Donnerstag, 16. August 2018, 14:09 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FOX

Scribblerin

  • »FOX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 30. Dezember 2011, 09:39

Sketchbook

Ich suche im moment ein geeignetes Programm wo ich mit meinem Tablet zeichnen kann. Sketchbook hab ich mal auf dem iPhone von meinem Vater ausprobiert und ich fand es klasse, leider kann man darauf nur mit dem finger zeichnen :thumbdown:
Wie ich hier im Forum lesen konnte gibts das auch für den PC ist das dann nur eine MAC version oder auch für Windows?

Vorschläge für andere Programme wären auch nett :)

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2018

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 30. Dezember 2011, 13:38

Also sketchbook gibt es auch fuer den PC ich weiss jetzt nicht ob es das Express auch fuer PC gibt aber hier schon mal der link zu der Seite, da kannst dir auch die testversion anschauen.

http://www.autodesk.de/adsk/servlet/pc/i…786&id=16046313

Ich hab halt hier im Forum von Gimp gehoert :D vielleicht koennen andere ja noch was dazu sagen oder andere beispiele geben ^^
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 30. Dezember 2011, 14:37

Ohne die Diskussion näher verfolgt zu haben:

Ja, es gibt spezielle Software zum Skizzieren. Diese sind oft von der Bedienung her auf Tabletts ausgelegt. Braucht man diese aber unbedingt? Nein. Gimp, Artrage, Pixelmator und co. snd für den schmalen geldbeutel zu haben und können zum Skizzieren genauso genutzt werden. Natürlich auch teure Software wie Photoshop oder Illustrator. Ich habe aufgrund meines Cintiqs-Kauf spezielle Software zum Skizzieren dabei, nutze diese aber quais nicht.

FOX

Scribblerin

  • »FOX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 30. Dezember 2011, 15:45

@BonePen Die Seite hab ich ja garnicht gefunden, ich hole mir mal die Testversion :D

@Thoas Sausen Ich möchte mir lieber ein vernünftiges Programm holen das zwar etwas kostet aber auch für den Preis es wert ist, Artrage hab ich aber ich finde es jetzt nicht so gut und Gimp spricht mich irgedwie überhaupt nicht an. Pixelmator muss ich noch anschaun :)

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 30. Dezember 2011, 15:50

Artrage und co sind vernünftige Programme. Da machen manche Leute tolle Sachen mit. Photoshop und co. kosten dann direkt wieder ein paar hundert Euro.

Das Sketchbook Pro finde ich ganz nett. Kostet ja auch nur um die 60 Euro. Da ich Photoshop nutze, brauche ich Sketchbook nicht. Weil Photoshop mehr Möglichkeiten bietet (und auch 10x so teuer ist oder so).

Corel hat auch ein Skizzenprogramm. Ne Art Corel Painter light für Skizzen, aber komme nicht aufn Namen

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 30. Dezember 2011, 16:13

Noch ein Nachtrag:

Kümmert euch nicht so um die Software. Ich habe Jahre damit vergeudet, die perfekte Software für mich zu finden. An jeder gab es was zu beanstanden bzw. die war nicht so, wie ich sie gerne gehabt hätte. Auf der Suche nach DER Software, habe ich dann das Zeichnen und comics vergessen. Eika und Hannibal wurden anfangs mit Macromedia/Adobe Flash gemacht. Ich mochte die Bitmap-Programme ala Photoshop nicht so. Zumal ich gerne eine Datei hatte, die ich dann beliebig skalieren konnte. Illustrator war zu teuer und kompliziert, also machte ich mit Flash die Serie. Ich habe bis heute Flash niemals zum Animieren genutzt. Ich zeichnete damit, entwarf Logos für Kunden oder Illustrationen.

Irgendwann suchte ich aber eine bessere Software... fand Illustrator. Da war die Lernkurve enorm. Riesenumstellung. Und da ich nicht weiter Folgen mit Flash machen wollte, wenn ich mich doch auf Illustrator umgewöhne, machte ich lieber gar keine Folgen. Da ich dann auch nicht die Hälfte der Folgen in Flash (halt die alten) und die neuen Folgen in Illustrator haben wollte, baute ich alle Folgen in Illustrator nach. Waren damals sicher 60-70 Folgen. Dauerte wieder ewig... aber die Pause für die Serie war enorm. Hätte ich alles besser organisieren können... klar. Aber so verpasste ich am Ende sehr viele Chancen.

Denn Illustrator ist auch nicht perfekt. