Dienstag, 23. Juli 2019, 11:04 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 12. September 2010, 18:04

@ Parasaurolophus / A.J.-Comics:

Wie darf ich das deuten? Wollt Ihr beide beim Jubiläumsheft mitmachen?

Aber auf jeden Fall schreibe ich hier in den nächsten Tagen, wie ich mir das Konzept vorstelle. Es genügt, wenn Ihr Euch dann meldet.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 13. September 2010, 22:21

So, das habe ich mit dem Jubiläumsprojekt vor (einige von Euch bekommen das gleichzeitig als Mail von mir):

Zitat

Etwa 15 Leute wollen bisher bei dem Heft mitmachen – damit könnte daraus etwas werden. Es scheint niemanden zu geben, der selbst schon etwas zu 30 Jahre PLOP plant. Deshalb möchte ich jetzt ein Konzept vorschlagen, das mir zwischendurch eingefallen ist: Wie sieht das Fanzine PLOP der Zukunft aus? Ich bin darauf gekommen, weil ja im Moment unklar ist, wie Obi Wan Kenobi, der derzeitige PLOP-Herausgeber, weitermacht. Aber ich gerate auch allgemein immer wieder in Diskussionen, ob es eigentlich noch – abgesehen von ein paar Dinosauriern – gedruckte Fanzines gibt, bzw. ob es sie künftig noch geben wird oder alles ins Internet wandert und ob selbstgemachte nichtkommerzielle Comics hierzulande generell eine Zukunft haben.

Ich denke, dieses Thema ist interessanter als noch mal ein Rückblick, eine Hommage oder nostalgische Verklärung des alten PLOP. Gleichwohl will ich einen Text beisteuern, der auf die Geschichte von PLOP eingeht. Das Thema „PLOP der Zukunft“ halte ich für Euch so offen wie möglich. Ihr könnt ein paar Jahre in die Zukunft blicken oder ins 23. Jahrhundert („Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise…“), Euer Beitrag kann ernst oder satirisch sein, Ihr könnt Euch mit PLOP oder mit gedruckten Medien allgemein beschäftigen. In der Regel sollten es Comics sein, und zwar möglichst kurze – vielleicht könnt Ihr Euch an einer Seite Umfang orientieren. Ich nehme aber auch andere druckfähige Arbeiten an.

Es wäre gut, wenn Ihr mir mitteilen würdet, was Ihr vorhabt, damit ich ein bißchen planen kann. Ihr hättet noch Zeit – ich stelle mir vor, daß ich das Jubiläumsheft im Januar 2011 zusammenstelle und im Februar drucken lasse. Dann kann ich vor April 2011 Rezensionsexemplare versenden, so daß es vielleicht auch etwas Medienresonanz auf 30 Jahre PLOP gibt. Natürlich bekommt wie üblich auch jeder, der sich mit einem Beitrag beteiligt, ein Belegexemplar.

So, jetzt bin ich gespannt auf Eure Antworten. Noch ein Hinweis: Bernhard Bollen (PLOP-Herausgeber 1988 bis 1993) hat vor kurzem eine neue PLOP-website kreiert (www.plop-fanzine.de). Dort lohnt es sich, ab und zu mal vorbeizuschauen.

Schnutengazette

leeres Blatt

Beiträge: 1

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 17. September 2010, 11:12

Ich hätte auch Interesse etwas in der Jubiläumsausgabe zu veröffentlichen. :)

Mein Comic hätte einen Umfang von 2-3 Seiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnutengazette« (17. September 2010, 11:40)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 17. September 2010, 14:57

@ Schnutengazette:

Danke schön! Ich gebe übrigens nächste Woche noch die genauen Spielregeln (zum Beispiel Format, Einsendeschluß etc.) bekannt, nachdem mich ein paar Leute schon danach gefragt haben. Wobei gilt: Alle Regeln sind mehr oder weniger unverbindlich - ich kann ja keinen von Euch zu irgendwas zwingen. Jedenfalls wird das Heft aber schwarzweiß und DIN A 5, und ich hätte es gern im Februar 2011 fertig.

