Donnerstag, 18. Juli 2019, 2:44 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

361

Sonntag, 6. Januar 2008, 15:26

okay die hab ich verwechselt :D! beide hatten baber ein lee im namen :D!

goldfinger is net so hammer geht aber ;), naja ich hab den schon 3 oder 4 mal gesehen, da wirds halt auch nich spannender ;)! naja, und ich mag halt den sean connery net so, der passt irgendwie net so als weiberheld, find ich ;)! schaut meiner meinung nach net so gut aus!

und die unterwasserschlacht hab ich glaub ich als langweilig in erinnerung :D!

nochmal zu dem gestrigen film: leben und sterben lassen: war ganz7 gut, aber stellenweise auch unlogisch- wie die meisten bonds :D!

Rob

Scribbler

Beiträge: 293

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

362

Sonntag, 6. Januar 2008, 16:46

@Herge Nur zur Info, ALLE Filme sind unlogisch, manche mehr, manche weniger. Bei den Moore-Bonds war jedenfalls immer genügend Ironie mit bei, damit man über die ganz argen Stellen großzügig hinweg sehen konnte. Der beste Bond ist mMn übrigens "Der Spion der mich liebte" (erster Auftritt des legendären Beißer).

Im Kino hab ich mir neulich "Tödliche Versprechen" angesehen. War leider nicht ganz so genial wie erhofft aber die übelst brutale Sauna-Szene war das Eintrittsgeld allemal wert. :D

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

363

Sonntag, 6. Januar 2008, 16:48

is der vom cronenberg?
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


Rob

Scribbler

Beiträge: 293

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

364

Sonntag, 6. Januar 2008, 16:53

Jupp, der neue Film von Cronenberg. Und wie bei diesem Regisseur üblich, verlässt man den Film mit einem großen Fragezeichen! Trotzdem gut, keine Frage.

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

365

Samstag, 19. Januar 2008, 20:07

Ich hab ja letztens mir Forrest Gump angeschaut und muss sagen, dass mir der Film nicht nur der Musik wegen gefällt. Den Film finde ich echt einmalig :)
Das Buch werd ich mir wohl bald mal ausleihen oder kaufen müssen.


Was ich auch nen coolen Film fand war Der Appertmentschreck. :D
Ich find die beiden so süß und die tun mir richtig Leid wegen der Oma... ;)

kleines grünes

leeres Blatt

Beiträge: 1 382

Wohnort: stuttgart

Beruf: mediengestalter (bild/ton)

Danksagungen: 620

  • Private Nachricht senden

366

Samstag, 19. Januar 2008, 20:37

war schon wieder im kino - in i am legend.
im prinzip fand ich ihn gut, und will smith spielt auch super.
aber wenn die zombievampirviecher nicht gleichzeitig plötzliche bewegungen und HHHIIIACH!- geräusche gemacht hätten, wär er noch besser gewesen. diese schreck-effekte waren komplett überflüssig, da sie nichts zur stimmung des films beitragen - das hätts einfach nicht gebraucht... naja, egal. spaß gemacht hats trotzdem. :)
aldi kaffee SOLL anders schmecken als die original wagner steinofenpizza!

mulk

Chefradierer

Beiträge: 1 648

Wohnort: Salzburg

Beruf: Produktionsassistent für Film und Video

Danksagungen: 52

  • Private Nachricht senden

367

Samstag, 19. Januar 2008, 20:40

Stimmt schon, Forrest Gump ist echt einmalig :D

Ich hab mir zuletzt den Hitman film angeschaut, find ihn aber nicht so besonders, ich hab nichts gegen sinnlose Gewalt in Filmen, aber bei Hitman wird 1,5 Stunden lang alle paar Minuten wer umgebracht, die Hintergrund geschichte ist auch "eher" simpel gehalten.

Und der Schauspieler sieht überhaupt dem Hitman im Spiel überhaupt
nicht ähnlich :(

Beiträge: 219

Wohnort: Schossin

  • Private Nachricht senden

368

Samstag, 19. Januar 2008, 21:05

Ich habe alle 007-Filme gesehen. *angeb* :P
Ich liebe diese unlogik in allen Bond-Filmen. Diese Science Fiction Waffen, diese Zukunftsmaschinen und alles spielt trotzdem in der Gegenwart - herrlich. Ich finde alle älteren Bonds gut - bis auf einen, den es schon einmal gab, der nun neu verfilmt wurde: Casino Royale. Das war der einzige Bond-Film, der mir nicht gefallen hat. Die Story ist nicht unlogisch, sie ist auch noch verkompliziert und unverständlich - meiner bescheidenen Meinung nach.

@Karl: Feuerball und Goldfinger sind ja eigentlich die Klassiker der Bond Reihe, die dauernd im Fernsehen laufen.

@herge: Ich wusste noch nichts von 'ner Nummerierung zwischen den Bond-Filmen, gibts die? Übrigens: Schau dir mal einen Film mit Pierce Brosnan an, das ist der wahre James Bond.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Obi Wan Kenobi« (19. Januar 2008, 21:06)


Fuchsi

Freihandkünstlerin

Beiträge: 3 936

Wohnort: München

Beruf: Germanistin, Psychotherapeutin, Autorin - das Leben ist zu kurz für nur einen Job. ;)

  • Private Nachricht senden

369

Samstag, 19. Januar 2008, 21:08

In "I am Legend" wollte ich auch noch - das Buch find ich toll, bin also schon schwerst gespannt. Blöd ist nur, dass ich bislang einen Totalverriss und jetzt ein recht gutes Urteil gehört hab... Na, ich lass mich mal überraschen.

Gestehen muss ich übrigens, dass man mich mit "Forrest Gump" jagen kann. Von dem Kitschlevel wird mir leicht übel... ;)
Just because you're necessary doesn't mean you're important.


christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

370

Samstag, 19. Januar 2008, 21:26

Es gibt eindeutig kitschigere Sachen, mein ich zumindest. Und wenn nicht, dann ist es die Art von Kitsch die ich mag :)

Stumpi

leeres Blatt

Beiträge: 886

Wohnort: huristan

Beruf: P.I.M.P.

  • Private Nachricht senden

371

Samstag, 19. Januar 2008, 21:27

ihr müsst wieder oldskool werden und filme wie spartacus oder doktor seltsam anschauen. fuck off modern hollywood
so ein crap alter. funzt mal wieder nichts.

Yabba

Chefradierer

Beiträge: 1 217

Wohnort: eigtl. Sauerland, nun Leichlingen

  • Private Nachricht senden

372

Samstag, 19. Januar 2008, 21:34

Forrest Gump mag ich.

Keinohrhasen fand ich langweilig. Till Schweigers Stimme hat genervt wie immer, aber richtig blöd war, dass da 08/15 Charaktere in einer 08/15 Story vorkommen, platte Dialoge, platte Witze, keine wirklichen Überraschungen.
Gab vielleicht 2 oder 3 nette Szenen im ganzen Film und der Stoffhase ist süß, zu wenig für nen guten Film.

Zitat

Original von Fuchsi
In "I am Legend" wollte ich auch noch - das Buch find ich toll, bin also schon schwerst gespannt. Blöd ist nur, dass ich bislang einen Totalverriss und jetzt ein recht gutes Urteil gehört hab...


"I Am Legend" nun ja, die Verfilmung aus den 70ern mit Charlton Heston hat mir wesentlich besser gefallen, auch wenn die nicht nah am Buch war. Ist der Neue mit Will Smith auch nicht, soweit ich weiss.
Die erste Hälfte es Films ist noch ganz in Ordnung, die Rückblenden sind nervig, das Gottgebrabel unnötig, aber ansonsten ist die Atmosphäre von Nevilles Leben im verlassenen New Yok gut gemacht. In der zweiten Hälfte des Films wird`s dann blöd. Als ob Regisseur und Autor sich gedacht haben "Scheiss auf Atmosphäre, Logik, wir brauchen Action und ein schnelles Ende, der Film darf nicht länger als 90 Minuten werden."
Gerade als die Story so richtig hätte loslegen können, schlägt der Film eine andere Richtung an und geht abrupt zu Ende.
Der Film wird zwar mit 105 Minuten angegeben, aber wenn ich meiner Uhr trauen darf ist er nur knapp über 90 Minuten und hat dann wohl einen mindestens 10 minütigen Abspann ...
meine cartoons online:

(3 mal pro Woche ein neuer Cartoon)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Yabba« (19. Januar 2008, 21:49)


Fuchsi

Freihandkünstlerin

Beiträge: 3 936

Wohnort: München

Beruf: Germanistin, Psychotherapeutin, Autorin - das Leben ist zu kurz für nur einen Job. ;)

  • Private Nachricht senden

373

Samstag, 19. Januar 2008, 21:46

Na, super... Vielleicht sollte ich doch auf die DVD warten... :rolleyes:
Just because you're necessary doesn't mean you're important.


374

Sonntag, 20. Januar 2008, 14:09

Zitat

Original von Obi Wan Kenobi
Casino Royale. Das war der einzige Bond-Film, der mir nicht gefallen hat. Die Story ist nicht unlogisch, sie ist auch noch verkompliziert und unverständlich - meiner bescheidenen Meinung nach.


ich find ihn gut, auch weil bond nicht so unverletzbar und unfehlbar dargestellt wird! und logische fehler haben eigentlich die mmeisten bonde- meiner bescheidenen meinung nach :D!

Zitat


@herge: Ich wusste noch nichts von 'ner Nummerierung zwischen den Bond-Filmen, gibts die?

äh wo hab ich das gesagt ?(? nja aber wenn ich wenn ich von nummern sprechen würde, dann würde ich sie nach dem jahr in dem sie rauskamen, orden :D!

