Samstag, 22. September 2018, 7:16 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sir kay

Chefradierer

  • »sir kay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 440

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Januar 2006, 15:22

Trickfilm / Animation ... ?

Wie macht man einen Trickfilm?
Ich nehme nicht an, das man noch jedes einzelne Bild von Hand zeichnet.
Und doch wechseln die von Bild zuBild die Perspektive usw.
Wie macht man sowas?
Denkt euch hier nen Link zu irgendwas lustigem

Der Daniel

Moderone

Beiträge: 2 865

Wohnort: Mehr Stuttgart

Beruf: Praktikant

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Januar 2006, 15:27

RE: Trickfilm / Animation ... ?

ähm.. du kannst natürlich mal nach Pixarland fahren, und schauen, wie man das mit Computer macht, aber ich meine, die Simpsons zum Beispiel werden Bild für Bild gemalt (allerdings in Korea)...

sir kay

Chefradierer

  • »sir kay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 440

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Januar 2006, 15:45

Ich meine nicht so Computeranimiert wie Nemo.
Sondern eben wie Simpsons. (Daniel wird wissen wieso, es ist nicht gestorben;))
Die werden doch nicht Bild für Bild für Bild gezeichnet. 8o
Denkt euch hier nen Link zu irgendwas lustigem

Fabb

Scribbler

Beiträge: 274

Wohnort: Nürnberg

Beruf: schüler/student

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Januar 2006, 15:59

Doch ehrlich!!!!
Bin bald wieder da,mit neuen tollen T^^Ns ...

5

Dienstag, 17. Januar 2006, 16:16

@sir kay: du mausst mal am anfagn der simpsons gucken. wenn der schriftzug "the simpsons" kommst sieht man an den buchstaben und den wolken, dass dort jedes bild einzeln gezeichnet wird.

ziemliche aufwand muss ich sagen. aber das reultat ist nat. kult! :D

sir kay

Chefradierer

  • »sir kay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 440

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2006, 16:25

na klar. Der alte Vorspann ist auch alt. ;)
Aber die neuen Folgen, niemals.
Denkt euch hier nen Link zu irgendwas lustigem

SCH

Chefradierer

Beiträge: 1 078

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Januar 2006, 16:49

Doch. Meistens ist es aber glaube ich so, dass jemand (anfangs wohl noch Matt Groenig, der hat aber heute soviel ich weiss kaum noch was damit zu tun) ein paar wenige Schlüsselbilder zeichnet, und eine Menge anderer Leute zeichnen die Bilder dazwischen.

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Januar 2006, 18:00

kannstes ruhig glauben sir kay, is wirklich so =)

mal ne kleine Zwischenfrage: Wie viele Bilder werden für 1 min. Film eigentlich gezeichnet? Das wollt ich schon immer mal wissen!

Der Daniel

Moderone

Beiträge: 2 865

Wohnort: Mehr Stuttgart

Beruf: Praktikant

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Januar 2006, 18:02

Bei den Simpsons sinds 24 pro Sekunde, also 1440 pro Minute

sir kay

Chefradierer

  • »sir kay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 440

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Januar 2006, 18:31

Genau darum. 20 min. = 28'000 Bilder.
Es gibt 17 Staffeln (?). Pro Staffel sinds etwa 20 Episoden.
28'000 x 20 = 560'000
560'000 x 17 = 9'520'000


8o 8o 8o
Denkt euch hier nen Link zu irgendwas lustigem

Lucem

Scribbler

Beiträge: 154

Wohnort: Hessen

Beruf: Schüler eines Gymnasiums der Klasse 10, schwerer Job

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Januar 2006, 18:36

tja, dafür scheffeln die ja auch ein wahnsinniges geld.......
Tja, unser kleines animationsprojektchen kann dagegen nicht ankommen..... :(

Der Daniel

Moderone

Beiträge: 2 865

Wohnort: Mehr Stuttgart

Beruf: Praktikant

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Januar 2006, 18:43

Zitat

Original von sir kay
Genau darum. 20 min. = 28'000 Bilder.
Es gibt 17 Staffeln (?). Pro Staffel sinds etwa 20 Episoden.
28'000 x 20 = 560'000
560'000 x 17 = 9'520'000


8o 8o 8o


Die werden doch nich am Stück gezeichnet ;)

Fabb

Scribbler

Beiträge: 274

Wohnort: Nürnberg

Beruf: schüler/student

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Januar 2006, 19:02

Da würde man ja verrückt werden... :P
Bin bald wieder da,mit neuen tollen T^^Ns ...

Tom Sausen

Tuscher

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Januar 2006, 19:18

Vor allen arbeiten da nicht nur 1-2 Leute dran sondern ein großes Team... hält sich in Grenzen. Aber habt ihr euch noch nie gefragt, wieso ein gezeichneter Disney-Film so 3-4 Jahre in Produktion ist?

sir kay

Chefradierer

  • »sir kay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 440

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Januar 2006, 19:23

Au Ja Tom Sausen.
Erklär mal we man so einen Film macht, der nicht gezeichnet ist.
Also mit Flash.
Muss man da jede Perspektive und Körperhaltung einmal gezeichnet haben?
Denkt euch hier nen Link zu irgendwas lustigem

Tom Sausen

Tuscher

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Januar 2006, 19:35

Also nur wenn man Flash nutzt, heißt das nicht, dass man die Dinger nicht zeichnet. Arbeite bei einen Projekt jetzt auch mit einen Zeichner zusammen, der zeichnet die Posen/Figuren/Bewgungen und ich digitalisiere die, ergänze etc.!

Im Prinzip macht man mit Flash doch etwas ähnliches, wie bei den normalen Zeichnern. Die hatten eine Pose/Figur fertig, legten ein Blatt drüber, pausten die Haltung ab und veränderten dann eine Armstellung und paar Details.

Bei Flash habe ich die figur meistens in verschiedene Grundmodelle unterteilt, Arme, Beine, Nase etc. sind alles extra und werden dann je nach Bedarf veränmdert oder anders positioniert. Wobei es in Flash so eine Funktion gibt, die die Zwischenanimation selber erstellt, also ich lege Start- und Endpunkt fest udn dazwischen macht dann das Programm die Zwischenschritte, ähnlich wie bei den Zeichnern die nur Start- und Endphase zeichnen und die Zwischenanimationen von anderen Zeichnern machen lassen. Leider klappt das aber nicht immer gut, die Übergänge sind dann nicht immer 100% toll und dann legt man halt mehre Positionen vor und übt bisserl rum.

Im übrigen haut die Rechnung in Sachen Simpsons nicht unbedingt hin, da bei Animationen viel getrickst wird. Alte Animationen werden übernommen und nur leicht verändert. Oder aber bei Laufanimationen, nur die Hälfte der Bilder gezeichnet (oder noch weniger) und dann diese Animationen in eine Schleife ablaufen lassen etc.! Tricksen klingt vielleicht auch zu hart, es sind legitme Mittel der Arbeitserleichterung.

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Januar 2006, 20:35

Ich denke Hintergründe kann man bestimmt auch öfters verwenden. Einfach durchpausen :D

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 17. Januar 2006, 20:55

Ich stell jetzt mal eine ganz doofe Frage, aber ich weiß es einfach nicht besser ;( ;(
Mit welchem Programm kann man die Bilder, die dann in einem Animationsfilm gespielt werden hintereinander "legen" und dann abspielen und so????
Gibt es da was im Internet????

Nicht hauen, wegen der dummen Frage...
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 17. Januar 2006, 23:02

Wenn man sich schon nicht so auskennen tut dann sollte man wenigstens so tun als ob man sich auskennt:
Ich denke DAS Animations-Programm ist Flash, aber das ist glaube ich nicht ganz billig. Dann kenne ich noch den gif-Animator, aber das ist eher für einfachere mini-Animationen und weniger für aufwendige Sachen. Ich gebe die Frage weiter an die Experten :D

Beiträge: 257

Wohnort: Baltrum

Beruf: Tierärztin

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. Januar 2006, 14:49

Kleine Anekdote am Rande.

Warum haben Cartoon-Figuren nur vier Finger?

Hat Disney eingeführt - aus Zeitgründen! Es spart erheblich an Arbeitszeit, wenn 1 Milion mal vier Finger gezeichnet werden, statt 1 Milion mal fünf Finger.

Social Bookmarks


Thema bewerten