Mittwoch, 23. Oktober 2019, 7:30 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 16. August 2006, 10:24

also, dann will ich mich hier auch mal beteiligen: Ich kann Gimp nur mit Adobe Photoshop 2,0 und procreater Painter Classic vergleichen, doch ich muss sagen, dass ich mich in den beiden Programmen auch ohne Anleitung zurecht gefunden habe. das soll nicht unbedingt heißen, dass Gimp Schlechter ist, doch ich finde es ist nicht "selbsterklärend", wie viel andere Programme. technisch kann ich nicht viel dazu sagen, weil ich es nie so richtig ausprobiert habe, es hat mich einfach das unübersichtliche "Fenstermeer" gestört...
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

metalizer

Scribbler

Beiträge: 207

Wohnort: Bayern

Beruf: Männliche Mama (Erziehungszeit) *g*

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. August 2006, 16:24

Also über unübersichtlich viele Fenster kann ich mich bei GIMP nicht beschweren. Ich benutze jedenfalls nur drei (Bild, Werkzeug und Ebenen), da geht die Übersicht nicht wirklich verloren...

23

Donnerstag, 17. August 2006, 00:53

ja es sind drei, in dem Punkt finde ich PS aber deutlich besser, grade wenn man ein grosses bild hat muss man nicht immer einblenden lilalue ausblenden lilalue einblenden lilalue....

Bonk

Chefradierer

  • »Bonk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 225

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 17. August 2006, 01:27

Zitat

Original von Chriz
ja es sind drei, in dem Punkt finde ich PS aber deutlich besser, grade wenn man ein grosses bild hat muss man nicht immer einblenden lilalue ausblenden lilalue einblenden lilalue....


Probier mal mit Shortcuts zu arbeiten. Dann brauchst du die anderen Fenster kaum noch, jedes Werkzeug hat ein Tastaturkürzel und kannst bestimmten Dingen ja auch noch eigene Kürzel zuweisen. Das geht dann alles richtig flott. Zum Beispiel brauch ich häufig "Auswahl vergrößern", das ist bei mir jetzt "strg >"
Außerdem kann man die Fenster schön auf mehrere Bildschirme verteilen. Auf den einen das Bild, auf den anderen den Gimp und so weiter. Weiß nicht, wie man das bei Photoshop aufteilen kann, wahrscheinlich gar nicht.

@Metalizer: Ja, bei der neuesten Gimp-Version kann man alles in drei Fenster zusammenpacken. Das war früher anders, da war jeder Dialog in nem extra Fenster.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Bonk« (17. August 2006, 01:30)


STEFFF

leeres Blatt

Beiträge: 2

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 31. August 2006, 19:58

GIMP ist gut PHOTOSHOP BESSER

Ja Gimp hat viele Vorteile .. es ist kostenlos...hat Plugins ohne Ende und ist sogar halbwegs leicht zu bedienen...Ich hab mit Gimp ein Jahr gearbeitet und zeitgleich Photoshop gehabt... Nun hab ich 5 Jahre Photoshop Erfahrung und kenn mich mit nahezu allen Funktionen aus...das kann ich leider von Gimp nicht behaupten...trotzdem hab ich ein gewisses Grundwissen....das Argument für Plugins kann man sich in diesem Vergleich schenken...Photoshop hat bereits alle wichtigen Funktionen dabei und kann noch weiter geupdatet werden...(Ich habe 1240 Plugins auf dem Rechner und hab noch keins davon gebrauchen müssen) die neuen Funktionen der CS2 Version erlaubt einem die anderen Adobe Programme zu integrieren...so kann auch endlich in Photoshop alles in Vektoren gerechnet werden...Ein weiterer Pluspunkt ist die berufliche Verbreitung...in meinem Job als ProduktDesigner gibts kein Gimp ...also bin ich froh das ich mich schon vorher auf die Berufswelt eingestellt habe und Photoshop benutzt habe...Auch die Funktionen fürs Webdesign erreicht Gimp leider noch nicht...Nichtsdestotrotz muss ich sagen das Gimp zum einfachen kolorieren von Comics völlig reicht und man gute Resultate damit erzielen kann.
Man darf aber auch nicht vergessen das Photoshop immer als Doppelpack geliefert wird (zusammen mit Image Ready) dies kann auch noch Gif Animationen erstellen....
Mein Rat an jeden Hobby Künstler : GIMP
Mein Rat an jeden der mal professionell werden möchte: Adobe PHOTOSHOP

alpha-clasch

Hobbyzeichnerin

Beiträge: 495

Wohnort: München

Beruf: Kinderpflegerin im Herzen Comiczeichnerin

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 12. September 2006, 18:57

Servus Bonk,

da du dich mit Gimp so gut auskennst, und ich s vorerst nur zum Probieren mal auf den Rechner geladen hab, beantworte mir doch bitte ein paar fragen.

Kann es sein, das wenn ich ein pic schwarz weiß einscanne (also einstellungsmäßig) das gimp dann nur in grautönen also nicht in farbe "coloriert"???

Wie Bekomme ich diese Effekthintergründe mit dem Tiefeneffekt oder von hell nach dunkel in die Zeichnung rein??? Mit correl draw funktioniert das aber mit Gimp krig ich s nicht hin.

Des weitern habich gesehen ist bei dir im video alles auf deutsch angezeigt, bei mir ist Deutsch aber in den Sprachen nicht vorhanden, und mein Englisch is so: ;( ?( ;(, und dänisch oder anders kann ich auch nicht. Wie???

Bitte hilf mir (dich auf knieen anfleht).
Ich bin so schlau, ich kann pfürze im dunkeln riechen.

Meine Bilder :P Kritisieren könnt ihr HIER hehe 8)

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1354

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 12. September 2006, 19:50

Zitat

Original von alpha-clasch
Kann es sein, das wenn ich ein pic schwarz weiß einscanne (also einstellungsmäßig) das gimp dann nur in grautönen also nicht in farbe "coloriert"???


Also, das kann ich dir auch beantworten: Nach dem Einscannen musst du den Modus des Bildes erst auf "Graustufen" und dann auf "RGB" stellen, dann kannst du normal kolorieren. Außerdem verringerst du die dpi (Auflösung) von 1200, oder 600, je nachdem in wieviel du eingescannt hast, auf 300. Dann hast du schöne, unverpixelte Outlines. Ließ dir am besten das Tutoria von Miguel durch, da wirds genauestens erklärt.

Zitat


Wie Bekomme ich diese Effekthintergründe mit dem Tiefeneffekt oder von hell nach dunkel in die Zeichnung rein??? Mit correl draw funktioniert das aber mit Gimp krig ich s nicht hin.


Das nennt sich "Farbverlauf". ich hab nicht mehr genau m Kopf wo das bei GIMP war, aber bei Photoshop muss man nur auf den Farbeimer rechtsklicken, dann sieht man das da.

Bonk

Chefradierer

  • »Bonk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 225

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 13. September 2006, 00:22

Zitat

Original von alpha-clasch
Servus Bonk,

da du dich mit Gimp so gut auskennst, und ich s vorerst nur zum Probieren mal auf den Rechner geladen hab, beantworte mir doch bitte ein paar fragen.

Kann es sein, das wenn ich ein pic schwarz weiß einscanne (also einstellungsmäßig) das gimp dann nur in grautönen also nicht in farbe "coloriert"???

Wie Bekomme ich diese Effekthintergründe mit dem Tiefeneffekt oder von hell nach dunkel in die Zeichnung rein??? Mit correl draw funktioniert das aber mit Gimp krig ich s nicht hin.

Des weitern habich gesehen ist bei dir im video alles auf deutsch angezeigt, bei mir ist Deutsch aber in den Sprachen nicht vorhanden, und mein Englisch is so: ;( ?( ;(, und dänisch oder anders kann ich auch nicht. Wie???

Bitte hilf mir (dich auf knieen anfleht).


1. Bild->Modus->RGB dann behandelt er es wie ein buntes Bild.
Auf Englisch vielleicht "Picture->Mode->RGB" ?!

2. weiß jetzt nicht genau, was du meinst. Aber wenn es der Farbverlauf ist, dann ist das in der Werkzeugleiste neben dem Fülleimer. Tastenkürzel: L
Musst dann einen Startpunkt auf dem Bild wählen, Maustaste gedrückt halten und zum Endpunkt rüber ziehen.

3. Komisch, bei mir isses auf deutsch. Ich glaub dann hast du bei der Installation was verpasst. Ich hab jetzt auch nichts gefunden, wo man die Sprach nachträglich auf deutsch einstellen kann. Welche Version haste denn geladen? Probier's mal mit einer Version 2.2.x. Die aktuelle Version ist 2.2.13.
Kannst in meine Signatur klicken und einen deutschen Mirror auswählen, dann müsste es eigentlich schon klappen, dass es auf deutsch ist. Eventuell wirst du bei der Installation nach der Sprache gefragt, das weiß ich aber nicht mehr so genau.

@STEFFF: Mit Gimp lassen sich z.B. SVGs öffnen, er wandelt das dann allerdings als Pixelgrafik um. Also auch da kann man mit Vektorgrafiken arbeiten. Für GIMP gibt es das "Animation Package". Hab es noch nicht ausprobiert, aber denke wohl, dass man damit auch animierte GIFs erstellen kann.

In den Entwicklerversionen von GIMP gibt es schon seit nem knappen Jahr das sogenannte "SIOX", mit dem man ganz easy Bildobjekte von ihrem Hintergrund trennen kann. Die stabilen Versionen haben das noch nicht, aber bei GIMP 2.4 wird es dabei sein.
http://www.golem.de/0508/39791.html
Ich hab gehört, dass das mit Photoshop nicht möglich ist? Und wenn es später irgendwann möglich ist, dann muss man für das Update zahlen, bei GIMP bekommt man aktuelle Entwicklungen immer gratis geliefert.
»Bonk« hat folgendes Bild angehängt:
  • farbverlauf.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Bonk« (13. September 2006, 02:01)


Jänkii

Chefradiererin

Beiträge: 1 282

Wohnort: München

Beruf: Reisende

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 6. November 2006, 18:37

hey erstmal an alle ^^

nuja ich benutze auch gimp find eig. auch dass es für meinen gebrauch reicht... würd aber zu gern photoshop haben...
des problem? es ist zu teuer, naja man muss sich mit dem zufrieden geben was man hat^^.

Bis jetzt hab ich immer GIMPshop benutzt, weil ich nich gecheckt hab, dass man für gimp noch GTK braucht, also hats nie funktioniert. Frustriert hab ich mich also ans Englische gemacht un mich recht gut eingearbeitet.
jetzt hab ich zwar die neueste version (endlich deutsch!!!), aber was nervt mich da? Die fenster!!! ich hab zwar nur 3 offen, also Bild+GIMP+Ebenen/Farben...aber weil ich noch nebenbei
87856 (achtung typisch ich: übertreibung!) andere Fenster offen hab wirds dann unübersichtlich.

Beim gimpshop fand ich des viel besser, da hatte ich die eine spalte unten in der Start leiste, da hab ich draufgeklickt und dann kam alles schön nebeneinander aufgereiht... ich glaub dafür würd ich sogar das Englische vorziehen ^^. Ach ja funktioniert übrigens alles prima mit meinem GT... aber ich hab kein Wacom sondern ein unbedeutendes Genius.

lange Rede kurzer sinn... ok... Hat des überhaupt einen sinn??? (randbemerkung)

lg, jänkii

Quezocoatl

Praktikant

Beiträge: 836

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 6. November 2006, 18:57

Du könntest ja die Fensteranzahl verringern, indem du die dialoge miteinander verbindest bzw. irgendwo andockst - eine tolle Funktion von Gimp.

Jänkii

Chefradiererin

Beiträge: 1 282

Wohnort: München

Beruf: Reisende

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 6. November 2006, 19:02

Ok, thx ich werds mal versuchen

comalarm

Hobbyzeichner

Beiträge: 377

Wohnort: Osnabrueck

Beruf: DesignAffe

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 6. November 2006, 20:52

kleiner tipp,schaff dir den zweiten monitor an;)geht ab :D
was photoshop angeht,leute,kauft euch den 7.0 der ist fast genau das gleiche wie CS2,was kolorieren betrifft,also,
und teuer ist er nie im leben, guck hier

MfG Andreas
:DWas Guckst Du?Gehe und Zeichne,Du Faultier!!! :D

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 474

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 7. November 2006, 06:14

Ich kenne zwar Gimp nicht aber zum kolorieren braucht es wohl kein PS denke ich.

comalarm

Hobbyzeichner

Beiträge: 377

Wohnort: Osnabrueck

Beruf: DesignAffe

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 7. November 2006, 07:51

was meinst du denn,Andi?was könnte man sonst benutzen?
Ms Paint? :D
:DWas Guckst Du?Gehe und Zeichne,Du Faultier!!! :D

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 474

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 7. November 2006, 11:59

Zitat

Original von comalarm
was photoshop angeht,leute,kauft euch den 7.0 der ist fast genau das gleiche wie CS2,was kolorieren betrifft,also,
und teuer ist er nie im leben
MfG Andreas


na Gimp halt...von wegen PS kaufen und so...ich persönlich habe ja die creative suite 2 standard - Nase hochtrag - außerdem haben meine Kollegen das Production Studio Bundle... :D...und...ich bin gaaanz toll...(außerdem fehlt es hier wohl an Sauerstoff für mein Hirn)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andirasper« (7. November 2006, 12:00)


comalarm

Hobbyzeichner

Beiträge: 377

Wohnort: Osnabrueck

Beruf: DesignAffe

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 7. November 2006, 13:06

zu creative suite:ach,schnick-schnack :D zu veil gutes für zu viel geld
oder machst du wie Tom schleichwerbung hier? ;)
ich meine, mit original PS 7.0 sind die meisten forenuser dann gut bedient,
sobald sie nicht auf ein mal selbständig verlegen wollen.
:) 29,- euronen kann doch jeder zusammenkratzen.wenn um prinzip geht,
dann ist man auch mit Gimp gut dabei.
die meisten wissen,dass es nicht auf werkzuege ankommt,sondern darauf,wie man sie benutzt. :D
:DWas Guckst Du?Gehe und Zeichne,Du Faultier!!! :D

>>de Edo<<

Stiftehalter

Beiträge: 102

Wohnort: Nürnberg (Bayern)

Beruf: Schüler

Danksagungen: 35

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 7. November 2006, 15:41

HI, ich kenn mich mit diesen Programmen nicht aus, habe paar fragen kan man mit dem so genanten "Gimp" Figuren, comics Erstellen ?
Wo kan man es kaufen? Genaue name... Gibt es auf deutsche sprache"

Danke im voraus :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »>>de Edo<<« (7. November 2006, 15:55)


Calvin

Praktikant

Beiträge: 892

Wohnort: Wendland

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 7. November 2006, 16:06

GIMP ist ein kostenloses Programm und kann mit GTK+ auf deutsch hier runtergeladen werden:

GIMP: http://www.computerbase.de/downloads/sof…itung/the_gimp/
und das nötige GTK+: http://www.computerbase.de/downloads/sof…mp-toolkit_gtk/

Es ist ein "einfaches" Grafikprogramm, mit dem man eingescannte Bilder bearbeiten kann und wenn man ein Grafiktablett besitz, kann man auch damit malen und zeichnen.
Ansonst zum Comics oder Comicfiguren erstellen im eigentlichen Sinn, so wie ich dich verstanden habe, ist es nicht gedacht.

Aber zum Colorieren und "manipulieren" reicht es alle mal.
"Ich denke, also bin ich" - "Ich bin, also denke ich?"

>>de Edo<<

Stiftehalter

Beiträge: 102

Wohnort: Nürnberg (Bayern)

Beruf: Schüler

Danksagungen: 35

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 7. November 2006, 16:48

ok Vielen dank :)

comalarm

Hobbyzeichner

Beiträge: 377

Wohnort: Osnabrueck

Beruf: DesignAffe

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 7. November 2006, 20:47

hi-hi#es ist noch ruhig, jetzt kann man posten#
PS ist besser als Gimp!!! :P
:DWas Guckst Du?Gehe und Zeichne,Du Faultier!!! :D

Social Bookmarks


Thema bewerten