Zitat


Übrigens: Schau dir mal einen Film mit Pierce Brosnan an, das ist der wahre James Bond.


hab ich ich kenn inzwischen auch die meisten, dwenk ich :D!

gestern kam ja wieder einer: im auftrag ihrer majestät!

naja ich weiss net, wenn man (fast) jeden samstag nen bond guckt (ARD macht da grad anscheinend so ne art "bond-staffel", dann- ich weiss nicht genau- dann is es auch nich mehr so toll, ich frag mich grad irgendwie warum ich bond so gut find, naja, ach ich weiss auch nich, find ichs überhaupt gut... :D ?(? ach naja egal, ich kanns auch nicht sagen, vergesst einfach :D *verwirrt sei*!

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

375

Mittwoch, 30. Januar 2008, 23:16

Hab grad eben Road to Perdition fertig geschaut. Normalerweise ist das nicht mein Genre, aber den Film fand ich ziemlich gut. Ist in meinen Augen auf jeden Fall empfehlenswert! :)

Kennt den noch jemand?

Gut Nacht.

Heckyboy

Scribbler

Beiträge: 212

Wohnort: Irgentwo im Nirgentwo

  • Private Nachricht senden

376

Donnerstag, 31. Januar 2008, 17:06

1 Tipp!
An alle HP fans wie ich es bin, die auch die Bücher kennen
Kauft euch nicht HP5!!! Grottenschlecht!!!
Im 6ten wird auch sehr viel wie das Haus der Gaunts weggelassen.
Und HP7 ist ein 2teiler!
Gib diesem Forum Noch mehr Sinn

-

SChreib was gegen Nazis hin!!!

:thumbsup:

Fuchsi

Freihandkünstlerin

Beiträge: 3 936

Wohnort: München

Beruf: Germanistin, Psychotherapeutin, Autorin - das Leben ist zu kurz für nur einen Job. ;)

  • Private Nachricht senden

377

Donnerstag, 31. Januar 2008, 17:17

Tjoa, dazu kann ich nur sagen, dass ich HP 5 mit WEITEM Abstand als den besten Film der Reihe ansehe.

Und da der 6. ebenso wie der 7. noch nicht zu bewundern sind, tue ich mich diesbezüglich jetzt mit Kritik noch ein wenig schwer - meine Kristallkugel zickt mal wieder rum. ;)
Just because you're necessary doesn't mean you're important.


Heckyboy

Scribbler

Beiträge: 212

Wohnort: Irgentwo im Nirgentwo

  • Private Nachricht senden

378

Donnerstag, 31. Januar 2008, 17:57

na klar, sicher der beste Film...Hast du mal die Dementoren gesehen?
Wo haben die Mäntel??? Wo kamen die Kaputzen, Ein dementor berürt Menschen, laut J.K.Rowling, nur wenn sie Den Menschen Küssen.
Das Buch: Über 1000 Seiten.
Der Film : 1,5 h
Von den Lestungen der SChauspieler ist es der Beste,
Von der Gestaltung der Schlechteste. Außerdem hat der Drehbuch Autor nix drauf gehabt! Viel zu viel weggelassen! Oder kommen da jemals schlechte Gefühle, oder Lautes rumschreien drinne vor? Nuir in Dumbledores Büro. Als er Harry im Phönixorden Hauptquartier ankommt schreit er nicht.
Der Film ist einfach nur schlecht!
Gib diesem Forum Noch mehr Sinn

-

SChreib was gegen Nazis hin!!!

:thumbsup:

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

379

Donnerstag, 31. Januar 2008, 18:26

Du kannst im Film aber auch nicht alles bringen... Und es steckt in den einzelnen Büchern ziemlich viel Information, das in einen Film zu bringen ist schwer... Wenn da Dumbledore einmal nicht rumschreit ist deswegen nicht gleich der ganze Film schlecht. Und so gut wie jeder Film besitzt ein zwei schwache Szenen.

Gibt es HP6 schon als Film? Oder woher weißt du was vorkommt und was nicht?

Heckyboy

Scribbler

Beiträge: 212

Wohnort: Irgentwo im Nirgentwo

  • Private Nachricht senden

380

Donnerstag, 31. Januar 2008, 18:33

Dumbledore hat auch nicht geschriehen.
Harry sollte schreien.
Und am Ende hat er auch nicht das Büro vom Dumbledore
zerdeppert.
In dem Film wird vieles nicht verständlich.
Meine kleine Schwester, die nen Wischmopp auf'm Kopf hat (ihre Frisur), hat nur den Film geguckt, und fragt mich jetzt immer: Warum hat der...
Wieso ist das so?
Warum ist das so gewesen?
Ich sage dann immer: Lies das Buch. Dann kapierst du es.
Jeden den Ich persönlich kenne der den Film geguckt hat findet ihn
und das kann man nicht anders sagen
Scheiße
Gib diesem Forum Noch mehr Sinn

-

SChreib was gegen Nazis hin!!!

:thumbsup:

Social Bookmarks


Thema bewerten