Sonntag, 16. Dezember 2018, 8:12 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

661

Donnerstag, 3. Februar 2011, 23:25

also falls ihr mal lust habt, einen richtig gut gemachten und gleichzeitig völlig abgedrehten film zu sehen, schaut euch scott pilgrim gegen den rest der welt an!

der ist ne sehr verrückte mischung aus komödie, comic und videospiel. wenn euch der trailer nicht abschreckt, werdet ihr den film lieben. ich fand ihn jedenfalls toll. :thumbsup:


Hab mir grad den Trailer angesehen, ist schon herrlich:
"...the l-word!"
"lesbian?"
"the other l-word!"
"... lesbians?!"

Den werd ich mir wohl anschauen müssen, ich mag den einen Schauspieler auch irgendwie (Michael Cera).

Pseudonym

Praktikantin

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

662

Montag, 2. Mai 2011, 22:01

Richtig geile Filme sind ja
Interview mit einem Vampier und Willkommen bei den Sch`tis. :thumbsup:

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



Bleistift

Scribbler

Beiträge: 208

Wohnort: mein bett

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

663

Dienstag, 3. Mai 2011, 08:07

Willkommen bei den Sch`tis.
ich kenne den Film und ich muss sagen er ist echt lusig :D

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 550

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 4526

  • Private Nachricht senden

664

Dienstag, 3. Mai 2011, 10:33

Bin letzte Woche in Gnomeo und Julia gewesen...
Mann war der lahm! Hab höchstens zwei mal gelacht. Die Animation ist wunderbar, aber damit hat sichs dann auch schon...

Wer so richtig auf Blut und makaber steht, sollte sich Sweeney Todd ansehen.
Bis jetzt mein Unlieblings-Johnny-Depp-FIlm. (Aber ich steh halt nicht auf Blut und makaber. :P )

Dafür kann ich Princess Bride (schon was älter, von 1987, zu deutsch "Die Braut des Prinzen") weiterempfehlen! Besonders an die, die das Buch gelesen haben. ;)


"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Pseudonym

Praktikantin

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

665

Dienstag, 3. Mai 2011, 11:17

Wer so richtig auf Blut und makaber steht, sollte sich Sweeney Todd ansehen.
Bis jetzt mein Unlieblings-Johnny-Depp-FIlm. (Aber ich steh halt nicht auf Blut und makaber. :P )
Ich mag ihn, also nicht wegen dem vielen Mord und totschlag, sondern weil er gut gemacht ist

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



der Leo

Freihandkünstler

Beiträge: 1 542

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 3866

  • Private Nachricht senden

666

Dienstag, 3. Mai 2011, 16:43

R.E.D.
Der Hammer. Nicht nur für Action-Fans, auch einfach weil die Dialoge absolut witzig sind. das ist der beste Film von Bruce Willis seit langem und die leistung, was Schauspielerei angeht ist phänomenal. Sogar meine Mutter die Ballerfilme nicht mag, fand den Film super( wahrscheinlich wegen der leicht seltsamen Romanze)
John Malkovich spielte aber am bbesten.

selbst gucken, totlachen.

Pseudonym

Praktikantin

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

667

Dienstag, 3. Mai 2011, 17:07

Hab mich neulich mit nem Freund über Filme unterhalten. Die meisten, wo ich genant hab kannte er garnicht. Deshalb schreib ich hier mal ein paar auf. Vieleicht kennt sie jemand. :)

African Queen
ist zwar aus den 50ern, dennoch einer meiner leblingsfilme. Humphrey Bogart hats halt voll drauf.

Robin Hood: Helden in Strumpfhosen (Robin Hood: Men in Tights) von Mel Brooks
Dracula- tod aber glücklich (Dracula: Dead and Loving It) auch von Mel Brooks
Ritter der Kokusnuss (Monty Python and the Holy Grail) von Monty Python

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



HoneyRisuke-chama

Chefradierer

Beiträge: 1 171

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Procastinator (Student)

Danksagungen: 463

  • Private Nachricht senden

668

Dienstag, 3. Mai 2011, 18:55

Die sagen mir größtenteils auch ncihts, aber Monty Python ist EPISCH.

Die Ritter der Kokosnuss haben wir im Lyrikunterricht (AG) geguckt, uns wurde vorher gesagt: "Wir schauen uns heute einen historisch wertvollen und auch lyrisch sehr wichtigen Film an."
Es war zum schreien :D

Wenig später hatte ich den Film dann im schrank stehen, genau wie Das Leben des Brian, von der Selben Gruppe.

Es gibt auch einen Fantasy Autor, der bei Monty Pythons flying Circus mitgemacht hat. Der hat zB die Scheibenwelt-Romane Geschrieben... Auf einer riesigen Schildkröte im Weltall stehen 8 Elefanten... auf diesen 8 Elefanten liegt eine riesige Glasscheibe... :D
Ich habe momentan keinen Schlafrythmus falls ihr euch über die Urzeit meiner Posts wundert,,,,,,

Pseudonym

Praktikantin

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

669

Dienstag, 3. Mai 2011, 19:31

Das Lebendes Brian und der Fliegende Circus kenn ich :D
Aber das Terry Pratchett dort mit gewirkt hat, wusst ich nicht.

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



Jähling

Hobbyzeichner

Beiträge: 415

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 376

  • Private Nachricht senden

670

Samstag, 7. Mai 2011, 19:22

Höre ich auch gerade das erste Mal. Ist wahrscheinlich eine Verwechslung mit Terry Gilliam.

soletti

Hobbyzeichner

Beiträge: 535

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

671

Dienstag, 26. Juli 2011, 00:50

keiner von euch den letzten Harry Potter gesehen ?! ; )
fand ich besser als erwartet, hab mich schon auf schlimmeres eingestellt da teil 7a ziemlich langweilig war . . .
--(\_/)
--(O.o)
~-\__/
.....o.o
This is Einkaufswagen Bunny
Copy Einkaufswagen Bunny into your Signatur to help him on his way to world domination.

Pseudonym

Praktikantin

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

672

Dienstag, 26. Juli 2011, 18:45

ich wart, bis der neue Harry auf DVD draußen ist. da ich die Bücher nicht gelesen hab, fehlt mir der anreiz dafür ins Kino zu gehen. das geld heb ich mir für Nichts zu Verzollen auf. :D

Erst gestern wieder angesehen: dies ist die (meiner meinung nach) beste Alice im Wunderland verfilmung:

Begründung: dieser Film (mit Star-Besetzung) fängt den "Wunderland-Nonens" geschickt ein, ohne an spannung zuverlieren. Er ist detailiert an Kostümen und Kulisse, so das man sich direkt in diese zeit versetzt fühlt. die dialoge sind bös geil. auch ist dies der erste Alice Film, wo mit Computer gearbeitet wurde......

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

673

Dienstag, 26. Juli 2011, 21:59

Die Harry Potter Filme sind seit dem ersten Film ein jedes Jahr aufwändig zu planendes Event, weil dafür traditionellerweise Freunde mobilisiert werden müssen, von denen man sonst weder hört noch sieht (und dabei sind es die Filme nicht mal Wert, aber Tradition ist Tradition :D).

Alphares

leeres Blatt

Beiträge: 25

Wohnort: Wien

Beruf: Illustrator

  • Private Nachricht senden

674

Samstag, 27. August 2011, 22:19

Also wenns um aktuelle Filme geht muss ich sagen war Kung Fu Panda 2 das Letzte das ich gesehen hab.
Sehr schöner Film mit guter Story, um einiges bessere CGI (die Details sind wirklich super) und, was mir besonders imponiert hat, vielen liebevoll gemachten Animationssequenzen die sehr handgezeichnet wirken.

DVD technisch fang ich gerade wieder mit alten Klassikern an wie Léon der Profi.
Jean Reno und Gary Oldman in einem Film is einfach etwas dass ich haben muss :D
~ [Meine ZEICHNUNGEN und SKIZZEN] ~ Ars longa vita brevis

Beiträge: 4 558

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11759

  • Private Nachricht senden

675

Samstag, 27. August 2011, 22:37

Den Trailer von Kung Fu Panda 2 habe ich gesehen. Die Gesichtsausdrücke fand ich sehr gelungen.

Ob ich Kung Fu Panda 1 auch mitbekommen habe, weiß ich nicht; daran habe ich jedenfalls keine besondere Erinnerung.

Jähling

Hobbyzeichner

Beiträge: 415

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 376

  • Private Nachricht senden

676

Montag, 29. August 2011, 12:22

Neulich Super 8 gesehen. sehr schöner Sommerfllm. Das Monster stört fast, weil die Hauptfiguren und ihre Konflikte so gut sind, sieht aber super aus. (Vom gleichen Menschen, der auch schon das Cloverfield-Monster entworfen hat. Den Film kann ich übrigens auch empfehlen.) Macht Spaß. Am Ende hat das Publikum sogar applaudiert - aber nicht dem Blockbuster, sondern dem Super-8-Film der Kids, der im Abspann läuft. (Keine Sorge, das ist kein Spoiler.) Für mich ein Zeichen, dass die Charaktere "funktionieren".

Die Harry Potter Filme sind seit dem ersten Film ein jedes Jahr aufwändig zu planendes Event, weil dafür traditionellerweise Freunde mobilisiert werden müssen, von denen man sonst weder hört noch sieht (und dabei sind es die Filme nicht mal Wert, aber Tradition ist Tradition :D).


Kannst mal sehen, bei mir ist es genau andersrum: Wenn ich nicht jedes Mal von irgendwelchen Freunden reingeschleppt würde, hätte ich schon die letzten beiden nicht gesehen. Den neuen sowieso nicht.

Pseudonym

Praktikantin

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

677

Montag, 29. August 2011, 21:42

Hab gestern entlich Nichts zu verzollen gesehen = super!!!!!

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



Parasaurolophus

Praktikantin

Beiträge: 585

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

678

Freitag, 2. September 2011, 22:07

Hat eigentlich jemand Planet der Affen: Prevolution gesehen? Ich muss ja sagen, dass ich positiv überrascht war, es wird z.B. nicht wieder auf der Grundidee des ersten Films (wann war das? 60er?) herumgeritten. Kann natürlich nicht ganz mithalten, aber als Film an sich ist er ziemlich gut. Allerdings finde ich eines schade: Wenn jemand, der das Original nicht kennt und sich zuerst Prevolution ansieht, sich das Original anguckt, ist der Witz ein Bisschen weg...

DMJ

Chefradierer

Beiträge: 1 059

Danksagungen: 200

  • Private Nachricht senden

679

Montag, 12. September 2011, 15:54

Habe kürzlich "The Tree of Life" gesehen...eine Art Familiendrama, welches immer wieder wichtige Teile der Handlung auslässt (so stirbt einer der Söhne, man erfährt aber nicht, wodurch), wild in der Zeit umherspringt und mittendrin in einem etwa halbstündigen Flashback den Urknall, die Entstehung der Erde und des Lebens zeigt...wunderschön, mit tollem Klassik-Soundtrack, aber UNSAGBAR ermüdend. Als der Film vorbei war, konnte ich gar nicht glauben, dass er "nur" etwas über zwei Stunden gedauert hatte...ich fühlte mich um Jahrhunderte gealtert. ;(
Webcomics für unbestimmte Zielgruppen - beim Buddelfisch!

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 858

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 7202

  • Private Nachricht senden

680

Dienstag, 13. September 2011, 07:39

Ging wohl den meisten Zuschauern so, jedenfalls habe ich nur solche Rückmeldungen bekommen. Wollte mir den eigentlich ansehen, aber dann guck ich doch lieber Cowboys und Aliens.

Social Bookmarks


Thema bewerten