Donnerstag, 13. Dezember 2018, 21:29 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fabiana

leeres Blatt

Beiträge: 5

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 11:37

ich lese die Verwirrungen des Zöglings Törleß von Robert Musil
und auch paar Theaterstück von Brecht


Beiträge: 4 557

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11758

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 14:35

Ist das "Schullektüre", oder liest Du die Sachen (übrigens: Welche Stücke von Brecht?) aus eigenem Antrieb? Wenn letzteres: Wie gefallen Dir die Texte?

Pseudonym

Praktikantin

  • »Pseudonym« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 18:55

kennt jemand ne gute ausgabe von "die leiden des jungen werthers"?

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



HoneyRisuke

Chefradierer

Beiträge: 1 171

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Procastinator (Student)

Danksagungen: 463

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 21:02

ich lese die Verwirrungen des Zöglings Törleß von Robert Musil

Hey, das Buch hab' ich auch gelesen :D das ist genial. Aber ich habe allein das riesige ROBERT MUSIL auf deim Einband in... sagen wir intellektuell nicht sehr leistungsfähigen Gesellschaftskreisen missbraucht :D
Aber es war echt gut, auch wenn es tatsächlich ein kleines bisschen Gehirnwäsche ist. Ich habe mich unweigerlich in Törleß hineinversetzt und hatte danach laut meinen Freunden immer.... etwas leicht gestörtes... auch wenn der noch der Normalste vom Buch ist, wie ich finde xD

Ich sitze gerade sehr oft an Sachen von Erich Fried, nicht weil seine Sachen so kurz sind, sondern weil der Mann einzigartiges schreibt. (zB das alles hier^o^)
Ich habe momentan keinen Schlafrythmus falls ihr euch über die Urzeit meiner Posts wundert,,,,,,

Lesemaus

Chefradiererin

Beiträge: 586

Wohnort: Universum

Beruf: Keine Ahnung. Bald Student?

Danksagungen: 1892

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 26. Juli 2012, 14:52

Ich lese mega viel, das letze buch das ich gelesen habe war ruf der tiefe.
Meine liebnings bücher sind herr der ringe (das habe ich in der 4.klasse gelesen) und die ganzen bücher von paul stewart und chris riddel(klippenlandchronicken ,barnaby grimes.....) und viele weitere.
Chris riddle illustriert genial!

FOX

Scribblerin

Beiträge: 197

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 27. Juli 2012, 15:13

Ich hab mir heute "Der Wolkenatlas" von David MItchell bestellt und ich hoffe morgen hats meine Bücherei :D
Auf einer Internetseite habe ich eine Leseprobe gemacht und es hat mich fasziniert. Hoffentlich ist das Buch wirklich so gut wie ich den anschein von den paar Seiten habe, sonst breche ich meistens mit dem lesen eines Buches ab weil es mir zu eintönig ist.

DMJ

Chefradierer

Beiträge: 1 059

Danksagungen: 200

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 4. August 2012, 12:38

Ich hab mir heute "Der Wolkenatlas" von David MItchell bestellt und ich hoffe morgen hats meine Bücherei :D
Auf einer Internetseite habe ich eine Leseprobe gemacht und es hat mich fasziniert. Hoffentlich ist das Buch wirklich so gut wie ich den anschein von den paar Seiten habe, sonst breche ich meistens mit dem lesen eines Buches ab weil es mir zu eintönig ist.

Dazu kann ich nur gratulieren!
Ich habe es vor einiger Zeit gelesen und empfand es als einen der besten Romane, die ich je (!) gelesen habe. Die experimentelle Form irritiert anfangs, ergibt aber durchaus Sinn. :)
Webcomics für unbestimmte Zielgruppen - beim Buddelfisch!

Herzinfarkt

Scribblerin

Beiträge: 179

Beruf: Knöpfchendrücker

Danksagungen: 160

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 18. Juli 2013, 11:25

Die ersten drei Bücher der Per Anhalter durch die Galaxie sowie "Der Elektrische Mönch" kann man auch nur empfehlen :D
Dinge zum angucken:
Gib mir Instafame
Oder sei meine Tumblerina

Wenn du gerne redest, dann schreib mir. Ich mag rechnungsfreie Post.

SpaceDog

Tuscher

Beiträge: 905

Danksagungen: 2648

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 18. Juli 2013, 17:57

Der elektronische Mönch? Was'n dat'n? :huh:
Wuff! :D

mein deviantArt

Herzinfarkt

Scribblerin

Beiträge: 179

Beruf: Knöpfchendrücker

Danksagungen: 160

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 19. Juli 2013, 00:43

Auch ein Buch von Douglas Adams :)
Ein „Geister-Horror-Wer-ist-der-Täter-Zeitmaschinen-Romanzen-Komödien-Musical-Epos“ wie er es nannte. Ist recht unterhaltsam :rolleyes:
Dinge zum angucken:
Gib mir Instafame
Oder sei meine Tumblerina

Wenn du gerne redest, dann schreib mir. Ich mag rechnungsfreie Post.

SpaceDog

Tuscher

Beiträge: 905

Danksagungen: 2648

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 19. Juli 2013, 11:23

Ok, hört sich ganz witzig an. :)
Aber wie bringt man ein Musicel in ein Buch? Das versteh ich nicht. 8|
Wuff! :D

mein deviantArt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Koeya (02.08.2013)

FrrFrr

Vollprofi

Beiträge: 1 237

Wohnort: NRW

Danksagungen: 7493

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 10. August 2015, 12:34

Lese gerade "Das Paradies ist anderswo" von Mario Vargas Llosa, eine Roman-Doppelbiographie über den Maler Paul Gauguin und seine Großmutter Flora Tristan http://www.antjeschrupp.de/flora-tristan Darin wird immer abwechselnd von den beiden erzählt. Persönlich kennengelernt haben sie sich nicht. Tristan starb 1844, wenige Jahre vor Gauguins Geburt und wurde nur 41 Jahre alt. Gauguin wurde auch nicht älter als 53.

Beide waren ungewöhnlich freie und unabhängige Persönlichkeiten, die auf ganz unterschiedliche Weise gegen die Konventionen rebellierten und mit unglaublicher Energie für ihre Träume kämpften. Wahrscheinlich haben das beide mit ihrem frühen Tod bezahlt. Die Biographien der beiden klingen unglaublich. Hätte Vargas Llosa sie erfunden, würde man wohl denken, solche Lebensläufe sind eher unwahrscheinlich und ein bisschen dick aufgetragen.

Wer würde glauben, dass ein sehr beflissener, erfolgreicher Börsenmakler, der mit Frau und Kindern im Wohlstand lebt, sich fast ohne Vorwarnung zum besessenen und fast mittellosen Maler und Bildhauer wandelt, der mit seiner Kunst bis zu seinem Lebensende als Wilder unter Wilden leben wollte und das auch konsequent umgesetzt hat. Und das obwohl er zuvor keinerlei Ambitionen zum Künstlerischen gezeigt haben soll, sich nicht die Bohne für Galerien und Museen interessiert hat.

Und wie Flora Tristan mit ihren Kindern jahrelang um die halbe Welt geflüchtet ist, um ihrem hasserfüllten Ehemann zu entkommen, und trotzdem später die Kraft fand, sich unermüdlich für eine Arbeiterunion und für Frauen einzusetzen und sich dabei auch allein in die elendesten Ecken der Industriestädte traute, um sich ein klares Bild der Lage machen zu können, all das liest sich atemberaubend. Sie tat dies übrigens mit einer (operativ nicht zu entfernenden) Kugel im Leib, die ihr der gewalttätige Ehemann verpasste. Zuvor hatte er schon mehrmals seine Kinder entführt und seine Tochter sexuell missbraucht, was ihm vor Gericht nie zum Nachteil gereichte. Eher beanstandeten die Gerichte den Ungehorsam seiner Frau. Erst der Mordanschlag brachte ihn endgültig ins Gefängnis.

Man bekommt am Rande auch einen Eindruck über gesellschaftliche Verhältnisse in Europa (und Peru), die damalige Kunst und die sozialen Bewegungen. Ein tolles Buch!

onky

leeres Blatt

Beiträge: 10

Danksagungen: 88

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 18:23

Um die hier alle aufzuzählen würden Tage vergehen! :) Lese seitdem ich klein bin und da hat sich mit den Jahren einiges angesammelt. Mangas und Comics kommen da natürlich auch noch zu. Ich weiß mittlerweile schon gar nicht mehr wohin mit den ganzen Sachen und habe mich daher schon vor längerem mit dem Onlineshop erstellen auf http://hosting.1und1.de/onlineshop-erstellen befasst und biete da jetzt meine Sachen an. Wenn es jemanden interessiert, soll man mich einfach anschreiben und man bekommt Zugang zu dem Shop.
Fachleute wirken auf Laien aus verständlichen Gründen unverständlich.

ichwillschauen

leeres Blatt

Beiträge: 144

Danksagungen: 1463

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 12. Dezember 2015, 17:59

Hier liegt noch in Plastikfolie frisch

die Fant Vier.
Aber sonst jede Menge Comics vor allem aus dem Ausland. Wer kennt gute Deutsche Comics?

Beiträge: 4 557

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11758

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 12. Dezember 2015, 19:14

Zum Beispiel

Kim Schmidt/Patrick Wirbeleit: Störtebeker

oder

Kim Schmidt/Patrick Wirbeleit: Kleiner Thor.

:D

Welchen Band "Fantastische vier" habt Ihr denn da?

FrrFrr

Vollprofi

Beiträge: 1 237

Wohnort: NRW

Danksagungen: 7493

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 13. Dezember 2015, 00:06

Wer kennt gute Deutsche Comics?


Ziemlich düster:
Peer Meter & Isabel Kreitz: "Haarmann"
Peer Meter & Barbara Yelin: "Gift"
http://www.peermeter.de/

Ziemlich genial lustig:
Alles von Ralf König
http://www.ralf-koenig.de/

Beiträge: 4 557

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 11758

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 13. Dezember 2015, 08:01

Ralf Königs neuestes Buch "Pornstory" hat aber ziemlich miese Kritiken bekommen...

FrrFrr

Vollprofi

Beiträge: 1 237

Wohnort: NRW

Danksagungen: 7493

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 13. Dezember 2015, 10:13

Habe nur gelesen, dass die pornografischsten Sequenzen darin nicht von Ralf König selbst, sondern von Nicolas Mahler gezeichnet wurden. Das finde ich eine originelle Idee und einen sympathischen Dreh, denn mit dessen Zeichenstil kann eigentlich nichts wirklich obszön dargestellt sein. Ansonsten würde ich aber Königs Sachen generell auch blind empfehlen.

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 858

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 7202

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 13. Dezember 2015, 20:21

Danke, Peter. :D
Ich muss FrrFrr beipflichten:Ralf König liest sich immer super!

Delli

leeres Blatt

Beiträge: 1

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 23. Januar 2016, 11:50

Absolutes Lieblingsbuch

Mein absolutes Lieblingsbuch ist von Paulo Coelho - Der Alchimist.

Ich habe es damals in eines eher schwierigen Lebensabschnitt gelesen und es hat mich sehr fasziniert und mir wieder Mut gegeben! Ich habe es mittlerweile bestimmt schon 20 mal durch :D
Ist sehr einfach und mitreisend geschrieben, vermittelt aber zwischen den Zeilen unglaublich viel!

LG

Delli
lerne-zu-zeichnen.de
"Zeichnen ist die Kunst Striche spazieren zu führen" Paul Klee

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten