Montag, 17. Dezember 2018, 12:58 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Alucard

unregistriert

1

Dienstag, 23. März 2004, 15:01

(pannels)hoffe es ist richtig geschrieben

Also ich hb da mal ne frage wie ihr das mit den pannels macht wenn ihr Mangas zeichnet ich will nämlich dass sie 100% gerade werden , was sie aber nie werden .
Ich bin mir nicht mehr so sicher aber ich glaub ich hab mal was gesehen das so in der Art ausgesehen hat.

Also ein din a 4"brett " auf das man das papier drauflegt und in der Längstseite vom brett ist über die breitseite ein Lineal gespannt ,das man am brett so hoch und runter fahren lassen Kann , kann es sein das es so wat gibt ?

danke schon mal für eure Antworten

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. März 2004, 15:32

Sers,
ich glaube Pannels schreibt man mit einem n, also Panels (hoffentlich ist das jetzt nicht falsch. Andere falsch verbessern, das wäre peinlich :D)
Also ich bin ja oft zu faul und "Zeichne" die Panels am Computer und schneide die Stellen die sich mit der zeichnung überschneiden hinterher raus :(. Ist aber nicht so die Ideallösung, weil man unflexibel ist, deswegen zeichne ich neuerdings wieder mehr mit der Hand.
Ich bin mir eigentlich ganz sicher, dass es so eine "Apparatur", wie du sie beschrieben hast gibt, aber ich weiß auch nicht, wo`s die zu kaufen gibt, wenn`s jemand weiß bitte sagen, ich könnte nämlich auch so ein Ding brauchen. ;)

Mangaka D

Praktikant

Beiträge: 888

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. März 2004, 16:29

Das ist ein Zeichenbrett (Man nimmt es für Geometrisch zeichen)
(hoffe das du das meinst)


Hier was von Ebay
mein Bleistift verrichtet Schwerstarbeit!
mein Radiergummi ist ganz aufgelöst!
und ich bin der Sklaventreiber!!! :P

SCH

Chefradierer

Beiträge: 1 078

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. März 2004, 19:08

Darf ich fragen, warum du die Panels (1 n) 100%ig grad und rechtwinklig haben willst? Manche verzichten sogar auf einen Lineal...

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. März 2004, 20:12

Natürlich gibt es Zeichner die kein Lineal verwenden, aber da braucht man einiges an Übung, bis das gut ausschaut. Die Linien müssen nicht 100% gerade sein, aber bei zu schiefen Panels wirds unübersichtlich und schwieriger zu lesen.

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 858

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 7202

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. März 2004, 20:13

Richtig, einige Zeichner ziehen die Panelränder auch per Hand, das sieht dann nicht so statisch aus.
Um möglichst rechtwinklige Kästchen zu zeichnen, mußt Du zunächst die Seitenränder auf dem Zeichenblatt ziehen: Ziehe Seitenlinien auf einem Din A 4 Blatt mit den Abständen ca. 1,5cm rechts und links sowie oben und unten jeweils vom Blattrand. Von diesen Seitenlinien aus kannst Du mithilfe eines Geodreiecks die Panelränder waagerecht und senkrecht einzeichnen, so wie Du sie haben willst. Beachte den Zwischenraum zwischen den einzelnen Panels (ca. 5 bis 10mm).

Alucard

unregistriert

7

Dienstag, 23. März 2004, 20:14

Na ja muss nicht Grad 100% sein wwis auch nicht warum ichs geschrieben habe ich meine sie sollen gerde zum restlichen Papier liegen .

Danke für die Antworten

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 23. März 2004, 20:17

Also ich werde auf alle Fälle mal kucken ob das Ding bei Ebay noch viel teurer wird, zum jetzigen Preis (2 Euro) kann man denke ich nicht viel falsch machen.

Alucard

unregistriert

9

Dienstag, 23. März 2004, 20:40

Da gibt es bei Ebay ein paar must einfach nur bei Suche zeichenbrett eingeben aber ich glaub ich werd mir das von meinem Cousin holen auf realschulen braucht man die ja für Tecchnisches zeichnen .

Alucard

unregistriert

10

Mittwoch, 24. März 2004, 19:55

oskar warst du der , der mir die platte weggeschnappt hatt hä?
Bin nicht böse hab mir sofort eine gekauft mit zirckel , Geo dreieck noch ein irgendwas -eck und nur für 21.50 mit versand

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. März 2004, 20:14

Nein, ich hab das Brett auch nicht bekommen!! :(
Hast du deins neu oder gebraucht gekauft? Ich würde nämlich gerne wissen was die neu kosten. ?(

Alucard

unregistriert

12

Mittwoch, 24. März 2004, 20:22

ich weiß nicht ich bekomm die mail erst also ich hab meinen cousin gefragt und er hatt gemeint die tasche +das A3 brett + zirckel +alle möglichen lineale+papierusw hat er geagt so um die 200 euro

Aber das is mir echt zu teur ich brauchs ja nur für die panels und die gebäude

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 24. März 2004, 20:26

OK, danke. Ich denke, ich schau noch mal bei Ebay.

Alucard

unregistriert

14

Dienstag, 30. März 2004, 14:39

juhu mein rotrin A4 zeichbrett ist heute angekommen.
Es war noch ein neuer zirkel Ein Dreieckslineal und eine zeichenschablone dabei.
hat sich gelohn für die 21.70

jojo

Freihandkünstler

Beiträge: 2 790

Wohnort: hessen

Beruf: nix!

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 30. April 2004, 16:33

is bestimmt sehr praktisch so n ding!
muss ich mir auch mal zulegen
w w w . f r i s c h g e s t r i c h e n . n e t

Social Bookmarks


Thema bewerten