Mittwoch, 23. Oktober 2019, 5:40 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 10. Dezember 2010, 17:03

Kann mir jemand helfen ????

Ich habe zu Nikolaus wasservermalbare Buntstifte bekommen und die funktionieren richtig gut.

ABER wenn ich das bild nach dem colorieren auf die Heitzung lege zum trocknen wellt sich das Bild total ;( .

BITTE BITTE helft mir denn ich möchte die bei meinem Wichtelbild verwenden das muss bis zum 18.12. fertig sein.

Gnu

Scribbler

Beiträge: 238

Wohnort: NRW

Beruf: Schule

Danksagungen: 105

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 10. Dezember 2010, 17:07

Hallo jokey!

Vielleicht hast du zu viel Farbe genommen. In Filzstiftfarbe ist nämlich einigermaßen viel Feuchtigkeit und bei zu viel Feuchtigkeit wellt sich das Papier!

Gnu

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 10. Dezember 2010, 17:11

Das sind wasservermalbare BUNTSTIFTE :D

Gnu

Scribbler

Beiträge: 238

Wohnort: NRW

Beruf: Schule

Danksagungen: 105

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 10. Dezember 2010, 17:24

Was bedeutet das, "wasservermalbare Buntstifte? Noch nie gehört!

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 10. Dezember 2010, 17:52

dann kuck sie dir ann

http://www.billigermalen.de/epages/61355…Einzelstifte%22



sowas ungefähr.
»jokey« hat folgende Bilder angehängt:
  • faber_castell_buntstift_112437_th.jpg
  • 74862_p1.jpg

Gnu

Scribbler

Beiträge: 238

Wohnort: NRW

Beruf: Schule

Danksagungen: 105

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 10. Dezember 2010, 18:57

Oh sorry! Ich hab mich verlesen! Ich hab "Buntstifte mit "Filzstifte" verwechsel!
Ich weiss auch nicht worans lag!

hotep

leeres Blatt

Beiträge: 66

Danksagungen: 220

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 10. Dezember 2010, 21:32

Servus jokey!
Dass das Papier sich wellt liegt nicht an den Stiften, sondern passiert dann, wenn Papier nass gemacht wird. Das passiert auch bei Aquarellfarben oder normalen Deckfarben immer wieder.
Ich würde dir empfehlen, auf einem verleimten Block zu arbeiten und dein Werk erst nach dem kompletten durchtrocknen aus dem Block zu lösen.
(verleimt heißt, dass die Blätter auf mindestens 2 Seiten am Rand zusammengeklebt sind, dadurch bleibt das Papier gespannt und wellt nicht)
Frag einfach mal in einem Künstlerbedarf danach.
Hier ein Beispiel, wie so ein Block aussieht: http://www.mercateo.at/p/528A-HMBA106281…m_36x48_cm.html

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 11. Dezember 2010, 09:53

danke für den tipp !

honey-chan

Chefradierer

Beiträge: 1 171

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Procastinator (Student)

Danksagungen: 535

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 11. Dezember 2010, 17:59

Oder du versuchst es mal mit "Aquarellpapier"- das ist extra für das Malen mit Aquarellfarben vorgesehen, also mit viel "Wasser" So weit ich weiß heißen solche Stifte auch "Aquarellstifte" oder so- weiß nicht genau, hatte aber auch mal welche (und konnte mit ihnen nicht umgehen)
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich das Blatt trozudem wellt, deshalb folge am Besten mal hoteps Rat , lass das Blatt im Block.
Und weniger Wasser ist auch nützlich- weniger Wasser= weniger vermischung der verschiedenen Atome= weniger "verformung" und= weniger Wellen im Papier nac dem Verdunsten des Wassers^^
Ich habe momentan keinen Schlafrythmus falls ihr euch über die Urzeit meiner Posts wundert,,,,,,

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 27. Dezember 2010, 13:12

Danke für eure Tipps obwohl ich das mit den Atomen nicht ganz verstanden habe (naja meine letzte Chemiearbeit war ne 6)
Ich habe jetzt auch eine Aquarellblock und eine Skizzenblock der Skizzenblock soll auch nicht wellen.
Jetzt habe ich aber eine ganz andere Frage ich möchte mir ein neues Set Touch Marker kaufen und zwar:
12er Set pastell
weiß jnd. die Nummern der Farben die dabei sind ???

Hummelman

Stiftehalter

Beiträge: 91

Wohnort: Freiburg

Beruf: tatsächlich ausgebildeter Grafiker

Danksagungen: 28

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 31. Dezember 2010, 15:15

Wenn du dieses Set hier (http://www.amazon.de/Touch-Twin-Marker-P…s/dp/B001C47A1U) meinst, dann hat es folgende Farben:

Die Farben auf den Stiften sehen allerdings bei einigen Farben vollkommen anders aus, wenn sie auf Papier sind. Die Nr. 49 z.B. ist eher ein Gelb mit sehr leichtem Grünstich (erinnert an die Farbe von Getreidefeldern). Wenn man sich dessen aber bewusst ist, sind es durchaus gute Stifte.

PS.: beim Markern damit nicht zu tief überm Stift einatmen :rolleyes:

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 31. Dezember 2010, 16:46

Danke für die Tipps.
Ich habe eine speziellen Block für Copicmarker auf dem leuchten die Farben besser usw. ich hoffe das hilft !
Jo das habe ich schon gemerkt die stinken bestialisch !!!
Ich finde die Marker von Touch sind die besten !!!

Hummelman

Stiftehalter

Beiträge: 91

Wohnort: Freiburg

Beruf: tatsächlich ausgebildeter Grafiker

Danksagungen: 28

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 31. Dezember 2010, 17:43

Ob das Spezialpapier unbedingt sein muss...?
Ich hab mir einfach n Packen gestrichenes 140gr-Papier zugelegt. Durch die glatte Oberfläche kommen die Farben auch gut raus.
Das Copicpapier hat bei großen Farbflächen die Nase vorn: man sieht nicht jeden Markerzug, die Farbe "verwischt" besser als bei anderen Papieren. Und diese Durchsupp-Technik kann man damit machen (quasi den Flair eines halbvollen Markers mit einem frischen Marker simulieren). Aber frag mich nicht, wie man das macht - ich habs nie ausprobiert

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 31. Dezember 2010, 17:52

Das Papier habe ich zu Weihnachten bekommen inklusive Aquarell und Skizzenblock !
Das halbvoll und ganvoll Copicmarkern klingt ja ziehmlich schwierig !!! Aber professionell !
Könntest du mir vielleicht noch ein paar Stifte usw empfehlen um düstere und unheimliche Comics zu zeichnen
ich glaube du bist da der richtiege Ansprechpartner, meine "Leser" sollen sich richtig gruseln :D .
Ich habe sochn Aquarellbundstifte (deswegen das Aquarellpapier) für Nebel usw. und will mir bald noch die
Pastellmarker holen um Leute bzw. Gebäude zu malen die durch den Nebel blass erscheinen !!

Hummelman

Stiftehalter

Beiträge: 91

Wohnort: Freiburg

Beruf: tatsächlich ausgebildeter Grafiker

Danksagungen: 28

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 1. Januar 2011, 19:18

Ganz wichtig sind Graustufen. Wenn du bei Touch-Markern bleibst, dann nimm dir 4 bis 5 Stifte WG (warm grey (warmgrau)), 4 bis 5 Stifte BG (blue grey (blaugrau)) und nochmal 4 bis 5 Stifte CG (cold grey (kaltgrau)).
Von den ganz dunklen Grau brauchst du wenige Stufen, wichtiger sind die hellen Grau. Die Touch-Grau sind nämlich schnell sehr dunkel, so ist das CG4 schon arg düster - obwohl es noch n paar Stufen mehr hat.
Jetzt kommen noch die unterschiedlichen Arten von Grau ins Spiel. Warme Grautöne eignen sich zum Beispiel für Haut, Holz oder andere "lebendige" Dinge, die man schattieren will. CG, Kaltgrau, nutzt man für Steine und anderen Kram, der weniger was mit Leben zu tun hat. Blaugrau passt gut zu Metallen und für Wasser und Himmel....hmmm...wobei....beim Himmel aufs Wetter achten! Aus netten Wölkchen werden schnell zornige Unwetterwolken und Wasser sieht schnell aufgewühlt und brodelig aus....

Sachen durch Nebel...Pastellfarben sind dafür schon ganz gut, aber für den ultimativen Kick kannst du ja mal ausprobieren, ob du durch das Copicpapier hindurchmalen kannst. Für Nebel brauchst du je nach Entfernung so wenig Farbauftrag wie möglich, damit etwas neblig wirkt. Ich seh schon - ich muss das selber mal ausprobieren, damit ich weiß, wie man das machen kann...

Anbei noch ein kleines Beispiel: am Rumpf und an den Segeln mit Warmgrau hantiert, im Wasser Blaugrau genommen.



Ohjaaaaa...ich mag Marker :love:

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 1. Januar 2011, 19:30

Das Schiff ist perfekt !!
Wenn es dir keine Umstände macht währe es mir vielleicht noch nützlich wenn du mir die wie bei den Pastellmarkern mal als Bild oder so einfügen könntest ... ^^
Das mit dem Durchmalen habe ich nicht ganz verstanden aber wenn du fagst ob man die Umrisse der Marker auf dem Unterliegenden Blatt zu erkennen sind...Nein.
aber das geht ja mit ganz normalem Druckerpapier welches ich auch reichlich zur Verfügung habe !
lg jokey

Hummelman

Stiftehalter

Beiträge: 91

Wohnort: Freiburg

Beruf: tatsächlich ausgebildeter Grafiker

Danksagungen: 28

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 2. Januar 2011, 15:41

Hmmm....nicht die besten Bilder, aber immerhin eine Übersicht:

Warmgrau:


Blaugrau und Grüngrau:

Gut, dass unter den Bildern "Farbdarstellung weicht vom Original ab" steht. :thumbsup:

Das "Durchmalen" lässt sich schwer anders beschreiben - im Grunde malst du auf dem oberen Blatt Papier eine Fläche aus und versuchst, soviel Farbe aufzubringen, dass sie durch das Papier durchweicht und auf das untere Papier abfärbt. Damit bekommt man fleckige Effekte wie man sie für unruhige Oberflächen (Sand, Erde, Gestein) braucht. Es müsste aber auch für Nebel klappen, weil der Farbauftag auf dem unteren Papier nur sehr sehr gering ist.
Ich glaube, von den Copic-Markern gab es einen Spezialstift für Nebel....eine Art Verwischtinte, selber farblos, mit der man schon gemaltes übermalen konnte...

Was Umrisse/Vorzeichnungen angeht: da bin ich eigen. Oft zeichne ich mit dem hellsten Warmgrau vor oder sogar mit Bleistift! Letzteres mache ich aber nur, wenn ich weiß, dass ich später nochmal schwarze Outlines anlege.

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 2. Januar 2011, 15:58

Danke für die Mühe ! :D
Wenn ich das dann zusammenrechne währe ich wieder bei 90euro 8|
naja hab ja bald Geburtstag.....wünsche mir dann Gutscheine für
http://www.billigermalen.de/
Jetzt habe ich das mit dem Durchmalen verstanden das passuert mir immer ungewollt....meistens liegen dan noch die besten Bilder drunter
................PECH GEHABT :thumbdown: :)
Ich glaube ich habe so einen Marker .... der ist auch von Touch und nennt sich Aufheller dann bekommen die Farben einen hellen "Stich"
http://www.billigermalen.de/epages/61355…Zubeh%C3%B6r%22
den colorless blender.
Ich umrande meine Figurn immer mit Feinleiner und Rauch und bewegungen mit einem hellgrauen Filzstift.
lg jokey

Hummelman

Stiftehalter

Beiträge: 91

Wohnort: Freiburg

Beruf: tatsächlich ausgebildeter Grafiker

Danksagungen: 28

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 2. Januar 2011, 16:02

Jaaa, genau - der Blender wars. Dass Touch den auch im Programm hat, wusste ich garnicht.
Wieder was gelernt.

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 599

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 2. Januar 2011, 16:03

Jo wenn man da ein Packet Mrker kauft ist der gratis dabei :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten