Dienstag, 21. August 2018, 21:43 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LilaLaunemary

Hörnchen

  • »LilaLaunemary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 506

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 4005

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Januar 2011, 18:59

Das liebe Internet

Google erstaunt mich immer wieder aufs Neue, ich habe den Namen einer Lehrerin meiner Schule eingegeben und habe etliche private Seiten von Mitschülern (die doof genug waren, die Lehrerin namentlich zu erwähnen) gefunden, und zwar mit höchst interessanten Inhalten. :D
Es waren sogar 2 Seiten von noch 2 Lehrern dabei, die irgendwie mit der Lehrerin und miteinander verknüpft sind. Mit Fotos!
Ich weiß jetzt, wann wie und wo die besagte Dame geheiratet hat (übrigens in blauem Brautkleid) und in welchem Verein sie Mitglied ist. Einen der Mitschüler halte ich ab sofort für depressiv. Einer sammelt diese abgebrochenen Klemmdinger von den Kugelschreibern (die Sammlung ist enorm, ich tippe darauf, dass er die mutwillig abbricht xD ) Eine von irgendwo aus der Mittelstufe ist ein riiiiiiesengroßer Silbermondfan, aber nur "geheim". *hust hust* Im Internet traut sie sich, darüber zu schreiben, vor ihren Freunden ist ihr das peinlich.
Das gesamte Privatleben meiner Stufenkollegen ist auf Facebook mit zu verfolgen. Wer mit wem zusammen ist, wer auf welcher Party war und alles drum und dran. Ich wurde letztens sogar von jemandem wegen etwas spezielles über eins meiner Hobbys gefragt, obwohl ich die Person seit Jahren nicht mehr gesehen habe. Und warum? Weil bei Facebook wohl Fotos von mir zu finden sind, wo ich grade an Ort und stelle bin. OBWOHL ICH VERDAMMT NOCH MAL NICHT EINMAL DA ANGEMELDET BIN!!!!!! Und todsicher nie eine Einverständniserklärung gegeben habe, dass ich da veröffentlicht werde.

Ich habe grade einen Riesenhass auf diese ganzen "sozialen" Netzwerke (nicht wie hier das Forum, das ist was anderes) bei denen alle ihr Privatleben offen stellen müssen um zu demonstrieren, dass sie eins haben! Ich WILL hackenochmal nicht wissen, wann ihr eure Katzen füttert, wer euch wieder mit wem betrogen hat oder mir Bilder von Mädchen die sich mit abgeknickter Hüfte und möchtegern-Schmollmund mit Blitzlicht in ihren Badezimmerspiegeln präsentieren!
Warum bekomme ich SPÄTESTENS alle 2 Tage eine neue Mail mit der Aufforderung, mich bei einer gewissen Seite zu registrieren und Freundschaften anzunehmen um jeden Kleinscheiß von irgendwelchen Leuten die ich teils grade mal vom Sehen her kenne mitzuverfolgen?

Warum seid ihr auf Facebook etc registriert? Wenn nein, warum nicht? Was denkt ihr darüber, dass etliche Leute (und ihre Haustiere, ihre Autos und weißderkuckucknichtsonstnochwas) ihr Leben ins Netz stellen?


"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Parasaurolophus

Praktikantin

Beiträge: 585

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 150

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Januar 2011, 19:42

Ich bin bei Facebook. Meine Meinung darüber ist geteilt: Einerseits finde ich es ganz witzig zu sehen, was die anderen so machen und manche stellen auch wirklich interessante Sachen da rein, wie z.B. einer in meiner ehemaligen Klasse, der ziemlich gut fotografiert und die Bilder dort zeigt. Andererseits gibt es natürlich auch Leute, die jede Gefühlsregung, jeden doofen Insiderwitz oder einfach ihre momentane Tätigkeit ("Hausaufgaben machen") posten. Oder diese ganzen Farmville, Fishville und was weiß ich was noch für Spiele, für die man von irgendwelchen "Freunden" Einladungen bekommt. Und die ganzen Neuigkeiten werden einem dann auch noch per email mitgeteilt (kann man das eigentlich abstellen?) und in meinem Postfach sind immer 80% der Nachrichten von Facebook. Das nervt dann doch irgendwie. Mich nervt auch, wenn Leute komplette Unterhaltungen darüber, wann und wo sie sich denn jetzt in der Stadt treffen wollen per Facebook führen. :thumbdown:

wan_fang_lin

Scribbler

Beiträge: 266

Wohnort: Linz

Danksagungen: 56

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Januar 2011, 21:12

Ich bin ursprünglich eher aus Neugierde Facebook beigetreten, obwohl ich erhebliche Bedenken hatte (die großteils unbegründet waren). Ich finde es ganz praktisch um mit Leuten in Kontakt zu bleiben (z.B. Klasse). Außerdem ist es einfach Nachrichten zu verschicken.

Aber: obwohl mich der ganze Müll der anderen (Spiegelfotos, Insider,....) eigentlich gar nicht interessiert, habe ich viel zu viel Zeit vor Fb verbracht. Und, Lila, du hast vollkommen recht: viele zeigen ihr Privatleben nur, um zu zeigen, dass sie eines haben (das aber meistens halbwegs erbärmlich ist^^)

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Januar 2011, 21:30

Lila, ich bin mir sehr sicher, dass das auch etwas mit dem Alter deiner Mitschüler zu tun hat, können ja nicht alle so vernünftig sein, wie du :D Vielen ist das zu dem Zeitpunkt noch nicht bewusst (manchen wird es nie bewusst).

Facebook ist praktisch, weil ich darüber hauptsächlich meine Comicmessen-Kontakte halte, sowie frühere Freunde, die mittlerweile im Ausland oder anderswo unnereichbar wohnen. Dafür würde ich es nicht missen wollen. Meine Freunde von daheim habe ich dort zwar auch, aber mit denen trete ich nicht über Facebook in Kontakt, sondern in echt ;)

Allerdings sollte man auch so gut es eben noch geht seine Privatspähre-Einstellungen im blick haben. Einiges geht dabei natürlich trotzdem verloren, aber das tut es auch, wenn ich hier poste, was ich tue seit ich 16 bin. Allzu privates lass ich dabei aber außen vor (ich hoffe das habe ich auch gemacht, als ich 16 war).

Internet ist auch ein Marketingmittel und gerade als Comiczeichner ist es manchmal enorm praktisch, weil vieles darüber abläuft. Dabei hilft es natürlich präsent zu sein, sollte es aber auch nicht übertreiben. Alle Aufträge die ich mache habe ich bisher über meinen Blog oder mein Portfolio angeboten bekommen, nur wenige über Zeitungsartikel. Die Zeitungsartikel-Artikel-Anfragen wiederrum kamen über meinen Blog.

Beiträge: 4 461

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10275

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Januar 2011, 21:33

Ich bin in keinen sozialen Netzwerken (muß wohl sagen: aus eigener Initiative). Als Facebook aufkam, hatte ich gerade geschnallt, wie das mit persönlichen Daten im Internet ist, also daß man kaum Kontrolle darüber hat, aber Leute und vor allem die Internetfirmen alles Mögliche damit anstellen können. Ich habe früher so was ähnliches analog gemacht: PLOP war für mich eine Nachricht an ungefähr 100 Freunde (und hat auch tatsächlich so funktioniert).

Bin ganz erleichtert zu lesen, daß manche Leute offenbar andauernd Mails mit der Aufforderung bekommen, sich sozialen Netzwerken anzuschließen. Bei mir ist das relativ selten (einmal alle paar Wochen). Das bedeutet wohl, daß ich in Facebook & Co. nicht so sehr vertreten bin. Allerdings häufen sich jetzt die Freundschaftsangebote hier im Comiczeichenkurs-Forum. Ich lehne das auch immer ab, weil Freundschaften hier ja eigentlich nichts bringen. Wir können ja auch so mit jedem beliebigen anderen Mitglied kommunizieren und müssen nicht mit soundsovielen Followern angeben.

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Januar 2011, 21:36

Ich hab mich grade selbst gegoogelt. Sieht nicht so schlecht aus :D

der Leo

Freihandkünstler

Beiträge: 1 532

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 3495

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 28. Januar 2011, 12:40

Ich brauch den kram auch nich,
hatte mich mal bei svz angemeldet, liegt jetz aber tot rum :D
Alle leute die ich kenne und mit mir in Kontakt bleiben wohnen in der Nähe, oder gehen auf meine Schule. Soziale Netzwerke brauch ich einfach nicht. ( Da gibt es so ein Teil, ich glaub das hieß irgentwas mit Telefon oder so, auch ganz hilfreich :D )

Und über mich selbst ist mal eben schnell auch nix zu finden, bin nicht zu finden bei Google. Alles was meinen Namen hat ist entweder ein Übersetzer oder eine Bekleidungsfirma.

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 28. Januar 2011, 13:47

Ich bin auf Facebook weil mir eine Freundin eine Freundschaftsanfrage geschickt hat. Ich habe Anfang dieses Jahres meine Freundschaftsliste nach folgenden Kriterien ausgemistet: Kenne ich die Person? Ist es ein Mitcartoonist? Alle anderen habe ich gelöscht.

