Mittwoch, 21. November 2018, 13:47 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SpaceDog

Tuscher

Beiträge: 900

Danksagungen: 2647

  • Private Nachricht senden

741

Mittwoch, 14. August 2013, 10:03

Vielleicht liegt da auch nur daran, weil sich immer alle vorher das original aus dem Internet ansehen müssen und dann sich eben an den ihre Syncronsprecher gewöhnen und dann mit der Deutschen nur nicht zufrieden sind, weil sie ganz andere Stimmen haben. :P
Kann ja sein das beim Übersetzten hier und da der Sinn etwas verloren geht. Das liegt dann allerdings nicht immer an den Sprechern, sondern an der Sprache. Wenns um Wortwitze geht, funktionieren die halt nicht in allen Sprachen. Also ich denke nicht dass es die Schult der Sprecher ist, wenn, dann ist es unserer Sprache die Schult hat. ^^


Kennt hier wer die Blues Brothers? Altes Musical wasweißichvonwann. Kam neulich auf Arte. Der ist einfach immer wieder sehenswert. ^^
Oder was auch noch kam, das Wirtshaus im Spessart und das Spukschloss im Spessart. Gab auch nen 3ten Teil, aber den fand ich nicht so gut, wie die ersten 2.
Wuff! :D

mein deviantArt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpaceDog« (14. August 2013, 10:23)


Beiträge: 4 530

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11741

  • Private Nachricht senden

742

Sonntag, 29. Dezember 2013, 09:18

Gestern war ich mit meinen Nichten (zehn und acht Jahre alt) in "Die Eiskönigin". Es hat ihnen sehr gefallen. Ich war aber doch etwas verwundert über den Film. Der ist ja "ab 0", und es waren auch etliche Eltern mit Kindern in der Vorstellung, die gerade mal laufen gelernt hatten. Für meine Begriffe war der Film deutlich actionbetonter, als ich gedacht hatte, und hatte auch ein paar Gruseleffekte. Als das riesige Schneemonster auftauchte und Prinzessin Anna, Christoph und Schneemann Olaf den Berg hinunterjagte, hat sich meine zehnjährige Nichte die Hände vor die Augen geschlagen. Die Jüngere blieb dagegen zumindest nach außen hin ganz cool.

Auf jeden Fall ist der Film sicher nichts für zwei- oder dreijährige Kinder. Da kann man höchstens sagen: Okay, die kriegen von der Handlung ohnehin so gut wie nichts mit. Die Altersfreigabe "ab 0" halte ich jedenfalls für ziemlich daneben - da wäre ich bei "ab 6" noch unsicher.

Und was ist mit Disney los? Ich sehe mir zwar nicht jeden Weihnachtsfilm an, aber es ist glaube ich nicht die Regel, daß die Disney-Romantik mit Gewalt und Horror aufgepeppt wird. Oder ist das inzwischen doch das Mittel der Wahl, um völlig abgestumpfte Leute überhaupt noch ins Kino zu kriegen? "Die Eiskönigin" ist natürlich ein Kinderfilm, aber es wird teilweise mit nicht kindgerechten Mitteln gearbeitet.

FrrFrr

Vollprofi

Beiträge: 1 232

Wohnort: NRW

Danksagungen: 7490

  • Private Nachricht senden

743

Freitag, 3. Januar 2014, 16:01

TV-Tipp

Heute um 20:15 Uhr zeigt Eins Festival "Mary & Max", einen wirklich tollen Knetfiguren-Animationsfilm. Es ist ein berührender Film, mit leisem Humor, für Erwachsene. Kann ihn wärmstens empfehlen. :love:

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 2779

  • Private Nachricht senden

744

Freitag, 10. Januar 2014, 20:54

Ich finde Disney macht jetzt auch ganz andere Filme als früher, als ich so 6/7 war dachte ich Disney macht nur so Animations und Zeichentrick-Filme, aber mittlerweile machen sie ja auch Filme wie: Fluch der Karibik, Alice im Wunderland(nicht der alte zeichentrick sondern der neuere von Tim Burton).Jetzt, da sie vor einer Weile auch Lucas Arts aufgekauft haben, haben sie auch die Rechte für Star Wars und Indiana Jones. Marvel haben sie jetzt auch, und gerade X-men Origins: Wolverine oder Indiana Jones: der Tempel des Todes usw. passen überhaupt nicht zu den üblichen Disney Filmen. Und selbst bei eigenen Filmen wie Lone Ranger passt es auch nicht wirklich dazu. Im neuen spiel "Disney Infinity" kann man schon Jack Sparrow neben Tinkerbell sehen, und ich finde irgendwo sollten sie auch eine Grenze setzen.
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

Beiträge: 4 530

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11741

  • Private Nachricht senden

745

Freitag, 10. Januar 2014, 22:51

Mir ging's speziell um "Die Eiskönigin". Das ist ein Animationsfilm. Ich finde ihn auch nicht schlecht, aber auf keinen Fall für kleine Kinder geeignet. Das ist auch ein Widerspruch: Die Actionsequenzen sind sicher für Ältere gemacht, die Märchengeschichte ist aber vielleicht doch eher was für die Kleinen. Irgendwie seltsam. Weiß jemand zufällig etwas darüber, wie das Einspielergebnis war?

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 2779

  • Private Nachricht senden

746

Samstag, 11. Januar 2014, 10:09

Ja ich, weltweit 640.500.000 US Dollar.



(Wikipedia weiß Rat)
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 2779

  • Private Nachricht senden

747

Samstag, 11. Januar 2014, 10:17

Liste der Weltweiten Einnahmen 2013:

1. Iron Man3

2.Ich-einfach unverbesserlich2

3.Tribute von Panem2

4.Fast and the Furious 6

5.der Hobbit2

6. Monster Uni

7.Gravity

8.Man of steel(superman)

9. Eiskönigin-völlig unverfroren

10. Thor2
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

Beiträge: 4 530

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11741

  • Private Nachricht senden

748

Samstag, 11. Januar 2014, 11:36

Dann scheint die Rechnung ja aufgegangen zu sein... :)

FrrFrr

Vollprofi

Beiträge: 1 232

Wohnort: NRW

Danksagungen: 7490

  • Private Nachricht senden

749

Donnerstag, 30. Januar 2014, 21:22

Kennt ihr eigentlich den Film über den Comic-Autor Harvey Pekar und seine Serie "American Splendor"? Der Film ist eine Mischung aus Spielfilm, Dokumentation und animiertem Comic. Das funktioniert ganz wunderbar, was umso erstaunlicher ist, da der Darsteller im Film mit dem echten Pekar äußerlich null Ähnlichkeit hat. Habe den Film schon x-mal gesehen und mag ihn sehr. Öh...nebenbei bemerkt, die DVD-Verpackung ist total schön gestaltet, inkl. Comic-Heft.

Bin mir nicht sicher, ob der Trailer den Charme des Films so ganz rüber bringt, aber seht selbst: https://www.youtube.com/watch?v=V680UI8TxDA

Beiträge: 4 530

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11741

  • Private Nachricht senden

750

Donnerstag, 30. Januar 2014, 22:28

Harvey Pekar ist leider schon tot.

In aller Bescheidenheit möchte ich auf den Nachruf hinweisen, den ich geschrieben habe: http://titelmagazin.com/artikel/167/7693…rvey-pekar.html

xcarver

leeres Blatt

Beiträge: 9

Danksagungen: 42

  • Private Nachricht senden

751

Dienstag, 11. Februar 2014, 16:29

Toller Tipp, mal etwas abseits der nervigen Blockbuster!

Maxim S.

Tuscher

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 3715

  • Private Nachricht senden

752

Dienstag, 8. April 2014, 15:17

Ich war letzte Woche im Kino und habe Stromberg - der Film gesehen und es hat mir super gefallen! :thumbsup:
Ich habe noch keine Folge der Serie gesehen, werde das nach diesem tollen Film aber wohl nachholen!
An einigen Stellen musste ich echt laut lachen, das passiert mir sonst selten im Kino. Großartig! :)

FrrFrr

Vollprofi

Beiträge: 1 232

Wohnort: NRW

Danksagungen: 7490

  • Private Nachricht senden

753

Dienstag, 14. Oktober 2014, 20:14

Zwei ganz verschiedene Filme (der eine eine Dokumentation, der andere ein Spielfilm) über zwei sehr verschiedene Menschen, die aber gemeinsam haben, dass sie auf eine bestimmte Art unsichtbar sind. Hinsehen lohnt sich trotzdem! :love:


Finding Vivian Maier http://www.kino.de/kinofilm/finding-vivi…an-maier/153032

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit https://www.freitag.de/film-der-woche/mr…rn-der-ewigkeit

Vatoon

Praktikantin

Beiträge: 239

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 980

  • Private Nachricht senden

754

Dienstag, 14. Oktober 2014, 20:24

Haben neulich Smaugs Einöde geguckt. Der Drache besitzt eine rätselhafte Persönichkeit, finde ich.
Hier mein Blog: coffeart3.tumblr.com

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 2779

  • Private Nachricht senden

755

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:44

Ich habe in letzter Zeit ziemlich viele BBC-Serien geguckt, also z.B. Dr. Who oder SHERLOCK, besonders letztere :thumbsup: Lustig finde ich, dass das Hobbit-Gespann, also Bilbo und Smaug von Martin Freeman und Benedict Cumberbatch, die auch Watson und Holmes spielen, gespielt werden :D Ich freue mich schon auf den dritten Hobbit, ich kenne das Buch und das Similliaron, und finde genial wie Peter Jackson die beiden verbunden hat! Arzog der Schänder im Hobbit 8o Obwohl ich finde, dass der 3D Effekt im ersten Teil ziemlich unnötig war...
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

Derryl

Praktikant

Beiträge: 564

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 652

  • Private Nachricht senden

756

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:52

Hab letzte Woche "Gone Girl" im Kino gesehen... Unheimlich gut! Da sollte man drin gewesen sein

Lesemaus

Chefradiererin

Beiträge: 586

Wohnort: Universum

Beruf: Keine Ahnung. Bald Student?

Danksagungen: 1892

  • Private Nachricht senden

757

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 15:43

Ich stimme allem was C.Simpsons geschrieben hat vollkommen zu :D
Herr der Ringe und so ist eins meiner Liebningsbücher bzw Filme und ich lese im Moment auch das Silmarillion :)
Obwohl ich in letzter Zeit von BBC nur die neuen Dr. Who Folgen anschaue und sonst halt eher amerikanische Serien wie z.B Agents of Shield, Bones und The Mentalist. Und da gerade Herbst ist kommen ja viele neue Serien raus :)
Sherlock ist natürlich ganz toll, wobei es eigentlich die erste Serie war die ich angeschaut habe, auf Englisch, und das hat dazu geführt das ich jetzt eigentlich alle Serien und Filme auf Englisch ohne Probleme anschaue...
(Wobei das hier eigentlich der Filme Thread ist, oder?... :rolleyes: )

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 2779

  • Private Nachricht senden

758

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:08

Ich glaube es gibt keinen SerienThread... Also mal hierher :D : "Agents of Shield" kam ich bisher nicht dazu, würde ich evtl. auch lassen, denn nachdem in Arrow ja nun Flash vorkam, wird er wohl seine eigene Serie bekommen und damit ist meine Aufnahmekapazität was Superhelden in Serien angeht erst mal aufgebraucht, es sei denn es könnte mir jemand sagen ob die sich lohnt... Um trotzdem mal auf Filme zurück zu kommen, war jemand von euch in Guardians of the Galaxie? :D glaubt ihr es gibt bald einen neuen Howard the duck Film :D ?
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

Beiträge: 4 530

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11741

  • Private Nachricht senden

759

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:21

Shield ist ein Marvel-Stoff und hat daher nichts mit Arrow oder Flash zu tun.

Howard the Duck ist damals gefloppt. Ich habe den alten Film nicht gesehen, aber er soll gar nicht so schlecht sein. Aber einen neuen Howard-Film halte ich für unwahrscheinlich. Inzwischen ist die Comicserie nicht mehr so populär. Man müßte das wohl in der Art von "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" inszenieren. Aber ein Film mit Real- und Zeichentrickelementen ist immer schwierig.

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 2779

  • Private Nachricht senden

760

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:25

Dass SHIELD Marvel ist war mir klar, mir gings generell um Superhelden :) Aber Howard kommt im Guardians of the Galaxie nach dem Abspann als Schluss Gag, deswegen hatte ich mir Hoffnung gemacht.... :)
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

Social Bookmarks


Thema bewerten