Dienstag, 30. Mai 2017, 13:02 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 15. Februar 2008, 16:05

Noch eine Frage:
Hast du jemals bei einem Cartoonwettbewerb mitgemacht und wenn ja, hast du da was gewonnen? Was hältst du im Allgemeinen von solchen Veranstaltungen. Ist das eine gute Sache, um auf sich aufmerksam zu machen? Oder kann man sich das eigentlich sparen?
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 15. Februar 2008, 16:17

@kim: der podcast war sascha thaus idee. ich war da zuerst sehr skeptisch, weil ich bis dahin (also ende letzten jahres) noch gar keine podcasts verfolgt habe. ich sag ja, ich bin eher ein papiermensch ;) seitdem machen wir das wöchentlich (ich bin allerdings nicht bei jeder folge dabei. sascha thau meinte, unsere telefongespräche untereinander (er meinte die comiczeichner christopher tauber, eckart breitschuh, naomi fearn, sich selbst, mich und meinen bruder jan) wären immer sehr lustig (allerdings), und wenn wir zu dritt quasi öffentlich telefonieren würden, wäre das für die zuhörer sicher auch lustig. naja, was soll ich sagen, er hat recht gehabt. ich mache das sehr gerne, wir quatschen einfach miteinander, meistens hat jeder eine comic-, buch- oder filmempfehlung - und die anderen haben dazu ihre ganz spezielle meinung. das ufert manchmal ganz schön aus. und so ca. 150 leute die woche hören uns zu, wenn ich die statistiken anschaue. es werden stetig mehr. und wir machen auf jeden fall weiter, sascha will mindestens bis folge 100 - so lange lief auch seine comickolumne COMICS ESSEN SEELE AUF auf www.comicgate.de, in der er bis 2005 wöchentliche seine gedanken zum thema comics ausbreitete. wir haben gerade folge 23 aufgenommen, folge 20 ist online, also gibt's noch einiges zu hören... direktlink zum podcast ist http://zettgeist.blogspot.com/ , da könnt ihr alle folgen sehen.

s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 15. Februar 2008, 16:18

äh, HÖREN natürlich

s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 15. Februar 2008, 16:23

@karl: an einem cartoonwettbewerb habe ich noch nie teilgenommen. aber einmal einen comic beim FUMETTO-festival eingereicht ( http://www.fumetto.ch/ ). und bin gleich mal abgelehnt worden. kim, du kennst den glaub ich, der lief mal in der SPRÜHENDEn PHANTASIE, hiess "spasti". naja, der titel hat's wohl gleich gekillt... :D ich finde wettbewerbe an sich gut, wenn man dabei feedback von den lesern und der jury bekommt. da kann man dann als zeichner was mitnehmen, selbst wenn man nicht den hochdotierten ersten platz belegt... ansonsten steh ich manchmal etwas ratlos vor den entscheidungen der jury...

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 15. Februar 2008, 17:44

Letztes Jahr hing immerhin mein Wettbewerbsbeitrag auf der Frankfurter Buchmesse. Fumetto kenn ich auch, doch die wollen mich auch nicht.

Was würdest du sonst empfehlen, um seine Sachen unter die Leute zu bringen?
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 15. Februar 2008, 18:00

frankfurt ist ja schon mal ein guter start. was ich gesehen habe, ist, dass die umweltschutzorganisationen immer wieder cartoon-wettbewerbe ausschreiben, das ist sicher eine gute möglichkeit. und hat ein unterstützenswertes anliegen.

dann gibt es ja überall gratis-postkartenvertriebe. einige von denen drucken auch einfach karten, die sie gut finden, ohne werbesponsor. da erreichst du natürlich dann gleich SEHR viele leute sehr direkt. und über onlinedruckereien selber postkarten drucken ist relativ billig und ist garantiert nicht die schlechteste idee als visitenkarte. christopher tauber z.b. hat das gemacht, schau mal nach unter http://www.piwimonium.de/?page_id=130 . natürlich hat er die karten auch immer auf messen dabei und kann sie redakteuren und fans in die hand drücken. ziemlich gute werbung.

wenn du einen guten character hast, und ein paar knackige sprüche zusammenkriegst (sollte ja kein problem sein :) ), kannst du auch t-shirts über anbieter wie texpressed oder spreadshirt machen lassen. FLIX zum beispiel hat bei spreadshirt einen eigenen shop. t-shirts werben im endeffekt auch für dich.

dann kannst du natürlich noch nach cartoon-websites schauen, die content suchen. auch internationale, du brauchst die texte ja nur ins englische übersetzen, das reicht normalerweise...

knüpf dein netz im netz so feinmaschig wie möglich, dann wird sich auch ein interessent drin verfangen... (oder zwei oder so).

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

47

Freitag, 15. Februar 2008, 20:14

Danke für die Tipps, jetzt MUSS ich mir deine Sachen nocheinmal genauer anschauen. :D

Hätt ich sowieso gemacht, weil ich prinzipiell ein neugieriger Mensch bin.
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 15. Februar 2008, 21:49

oh, hey, immer gerne.

sorry, ich war grad länger weg, hab piets geburtstagskuchen gebacken... morgen ist kindergeburtstag *schwitz*

Beiträge: 219

Wohnort: Schossin

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 15. Februar 2008, 22:24

Echt? 8o Bei dir auch? Meine Schwester hat morgen auch Geburtstag.

s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 15. Februar 2008, 22:33

jaaa, fast - piet hatte am dienstag geburtstag, aber seine freunde kommen morgen. vier dreijährige auf einen haufen? alle hände voll zu tun. aber wird lustig! glückwunsch an deine schwester! und: respekt dafür, dass du PLOP weitermachst! ich hab da ja mal angefangen, irgendwie liegt's mir also am herzen :)

christian

leeres Blatt

Beiträge: 2 384

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 15. Februar 2008, 22:42

Was gibts denn für einen Kuchen? :D

Wie sieht eigentlich dein Arbeitsplatz aus? Ist der ordentlich und aufgeräumt, unordentlich, voller Kitschfiguren...?

Du hast ja gesagt, du machst mehr auf dem Papier als am PC, wie sieht bei dri ein typischer Werdegang einer Zeichnung aus? Gibts da irgendwas besonderes?

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

52

Freitag, 15. Februar 2008, 22:54

Glückwunsch an Piet! Aber vier Dreijährige auf einem Haufen! Du tust mir jetzt schon leid... :D
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

53

Freitag, 15. Februar 2008, 23:33

@christian: es gibt einen tyrannosaurus-kuchen mit lavafüllung (erdbeermarmelade). hey, wenn schon, denn schon.

arbeitsplatz: ich habe meine eigene ordnung, das heisst dass so ziemlich jeder mich für einen kompletten messie hält :) meine arbeitszimmer hat zwar ziemlich viel regalplatz und zwei planschränke (seit die bei ikea so billig sind), aber es sind trotzdem überall stapel von zeitschriften, zeichnungen, skizzen, büchern und dvds. und belege, die ich in meine steuererklärung einsortieren sollte. dringend. ich arbeite an einem zeichentisch, der auf ca. 30 grad eingestellt ist (ich hab's noch nicht nachgemessen), links daneben ist ein kleiner schubladenschrank mit werkzeugen. an der wand da hängt eine steve pugh originalseite aus dem PREACHER special SAINT OF KILLERS, in einem rahmen auf dem zwei gefälschte batman-figuren sitzen, die ich auf flohmärkten gefunden habe. und an der wand hängt eine spider-man-figur mit einer display-basis, die aussieht... wie ein stück wand! rechts vom zeichentisch steht ein apple mac g5 mit zwei 19" tft-bildschirmen. und ein scanner. der drucker steht unter dem computertisch. auf apple hab ich beim studium gelernt und bin einfach dabei geblieben, und seitdem ich den 21"-röhrenmonitor wegtun konnte (weil mal mit einem auftrag ordentlich geld reinkam), hab ich mehr platz und kann mir die beiden monitore leisten, was die photoshop-arbeit schwer erleichtert. früher hatte ich rechts davon einen fernseher mit dvd-player und playstation stehen, aber inzwischen hat meine freundin hier ihren arbeitsplatz mit computer und zwei bildschirmen (sie ist grafikern und konzeptionerin). und tv und dvd kann ich jetzt auch auf dem rechner laufen lassen. hinter mir eben jene menge an stapeln von... kram, den die jungs aus meiner alten wg immer "die favela" nannten. ich muss mal aufräumen... *schwitz*

Graymen

Praktikantin

Beiträge: 677

Wohnort: Sauerland

Beruf: Allrounderin im FTB

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 16. Februar 2008, 00:13

YES! Noch ein Chaoskrieger!!!!
Grüße an Deinen kleinen Mini Mensch.

GR0BI

leeres Blatt

Beiträge: 11

Wohnort: Krefeld

  • Private Nachricht senden

55

Samstag, 16. Februar 2008, 01:37

Zitat

Original von s.dinter
an der wand da hängt eine steve pugh originalseite aus dem PREACHER special SAINT OF KILLERS, in einem rahmen...


*neid*...

Haste die dem Rother abgeschwatzt? Der hat(te?) doch mal Kontakt zu Pugh und Fabry...?...

s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 16. Februar 2008, 11:38

nö, die hab ich mir bei einem originalseitenhändler auf der san diego comic con gekauft... zusammen mit einer steve dillon preacher - originalseite, die jetzt noch gerahmt werden muss...

hat mir sehr viel spaß bei euch im forum gemacht, vielen dank für das interesse und die interessanten fragen! wo ich jetzt schon registriert bin, werde ich auch in zukunft ab und an mal reinschauen - falls also noch fragen auftauchen, postet sie einfach in diesen thread, ich meld mich dann zurück :)

allerbeste grüße an alle forumsmitglieder und herzlichen dank an kim!

--sd

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 11

  • Private Nachricht senden

57

Samstag, 16. Februar 2008, 11:44

Schön, dass du da warst (und bleibst). Viel... Spaß beim Kindergeburtstag ;)

Beiträge: 219

Wohnort: Schossin

  • Private Nachricht senden

58

Samstag, 16. Februar 2008, 13:24

Oh oh oh, die Frist ist schon abgelaufen? 8o Wie schnell die Zeit vergeht.
Ich hab mir extra ein paar Fragen noch notiert, bitte beantworte sie trotz dem Fristende:

1. Findest du, dass sich dein Zeichenstil im Laufe der Zeit (Vom Alter von 10 Jahren an) entwickelt hat?
2. In diesem Thread irgendwo hast du geschrieben, das deine Freundin meinste, das du ganz toll zeichen kannst, du warst da gegenteiliger Meinung. Konntest du wirklich nicht zeichnen, oder hatte deine Freundin Recht, bzw. warst du zu bescheiden?
3. Könntest du ein paar alte Zeichnungen (z.B. aus eigenen Fanzines, veröffentlichte in der Schülerzeitung) hier zeigen (zum Vergleich, früher-heute)?
4. Wieso hast du dich für einen Druckbleistift entschieden? Viele hier im Forum hatten geäußert, das man mit dem Bleistift mehr Gefühl als mit einem Druckbleistift hat. Empfindest du das genauso?
5. Du hast geschroben, das du einmal im PLOP veröffentlicht wurdest. Als neuer PLOPper interessiert mich: Unter welchem Herausgeber wurdest du veröffentlicht? (Zur Auswahl stehen: Heike Anacker, Andreas Anger, Bernhard Bollen und Andreas Alt)
6. Hast du noch einige Exemplare deiner selbstgemachten Fanzines?
7. Gab es einen Zeitpunkt in deiner Jugend, in der du gesagt hast, JETZT WILL ICH COMICS ZEICHNEN, oder hat sich das so langsam aus dem Zeichnen heraus ergeben?
8. Kannst du dich noch erinnern (die Meisten können das nicht) ob du irgendwann in deiner Kindheit (bitte Alter angeben) einfach angefangen hast, lustige Figuren zu zeichen, oder ob sich das aus den Kindergartengekritzel ergeben hat?

So, das waren jetzt unverschämt viele Fragen (insgesamt 8 ), ich möchte dich trotzdem bitten sie zu beantworten. :)

Gruß, Obi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Obi Wan Kenobi« (16. Februar 2008, 13:25)


s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

59

Sonntag, 17. Februar 2008, 13:12

hossa, das ist ne menge! ich mach mich mal an die ersten 4..

1. Findest du, dass sich dein Zeichenstil im Laufe der Zeit (Vom Alter von 10 Jahren an) entwickelt hat?

oh ja, auf jeden fall. anfangs habe ich mit einer bandzugfeder gezeichnet - die war eigentlich für kalligraphie gedacht, hat natürlich nicht so gut funktioniert... dann hab ich eine ganze weile mit einer richtigen zeichenfeder und finelinern gearbeitet. das gab dann so eine art ligne claire-artigen stil, weil ich auch so gut wie nicht schraffiert habe. als ich mich dann mehr ins comiczeichnen reingekniet habe, bin ich auf einen pinsel zum tuschen umgestiegen, daraus entwickelte sich eine art semi-funny-stil, der elemente von animes und superheldencomics miteinander vereinte... mittlerweile, denke ich, habe ich wirklich meinen eigenen stil, der seit 10 oder 12 jahren komplett konstant bleibt (wenn ich nicht gerade in einem anderen stil zeichne, hehe)

2. In diesem Thread irgendwo hast du geschrieben, das deine Freundin meinste, das du ganz toll zeichen kannst, du warst da gegenteiliger Meinung. Konntest du wirklich nicht zeichnen, oder hatte deine Freundin Recht, bzw. warst du zu bescheiden?