Super ist die Möglichkeit zum Marketing, ich wollte schon öfter aussteigen, habe es aber wegen meiner eigenen Fanpage nicht getan.
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


kleines grünes

Chefradiererin

Beiträge: 1 378

Wohnort: stuttgart

Beruf: mediengestalter (bild/ton)

Danksagungen: 378

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 28. Januar 2011, 22:28

zu facebook etc. unterschreibe ich lilas aussage. ich bin weder in irgenwelchen vzen noch in facebook angemeldet, und wenn jemand was von mir will, kann er mir jederzeit gern ne mail schreiben...

hehe. gerade hab ich mal meinen namen bei google eingegeben und eine namensvetterin in kerpen gefunden (und endlich die frage geklärt, warum jutta-bossert.de damals nicht mehr verfügbar war... lol). was die gute frau so in ihrer freizeit macht? malen natürlich... ^^
muss also wohl am namen liegen.
aldi kaffee SOLL anders schmecken als die original wagner steinofenpizza!

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 29. Januar 2011, 09:12

Kleines Grünes! Das ist dein Zukunfts-ich, das in die Vergangenheit gereist ist um ääääh...die Welt zu retten oder so. 8|

Hummelman

Stiftehalter

Beiträge: 91

Wohnort: Freiburg

Beruf: tatsächlich ausgebildeter Grafiker

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 29. Januar 2011, 15:45

Meine Mitgliedschaften in Sozialnetzwerken waren arg kurz. Da war zum einen das StudiVZ, in dem ich lange Zeit war - vornehmlich für die Planung von Ausflügen und Spezialkursen, die dann und wann mal waren. Als das StudiVZ seine AGBs änderte, um den Mitgliedern wunderschöne personalisierte Werbung bieten zu können, hab ich meinen Account dort gelöscht.
Kurz vor Ende meines Studiums wurde mir von einem Dozenten Xing nahegelegt. Er meinte, besser könne man mit der Branche nicht in Kontakt kommen. Leider stimmte das nur, wenn man für Xing zahlte. Irgendwas von 10 bis 20 Euro im Monat.....haha. Den Link, um meinen Account dort zu löschen, musste ich mir über Umwege suchen. Xing bevormundet einen "User" unglaublich stark.
Facebook....mach ich nich mit. Zum einen aus Gründen der Privatsphäre und zum anderen weigere ich mich schlicht und ergreifend, diesem Netzwerk nur beizutreten, um "erreichbar" zu sein. WTF!?
Ich hab vier E-Mail-Adressen, zwei Telefonnummern und eine Postadresse. Wer was von mir will, kann mich anrufen, mir schreiben oder an der Tür klingeln!
Leider habe ich mich mit dieser Einstellung innerhalb meines (ex-)Freundeskreises ziemlich weit ins Abseits katapultiert. Die Leute sind alle bei Facebook und kommunizieren fast ausschließlich darüber. Meistens erfahre ich entweder alles viel zu spät oder garnicht. Dass eine gute Freundin für ein Jahr nach Kanada fährt, habe ich erst erfahren, als sie ihre Abschiedsparty gefeiert hat...

Nunja.
Viele meiner Kollegen sind auch bei Facebook. Eines Morgens stürmte eine Kollegin in den Laden, sie sah ziemlich erschüttert aus - sie hatte sich selbst gegoogelt :D Ihre Worte dazu waren himmlisch: "Leute, schaut euch das mal an - ihr MÜSST eure Sicherheitseinstellungen bei Facebook ändern, guck mal hier....da findet man ja alles von mir und da....die Fotos sollte doch keiner sehen können!!!!"
Ich hab mir das Lachen nur schwer verkneifen können.

wan_fang_lin

Scribbler

Beiträge: 266

Wohnort: Linz

Danksagungen: 56

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 29. Januar 2011, 16:07

...das mit den Fotos auf Facebook ist in der Tat so eine Sache.....
man kann zwar (mehr schlecht als recht) kontrollieren wer die fotos sehen darf/kann, die man selbst hochgeladen hat - ABER: fotos die jemand anders von einem hochgeladen hat, kann man gar nicht wegbekommen - und das ist scheiße!

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 29. Januar 2011, 17:02

Das würde ich aber nicht nur als ein spezielles Problem von Facebook sehen, sondern das betrifft ja generell das Internet. Die Leute könnten Fotos mit dir auch auf einen Blog stellen oder in ein Forum oder was auch immer. Ist natürlich auch immer gleich doof, klar.

wan_fang_lin

Scribbler

Beiträge: 266

Wohnort: Linz

Danksagungen: 56

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 29. Januar 2011, 17:21

das stimmt.
allerdings ist es mit facebook noch einen tick einfacher, stichwort "markierungen"

kleines grünes

Chefradiererin

Beiträge: 1 378

Wohnort: stuttgart

Beruf: mediengestalter (bild/ton)

Danksagungen: 378

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 29. Januar 2011, 17:30

Kleines Grünes! Das ist dein Zukunfts-ich, das in die Vergangenheit gereist ist um ääääh...die Welt zu retten oder so. 8|

... oh nein! dann hab ich jetzt dadurch, dass ich es herausgefunden hab ein paradoxon geschaffen, das das raumzeitgefüge zerstören wird!
das internet ist schuld daran wenn demnächst das universum in einer temporalen rückkopplungsschleife implodiert! :cursing:
aldi kaffee SOLL anders schmecken als die original wagner steinofenpizza!

Parasaurolophus

Praktikantin

Beiträge: 585

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 150

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 29. Januar 2011, 19:53

Leider habe ich mich mit dieser Einstellung innerhalb meines (ex-)Freundeskreises ziemlich weit ins Abseits katapultiert. Die Leute sind alle bei Facebook und kommunizieren fast ausschließlich darüber. Meistens erfahre ich entweder alles viel zu spät oder garnicht. Dass eine gute Freundin für ein Jahr nach Kanada fährt, habe ich erst erfahren, als sie ihre Abschiedsparty gefeiert hat...
Das ist wohl auch der Grund dafür, dass ich mich nicht schon lange da abgemeldet hab. Es ist nunmal so: Die (meisten) Leute in meiner Generation machen ihre Verabredungen über Facebook aus oder posten dort z.B., dass sie bald eine Party geben und wenn man nicht bei Facebook ist, bekommt man es gar nicht mit. Und dann fragt man sich, wieso plötzlich alle von der coolen Party am letzten Wochenende reden, von der man vorher noch nie etwas gehört hat...
... oh nein! dann hab ich jetzt dadurch, dass ich es herausgefunden hab ein paradoxon geschaffen, das das raumzeitgefüge zerstören wird!
das internet ist schuld daran wenn demnächst das universum in einer temporalen rückkopplungsschleife implodiert! :cursing:
...verdammt.
Jetzt ist das Nudelwasser übergekocht :D

LilaLaunemary

Hörnchen

  • »LilaLaunemary« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 506

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 4005

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 30. Januar 2011, 20:56

Lila, ich bin mir sehr sicher, dass das auch etwas mit dem Alter deiner Mitschüler zu tun hat, können ja nicht alle so vernünftig sein, wie du :D


Vielleicht bin ich ja frühreif. Oder einfach nur Klugscheißer. (Wer hat jetzt gedacht "Das wohl eher", na? Wer? :P )

Also ich selbst bin auf schülervz und studivz angemeldet, beides vor einigen Jahren so aus Spaß heraus ohne zu überlegen.
Das schülervz war bisher praktisch, um mit Leuten Sachen wie Referate, Hausaufgaben etc abzuklären, außerdem ist die Geburtstagserinnerung nicht unpraktisch wenn man ein so durchlöchertes Gehirn hat wie ich... :D

Wenn die Schulzeit vorbei ist, wird das dann auch irgendwann mal gelöscht. Vielleicht melde ich mich ja irgendwann eines Tages bei Facebook an, wüsste zwar jetzt noch nicht warum, aber falls doch, bleibt mein Privatleben außen vor...
Dass das praktisch ist, um Kontakte zu erhalten wo es sonst nicht geht (Ausland, andere Künstler etc) stimmt wohl, so hatte ich das noch nicht gesehen.
Ich war halt so angepisst, weil man wirklich schon im engeren Freundeskreis so außen steht, weil man irgendwas verpasst hat, weils ja nur auf Facebook veröffentlicht wurde. Sogar die Fotos von einem selbst, grrr.

Jutta hast du mal Kontakt mit deinem anderen Ich aufgenommen? Gleicher Name, gleiches Hobby, irgendwie hat das einen gewissen Reiz... :D


"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Imara Flux

Chefradiererin

Beiträge: 1 189

Wohnort: Lugau im Erzgebärch (Erzgebirge)

Beruf: Medientechnik Studentin

Danksagungen: 89

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 4. Februar 2011, 20:23

Ich muss sagen ich nutz FB auch ganz gern mal weils einfach Praktisch is
Ich halte darüber mit Leuten Kontakt die ich länger nich gesehn hab oder generell selten treffe und versuche wiederum meine Schmierereien ein wenig zu publizieren.
Zugegeben die Spielchen kann ich auch nich lassen.. manche Vorlesungen sind einfach langweilig :P

Aber es wist wirklich wichtig dabei auf die Privatsphäre einstellungen zu achten

Ich mein wer was postet über sich is ja jedem selbst überlassen aber das kann natürlich auch im Bereich einer Bewerbung für Job/Ausbildung interessant werden wenn da der Chef mal recherchiert ;-)

Social Bookmarks


Thema bewerten