DMJ

Chefradierer

Beiträge: 1 059

Danksagungen: 213

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 18. September 2010, 13:23

PLOP der Zukunft?
Ja...das Thema klingt schön offen...da werde ich doch mal eine Muse würgen gehen, ob sie mir nicht etwas passendes liefert. :D
Webcomics für unbestimmte Zielgruppen - beim Buddelfisch!

A.J.-Comics

Stiftehalter

Beiträge: 128

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 18. September 2010, 20:14

Naja, mein Beitrag zum Jubiläum ist eigentlich eher nur das hier:
HEPPI BÖRSDEI!! 8o 8o

*plop*
So ist das nun mal!

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 18. September 2010, 23:37

@ A.J.:
Damit bist Du jetzt aber ein halbes Jahr zu früh dran.

Melde Dich wieder im April 2011. 8)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 21. September 2010, 22:19

Hier jetzt die Spielregeln für Beiträge zum Jubiläums-PLOP:

Zitat

- Thema – schon bekannt: „Das Fanzine (PLOP) der Zukunft“. Ihr könnt es in Comics, Cartoons, Illustrationen und Texten verarbeiten.

- Die Jubiläumsausgabe soll aussehen wie meine alten PLOPs (DIN A 5, Glanzumschlag, schwarz-weiß), wobei mein Drucker immer DIN A 4-Vorlagen haben wollte. Wenn Ihr Dateien schickt, ist das nicht so wichtig, aber verkleinert sie nicht zu sehr, das mindert die Druckqualität. Beiträge auf Papier nehme ich auch. Ansonsten: schwarz-weiß, Graustufen sind möglich, bitte Rand lassen. Bei Texten kümmere ich mich um das Layout, denn das soll einheitlich aussehen. Ich werde übrigens Dateien und nicht Papier zum Druck einreichen.

- Beiträge sollen eine Seite (oder weniger) umfassen. Ich habe nichts gegen drei bis vier Seiten im Ausnahmefall, aber wenn mehrere Leute zehn oder mehr Seiten schicken, bekomme ich ein Problem. Ich rechne mit zahlreichen Beiträgen, und auch wenn’s nicht so viele werden, kann ich mir ein Jubiläumsheft mit, sagen wir: 32 Seiten eher vorstellen als einen superdicken Band.

- Als Deadline schlage ich den 16. Januar 2011 vor. Ich denke mir, dann habt Ihr die Weihnachtsferien für Euren Beitrag. Falls etliche von Euch bis dahin nicht fertig werden, kann ich den Abgabeschluß auch noch hinausschieben, denn das PLOP-Jubiläum ist erst im April. Ich hätte aber das Heft gern im Februar fertig, um vor April Presseexemplare zu versenden. Es hilft mir, wenn Ihr mir schon vor Januar was schickt, dann müsste ich nicht am Ende vielleicht Nächte durcharbeiten.

- Falls ich jetzt etwas Wichtiges vergessen habe, bitte nachfragen. Im übrigen freue ich mich schon auf Eure Arbeiten. Wie gewohnt bekommt jeder, der im Jubiläumsheft vertreten ist, ein Gratis-Belegexemplar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter L. Opmann« (22. September 2010, 09:11)


A.J.-Comics

Stiftehalter

Beiträge: 128

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 23. September 2010, 19:59

@ Peter L. Opmann: NA UND?? So vergesse ich das Gratulieren immerhin nicht ...
So ist das nun mal!

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 8. November 2010, 17:23

Hier mal eine erste Zwischenbilanz zum Jubiläums-PLOP:

Zitat

Bis jetzt habe ich zwar einige Zusagen, etwas beizusteuern. Aber eingetroffen sind bisher nur ein Text und ein Cartoon (der soll übrigens zuerst exklusiv woanders erscheinen, aber das sollte bis Januar 2011 erledigt sein). Es fehlen auch noch Cover und Backcover (falls jemand da besondere Ambitionen hat). Noch immer ist relativ viel Zeit, aber ich will doch mal appellieren, möglichst nicht alles erst Mitte Januar zu senden.


Außerdem eine Bemerkung zum Versand:

Zitat

Neulich wollte ich eine Büchersendung ins europäische Ausland senden. Dabei habe ich festgestellt, dass die inzwischen 2,70 Euro kostet. Natürlich weiß ich noch nicht, wie viele Jubiläums-PLOPs ich ins Ausland schicken werde, aber unter Umständen (wenn mehr als drei bis fünf Hefte ins Ausland gehen) wird es schwierig, meine gewohnte Praxis beizubehalten, das Porto auf meine Kappe zu nehmen. Das heißt, wer ein Jubiläumsheft kauft, müsste zusätzlich das Porto übernehmen – das Ganze würde dann ins Ausland 5 bis 6 Euro kosten. Wer ein Belegexemplar erhält, müsste zumindest das Porto zahlen. Wärt Ihr damit einverstanden?

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 11. November 2010, 16:10

Ich wäre gerne mal wieder dabei. Und bin für alle Schandtaten bereit.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 11. November 2010, 17:00

Schön, daß Du mitmachen willst. Etwas weiter oben steht, worum's beim Jubiläums-PLOP gehen soll. Ansonsten hast Du eigentlich alle Freiheiten.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 15. November 2010, 17:50

Im Comicforum haben sich jetzt zwei Leute gemeldet, die kritisieren, daß ich eventuell von Leuten im Ausland das Porto in Höhe von 2,70 Euro kassieren will. Einer schlägt vor, einen Unterstützerverein für PLOP zu gründen, damit die Portokosten nicht an mir hängen bleiben. Ich habe das eben beantwortet und will auch Euch die Antwort zeigen:

Zitat

Ich wollte das Problem mit dem Porto wirklich nur mal zur Sprache bringen. Wenn ich wenige Hefte ins Ausland schicke, ist es gar kein Problem. Ich weiß noch nicht, was aus dem Projekt wird. Es haben sich ziemlich viele Leute gemeldet, die etwas beisteuern wollen, aber da sind bisher nur die beiden erwähnten Beiträge. Und wie viele Leute darüber hinaus ein Jubiläums-PLOP bestellen wollen, weiß ich erst recht nicht. Wenn ich 20 oder 30 Hefte ins Ausland schicken müßte, dann wäre für mich so langsam die finanzielle Schmerzgrenze erreicht.

Mir haben ein paar Leute geschrieben, daß sie das Porto gern übernehmen (auch aus dem Inland übrigens). Peter und David sind die ersten, die das kritisieren. Ich sehe das durchaus selbst auch kritisch. Man darf Comiczeichnern, die für PLOP kostenlos etwas zeichnen, nicht auch noch Geld abknöpfen. Bei den übrigen Lesern sehe ich das gerechtfertigt. Man sollte aber Mitarbeiter und Nur-Leser auch nicht unterschiedlich behandeln. Man sollte auch In- und Ausländer nicht unterschiedlich behandeln, obwohl ich die bisherigen 85 Cent gern trage. Aber 2,70 Euro sind doch was anderes. Um das aufzufangen, müßte ich den Coverpreis von 3 auf vielleicht 5 Euro erhöhen, und das wäre ganz schön happig.

Also ich habe noch nicht entschieden, was ich mache. Vielleicht wird das alles am Ende für mich nicht so teuer. Ich hoffe, daß ich keinen Unterstützerverein brauche. Aber auf jeden Fall wird das Jubiläums-PLOP ein Papier-Heft werden. David hat mir nebenbei erwähnt sein "Zampano"-Projekt auf der Frankfurter Buchmesse schon ziemlich schmackhaft gemacht. Ich habe mir das auch schon überlegt. Aber nachdem ich mehr als 40 Papier-PLOPs herausgebracht habe, würde ich es irgendwie als Verrat ansehen, für die voraussichtlich letzte Ausgabe ins Internet zu gehen.

Wartet mal ab - mein nächstes Rundmail kommt bestimmt.

DMJ

Chefradierer

Beiträge: 1 059

Danksagungen: 213

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 22. November 2010, 12:29

Ah, gut, dass ich nochmal an das Jubiläum erinnert werde!
Inzwischen beginnt sich nämlich endlich sogar vage eine Idee abzuzeichnen, was ich dafür machen könnte. Da sollte ich schnell zugreifen, ehe sie wieder entfleucht. :D
Webcomics für unbestimmte Zielgruppen - beim Buddelfisch!

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 23. November 2010, 09:31

Ich hab' den Eindruck, Du bist Ankündigungschampion. :D

DMJ

Chefradierer

Beiträge: 1 059

Danksagungen: 213

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 27. November 2010, 12:28

Gut möglich, aber auf jeden Fall musste mich gleich das Rad der Fortuna anfahren: Nun habe ich zwar was gezeichnet, aber keine Möglichkeit mehr, es einzuscannen. :huh:
Webcomics für unbestimmte Zielgruppen - beim Buddelfisch!

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 27. November 2010, 13:58

@ DMJ:

Schick mir's per Post - bis spätestens 16. Januar.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 12. Dezember 2010, 20:15

Habe eben ein neues Rundmail rausgeschickt. Hier die Nachricht für alle, die sich fürs Jubiläums-PLOP interessieren, aber nicht auf meiner Verteilerliste stehen:

Zitat

Hier wieder mal ein Zwischenstand zum Jubiläums-PLOP (30 Jahre PLOP): Inzwischen ist das erste Material bei mir eingegangen – alles sehr hübsche Sachen. Ich muß also nicht mehr befürchten, dass alles erst auf den letzten Drücker eintrifft oder womöglich nicht genug Material zusammenkommt. Natürlich fehlen noch einige Seiten, aber ich bin jetzt zuversichtlich, daß es klappen wird.

Bisher liegen vor: eine Mittelseiten-Grafik (2 Seiten), drei Onepager und ein Kurzessay (1 Seite). Außerdem habe ich eine Anmeldung für eine Covergrafik und dazu auch schon ein paar Entwürfe. Wenn noch jemand Lust hat, das Cover zu gestalten – bitte. Auf jeden Fall ist das Backcover noch frei. Ich habe vor, die Geschichte von PLOP auf ein paar Seiten zusammenzufassen, habe aber noch nicht viel zustandegebracht. Außerdem habe ich erfreulicherweise eine Anfrage für eine Anzeige bekommen.

Vielen Dank für die Einsendungen. Nach wie vor gilt: Einsendeschluß sollte der 16. Januar sein. Thema des Jubiläums-PLOPs ist: „Das Fanzine (PLOP) der Zukunft“. Der Heftumfang ist variabel; maximal 64 Seiten – lieber etwas weniger. Das Heft sollte im Februar gedruckt vorliegen; das Jubiläum ist dann im April 2011. Ich freue mich auf weitere Beiträge.

Mulk

Chefradierer

Beiträge: 1 648

Wohnort: Salzburg

Beruf: Produktionsassistent für Film und Video

Danksagungen: 52

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 14. Dezember 2010, 23:25

Ah mich freuts grad voll zu hörn dass es Plop noch gibt, hatte ja immer irgendwie das Gefühl dass es mit dem Magazin Bergab geht sobald du das nicht
mehr führst- ich weiß auch gar nicht mehr wies so weitergegangen is mit dem Magazin aber es scheint ja noch zu leben :thumbup:

Ich würd dir jetzt zwar gern anbieten dass ich auch was mach aber dass lass ich mal, zum einen gibts 100e die sich schon gemeldet habn und das besser machen wie ich und zum Anderen fehlt mir seit 2 Jahren sowieso immer mehr die Zeit und Lust was zu zeichen. So alle paar Wochen les hier noch rein was es so neues gibt und da sind solche Threads natürlich umso erfreulich solche Erfolgsmeldungen zu lesen:)

wünsch dir viel Erfolg :)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 864

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 21:40

Doch, das PLOP gibt's auf jeden Fall noch. Hab jedenfalls von Obi Wan Kenobi nichts Gegenteiliges gehört...

Ich mache nur das Jubiläumsheft. Ich fände es auch sehr gut, wenn Ihr Obi eine Chance geben würdet. Er hat schon ein paar sehr gute Ausgaben gemacht, und der Rest kommt schon auch noch mit eiin bißchen Übung.

Witzigerweise habe ich jetzt mehrere Mails bekommen von Leuten, die sich entschuldigen, daß sie zum Jubiläumsheft nichts beisteuern können. Mir ging's nur darum, Euch auf dem Laufenden zu halten, wie sich die Sache so entwickelt. Das sollte kein moralischer Druck sein, daß Ihr alle Euch hinsetzen und was zeichnen müßt.

Jedenfalls denke ich jetzt, ich bekomme mindestens 32 Seiten zusammen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten