Montag, 22. Juli 2019, 6:03 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. April 2006, 12:46

Tipps für COMICS!

Hallo Leute!

Ich will jetzt endlich wieder ernsthafter zeichnen. Dazu will ich nun anfangen, mit meinen Drachen eine richtige "Comicserie" zu erschaffen.
Was sollte ich am besten dabei beachten? Könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Vllt habt ihr sowas auch mal angefangen und könnt mir eure Erfahrungen mitteilen!

Ich hoffe auf Antworten und Hilfe ;)

Neve

Praktikantin

Beiträge: 831

Wohnort: Hamburg

Beruf: Industriedesign Studentin

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. April 2006, 12:59

Meinst Du Einseiter,oder nur Einzeiler, wieviele Bilder soll Deine Serie pro Folge haben?
Von hier nur einen Herzschlag weit entfernt



**Jeden Montag und Donnerstag ein neuer Webcomic**

3

Donnerstag, 27. April 2006, 13:30

Ich meine mehrere Seiter! Also praktisch wie ein Manga, halt nur als Comic! In Kapitel aufgeteilt!

Ich mein auch mit Tipps sowas wie, wie sollte die Story verlaufen, wie lang sollte ein Kapitel sein, was sollte man vermeiden und bla!

Neve

Praktikantin

Beiträge: 831

Wohnort: Hamburg

Beruf: Industriedesign Studentin

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. April 2006, 14:16

WOAH...das ist VIEL!
Aber gut, wenn Du Dich da rantastest :)

Zuerst musst Du Dir erst mal über die Charaktere kalrwerdne...obwohl...
weißt Du die Story schon? Wo spielt die Geschichte? Was ist die Handlung?
Normalerweise wird meines Wissens läuft das so:

grobes Festhalten der geschichte auf einer Seite (ca.)
dann eine etwas detaillierere Version davon, wo Du Dir auch schon gedanken über die Details machen kannst.
Dann kommt die Festelgung der Charaktere.

Skizziere sie Dir in verschiedenen Posen und mach Dir erstmal klar, was das so für typen sind - was sind das für Persönlichkeiten? Gehe so nah an sie ran wie möglich, damit sie besser "leben"...

Das wär doch erstmal en ganze Menge für den Beginn.
Von hier nur einen Herzschlag weit entfernt



**Jeden Montag und Donnerstag ein neuer Webcomic**

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1174

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. April 2006, 16:07

Ich weiß nicht obs anderen auch so geht, aber ich verliere immer die Lust, wenn ich zuerst die komplette Story detailiert aufschreibe und mich in der Vorbereitung verliere... drum schreib ich nur auf so diese kleinen Haftnotizzetteln, was auf den einzelnen Seiten passieren soll und kleb den dann an die Wand, wo ich ihn gut sehen kann :D
Die genau Planung der Seiten erfolgt dann Schritt für Schritt. Wenn die eine Seite fertig ist, nehm ich mir wieder einen kleine Zettel und zeichne da grob die Panels, Figuren und Sprechblasen drauf.
Is aber höchstwahrscheinlich ein rießen Fehler, hör also lieber auf die anderen :)

Neve

Praktikantin

Beiträge: 831

Wohnort: Hamburg

Beruf: Industriedesign Studentin

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. April 2006, 16:10

:)
Mach ich auch so.
Aber ich hab ja jetzt ein großprojekt hinter mir und da musste ich mich irgendwie schon an die oben genannten Dinge halten.
SSonst wäre ich brutal durcheinandergekommen.

Ich denke, fürs erste reicht Hillers unkomplzierter Weg :)
Kommt drauf an, wie Du am besten arbeiten kannst. ich bin immer froh, Struktur vor mir zu sehen.
Von hier nur einen Herzschlag weit entfernt



**Jeden Montag und Donnerstag ein neuer Webcomic**

Frogger

leeres Blatt

Beiträge: 1 997

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 28. April 2006, 14:31

Gut das mal jemannd son Thread aufmacht!
Ich versuchs im Moment nämlich auch mit nem Comic (was ich natürlich noch nie gemacht hab), und hab keine Ahnung, wie ich da vorgehen soll ?(
Denn genau davor habe ich Angst, dass ich am Ende die Lust verliere ;)
MFG
Frogger

Bronko

Praktikant

Beiträge: 868

Wohnort: Du

Beruf: Schichtenschieber

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 28. April 2006, 14:57

Ich kann hier jetzt mal aus Erfahrung mitsprechen. :tongue:
Ich hab schon zig Comics angefangen. Bis dato genau einen vollendet. Das waren damals aber nur 5 Seiten.
Momentan arbeite ich ja an meinem neuen Comicprojekt. Wie ich schon im anderen Thread erzählt habe, hangel ich mich wirklich von Panel zu Panel. Ich überlege höchstens 3 Panels im voraus was passieren könnte. Seitenaufteilung mach ich nach Lust und Laune, was man leider manchmal auch sieht. Trotzdem habe ich bei meinem Comic richtig Lust weiter zu machen. Das letze mal hab ich mir tausende Sachen überlegt, wie ich was gestalte und mir die Seitenaufteilung genaustens überlegt. Wie kommt das rüber und wie kommt jenes rüber.
Nach 2 Seiten und 2 neugestalltungen der Seiten, habe ich die Lust daran einfach verloren.
Für mich sollte zeichnen spaß machen und keine Arbeit sein. Wenn man profesionell arbeitet, kann man mit so einer Leichtigkeit natürlich nicht an die Sache rangehen. Da muss es schon durchdacht sein. Aber für Hobbyprojekte, würde ich es nicht machen.

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 28. April 2006, 14:58

Mir geht das da genau wie Hiller:
ich habe alles schön ausgearbeitet, die Charakter ein paar mal gezeichnet, Die story genau aufgeschrieben und dann hab ich keine Lust mehr...
Ich weiß nur nicht, was ich dagegen machen kann...
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

10

Freitag, 12. Mai 2006, 09:37

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RadioactiveAlpha« (3. Januar 2013, 21:50)


11

Freitag, 12. Mai 2006, 09:38

Seite 2 - Skizze

Man kanns leider nicht deutlich erkennen

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 12. Mai 2006, 13:50

ich finde das sieht sehr gut aus, die Figuren wirken auch wirklich realle!!
Sehr schön und das bei dem ersten Comic!!!
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neo« (12. Mai 2006, 13:50)


13

Freitag, 12. Mai 2006, 14:03

*hust* Geh mal auf meine Homepage, da findest du noch andere Comics... :D

Ist net mein erster Comic...

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1174

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 12. Mai 2006, 14:13

Das sieht ja schonmal sehr vielversprechend aus :D
Bin richtig gespannt, wies weiter geht.
Nur, auf der ersten Seite ist ein Schreibfehler im fünften Panel.
Es müsste "Da seid ihr ja" heißen :O :D
Im gleichen Bild gefällt mir auch das aufschlagen der Tür nicht so ganz, das könnte etwas dynamischer sein.

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 12. Mai 2006, 15:09

RE: Tipps für COMICS!

Oh sorry, dann hab ich dich wohl in deinem ersten post falsch verstanden...
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

Bronko

Praktikant

Beiträge: 868

Wohnort: Du

Beruf: Schichtenschieber

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 12. Mai 2006, 20:31

Wirklich sehr gelungen. Besonders Seite 1 find ich sehr gut, weil du dort viele verschiedene Perspektiven anwendest. Nur, wie hiller schon sagte, gefällt mir auch Panel 4 nicht so ganz. Ich hätte die Froschperspektive genommen und dann von schräg unten... fals du mich verstehst. :D
Ist zwar ne schwierige Perspektive, aber meiner ansicht nach (subjektiv!) angebrachter.
Leider führst du den Trend, mit den Perspektivwechsel auf Seite 2 nicht konsequent genug weiter. Trotzdem mag ich auch Seite 2. :)
Ich bin schon auf die nachfolgenden Seiten gespannt und hoffe dass dir nicht die Lust daran vergeht. Ich sitze ja momentan auch an einem Comic und kann auch bestätigen, dass das Kolorieren das Nervigste ist. ;)

Moench

Scribbler

Beiträge: 203

Wohnort: Ecke Stuttgart

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 12. Mai 2006, 23:59

moin :)

ich steh total auf das "schlachtfeld leere seite". ich hab das ma in irgendso einer luxus-in-leder-gebundenen-asterix-ausgabe" gesehen. der herr uderzo und der herr goscinny haben das auch so gemacht: erst mal 10 schreibmaschinen zeilen für ne seite wo das wichtigste erzählt wurde (die charakter haben die ja), dann haben die sie seiten aufgeteilt und wohl panel für panel durchgekaut.... links text rechts beschreibung was auf dem bild zu sehen sein sollte.. dann die scribbles , dann die reinzeichnung dann die colorierung und dann ... fertsch

in dem kreativen chaos wär ich gern ma mäuschen gewesen

guten gruss vom moench
tu etwas was dir zuwider ist... es formt den charakter wenn du dich mies fühlst....

Social Bookmarks


Thema bewerten