meine freunde meinten (noch zu schulzeiten), dass ich gut zeichnen könnte - und damals war ich damit auch ganz zufrieden, obwohl mir klar war, dass da nach oben noch ne menge luft ist... ich war halt der in der klasse, der nebenher immer vor sich hin kritzelt, das kam bei den freunden damals halt so rüber, als könnte ich comics zeichnen. aber wenn ich zurückblicke, konnte ich das eben nicht. da war sicher einiges talent vorhanden, und eine große neigung zum medium comic, aber ich war einfach noch sehr schlecht. hat sich aber zum glück gebessert :D

3. Könntest du ein paar alte Zeichnungen (z.B. aus eigenen Fanzines, veröffentlichte in der Schülerzeitung) hier zeigen (zum Vergleich, früher-heute)?

wenn ich welche ausbuddle, kann ich das mal tun... die meisten davon liegen bei meinen eltern :) mein allererster veröffentlichter comic ist von wittel mal nachgedruckt worden, war das nicht ein PLOP-special?

4. Wieso hast du dich für einen Druckbleistift entschieden? Viele hier im Forum hatten geäußert, das man mit dem Bleistift mehr Gefühl als mit einem Druckbleistift hat. Empfindest du das genauso?

ja, das ging mir lange auch so. ich bin am druckbleistift hängengeblieben, weil keiner der blaustifte, die ich benutzt habe, mir wirklich 100% gepasst haben, aber diese pentel-mine läuft für mich sehr gut... aber ein bißchen vermisse ich das olle bleistiftspitzen schon...

s.dinter

leeres Blatt

Beiträge: 34

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Comiczeichner

  • Private Nachricht senden

60

Sonntag, 17. Februar 2008, 13:23

und der nächste schwung:

5. Du hast geschroben, das du einmal im PLOP veröffentlicht wurdest. Als neuer PLOPper interessiert mich: Unter welchem Herausgeber wurdest du veröffentlicht? (Zur Auswahl stehen: Heike Anacker, Andreas Anger, Bernhard Bollen und Andreas Alt)

ich hab bei heike angefangen, ich glaube, in ausgabe 5. und hab den kontakt zu PLOP bis zu bernhard bollens ägide gehalten (erinner mich da auch an eine plop-party bei bernhard in düsseldorf... au weia!), allerdings eher selten veröffentlicht. seit andreas alt dabei war, hab ich mir auf messen, wenn ich andreas getroffen habe, ab und zu ein exemplar gekauft, manchmal hat er mir eine ausgabe zugeschickt. so in der art. :)

6. Hast du noch einige Exemplare deiner selbstgemachten Fanzines?

fast alle. wie gesagt, bei meinen eltern archiviert. ich habe, ehrlich gesagt, den überblick etwas verloren, da wir eine weile lang zines in kleinen auflagen und im format din a6 gemacht haben, und das waren wirklich relativ viele, alle mit verschiedenen titeln, so dass ich mir gar nicht mehr sicher bin, wie viele wir genau gemacht haben...

7. Gab es einen Zeitpunkt in deiner Jugend, in der du gesagt hast, JETZT WILL ICH COMICS ZEICHNEN, oder hat sich das so langsam aus dem Zeichnen heraus ergeben?

wenn es so einen zeitpunkt gab, dann war es exakt der, als ich das erste PLOP in den händen hielt. ich wollte da veröffentlichen, und dazu musste ich mir halt erstmal wirklich gedanken darüber machen, was für ein comic das sein sollte, wie er aussehen würde, etc. und nach meinem studium war es dann auch nochmal so weit. weil ich da einfach besser bescheid wusste und mich eben wirklich zu diesem schritt entscheiden konnte.

8. Kannst du dich noch erinnern (die Meisten können das nicht) ob du irgendwann in deiner Kindheit (bitte Alter angeben) einfach angefangen hast, lustige Figuren zu zeichen, oder ob sich das aus den Kindergartengekritzel ergeben hat?

absolut nicht. keine ahnung. es gibt eine menge kinderzeichnungen von mir, und da kommen auch - so ab dem ersten lesealter - vage lustige figuren drin vor, aber erinnern? nee. die erste figur, die ich mir komplett selber ausgedacht habe, hiess JACK BRODIE, UNSER MANN VOM STATE DEPARTMENT und stand heftig unter dem einfluss von moebius "die hermetische garage des jerry cornelius" (allerdings nicht zeichnerisch)... da muss ich dann auch schon so 15 oder 16 gewesen sein. hab ich nirgends veröffentlicht. weiss gar nicht, wo die seiten noch sein könnten. *kopfkratz* muss ich mal nachsehn...

Social Bookmarks


Thema bewerten