Freitag, 14. Dezember 2018, 10:00 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Benjamin

leeres Blatt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 26. August 2008, 21:27

aller Anfang ist schwer

Hi!

Ich bin über meinen Bruder hier auf diese Seite gestoßen. Ich zeichne seit zwei Wochen. Hab mir für dafür extra ein buch gekauft.

Aber das ist irgendwie müll. :thumbdown:

Darum hoffe ich hier ein paar gute tipps und ratschläge zu finden. Danke schon im voraus! :D
»Benjamin« hat folgende Bilder angehängt:
  • neu-16.jpg
  • neu-17.jpg
  • neu-18.jpg

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1022

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. August 2008, 13:46

Mir scheint, du hast dir anstatt einem Zeichenbuch einen Manga gekauft :D Da stimm ich deiner Bemerkung sogar zu. Aber wenn du die Grundzüge der Zeichnerei lernen willst, dann leg dir die Kurse des hiesigen Profis Kim zu.
Bei abgezeichneten Bildern kann man das zeichnerisch Können immer nicht genau ermitteln. Was ich aber sagen kann: die Linien wirken sehr verkrampft. Das liegt vielleicht nur am Abzeichnen, weil man die Linien eins-zu-eins übertragen will. Also erfinde doch selbst einmal eine Figur und machs mit Vorzeichnung. Das heißt, du zeichnest mit dem Bleistift nur ganz leicht die Körperproportionen und die Haltung vor und zeichnest das dann mit einem Fineliner nach. Anschließend kannst du den Bleistift wegradieren und hast du die saubere Strichzeichnung. Das hilft auch verbeulte Körperteile wie zum Beispiel bei deinem ersten Bleistift-Son-Goku zu verhindern.

RockyGarg

Chefradiererin

Beiträge: 1 189

Wohnort: Lugau im Erzgebärch (Erzgebirge)

Beruf: Medientechnik Studentin

Danksagungen: 98

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. August 2008, 17:29

geb dem HillerKiller recht =)
aber was evtl auch nich schlecht is.. realistisch zeichnen.. also besonders um menschliche anatomie und sowas besser zu verstehn, weil comic/manga style nachahmen hilft nich unbedingt so dolle nen eigenen Stil zu finden.
Kleiner Tipp von meiner Seite noch wenn du Tutorials brauchst schnupper mal auf DeviantArt lang =)

Meister-Mojo

Anspitzer

Beiträge: 66

Wohnort: Eckernförde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. August 2008, 18:54

Huhu,
Klar ist Zeichnen am Anfang, wenn man es noch nie gemacht hat sehr schwer. Die ersten Zeichnungen sehen echt beschissen aus. Aber wenn du jeden Tag mind. 1 Stunde übst kommst du schnell voran. Ich fast auch so wie du Angefangen und ich war fast immer sehr verärgert und wollte aufgeben. Aber ich merkte auch das ich von mal zu mal besser wurde.
Schau mal das hier ist mein erster Son-Goku ( ich habe damals erst angefangen ) und ich finde das war für den Anfang gar nicht schlecht. Ich glaube wann du weiter übst kannst du es auch bald besser.Kauf dir dich wenn du Mangas zeichnen willst Bücher darüber z.b bei Amazon!
Also immer schön fleißig Üben!!!
»Meister-Mojo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Son_gok.jpg
Nachts ist es kälter als draußen! 8|

Mein YouTube-Kanal http://www.youtube.com/mojodkura

Stachi

Hobbyzeichner

Beiträge: 289

Wohnort: Unter der Brooklin Bridge

Beruf: Kommunikationsdesigner

Danksagungen: 16

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 31. August 2008, 19:59

Wow, cool ich hab auch mal mit nem Son Goku angefangen, vllt. finde ich ihn, dann lad ich ihn mal hoch XD
Aber um mal einen etwas Produktiveren Kommentar zu posten:
Wie Hiller sagte, Kims Bücher sind auf jeden sehr zu empfehlen, hab selbst auch ne menge daraus gelernt.
Du hast dir sicher dieses How to draw Dragonball gekauft,kann das sein? Wenn ja, dann gebe ich dir recht
bis auf das Kapitel mit der Perspektive ist dort alles Crap, größten teils zumindest.
Ich würde dir auch raten eher eigene Figuren zu zeichnen, da du dann eher ne eigene Strichführung entwickelst als beim
Abzeichnen. So sehe ich das zumindest.
Auf jeden Fall solltest du dir etwas genauer anschauen wie der Menschliche Körper aufgebaut ist.

Schönen Gruß
Stachi

Meister-Mojo

Anspitzer

Beiträge: 66

Wohnort: Eckernförde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 1. September 2008, 11:27

Ja, ich finde auch das Kims Bücher nur zu empfehlen sind. Ich selber habe sie auch gelesen und es hat sehr geholfen! Aber da Manga auch ein bissle in die andere Zeichenrichtung geht, was den Stil betrifft würde ich mir doch auch mal ein Buch übers Manga zeichnen kaufen!

gruß
Mojo
Nachts ist es kälter als draußen! 8|

Mein YouTube-Kanal http://www.youtube.com/mojodkura

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1022

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 1. September 2008, 15:20

Wenn sich ein Buch übers Mangazeichnen schon nicht verhindern lässt, dann wenigstens keins von diesem Christopher Hart. Kann keinen Stil richtig aber hat über alle einen Zeichenkurs geschrieben. Das grenz an Massenstilhaltung.

Meister-Mojo

Anspitzer

Beiträge: 66

Wohnort: Eckernförde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 2. September 2008, 08:56

Naja hast ja recht, aber es gibt auch ein paar gute. Ich finde die von Hart sind sowieso total ungeeignet für Anfänger. :thumbsup:
Nachts ist es kälter als draußen! 8|

Mein YouTube-Kanal http://www.youtube.com/mojodkura

Benjamin

leeres Blatt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. September 2008, 21:18

Kennt jemand von euch das how to draw Dragon ball z? ich würde es gerne kaufen aber ich weiss nicht ob das gut für anfänger wie für mich ist den bisher kaufte ich mir die dragon ball-dragon ball z storyrs und zeichnete davon die bilder ab wenn ihr mir das how to draw dragon ball z empfehlt dann schreibt mich an ob das gut ist

Meister-Mojo

Anspitzer

Beiträge: 66

Wohnort: Eckernförde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 14. September 2008, 17:55

Also mal unter uns, das Buch ist für Anfänger wie dich erstmal viel zu komplex. Ich kann dir nur das empfehlen was Hiller schon gesagt hat. Kauf dir Kims Bücher und Arbeite sie durch. Wenn du dann sicher bist kannst du dich an schwerern Sachen probieren. Ich wollte auch gleich so Zeichnen wie die großen, aber das geht halt nicht mit einemmal! Also erstmal kleine Brötchen backen :) und wie schon gesagt ÜEBEN ÜBEN!

Gruß
Mojo
Nachts ist es kälter als draußen! 8|

Mein YouTube-Kanal http://www.youtube.com/mojodkura

mili1994

Scribbler

Beiträge: 177

Wohnort: Schweiz

Beruf: Detailhandelsfachmann

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 15. September 2008, 20:07

erstmal Brötchen, dafür später das ganze brot. :thumbsup:
http://cybermantic.tumblr.com eine richtige Homepage hab ich noch nicht zusammengebastelt 8|

Benjamin

leeres Blatt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 28. September 2008, 20:35

ich habe mir jetzt das how to draw dragon ball z gekauft es ist voll kuhl

ich bin schon gut darin muss aber noch viel lernen :) :thumbsup: ich kann es jeden empfehlen der dragon ball zeichnen will

mili1994

Scribbler

Beiträge: 177

Wohnort: Schweiz

Beruf: Detailhandelsfachmann

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 28. September 2008, 21:39

zeig doch noch mehr!!! :D
http://cybermantic.tumblr.com eine richtige Homepage hab ich noch nicht zusammengebastelt 8|

Benjamin

leeres Blatt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 9. März 2009, 21:56

sorry leute, dass ich erst so spät mit den bildern rausrücke, doch ich habe ein bisschen probleme mit der ganzen bildbearbeitung und so weiter.

Viel spaß mit den bildern trotzdem...
»Benjamin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schlägertyp.jpg
  • Majinn Xan kl..jpg
  • Punker (Raucher) kl..jpg
  • Rocker.jpg
  • Vegeta Xl1.jpg

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1022

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 10. März 2009, 17:31

Auch nicht schlecht. Einfache alle Ratschläge in den Wind blasen ist zumindest konsequent :D
Meiner Meinung nach wirst du nicht glücklich damit, einen anderen Stil abzuzeichnen, auch wenn du ihn irgendwann noch so gut beherrscht. Das ist wie diese ganzen, komischen Coverbands. Die nimmt auch niemand ernst. Aber wenns dir Spaß macht und du einfach hin und wieder gerne blonde Punker mit viel Spezialeffects zeichnest, ist das in Ordnung. Zukunft hats keine.

Benjamin

leeres Blatt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 10. März 2009, 19:29

Danke hillerkiller für deine so ehrliche Meinung.
Ich weiss dass ich versuche die Skizzen von Akira Toryiama anzufertigen.
Aber ich hab immer so ein Problem damit dass ich diese Menschen in meinen eigenen Stil zu gestalte .
Dann siehst es immer so aus als würde ich ein Figur von dem Typen nehmen und ihn mit paar Strichen zu verändern.
Kim Schmidts Bücher hat mein Bruder der auch in diesem kur drin ist .
Ich blättere manchmal die Bücher durch befürchte aber dass ich wenn ich ich diese Skizzen verwende am Ende genauso dastehe wie mit dem Dragon Ball Z Still. Nur dass du dann sagen wirst ich werde nicht ankommen mit dem Kim still :!: .
;(

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1022

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. März 2009, 14:57

Der entscheidende Unterschied zwischen diesem Dragonball-Zeichenkurs und dem von Kim ist, dass Kim das Ziel hat, dir das Zeichnen beizubringen und nicht das Abkupfern seiner Figuren. Es ist ja schön, dass du versuchst, die Figuren von Akira Toryiama in deinem eigenen Stil zu zeichnen, aber um überhaupt in der Lage zu sein deinen Stil zu finden, musst du erst einmal die Grundlagen des Zeichnens im Allgemeinen lernen. Material, Vorzeichnung, Perspektive, der ganze Kram halt. In dieser Hinsicht ist dieser Dragonballkurs, soweit ich das gesehen hab, nicht besonders geeignet. Niemand weiß von Anfang an, wie sein Stil oder Werkzeug aussieht, mit dem er sich am wohlsten fühlt, du musst dir da ein bisschen Zeit lassen. Ich wollte auch nicht das Abzeichnen an sich niedermachen, im Gegenteil, ich hab das selber am Anfang immer gemacht; das kann unter Umständen sehr nützlich sein. Nur muss man halt das Maß zwischen "Lernen durch Abgucken" und "Abgucken durch Abgucken" finden :D
Ich würde dir einfach mal empfehlen, wenigstens ein bisschen von Dragonball wegzugehen und ein paar eigene Figuren zu erfinden. Dieser "Don't Smoke"-Punker ist ja schonmal ein Anfang.

Benjamin

leeres Blatt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. März 2009, 18:53

danke Hillerkiller

Ich werde versuchen den comikzeichenkurs von dem Kim Schmidt zu probieren
Und du wirst dann ja den Unterschied bei meinen nächsten Zeichnungen sehen.
Und für die anderen die reinschauen bitte schreibt auch mal was rein egal was ihr für
eine Kritik über meine Bilder habt und denkt schreibt es rein damit ich vielleicht noch mehr Tipps bekomme
das wäre toll wenn ihr das tut. :D

wan_fang_lin

Hobbyzeichner

Beiträge: 266

Wohnort: Linz

Danksagungen: 60

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. März 2009, 20:08

Jo...dann folge ich mal deinem Aufruf und schreib meinen Senf hier hin.

Ich meine, ich will ja nicht sagen, ich hab's immer schon gesagt, aber - ich habs immer schon gesagt:

Du solltest mehr in Kim's bücher schauen. Ich weiß dass das nicht dein Stil ist, aber das bringt dich in null koma nix weiter.

Aber trotzdem Lob: du hast dich in der kurzen Zeit, in der du zeichnest, enorm verbessert. Mach was dir der Hiller gesagt hat, und du kommst gleich noch nen Schritt weiter.

Rossonieri

Hobbyzeichner

Beiträge: 420

Wohnort: 50°50´ 18.54´´ N und 7°12´29.56´´ E nach Google

Beruf: Schüler(Ächz!)

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 14. März 2009, 13:38

Müsste eigentlich Benjamin machen, aber da der nicht da ist, mach ichs : "Hey Mann, dass ist nicht dein Thread! Komm wieder wenn du nen eigenen hast !"
:D :D :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten