Samstag, 15. Dezember 2018, 16:51 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hate

leeres Blatt

  • »Hate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Danksagungen: 711

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Dezember 2006, 04:28

Zeitungsartikel

Die "Westfälische Rundschau" über Tanja "Graymen" Graumann (...und sogar dieses Forum wird erwähnt!):
http://www.westfaelische-rundschau.de/wr…t=WR&dbserver=1

Zitat

Comic trifft Klassik: Bilder bald auch in Öl

"Im nächsten Jahr will ich reich und berühmt werden!" - Tanja Graumann hat große Pläne: Die WR-Karikaturistin und Allrounderin im Apollo-Kino verquickt ihren exklusiven Comic-Stil mit Techniken klassischer Malerei. Zudem spielen Schule und Schwule demnächst eine Rolle für sie.

"Man kann eigentlich auf allem malen, das sich nicht bewegt." Tanja Graumann lebt dieses Motto voll aus. Ist grad keine Leinwand zur Hand, nimmt sie Laminat-Platten. Auch ihre geliebten Comics sind nicht an Bleistift und Grafiktableau gebunden. Die Künstlerin könnte sich durchaus vorstellen, ihre witzigen Ideen auch in Öl zu verewigen. Im Frühjahr macht sich die unkonventionelle Künstlerin auf eine Reise: Im holländischen Groningen besucht sie für zwei Wochen die Kunstacademie, um ganz klassische Techniken des Bildaufbaus zu lernen. "Ich will ganz unbefangen an die Sache rangehen und es einfach mal ausprobieren", erklärt Graumann ihr Vorhaben. Sie möchte Menschen kennenlernen, die ihr zeigen können, wie sie ihre eigene Technik verbessern kann. Dies bedeutet aber nicht, dass Tanja Graumann einen Stilwechsel wagen will: "Um Comics mit klassischer Malerei verbinden zu können, fehlt mir bisher das Hintergrundwissen." Bisher hat die Künstlerin autodidaktisch gearbeitet. Ihr unkonventioneller Stil fiel in diesem Jahr auch der Iserlohner Buchautorin Sabine Hinterberger auf. Graumann illustrierte ihr neues Buch "Scheißspiel" mit großem Erfolg: Die zweite Auflage ist bereits erschienen.

Aus dieser Verbindung heraus entstand der Kontakt zu Jürgen Lessing, Mitarbeiter des Iserlohner Jugendamts. Die Stadt bringt im kommenden Jahr einen Comic zum Thema Gewalt an Schulen heraus. Die Künstlerin geht auf den 48 Din-A-4-Seiten jedoch nicht auf conterstrikespielende Amoklauf-Planer ein, sondern auf Mädchen, die sich das Leben gegenseitig schwer machen. Die in Altena geborene und aufgewachsene Autorin Sabine Hinterberger entwickelt die Dialoge für die Sprechblasen. "Schön fies", verspricht Tanja Graumann jetzt schon. Schüler aus der Zielgruppe der Neun- bis Zwölfjährigen dürfen vorab reinschauen: "Das werden bestimmt die besten und lustigsten Kritiker sein."

Beste Kritiken hat die Künstlerin auch aus der Kölner Schwulenszene bekommen: Die Betreiber der Internetplattform www.gaykoeln.de suchten nach einem Folgezeichner für ihre Comicfigur "Hubert". Auf Tanja Graumanns Homepage wurden sie fündig. Nun illustriert sie die Abenteuer der virtuellen Kultfigur.

Die geliebten Knollennasen müssen jedoch weichen: Weder Hubert, noch die zickigen Mädels aus dem pädagischen Comic entsprechen den klassischen Figuren, die Tanja Graumann bisher entwarf. Die Künstlerin sieht´s gelassen: "Ein bisschen gesellschaftsfähiger zu werden, kann ja nicht schaden", sagt sie mit einem Augenzwinkern.

Tipps holt sie sich im Netz von Kollegen: In Kim Schmidts Comic-Forum gibt´s interessante Anregungen. Und vielleicht auch endlich den Kontakt zu einem tollen Ausstellungsort...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hate« (12. Dezember 2006, 04:30)


Graymen

Praktikantin

Beiträge: 677

Wohnort: Sauerland

Beruf: Allrounderin im FTB

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Dezember 2006, 09:10

:DJau!
Da ich verdammt viel in diesem Forum gelernt habe und sehr gerne hier bin. Fand ich es gut das Forum zu erwähnen, vielleicht kommen ja noch paar Stifte und Pinselschwinger vorbei!!!

Gestrichelte Grüße
Grayman

Jetzt mit einem Intuos3 A4, eine Schönheit auf meinem Schreibtisch;-)))))

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 858

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 7202

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Dezember 2006, 12:03

Das ja nett! :] Danke, Greyman!

Social Bookmarks


Thema bewerten