sich der Zusammenhang zum Thema aber trotzdem...@ Christian ist auch OK nur zum Thema Zukunft passt das meiner Meinung nach auch nicht...also dann brauchen Sie auch kein Thema vorgeben wenn man zeichnen kann was man will...wie schon jesacht Perlen vor die Säue...ich hoffe nur das die nicht auf die Idee kommen unsere Ideen zu klauen...

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 8. März 2007, 17:21

@andirasper: ich will nicht diskutieren, ich hab da nicht mitgemacht und seh das aus einer ganz anderen perspektive. ich kann auch allerdings auch verstehen... die meisten haben echt nichts mit dem thema zu tun!

kleines grünes

leeres Blatt

Beiträge: 1 382

Wohnort: stuttgart

Beruf: mediengestalter (bild/ton)

Danksagungen: 869

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 8. März 2007, 18:55

wir können uns ja nächstes jahr einfach irgendne abgefahrene, surrealistische story ausdenken, die nichts mit dem thema zu tun hat. einer nimmt dann wachsmalstifte und kritzelt mit der linken hand (oder mit der rechten falls er linkshänder ist) irgendwas aufs papier das entfernt an ein comic erinnert - damit gewinnen wir garantiert! ;)

mit dem 3. platz bei ü18 bin ich aber einverstanden, der gefällt mir gut. und ich finde er passt auch zum thema.
aldi kaffee SOLL anders schmecken als die original wagner steinofenpizza!

Tim

leeres Blatt

Beiträge: 1 027

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 8. März 2007, 19:15

Hier mal mein Beitrag. Ist nur eine Seite, statt der geplanten 4 aber naja... ich hätte es besser machen können, ich weis.
»Tim« hat folgende Datei angehängt:
  • MeineSeite.jpg (160,53 kB - 162 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. November 2019, 06:13)
www.doppeltim.de jetzt auch mit inhalt. hurra.

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 28. Dezember 2018, 16:27

Fumetto Wettbewerb 2019

Fumetto Comic Festival Luzern schreibt jährlich einen Wettbewerb aus.
Er soll Comic-Schaffenden die Möglichkeit bieten, sich einem internationalen Vergleich zu stellen und der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Thema 2019:
Das diesjährige Wettbewerbsthema lautet Velo. Wir lieben unser Fahrrad, Bike oder Velo. Denn egal wie man es nennt, Radeln ist die schönste Art mobil zu sein: schnell und wendig, lustvoll mit der Nase im Wind flitzen wir dahin – voller Energie, aber abgasfrei. Wie siehst du das? Unterwegs im Velo-Paradies oder im rauen Strassen-Dschungel, am Flussufer, Richtung Kilimanjaro oder zum Bäcker – zeichne uns deinen Velo-Comic!


Mehr: https://www.fumetto.ch/de/wettbewerbe/fu…ettbewerb-2019/


EINSENDESCHLUSS: 4. Januar 2019 (Datum des Poststempels)



-> Vielleicht hat jemand in diesem Forum daran Interesse teilzunehmen?

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 28. Dezember 2018, 17:32

Kennst Du das Comicfestival in Luzern? Sollte man da mal hinfahren? Ich weiß nicht viel mehr, als daß es existiert.

Den Wettbewerb kann ich schlecht einschätzen. Es ist ja nun nur eine Woche Zeit - hat es Sinn, auch etwas Skizzenhaftes einzureichen? Gut finde ich, daß es auch zwei Jugendklassen gibt, in denen mit eigenen Maßstäben bewertet wird.

Kann man da überhaupt als Nicht-Eidgenosse teilnehmen? Aber das frage ich nicht aus eigenem Interesse - bin ja gerade mit einem anderen Comic beschäftigt.

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 28. Dezember 2018, 20:18

Ehrlich gesagt, war ich selber noch nie dort. Eine Kollegin von mir war dort und sie hat mir den Anlass empfohlen. Vielleicht schaffe ich es einmal selber daran teilzunehmen.
Das Festival gibt es bereits 27 Jahre... Ich gehe davon aus, daß das Festival eher zu den kleineren gehört und nicht mit Comic Salon Erlangen vergleichbar ist.

Ich denke eher nicht, dass Sizzen reichen. Ich habe hier die Gewinner gefunden und deren Zeichnungen:
2017: https://www.luzernerzeitung.ch/zentralsc…och-nie-ld.4372

Ja, sicher kann man als Nicht-Eidgenosse teilnehmen! Die Gewinner der letzten beiden Jahre waren:
2017: Boris Pramatarov aus Belgien
2018: Natalia Sajewicz aus Warschau (https://www.aargauerzeitung.ch/kultur/bu…-jury-132436414)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »kurisuno« (28. Dezember 2018, 20:24)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 28. Dezember 2018, 21:47

Erstmal schauen, wo Luzern genau liegt... :rolleyes:

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 29. Dezember 2018, 10:40

Erstmal schauen, wo Luzern genau liegt...
Fast mitten in der Schweiz an einem wunderschönen See.
Orts Link

Aber man kann auch am Wettbewerb teilnehmen ohne vor Ort zu sein. ;)


Was mich am Wettbewerb irritiert ist eher das Nutzungsrecht. Ist es üblich, daß die Künster das vollständige Nutzungsrechte abgeben?


Auszug:
Mit der Einsendung erwirbt Fumetto das Nutzungsrecht an den eingesandten Werken vollständig. Insbesondere wird Fumetto damit berechtigt, die eingesandten Werke oder Teile für journalistische Berichterstattung, Eigenwerbung und/oder gegebenenfalls Reproduktionen in Publikationen oder in einer Wanderausstellung zu verwenden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 29. Dezember 2018, 10:54

Auszug:
Mit der Einsendung erwirbt Fumetto das Nutzungsrecht an den eingesandten Werken vollständig. Insbesondere wird Fumetto damit berechtigt, die eingesandten Werke oder Teile für journalistische Berichterstattung, Eigenwerbung und/oder gegebenenfalls Reproduktionen in Publikationen oder in einer Wanderausstellung zu verwenden.


Ob diese Regelung so in Ordnung ist, kann ich nicht sagen. Üblich ist das aber bei Malwettbewerben schon. Man macht mit wegen der Aussicht zu gewinnen. Und der Veranstalter kann dann mit den besten Einreichungen Werbung machen: "Schaut her, diese tollen Comics sind speziell für unser 'Fumetto' gezeichnet worden!"

Ich kann auf keinen Fall bis zum 4. Januar einen preisverdächtigen Velo-Comic zeichnen. Aber Dein Hinweis auf das Festival löste bei mir die Überlegung aus, vielleicht mal nach Luzern zu fahren. Daß die Stadt am Vierwaldstätter See liegt, habe ich schon mal gehört. Ich hoffe, daß da nicht bloß Italienisch gesprochen wird. Ich müßte aber mal nachsehen, ob man da gut hinkommt - ich war in den letzten Jahren höchstens mal in Österreich. Aber die Schweiz ist ja EU-Ausland - brauche ich da vielleicht sogar ein Visum? Werde ich bei Gelegenheit mal klären.

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 29. Dezember 2018, 11:58

Wir als aufgeklärte Alternative Menschen, bemühen uns unsere Umwelt möglichst wenig zu belasten. Daher nehme ich an, du wirst den ganzen Weg zu Fuß gehen.
Falls du eine etwas gemütlichere Gangart bevorzugst und von Basel bis nach Luzern und zurück mehr als 90 Tage benötigst. Brauchst du unbedingt ein Visum (Aufenthalts Bewilligung).link ;)

Zitat

Ich hoffe, daß da nicht bloß Italienisch gesprochen wird.
In Luzern wird weniger italienisch gesprochen, dann wärst du zu weit gefahren und etwas in Locarno gelandet. :D
Hindi wäre empfehlenswerter, in diesem Film (ab 4.30 Uhr).


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kurisuno« (29. Dezember 2018, 21:42)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 29. Dezember 2018, 12:45

Klingt so, als würdest Du mich hochnehmen. 8| Ich war aber möglicherweise tatsächlich noch nie in der Schweiz.

Eigentlich hatte ich mir vorgestellt, mit dem Auto zu fahren (habe einen relativ umweltfreundlichen Kleinwagen). Ich weiß, daß es bis zum Bodensee schon eine größere Strecke ist, was aber am Straßenausbau in Baden-Württemberg liegt. Ich kann ja mal nachschauen, ob es eine Zugverbindung gibt - jedenfalls wäre zu erwarten, daß der Zug ab Landesgrenze Schweiz bestimmt pünktlich sein wird.

Ich gehe zwar viel zu Fuß (innerhalb von Augsburg), aber eine Wanderung nach Luzern wäre vielleicht doch ein bißchen übetrieben. Da ja manche Leute zu Fuß bis nach Santiago de Compostela gehen, müßte es aber theoretisch machbar sein.

Como ist eine Partnerstadt meiner alten Heimatstadt; wenn ich da rauskomme, weiß ich, daß ich die Schweiz knapp verpaßt habe. :D

Aber ich hole auch noch Erkundigungen ein, ob man beim Fumetto in Luzern wirklich mal gewesen sein sollte.

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 30. Dezember 2018, 11:10

Klingt so, als würdest Du mich hochnehmen. Ich war aber möglicherweise tatsächlich noch nie in der Schweiz.
Obwohl wir nicht in der EU sind wir in dieser Hinsicht nicht sehr kompliziert. :thumbup:
Es reicht wenn du ein Reisepass hast (siehe: https://www.sem.admin.ch/dam/data/sem/re…01-liste1-d.pdf)


Zitat

Como ist eine Partnerstadt meiner alten Heimatstadt; wenn ich da rauskomme, weiß ich, daß ich die Schweiz knapp verpaßt habe.
Como, ja klar :)
Ich habe gerade gelesen, dass der berühmteste Bürger der Stadt Como Alessandro Volta war.

Dann stammst du von Fulda?
Aber ich hole auch noch Erkundigungen ein, ob man beim Fumetto in Luzern wirklich mal gewesen sein sollte.U


Unbedingt. Luzern ist zwar wirklich eine Reise Wert, aber es ist doch viel weiter als wenn ich da Anreisen muß.

Es ist ein Deutsch-Schweizer Kanton und also von der Kommunikation kein Problem. 8)
Die anderen Sprachen wie Französisch, Italienisch und rätoromanisch sind auch nicht zu verachten. Vielleicht gibt es auch dort noch Comic Festivals :D

In Basel soll es übrigens auch noch einen Anlass geben: Fantasy Basel 2019

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kurisuno« (30. Dezember 2018, 20:33)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:18

Das älteste und berühmteste europäische Comicfestival ist das von Angouleme. Dort war ich bewußt noch nie, weil ich leider so gut wie kein Französisch spreche. Sollte es mal eine geführte Gruppenreise geben, würde ich es mir überlegen. :D

Erlangen soll stark nach dem Vorbild von Angouleme organisiert sein. Den Comic Salon lasse ich mir jedesmal unter keinen Umständen entgehen. Seit ein paar Jahren kommen zunehmend Comic Cons auf, bei denen es aber mehr um die Begegnung von Fans und Stars geht. Man blecht mindestens zehn Euro, stellt sich in einer ellenlangen Schlange an und bekommt am Ende einen Händedruck und ein Autogramm vom Star. Erlangen ist dagegen familiär. Man kann wichtige Zeichner wirklich treffen und mit ihnen diskutieren, auch mit Verlagsleuten, anderen Fans und so weiter.

Ich hatte mal ein Vorstellungsgespräch in Bregenz - da war ich recht nahe an der Schweiz dran. Als ich als Korrespondent in Stuttgart angefangen habe, mußte ich am ersten Arbeitstag nach Überlingen an den Bodensee, weil dort zwei Flugzeuge zusammengestoßen waren, von denen eins, wenn ich mich recht erinnere, aus Zürich kam. Das war's aber mit meinen Erfahrungen mit der Schweiz. - "Asterix bei den Schweizern" habe ich noch gelesen ("In den See mit ihm! In den See mit ihm!").

Daß ich aus Fulda stamme, möchte ich nun weder bestätigen noch dementieren. Du weißt ja, in meinem "Daphne"-Comic sollen Menschen, Orte, Institutionen und so weiter etwas im Verschwommenen bleiben. Daher kann ich dazu nichts sagen.

Was Basel betrifft: Ich wollte immer mal nach Freiburg im Breisgau; da hatte ich sogar mal eine Arbeitskollegin. Aber weil Freiburg von Augsburg (und sogar von Stuttgart) aus nicht so einfach zu erreichen ist, ist nie etwas daraus geworden. Daher hat es auch nie bis Basel gereicht.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 1. Januar 2019, 11:30

Meine erste Anfrage hat leider nichts erbracht, nur Hinweise auf weitere Festivals:

Zitat

Die Convention "Fumetto" kenne ich nicht näher, wäre von mir aus auch sehr umständlich zu erreichen. Ausser den sommerlichen Comictagen in Koksijde und Middelkerke (Flandern) habe ich hauptsächlich Tauschtage in Köln und die Essener "Comic Action" frequentiert. Ich habe gehört, dass es auch in Luxemburg in Contern eine lohnenswerte Veranstaltung geben soll.



Contern ist offenbar das hier: www.bdcontern.lu/

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 1. Januar 2019, 15:31

Das älteste und berühmteste europäische Comicfestival ist das von Angouleme. Dort war ich bewußt noch nie, weil ich leider so gut wie kein Französisch spreche. Sollte es mal eine geführte Gruppenreise geben, würde ich es mir überlegen.
Klingt nicht schlecht. Gemäß Wikipedia gibt es dort 200'000 Besucher. Bei Fumetto "nur" 50'000.
Ja, die Fremdsprachen. Wenn man die Sprache nicht oft spricht, kommt man auch dort aus der Übung. Das geht mir ähnlich. Ist ja beim Zeichnen nicht anders...
Erlangen soll stark nach dem Vorbild von Angouleme organisiert sein. Den Comic Salon lasse ich mir jedesmal unter keinen Umständen entgehen. Seit ein paar Jahren kommen zunehmend Comic Cons auf, bei denen es aber mehr um die Begegnung von Fans und Stars geht. Man blecht mindestens zehn Euro, stellt sich in einer ellenlangen Schlange an und bekommt am Ende einen Händedruck und ein Autogramm vom Star. Erlangen ist dagegen familiär. Man kann wichtige Zeichner wirklich treffen und mit ihnen diskutieren, auch mit Verlagsleuten, anderen Fans und so weiter.
Erlangen klingt spannend. Wenn man die Zeichner einmal persönlich treffen und mit ihnen diskutieren kann. Apropos, Erlangen, diese werden offenbar wieder in Angouleme teilnehmen: Link

Ich war auf der Website vonhttp://www.bdangouleme.com/Angouleme und finde es toll wie viel diese für die Jungen Leute machen. Ich kann dich gut verstehen, wenn du an das Festival gehen möchtest. Das findet ja bald statt vom 24. bis 27. Januar!

Jetzt überlege ich mir doch wieder einmal einen comic auf französisch zu lesen. Davon habe ich zwar nicht so viele. Von Gaston und Lucky Luke jeweils ein Exemplar. :D

Social Bookmarks


Thema bewerten