Mittwoch, 26. Juni 2019, 22:11 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 582

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 5689

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juni 2007, 22:31

Also ich weiß ja nicht wer das wie gemacht hat, aber es ist einfach nur geil. 8o 8o

Edit: Ich seh grade, dass da dick und fett "Carsten Mell" steht. :rolleyes:
"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LilaLaunemary« (7. Juni 2007, 22:32)


Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1174

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juni 2007, 00:50

Boah, der macht ja Sachen... diese Punicawerbefiguren sind von ihm, und diese Comedianvorschau auf ZDF hat er auch gemacht! 8o

mulk

Chefradierer

Beiträge: 1 648

Wohnort: Salzburg

Beruf: Produktionsassistent für Film und Video

Danksagungen: 52

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juni 2007, 08:54

Woah :D
Allein für die Seite braucht man ja monate um die zu Baun 8o
Was seine Bilder betrifft glaub ich dass er in Illustrator arbeitet
(von den colorationen her sieht es zumindest so aus).

Wär cool wenn wir ihn mal als Gast-Star hier hätten ;) :D

dr.grips

Anspitzer

Beiträge: 65

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Juni 2007, 09:29

Hallo Leute,

um es vorweg zu nehmen, die Sachen von Carsten Mell sind außerordentlich gut gemacht! Da kann einem schon mal die Spucke wegbleiben.
Doch repräsentiert der Zeichner meiner Meinung nach eher einen Stil, der zumindest was die Beispiele der Homepage anbetrifft, etwas sehr „homogen“ ist: So ein Hochglanz, 3-D, Media-Markt ins-Auge-spring-Stil ohne Ecken und Kanten, der mehr der Werbung nahe steht denn der Kunst.

Ich weiß das klingt schon etwas provokativ, zu mal als Statement eines Nicht-Zeichners.
Aber ich möchte für eine etwas differenziertere Betrachtung der Sachen plädieren, die doch eher vom äußeren Schein getragen werden. Zum „Geldverdienen“ halt - Form folgt Funktion, altes „Bauhausehrenwort“.

(..hm, und als Sahnehäubchen auf das Ganze noch ein Wahlplakat für die CSU, na ja, ;) )

Gruß
Dr. Grips

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 402

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. Juni 2007, 09:48

Zitat

Original von mr.manders
Unfassbar 8o Der Herr Carsten Mell arbeitet mit einem " Wacom Cintiq 21 UX "


Wer tut das nicht? ;)
Die Zeichnungen sind fein, allerdings bin ich nicht so der Hochglanzplastikfan.

cmell74

leeres Blatt

Beiträge: 5

Beruf: Illustrator

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Juni 2007, 23:10

Hallo liebes Forum!

Bin über den Linkreport meiner Homepage auf diese Seite gestoßen...

...und möchte mich herzlich für das Lob hier bedanken!

Und mich zuallererst auch der Kritik hier stellen ;-)

Ja, ich bin ein "Plastik-Hochglanz-Maler". Und ja, ich habe auch mal für die CSU gearbeitet. Aber ich arbeite auch viel für die NAJU, habe auch für die SPD gearbeitet und letztens für die Grünen in Bremen. Und bin Greenpeace-Fördermitglied.

Soviel zu meiner Political Correctness :-)

Aber überwiegend bin ich schon ne Kommerzhure, das ist wahr. Ich habe nur wenige Tabus; das sind extreme politische Gruppierungen (NPD oder extrem links) sowie Religion. Ich würde nie den Glauben anderer Menschen ins Lächerliche ziehen.

Aber ich mache schon sehr viel Werbe-Jobs. Fakt ist leider, dass man mit reinen Verlagscomics nur schwerlich Geld verdienen kann, da die großen Verlage lieber auf etabliertes zurückgreifen und fröhlich Mangas drucken und wenig Mumm haben, unbekannte Talente zu fördern. In der Werbung werden Honorare gezahlt, die richtig Spaß machen. Und da ich bisher keine Mittelstrecken-Raketen beworben habe, habe ich auch selten ein schlechtes Gewissen.

Neulich erst zappte ich in den "Astro-Channel" wo mir jemand versicherte, durch Anrufen einer 0137-Nummer einen Kontakt zu Erzengel Michael herzustellen, der mich in allen Lebenslagen beraten kann. Da dachte ich mir: "Carsten, egal, für welchen Murks Du Dich in letzter Zeit hergegeben hast, es ist noch reichlich Luft nach unten" :-)

Zeichnen tue ich tatsächlich mit dem Cintiq; das Teil ist wirklich der Hammer. Leider mit seinem Preis jenseits von allem, was sich ein Hobbyzeichner leisten mag. Dafür kriegt man schon einen passablen Gebrauchtwagen... Das Volldigitale Arbeiten ist nicht nur wesentlich einfacher und komfortabler (nie wieder Rotmarderpinsel von Tusche säubern - und erst die "Undo"-Funktion), sondern die Kunden kennen es gar nicht mehr anders. Wenn diese dann den Hintergrund in rot statt in blau haben wollen, weil rot die Hausfarbe ist, kann ich in einer Datei das ganz fix ändern. Bei einem Ölgemälde habe ich ein Problem...

Wenn es sonst noch Fragen gibt, beantworte ich sie gerne!

Gruß

Carsten Mell

cmell74

leeres Blatt

Beiträge: 5

Beruf: Illustrator

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. Juni 2007, 09:51

Früher hatte ich auch das Intuos A5 - ich habe dann die schwarzen Outlines mit Tusche gezeichnet und eingescannt und nur die Farben im Photoshop mit dem Tablett gemacht. Das Zeichnen auf dem Intuos fand ich immer hakelig, da die Linien dort ja nicht da erscheinen, wo sie gezeichnet werden, nämlich auf dem Tablett.

Das Cintiq hatte ich auf Messen ausprobiert und war anfangs nicht völlig begeistert davon. Erst als ich es vier Wochen im Dauertest hatte (ich arbeite für WACOM in der Entwicklung), war ich hin und weg.

Ist schon ein bißchen eine Umstellung, aber ich möchte es nicht mehr missen.

Wasty

leeres Blatt

Beiträge: 1 187

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. Juni 2007, 11:21

Wow, bist du eigentlich auch Regisseur für Werbespots? Ich hab nämlich den Schweini-Spot auf deiner Homepage gesehen. :)
Fußnote: Eine schwache Hand gehört gebrochen;
vielleicht wächst sie ja stark wieder zusammen!
-Die Partei

Frogger

leeres Blatt

Beiträge: 1 997

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 9. Juni 2007, 11:22

Hallo Carsten! Ich finds auch toll, dass du den Weg hierher gefunden hast! Eine Frage habe ich asllerdings auch: Ich hab gelesen, dass du auch mit Corel Painter arbeitest. Wie gehst du dabei vor? Experimentiere momentan nämlich ein bisschen mit Painter ;)
MFG
Frogger

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 402

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 9. Juni 2007, 11:22

Zitat

Original von mr.manders
Hallo andirasper, benutzt Du auch eins ?


Jupp, cmell hats ja schon gesagt das schönste Arbeitsmaterial seit der Erfindung des Bleistift aber leider aich eines der teuersten. Ich habe mir letztes Jahr das 21er besorgt und es ist wirklich richtig schick. Ich hatte vorher das intuos2 und ein intuos3 (A5) und mir ging es immer total ab das ich das Teil nicht wie ein Blatt Papier drehen konnte. Das einzige an das man sich gewöhnen muß ist das man durch eine Glasplatte zeichnet, der Stift also die Linie quasi etwas tiefer macht.

@ cmell Ich hoffe Du nimmst mir den Hochglanzplastikzeichner (was ja erstmal keine Wertung ist) nicht übel, ich komme aus Wolfsburg von daher wäre ich froh eine Hochglanzcomicfigur als Auftrag zu bekommen ich zeichne den ganzen Tag langweiligen technischen Krams.
Ob es politisch Korrekt ist oder nicht ist mir in erster Linie auch egal, ich habe einen Auftrag mal abgelehnt als eine Militärfirma von uns eine Panzerfaust illustriert haben wollte die man auch in geschlossenen Räumen abfeuern kann...da kam der Pazifist in mir durch. Ansonsten denke ich man hat es als Zeichner schon schwer genug so das ich schon immer froh bin wenn genug Geld zum Leben (und für etwas Luxus) da ist.
Und da muß ich dem Carsten vollkommen recht geben man macht immer das womit man gutes Geld verdienen kann, das ist bei Ihm die Werbung und bei uns schnöde technische Zeichnungen.

Wie kommt man denn bitte an einen Entwicklungsjob bei Wacom???

Chos3n D

Chefradierer

Beiträge: 1 189

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 9. Juni 2007, 11:29

Ich find all dein Zeug einfach nur geil. Mehr fällt mir da echt nicht ein 8o

mulk

Chefradierer

Beiträge: 1 648

Wohnort: Salzburg

Beruf: Produktionsassistent für Film und Video

Danksagungen: 52

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 9. Juni 2007, 12:10

Ich möcht noch was zu deiner Seite loswerden, die ist wirklich die schönste die ich bisjetzt je gesehn habe, hast du die auch selber gebaut?

13

Samstag, 9. Juni 2007, 13:16

Einfach nur super ! des war/is bestimmt viiieeel arbeit ! Ich werf mich in den dreck vor ehrfurcht :D !

14

Samstag, 9. Juni 2007, 22:39

saugeile sachen! vor allem die frauen! :D ;)*kleinlaut sag dass sie noch besser als die von fuchsi sind und hoff dass sie das nicht lesen kann, weil es zu klein ist! :D
da wirds einem ja richtig heiss!!! :D :D

cmell74

leeres Blatt

Beiträge: 5

Beruf: Illustrator

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Juni 2007, 14:19

Hi!

Habe gestern erst mal erfolgreich meinen Polterabend hinter mich gebracht... ;-)

Painter hatte ich mal eine zeitlang benutzt, aber mittlerweile ist es aus meinem Workflow verschwunden. Ich hatte es für die Vorzeichnungen zur Abstimmung mit dem Kunden benutzt, da man Bleistift so prima damit simulieren konnte. Und die Brush-Engine im Photoshop ist nach wie vor ganz großer Murks, da sich bei allem jenseits von 100% Zoomstufe blöde Treppchenmuster bilden, da nicht gescheit interpoliert wird (puh, enorm techniklastige Erklärung).

Inzwischen benutze ich aber für die Vorzeichnung Illustrator; da ist dann alles schon vektorisiert und kann als pdf fix gemailt werden. Oft geht die Vorzeichnung schon ohne Änderungen durch und dann kann ich direkt kolorieren.

Ob man Painter braucht, vor allem, wenn man Photoshop schon hat, hängt davon ab, was man machen will. Painter ist halt sehr intuitiv zu bedienen und hat alle erdenklichen Malwerkzeuge schon vorinstalliert. Die Ergebnisse sehen wirklich sehr real aus.

Was mich immer ein wenig gestört hat, ist, dass Painter nur im RGB-Modus arbeitet. Für Web schön und gut, aber wehe, man arbeitet mal für den Vierfarbdruck. Da gibt es dann böse Überraschungen, vor allem bei leuchtenden Blautönen.

Meine Website habe ich selbst gebastelt, "nur" die Programmierung hat eine Essener Agentur übernommen. Ich kann im Flash Animationen zusammenbasteln, aber kein Actionscript und Webspezielle Sachen wie etwa Content Management.

Viele Grüße

Carsten

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 582

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 5689

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 10. Juni 2007, 19:33

Zitat

Original von cmell74
Habe gestern erst mal erfolgreich meinen Polterabend hinter mich gebracht... ;-)


Herzlichen Glückwunsch. :D
Ich hoffe es hat ordentlich geklirrt. :D

Ich finde deine Sachen auch voll toll!
Besonders die Hp ist echt gelungen. =)
"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

night

Vollprofi

Beiträge: 4 072

Wohnort: Aurich (urspr.Frankfurt)

Beruf: Kfm. Angestellte

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Juni 2007, 19:48

Lila noch net gratulieren. Bringt Unglück. Er is noch nicht verheiratet. Bist du doch noch nicht oder? Ab wann dürfen wir den einen auf euer junges Glück trinken?
Zensur der schlimmsten Art, ist die Angst vor dem eigenen Wort. (Heinrich Heine)

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Juni 2007, 20:48

Wohoo! :D
Ein Mann der mit Corel arbeitet... Das macht mich glücklich, dass sogar so tolle Leute mit Corel arbeiten. Auch wenn ich nicht weiß was Corel Painter ist. (Ich benutze Corel PHOTO-PAINT 12)

Dein Zeug sieht echt schick aus. kann man nix sagen. =)

Zum anderen find ichs auch toll, dass du dich hier angemeldet hast. Wenn du gaanz viel Zeit übrig hast, kannst du ja bestimmt mal in diverse Unterforen schauen, oder? ;)

Darf ich dich mal mit Fragen zumüllen?

Wie sieht bei dir ein Arbeitstag aus?
Wenn du einen Job kriegst, wie läuft das ab?
Wie kommt man eigentlich an einen Auftrag? Wenn man noch vollkommen unbekannt ist?
:)

Grüßchen,
christian

19

Montag, 11. Juni 2007, 15:19

Hallo Carsten,

deine Arbeiten sind wirklich klasse, erste Sahne ! Die Gestaltung deiner Website gefällt mir auch sehr gut! :)


Liebe Grüße
Julia

stift

leeres Blatt

Beiträge: 429

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 11. Juni 2007, 16:12

Hi Carsten :),
Toll das du hierher gefunden hast. Find deine Arbeiten auch echt hammermäßig gut :), vorallem gefällt mir die saubere Umsetzung der Illustrationen. Deine Website gefällt mir optisch auch sehr gut.

Fals du nen wenig Zeit hast würde mich auch mal interessieren, wie man sonen großer Illustrator wird, womit hast du damals angefangen ?.
Wie lange hat es gedauert, bis deine Illustrationen einen level erreicht haben, das man sie verkaufen konnte ?.

grüße
stift :)
<- alt. stift's ecke .neu ->

Social Bookmarks


Thema bewerten