Sonntag, 25. Juni 2017, 21:04 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Zorro13478

unregistriert

1

Montag, 16. Oktober 2006, 19:17

Problem mit Gimp!!!

Wenn ich meine Zeichnung mit farbe füllen oder anmalen will zeichnet man immer nur mit schwarz oder grau!! selbst wenn ich rot einstelle malt er mit schwarz und bei gelb mit grau!!
könnt ihr mir weiterhelfen??

Quezocoatl

Praktikant

Beiträge: 836

Wohnort: Bayrisch Kongo

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. Oktober 2006, 19:46

Können wir:
Schau dir mal Bonk's Gimp-Tutorium an!
Ansonsten:
Geh auf Bild->Modus->RGB...
www.mahlstrom.deviantart.com/ - Einfach mal draufklicken und durchschauen. Ist sogar kostenlos. (:

Uwi

Chefradierer

Beiträge: 1 067

Wohnort: Wien

Beruf: Tastenklopfer

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Oktober 2006, 19:50

Scannst Du Deine Zeichnungen ein? Wenn ja, in welchem Format?
sei konsequent

Zorro13478

unregistriert

4

Montag, 16. Oktober 2006, 20:00

RE: Problem mit Gimp!!!

ok da gugg ich ma thx Quezocoatl

@ Uwi ich speicher die im bmp format

Bonk

Chefradierer

Beiträge: 1 225

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Oktober 2006, 23:21

Hat's geklappt?
Ich vermute ja auch, dass du vergessen hast, den Bildmodus auf RGB zu stellen, wie der mit dem unaussprechlichen Namen schon gemeint hat. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bonk« (16. Oktober 2006, 23:21)


Zorro13478

unregistriert

6

Dienstag, 17. Oktober 2006, 09:21

Ja hat alles prima geklappt :D

Nur wenn ich jetzt bei meiner figur mit dem zauberstab den arm auswählen will klappt das nicht aber beim kopf und den haaren hats hingehauen

metalizer

Scribbler

Beiträge: 207

Wohnort: Bayern

Beruf: Männliche Mama (Erziehungszeit) *g*

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2006, 09:22

Willst du die Linie auswählen oder die von ihr eingeschlossene Fläche? Falls letzteres... ist vielleicht irgendwo ne Lücke in der Linie?

Zorro13478

unregistriert

8

Dienstag, 17. Oktober 2006, 09:27

ne is keine lücke da hab ich schon tausendmal nachgeguckt ?(
ich möchte die weiße fläche im arm auswälen

metalizer

Scribbler

Beiträge: 207

Wohnort: Bayern

Beruf: Männliche Mama (Erziehungszeit) *g*

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Oktober 2006, 09:29

Mmmhkay... was GENAU passiert, wenn du die Fläche auswählen willst?

Zorro13478

unregistriert

10

Dienstag, 17. Oktober 2006, 09:38

dann wählt er nur 2 oder 3 punkte an und nich das ganze feld ?(

metalizer

Scribbler

Beiträge: 207

Wohnort: Bayern

Beruf: Männliche Mama (Erziehungszeit) *g*

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Oktober 2006, 09:46

?( äääh... hast du in Graustufen eingescannt? Das wär jetzt nämlich das einzige, was mir als Ursache spontan einfällt... Was funktionieren könnte (außer nächstes mal in Schwarz/Weiß einzuscannen ;) ), ist, die Schwelle beim Zauberstab raufzusetzen (mittels Schieberegler ganz unten im Werkzeugfenster)...

Uwi

Chefradierer

Beiträge: 1 067

Wohnort: Wien

Beruf: Tastenklopfer

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Oktober 2006, 19:32

Ich würde auch sagen, das Scans mit Graustufen nicht so günstig sind
sei konsequent

Quezocoatl

Praktikant

Beiträge: 836

Wohnort: Bayrisch Kongo

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Oktober 2006, 19:55

Aber man hat mehr Details....
Und wenn man mit Multiplizier-Ebene arbeitet geht das schon (mehr Arbeit, aber mein Gott...)
www.mahlstrom.deviantart.com/ - Einfach mal draufklicken und durchschauen. Ist sogar kostenlos. (:

Bonk

Chefradierer

Beiträge: 1 225

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 21:26

Was mir beim schwarz-weiß einscannen nicht gefällt, dass die Linien am Ende anders aussehen, als auf dem Original. Aber naja, es ist trotzdem wohl die beste Methode.

15

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 15:22

Ich benutze eine Mixtur aus beiden Lösungen.:D

Zum einen scanne ich mit Graustufen ein. Das hat den Vorteil dass die Linien nicht zu treppenförmig werden.
Mein Scanner hat nämlich nur 300dpi Auflösung ;( (Alte Karre).

Dann erhöhe ich intern die Auflösung auf 1200dpi und verschärfe die Linien mit Hilfe der Kontrast/Helligkeitseinstellung.
Aber eben nicht wirklich zu S/W.;)

1) Damit bleiben die Linienenden recht dynamisch.
2) Durch Erhöhung der Toleranz des Zauberstabes habe ich mit der Auswahl bei Flächen keine Probleme.
3) Die Auflösung ist selbst bei alten Scanner sehr zufriedenstellend.

(Benutze zwar Photoshop, habe aber stark das Gefühl dass das hier keinen Unterschied macht):)



.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Djacco« (19. Oktober 2006, 15:22)


neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 20. November 2006, 22:22

so, ich schreib das hier einfach mal rein, damit das hier so eine Art "Gimp Problem Sammelthread" wird, denn es wird unübersichtlich, wenn jeder für jedes Thema einen neune Thread aufmacht!

Mein Problem ist folgendes: ich koloriere gerade eine Comic seite in Gimp auf 2 Ebenen. Doch wenn ich das nun in jpg abspeichern möchte muss ich das ganze auf eine Ebene reduzieren, gibt es ein Format in dem das anders ist? In dem man die ebenen erhallten kann?
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

Calvin

Praktikant

Beiträge: 892

Wohnort: Wendland

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 20. November 2006, 23:23

Wozu sollte man ein Bild in einem noch weiterem Format speichern, als im Arbeitsformat und Showformat?
"Ich denke, also bin ich" - "Ich bin, also denke ich?"

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 21. November 2006, 09:12

was für ein Formaz ist das denn, also welche Endung steht dafür???
Die Formate die du da gerade aufgezählt hast sind mir nämlich irgendwie neu...
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

Calvin

Praktikant

Beiträge: 892

Wohnort: Wendland

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 21. November 2006, 10:06

Sorry, ich glaub ich verstehe Dich immer noch nicht ganz... :(

Wenn ich etwas coloriere, speichere ich es als .psd-Datei. Bei Gimp müsste es die xcf.-Datei sein. Hier bleiben alle Ebeneninformationen erhalten und ich kann später immer wieder noch Veränderungen vornehmen, in dem ich die einzelnen Ebenen anwähle und verändere. Das ist mein "Arbeitsformat".

Wenn mein Bild mir gefällt und ich es als "Ein Ebenen Bild" festhalten möchte, exportiere ich die Informationen der .psd-Datei als .gif-Datei.
Bei Gimp würde man mit "speichern unter" und der Auswahl eines typischen Bildformats, wie .gif .jpeg .bmp eine ebenenfreie Datei erzeugen.
Dies wäre dann mein "Showformat".
"Ich denke, also bin ich" - "Ich bin, also denke ich?"

neo

Chefradierer

Beiträge: 1 023

Wohnort: hamburg

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 21. November 2006, 10:33

ah, perfekt, genau das war meine Frage, mit dem .xcf Format!!!
Danke, hat mir sehr weitergeholfen!
"Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild,
Und die besteht nun mal, wer wisse das nicht,
Aus Angst, Haß, Titten und dem Wetterbericht"
Die Ärzte- Lass die Leute reden

Social Bookmarks


Thema bewerten