Mittwoch, 23. Oktober 2019, 22:59 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 474

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 30. Dezember 2006, 12:19

Meine Comix, Gott sind das wenig...ich glaube...ich muß nochmal los...
»andirasper« hat folgende Bilder angehängt:
  • Comix1.jpg
  • Comix2.jpg

Graymen

Praktikantin

Beiträge: 677

Wohnort: Sauerland

Beruf: Allrounderin im FTB

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 31. Dezember 2006, 11:23

Mein aller erstes zeichenbuch:-) ist schon ein wenig älter.
»Graymen« hat folgendes Bild angehängt:
  • buch1.jpg

Mangaka D

Praktikant

Beiträge: 888

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 31. Dezember 2006, 12:10

Comic Zeichenkurs - Kim Schmidt
Manga Zeichenkurs - Toriyama / Sakuma
mein Bleistift verrichtet Schwerstarbeit!
mein Radiergummi ist ganz aufgelöst!
und ich bin der Sklaventreiber!!! :P

Uhu

Tuscherin

Beiträge: 2 441

Wohnort: früher Mannheim, jetzt Düsseldorf

Beruf: Däumchendreher

  • Private Nachricht senden

44

Sonntag, 31. Dezember 2006, 14:36

@graymen
das kenn ich noch von einer Freundin aus meiner Grundschulzeit. In meinem Poesiealbum sind ein paar Tierchen aus dem Buch. Einfach aber super.
Das Einzige, was ich in meinem Leben bedaure, ist,
keine Comics gezeichnet zu haben.
Pablo Picasso

mulk

Chefradierer

  • »mulk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Wohnort: Salzburg

Beruf: Produktionsassistent für Film und Video

Danksagungen: 55

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 31. Dezember 2006, 14:51

war da bei euch früher eigentlich auch so das ihr Malbücher (diese Dinger zum Anmalen) gehasst habt?

Uhu

Tuscherin

Beiträge: 2 441

Wohnort: früher Mannheim, jetzt Düsseldorf

Beruf: Däumchendreher

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 31. Dezember 2006, 15:01

boah, da fragst du aber was. Verdammt lang her und bevor wir hier zu sehr vor dem eigentlichen Thema abweichen, überleg ich mal noch und such mal nen passenderen Ort im Off-topic.
z.B. da
Der "sag was du schon immer mal sagen wolltest"-Thread
Das Einzige, was ich in meinem Leben bedaure, ist,
keine Comics gezeichnet zu haben.
Pablo Picasso

Anus

leeres Blatt

Beiträge: 13

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 7. März 2007, 18:48

@Comalarm

Was behandelt das Buch "Anatomische Zeichenschule" genau
und wo bekommt man es her habs bei Amazon nicht gefunden.

gruss^^

ingful

Scribbler

Beiträge: 193

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 7. März 2007, 19:08

How to draw Comics The Marvel Way (Stan Lee + John Buscema),
Comic zeichnen für Einsteiger (Bernd Natke),
Cartoon Animation (Preston Blair),
Karikaturen zeichnen für Einsteiger (Halbinger),
Manga Zeichnen Leicht Gemacht 1 bis 7 (Animania),
Das neue Garantiert Zeichnen Lernen (Betty Edwards),
How to color for Comics (Eidalon),
u. a.

Liebe Grüße,
Ingo
Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist, als die Welt des Traumes (Salvador Dali)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ingful« (7. März 2007, 19:33)


DebbieDanger

leeres Blatt

Beiträge: 130

Wohnort: Berlin!

Beruf: Ausgebildet zum Langzeitarbeitssuchenden.

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 14. März 2007, 00:58

Cool ingful, das neue garantiert zeichnenlernen, von betty edwards habe ich auch.

Ansonsten habe ich auch noch ne Menge anderes, bin aber zu faul das zu listen.

Lenny

leeres Blatt

Beiträge: 25

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Software Entwickler

  • Private Nachricht senden

50

Sonntag, 18. März 2007, 22:17

Meine Sachen gehen mehr so in den bereich Animation, hoffe das geht trotzdem?

Erstmal der Stolz meiner Sammlung, ein Buch, dasw ich wirklich jedem empfehlen kann:
"Burne Hogarth's Zeichenschule" (ISBN 3822816140) - einfach nur genial. Jeder, der mal vor hat eine Person zu zeichnen, sollte sich dieses Buch zulegen. Wirklich.

"The Animators Survival-Kit", R. Williams - wer Animator werden will braucht dieses Buch. Für mich als interessierten Laien ging es doch zu sehr ins Detail. Da fand ich:

"Zeichentrickfiguren leichtgemacht", P. Blair. Grundlagen des Charakterdesigns und Animation, verständlicherweise sehr Disney-lastiger Look (Der Autor hat zB. Mickey Mouse animiert).

"The Animator's Workbook", T. White - gutes Buch zum Thema Animation, weniger "Hardcore" als das von Williams, ist dünner, günstiger und für den "normalen Hausgebrauch" im bereich Animation ist alles drin. Wenn ihr euch mal überlegt einen Flash-Film oder so zu machen, dann könnt ihr hier eine Menge Infos ergattern.

"How to Draw Manga" - hab ich eigentlich die meisten Bücher von. Ich würde dem interesierten Leser raten sich nur die Grundwerke zu holen, der Inhalt wiederholt sich recht stark und im Endeffekt läuft es auf das Schema Beispiel-Bild mit kurzer Aufbau Skizze hinaus - die Bücher sind also immer "mehr des gleichen" und bieten wenig neues. Ich hatte mal alle auf meinem Amazon Wunschzettel - und mein Freundes und Bekanntenkreis hat sich dann zusammen geschloseen und mir alle auf einen Schwung besorgt ;) Sonst hätte ich wohl auch deutlich weniger.

Wenn ihr euch ein Buch aus der Reihe holen wollt, dann empfehle ich:
"How to Draw Anime & Game Characters: Basics For Beginners And Beyond" - ist IMO das beste Buch in der Serie, behandelt Charakter Design, Anatomie, Perspektive und gibt auch Hinweise zur Comic-Cover Gestaltung (Nicht verwechseln mit "How to draw Manga/ Manga Zeichnen leicht gemacht: Grundlagen des Charakter designs" - denn dieses Buch geht mehr auf Stifte und Abrubbelfolien ein, und weniger auf den Entwurf von Figuren und wie man sie darstellt).

"How to draw Comics the Marvel Way", S.Lee & J.Buscema, Grundlagen Buch, Anatomie, Perspektive, Panel Aufteilung nd Tipps um "dramatische" Panels im Marvel Stil zu erstellen.

"Comic richtig lesen", S. McLoud - ist wohl inzwischen ein Zwangs-Standard geworden. Bin etwas zwiespältig bei dem Buch, am besten selbst mal einen Blick reinwerfen.

Wenn ich eine negativ Empfehlung ausprechen darf:
Kauft nichts von Christopher Hart. Der bringt Bücher zu allen erdenklichen Themen raus, von Fantasy-Cartoons für Kinder, über Superhelden-Comics bis hin zu Manga Zeichnungen. Leider erreichen diese Bücher nicht immer den Stadard, den man von einer Publikation erwarten dürfte. Harts eigener Zeichenstil scheint sich seit dem Silver-Age nicht mehr entwickelt zu haben, er wirkt einfach etwas altbacken. Und je moderner der Stil wird, zu dem er etwas schreibt, um so übler wird das Buch. Wer mal in sein Manga "Werk" reingesehen hat, wird verstehen, was ich meine.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lenny« (18. März 2007, 22:19)


comalarm

Hobbyzeichner

Beiträge: 377

Wohnort: Osnabrueck

Beruf: DesignAffe

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 19. März 2007, 22:14

Mahlzeit!
bitte nichts gegen Chris Hart's Bücher,wenn einer damit nichts anfangen kann dann,eben PP(Persönliches Pech).ich hab 2 bücher von Chris,und muss sagen,ich als fortgeschrittenenr zeichenr hab was dazu gelernt.
man mus sagen der macht bücher zu vilen themengebieten,stimmt,dann kann sich auch jeder das passende aussuchen,und nicht einfach abstempeln,falls es ihm nicht passt,die andere werden von ihrer meinung eben ihre eigene bilden;)
:Dwegen niveau der bücher,erst mal muss man drauf kommen,würde gerne paar sachen von dir sehen,dann kann ich entscheiden ob das mit dem niveau stimmt.illus aus den büchern haben profi-comiczeichner beigesteuert,die namen zu den illustrationen findet man auf seite 2 oder 3;)
chris ist verfasser,zeichnen tun die anderen.ich finde seine bücher von aufbau und toff her recht voll,die sache ist halt die,die meisten gucken bas buch schnell durch und zeichnen paar ihnen aufgefallenne motive,und damit endet das ganze,eigenlich musste man kapitelweise sich vorarbeiten ,bis alles sitz.ist ja jedem überlassen.
Nehme hiermit Chris in meinen Schutz! ;)
Gruß
:DWas Guckst Du?Gehe und Zeichne,Du Faultier!!! :D

Lenny

leeres Blatt

Beiträge: 25

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Software Entwickler

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 19. März 2007, 23:29

Naja, wenn er dir gefällt, gz.
Ich würde trotzdem jedem davon abraten sich seine Bücher zu kaufen.

Im Zweifelsfall einfach mal einen Blick reinwerfen, und selbst ne Meinung bilden - wie bei allen Sachen.

ingful

Scribbler

Beiträge: 193

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

53

Mittwoch, 21. März 2007, 07:49

@DebbieDanger: Ja, das Buch erscheint mir so, als wenn es wirklich gut ist und Erfolge verspricht, aber noch habe ich es nicht durch gearbeitet :(

Liebe Grüße,
Ingo
Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist, als die Welt des Traumes (Salvador Dali)

Frogger

leeres Blatt

Beiträge: 1 997

  • Private Nachricht senden

54

Sonntag, 25. März 2007, 18:53

Was Christopher Hart angeht, da kann ich mich eigentlich nicht beklagen. Ich habe mir "Comic Zeichnen leicht gemacht - Helden & Schurken" von einem Freund ausgeliehen, und finde das richtig klasse. Der typische 60er-Jahre-Superhelden-Look, es werden gut einzelne Arbeitschritte erklärt (z.b. das Entwerfen einer figur, Inking, usw.) und auch was Gegenstände, die in der Superheldenszene gebraucht werden angeht, ist viel Material (z.B. Waffen, Motorräder, Panzer, usw.) Zudem ist alles sehr anschaulich Schritt für Schritt erklärt.
Ich kenn jetzt natürlich nur das eine Buch von ihm, was die anderen angeht, kenn ich mich natürlich nicht aus.
MFG
Frogger

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 583

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 6968

  • Private Nachricht senden

55

Sonntag, 25. März 2007, 20:12

Also besitze nur das 1. Buch von Kim und "Manga zeichnen lernen" von Jen Satora.
Und dann noch so eins, das heißt "Perspektivisches Zeichnen", ist aber mehr so für räumlich Sachen und so :D
"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Chos3n D

Chefradierer

Beiträge: 1 189

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Private Nachricht senden

56

Sonntag, 25. März 2007, 20:25

Frogger, kannst mal die ISBN nummer sagen, bei amazon scheints das nämlich nciht zu geben :(

Charmaine

unregistriert

57

Montag, 26. März 2007, 09:08

Zitat

Original von Chos3n D
Frogger, kannst mal die ISBN nummer sagen, bei amazon scheints das nämlich nciht zu geben :(


Dann frage ich mich, wonach Du bei Amazon gesucht hast. :D ;)

Ich bin zwar nicht Frogger, aber hier trotzdem mal die ISBN(s):
ISBN-10: 3822875937
ISBN-13: 978-3822875933

Oder auch der direkte Link zum Buch bei amazon.de

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 583

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 6968

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 26. März 2007, 16:19

Und seit heute hab ich auch noch "Zeichentrickfiguren leichtgemacht" von PrestonBlair - ist nur zu empfehlen, ich bin ganz begeistert. Echt schöne Sachen, voll toll!!!
"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Lenny

leeres Blatt

Beiträge: 25

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Software Entwickler

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 26. März 2007, 18:25

Zitat

Original von Frogger
Was Christopher Hart angeht, da kann ich mich eigentlich nicht beklagen. Ich habe mir "Comic Zeichnen leicht gemacht - Helden & Schurken" von einem Freund ausgeliehen, und finde das richtig klasse.


Yep, das Buch ist auch nicht schlecht. Nur gibt es halt zum gleichen Themengebiet noch einiges mehr von ihm.
Ich hab mir auch dieses Buch (allerdings die engl. version) besorgt, und dann mal wild andere Bücher von ihm bestellt die auch gut geklungen haben.
Und das ist dann halt keine so gute Idee mehr. Er bringt seine Bücher doch recht fliessbandartig heraus und das zeigt sich deutlich. Diverse Teile werden mit leichten Änderungen übernommen.
Und dadurch hat man dann in seinen neuen Büchern oftmal wenig neues.

Dazu kommen auch noch einige Ausrutscher, wie zB. das erste Manga Buch von ihm.

Holt man sich nur ein Buch von ihm, dann sind die Chancen nicht schlecht, dass man entweder ein gutes erwischt, oder dass es zumindest ok ist.

Allerdings gibt es gerade in diesem Bereich sehr viele wirklich gute Bücher - und im direkten Vergleich sehen dann die Hart Bücher nicht mehr so gut aus.

Zitat

Und seit heute hab ich auch noch "Zeichentrickfiguren leichtgemacht" von PrestonBlair - ist nur zu empfehlen, ich bin ganz begeistert. Echt schöne Sachen, voll toll!!!

Yep, das Buch ist wirklich spitze ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lenny« (26. März 2007, 18:26)


night

Vollprofi

Beiträge: 4 072

Wohnort: Aurich (urspr.Frankfurt)

Beruf: Kfm. Angestellte

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 26. März 2007, 19:27

Irgendwie hab ich die Bücher alle und kann's immer noch nich :rolleyes:
Zensur der schlimmsten Art, ist die Angst vor dem eigenen Wort. (Heinrich Heine)

Social Bookmarks


Thema bewerten