Dienstag, 25. September 2018, 16:51 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kim

großer Meister

  • »Kim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 850

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 6324

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 4. September 2007, 11:37

Bei Thor gibts keine Helme mit Hörnern - ich hab doch rescherschiert! ;)

@ Rasta: Genau! Ich will hier nur Lobhudeleien lesen, sonst mach ich den ganzen Laden dicht! :D

Hate

leeres Blatt

Beiträge: 442

Danksagungen: 606

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 5. September 2007, 01:20

Tokyopop bietet auf seiner Website eine sehr großzügige Leseprobe.
Im MANGA PLAYER sind zwei Kapitel:
http://www.tokyopop.de/mangaonline/index.php

Hervorragend erzählt. Kim weiß genau, wann er einen Augenblick ganz lang ausspielen kann, und wann er mit einem harten Schnitt die Szene wechseln muss.

Und sehr atmosphärisch - man spürt richtig den schweren Boden, das rohe Holz der Hütten und die grobe Kleidung.

Kim

großer Meister

  • »Kim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 850

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 6324

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 5. September 2007, 12:07

Danke für Dein Lob, Hate! =) Das geb ich so auch an Patrick weiter, das Timing ist auch sein Werk!

Kellerkind

Tuscher

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 5. September 2007, 12:08

BEEINDRUCKEND! Das Buch scheint ja ein echter Crashkurs in nordischer Mythologie zu sein.

Ist das Buch in Farbe?

Edit: Ich finds toll wie Kim den Gottheiten ein ganz eigenes Aussehen gibt. Oder hast du dich da an irgendwelche Vorlagen gehalten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kellerkind« (5. September 2007, 12:46)


Hate

leeres Blatt

Beiträge: 442

Danksagungen: 606

  • Private Nachricht senden

45

Mittwoch, 5. September 2007, 18:54

Ich finde interessant, wie hier die klassische Erzählweise auf den Kopf gestellt wird.

In "Star Wars", "Harry Potter" und vielen Disney-Filmen wird zunächst ein Junge ohne Eltern vorgestellt, der ein langweiliges trübsinniges Leben führt. Und dann entdeckt er zu seiner großen Überraschung, dass seine Eltern die berühmtesten Leute der Welt waren und erlebt gigantische Abenteuer.

In "Kleiner Thor" wird von Anfang an gezeigt, dass der Junge der Sohn Odins ist, und er selbst weiß es auch. Die große Überraschung fällt aus. Stattdessen konzentriert sich die Geschichte (vermutlich) darauf, wie der junge Thor im Laufe seiner Abenteuer immer menschlicher wird. Jetzt am Anfang ist er zwar sympathisch, aber betrachtet die Welt der Menschen mit gelangweilter Coolness.

Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 5. September 2007, 19:12

Jupp, das finde ich auch klasse. Er zieht einfach das Schwert cool hinter sich her und zerteilt dabei mal eben einen Frog um kurz danach einem großen Nordmann locker die Klinge kaputt zu hauen. Fan-tas-tisch. Er ist nummal der Donnergott (oder eher Gottchen). Auch wenn diese Begebenheit mehr mit dem Schwert des Odins zu tun hat...
Hoffentlich bekommt der auch schnell einen Hammer (zur Selbstverteidigung!).

Ein donnernder Meisterhammerschlag des dynamischen Duos Wirbeleit und Schmidt.
Zitat Rastafisch, Lippstadt ;)

Ich hab mir schon verkniffen das Zweite Kapitel in der Leseprobe zu lesen. Das ist wie eine schlechte Raubkopie gucken. Ich warte bis ich den Schinken in echt in den Händen halte. Dann muss es draussen regnen, dazu eine Tasse Ostfriesentee und einen Met und die Leseidylle wird geschaffen sein. Nicht so doof vorm Monitor =)

Kim

großer Meister

  • »Kim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 850

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 6324

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 5. September 2007, 19:13

@ Kellerkind: Nee, ich hab die Figuren so aus dem Kopf entwickelt, es gab keine Vorgaben. Der Band ist bis auf enige Illus komplett in Schwarzweiss.
@ Hate: Sympathisch? Der hat da gerade einen Frosch geteilt! :D Thor ist ein von sich selbst überzeugter, kleiner Gernegroß - heute würde man dazu glaube ich A*lochkind sagen. aber er lernt dazu und wächst an seinen Aufgaben.

Kellerkind

Tuscher

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 5. September 2007, 20:42

Zitat

Nee, ich hab die Figuren so aus dem Kopf entwickelt, es gab keine Vorgaben. Der Band ist bis auf enige Illus komplett in Schwarzweiss.


Geil! Beides!

Lasse Heuer

Moderator

Beiträge: 670

Wohnort: Polente

Beruf: Halbtagscomiczeichner undMapper und Grafikdesigner ... nur halt kaum noch Schüler xD

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 7. September 2007, 18:08

juhu ich hab hier in meinen Händen und es ist echt toll. Super Arbeit Kim!!
Und ich freue mich schon auf den zweiten Band.
England ... war geil!!

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

50

Samstag, 8. September 2007, 00:12

na super! jetzt hab ich mir die zwei kapitel reingezogen und muß das teil unbedingt haben! zumal ich ja ,seitdem ich "die wilden götter" von tor age bringsvaerd gelesen hab (und dann die prosa-edda von snorri sturluson), durchaus ein interesse für diesen themenkreis entwickelt habe.

was mir noch positv aufgefallen ist, ist die gelungene verwendung von suspence. (d.h. die geschichte wird so erzählt, daß man sich immer fragt, und wie gehts jetzt weiter?)

achja, und daß der kleine thor seiner kräfte beraubt ist (die machen ihn für mich irgendwie ähnlich unsympathisch wie superman), gönn ich ihm irgendwie...
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karl« (8. September 2007, 00:14)


Kellerkind

Tuscher

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

51

Sonntag, 9. September 2007, 17:58

Hab das Buch grad fertig gelesen. Ich sag nur endgeil! Gefällt mir meilenweit besser als "Störtebeker". Man sieht: Ihr zwei habt euch inzwischen exzellent als Team eingespielt.

Und ich bin echt dankbar für die s/w-Ausführung. Das Buch quillt nur so über vor Zeichentricks, die ich mir unbedingt abschauen muss.
Aber warum habt ihr das nicht coloriert? Zeit/Gelddruck oder Absicht?
Bruder Thomas und Bruder Malmus sind die einzigen mit Rasterfolienklamotten, seh ich grad hehe. Absicht?

Storytechnisch verwirrt hat mich die göttliche Eingebung von Bruder Malmus. Existiert in diesem Comic der christliche Gott und das heidnische Göttervolk gleichzeitig?

Und wann kommt der zweite Teil raus?

Beiträge: 4 477

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10286

  • Private Nachricht senden

52

Sonntag, 9. September 2007, 18:40

Zitat

Original von Kellerkind
Existiert in diesem Comic der christliche Gott und das heidnische Göttervolk gleichzeitig?


Sieh Dir die Artus-Sage an. Da gibt's auch den Druiden Merlin und den heiligen Gral gleichzeitig. Historisch sind ja auch heidnische Kulte in Mitteleuropa durch das Christentum abgelöst worden.

night

Vollprofi

Beiträge: 4 072

Wohnort: Aurich (urspr.Frankfurt)

Beruf: Kfm. Angestellte

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 9. September 2007, 19:39

Wieso is meins noch nich da???? Amazon hat noch nicht mal den Versand bestätigt. Ich musste vorbestellen. Das is soooooo gemein....
Zensur der schlimmsten Art, ist die Angst vor dem eigenen Wort. (Heinrich Heine)

Kellerkind

Tuscher

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

54

Mittwoch, 12. September 2007, 18:05

Am besten gefallen mir die beiden Mönche. Wie sie einfach permanent versuchen ihren Christenstuff zu predigen und sich einfach kein Mensch für die beiden interessiert hehe. Das ist einfach zum Brüllen komisch. Die Ziege hahahah!!!!

Übrigens vielen Dank Kim, dass ihr beiden vermieden habt, die Bösewichter so überzogen klischeehaft "böse" darzustellen. Genau das hat mich im Störtebeker extrem gestörtebekert.
Ne Prise weniger Evilness für Loki und Tyr könnte natürlich trotzdem nicht schaden hehe aber kein Mensch will irgendwas verbessern. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil. Rock on!

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

55

Mittwoch, 12. September 2007, 22:02

@ kellerkind: da ich den comic von kim noch nicht in händen habe, bezieht sich das jetzt nur auf die originalsagen (edda z.b.): loki ist ein eher ambivalenter charakter, weder gut noch schlecht. er hilft den asen (obwohl er selber keiner ist, glaub ich, sondern nur ein milchbruder von odin) oft aus der patsche, in die er sie manchmal auch selber gebracht hat. diese einteilung in gut und böse (wie es sie in der bibel gibt) kannten die wikinger glaub ich nicht so.
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


Beiträge: 4 477

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10286

  • Private Nachricht senden

56

Mittwoch, 12. September 2007, 23:16

Eigentlich wollte ich was zu Loki sagen: In der Lee/Kirby-Version (Marvel-Comics) ist er sehr wohl der Böse, der Thor immer wieder reinzulegen versucht.

Aber wichtiger ist mir, etwas zur Bibel anzumerken: Dort gibt es keineswegs ein Gut-Böse-Schema - abgesehen von Gott (Jesus) und dem Teufel und seinen Mächten.

Fast alle Menschen, die in der Bibel dargestellt werden, auch wenn sie große Glaubenshelden sind, haben Fehler und Schwächen. Mose hat einen Ägypter umgebracht; David ist mit Batseba fremdgegangen und hat zudem noch ihren Mann töten lassen, damit der nichts merkt; Abraham hat vor dem Pharao aus Angst um sein Leben gelogen; Petrus war unbeherrscht und hat Jesus verleugnet, als es darauf ankam. Ich denke, Menschen, werden in der Bibel so dargestellt, wie sie sind. Alle haben Flecken auf der Weste (zumindest kleine), jeder braucht die Erbarmung Gottes - das ist dann die Schlußfolgerung.

Kellerkind

Tuscher

Beiträge: 2 505

Wohnort: München

Beruf: Linguistikstudent

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 13. September 2007, 19:16

@Karl: Jojo, das ist mir schon klar. Bin selber im Besitz eines Buches das sich "Edda" nennt.
Da stehen außerdem lustige Sachen drin über Loki. Nur nebenbei: Weil er ja Gestaltwandler ist kann er sich in alles mögliche verwandeln. Er verwandelt sich also in eine Stute, um das Arbeitspferd des Riesen Svadilfari zu verführen, um den Riesen am Bau von Asgard zu hindern. Prompt trägt Loki als Stute das achtbeinige Pferd Sleipnir aus, zukünftiges Schoßpferd Odins. Das fanden die anderen Götter überhaupt nicht lustig, da sich quasi nur Vollidioten wie Weibsbilder aufführten. Sehr sehr lustig. Der Kerl ist immer für ne lustige Geschichte zu haben. Hat absolut Potential für die kommenden Bücher von Kim und Werbeleit.

Zurück zum Thema: Wo finde ich denn hier den Thread "Antworten zu Kims Büchern"? Nicht dass ich irgendwie hetzen will, aber ich interessiere mich ganz ehrlich für die Antworten auf meine obigen Fragen.

Edit: Übrigens war es der Fenriswolf, der Tyr die Hand abgebissen hat. Der Fenriswolf wiederum wurde von Loki gezeugt. Mich wundert es deshalb ein bisschen, dass Tyr im Comic so freundlich zu Loki ist. Aber vielleicht hab ich da was lektüretechnisch verpasst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kellerkind« (13. September 2007, 21:26)


Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 13. September 2007, 23:56

@ peter: in den originalsagen ist er eben nicht immer der böse, er begleitet thor auch oft bei dessen abenteuern und hilft ihm mit hirnschmalz aus.
was ich meinte, ist das konzept, daß man für seine taten in dieser welt belohnt (himmel) oder bestraft (hölle) wird. in der nordischen sagenwelt ist man einfach tot. nur die tapferen, die in der schlacht gefallen sind, die kommen nach walhalla. und dort müssen sie dann für das ende der welt trainieren.

sorry, wenn das jetzt ein bißchen richtung offtopic abgedriftet ist... ;)
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

59

Freitag, 14. September 2007, 12:45

Hammerbuch. Und fantastisch finde ich Thor selbst und seine "Pfft - Ich bin ein Gott" Einstellung. Ich habe jetzt ja "God of War1" auf der Playstation durchgespielt und bin jetzt ja an Ares Platz in den Olymp geholt worden. Von daher fühle ich mich da ein wenig verbrüdert, mit meinem Wikingergottfreund. So von Donnergott zu Kriegsgott, da ist man ja auf einem Nenner. Und nein, ich leide nicht an Realitätsverlust - zumindest wüsste ich nicht eine solche Datei auf meiner Memorycard zu haben. ;)

Ist die Serie eigentlich darauf ausgelegt, dass es irgendwann einen Teenage Thor, Twen Thor, gestandener Mann Thor und Midlifecrise Thor geben wird?
Besonders würde ich mich über einen "leg Dich nicht mit mir an - oder Du bekommst mit dem Hammer auf die Omme - Thor" freuen, der dann zusammen mit Leonidas (aus 300) gegen Horden von Zombis kämpft. So mit Spezialeffekten und allem.
DAS IST VALHALLAAAAAAAAAA. :D ;)

Kim

großer Meister

  • »Kim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 850

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 6324

  • Private Nachricht senden

60

Freitag, 14. September 2007, 18:49

Geplant ist vieles. :D
Zunächst mal gibt es einen 2. Band im Frühjahr. Was danach folgt, wissen die Götter!
Das mit den Zombies geht übrigens schon im 2. Band los - da wirds echt gruselig! 8o

Social Bookmarks


Thema bewerten