Dienstag, 23. Juli 2019, 19:55 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 521

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Juli 2011, 20:01

Rapidographen gehen nicht mehr :((

Moin,
Ich habe am WE von meiner Tante ein 8. Set rotring rapidographen bekommen
da sie die sehr lange nicht mehr benutzt hat waren die schon eingetrocknet aber auch langes schutteln und rumprobieren
half nichts ... :(
darauf hin sind wir zu Gersteacker gefahren und haben 6 neue patronen gekauft (8€) ich habe sie ausgewechselt aber die
Dinger wollen z.t. immernoch nicht laufen ... ;( Was soll ich machen ... ???

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 19

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Juli 2011, 22:14

Fürs erste könntest du versuchen, die Spitzen mal länger (einen Tag oder so) in warmem Wasser einzuweichen, evtl. könnte das schon helfen.

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 521

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juli 2011, 22:17

ok danke ich werds ausprobieren :)

Derryl

Praktikant

Beiträge: 564

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 728

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Juli 2011, 20:34

was ist überhaupt ein radiograph? ?(

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 521

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juli 2011, 22:05

Wenn ich mal ein bisschen angeben darf ;)
Rapidographen sind hammer gute und hammer geniale "Feinliner"
(dafür aber auch hammer teuer)

http://www.amazon.de/Rotring-Tuschf%C3%B…1192256&sr=1-22

Johnson

unregistriert

6

Donnerstag, 21. Juli 2011, 08:19

Jetzt darf ich mal klugscheissen: Rapidographen hat man in Zeiten VOR CAD-Programmen zum Zeichnen von Plänen (Technische Zeichnungen, Baupläne) benützt. Zusammen mit einem großen, hochstellbaren Zeichentisch, Transparentpapier, Schriftschablonen und viiiiieeel Rasierklingen für die Änderungen...

Heut hockt man als Bauzeichner den ganzen Tag vor der sch.... Kiste und malt im zB. AutoCAD seine Pläne. :(

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 19

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Juli 2011, 08:58

Soweit ich weiß, ist der Vorteil (oder Nachteil, je nach dem was man damit anstellen will :D) von Rapidographen, dass sie eine absolut gleichbleibende Strichstärke haben.

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 521

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Juli 2011, 09:30

Meine Tante ist Gartendesignerin und brauchte die früher wie Jhonson gesagt hatte zum Pläne zeichnen
genau wie ihre Copics ... die ich auch bekommen hab :)
Schreibschablonen habe ich mir neulich auch geholt ... zum lettern ... :)

jokey

Chefradierer

  • »jokey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 521

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Juli 2011, 16:38

mhm ... ich habs gemacht aber irgendwie wollen sie imernoch net so wirklich
in die Gänge kommen ;(

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten