Montag, 23. September 2019, 4:48 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Uwi

Chefradierer

  • »Uwi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Wohnort: Wien

Beruf: Tastenklopfer

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. September 2006, 15:14

Grafiktablett für den Einstieg?

Hallo, welches Grafiktablett könnt ihr mir für den Einstieg empfehlen?
Ich bin es leid, planlos mit der Maus rumzumalen, ich denke mit einem "echten Stift" geht das um einiges besser!

Ich versuche gerade bei EBay ein Wacom Volito zu ersteigern, kann mir jemand was dazu sagen?

Ich möchte gleich dazu anmerken, das ich keinesfalls mehr als 50 Euro dafür ausgeben möchte, also kommt mir bitte nicht mit diesen Hi-Tec-Dingern, die mehr kosten als ein neues komplettes PC-System :D

Bei diesem Wacom-Modell ist wohl eine Software "Corel Painter" dabei - kann man damit was anfangen, ist das brauchbar?

Danke schonmal für alle Tipps :)
sei konsequent

night

Vollprofi

Beiträge: 4 072

Wohnort: Aurich (urspr.Frankfurt)

Beruf: Kfm. Angestellte

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. September 2006, 15:49

RE: Grafiktablett für den Einstieg?

Ich glaube hierzu gibt es schon einige Threads. Musst du mal suchen.
Zensur der schlimmsten Art, ist die Angst vor dem eigenen Wort. (Heinrich Heine)

hatzenfatz

Anspitzer

Beiträge: 38

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. September 2006, 01:09

Also ich habe ein Grafiktablett der Marke Tevion für 5€ auf dem Flohmarkt gekauft :D Funktioniert ganz gut, ich nutze es allerdings nur für die Kolorierung, da ich die Zeichnungen per Hand zeichne und die Farben am PC hinzufüge. Zum reinen Zeichnen würde ich es nicht empfehlen.

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 474

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. September 2006, 03:48

Kann ich nichts zu sagen ich benutze nur diese High - Tech Dinger... ;)...ich würde mir immer wieder ein intuos besorgen dadrunter macht es keinen Spaß.
Du kriegst garantiert nicht den Painter (500 Eur) dazu sondern nur den Painter Essentials alte Version damit kann man schon ganz gut zeichnen und malen hat allerdings keinen psd export was ganz schön nervig sein kann.

Uwi

Chefradierer

  • »Uwi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 067

Wohnort: Wien

Beruf: Tastenklopfer

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. September 2006, 05:15

@night:
Ich hab gesucht, jedoch lediglich Artikel gefunden, die sich auf Grafiktabletts jenseits der 2000-Euro-Grenze bezogen :D

@andi:
Da steht was von "Corel Painter Classic", reicht erst mal völlig aus, denk ich
sei konsequent

Social Bookmarks


Thema bewerten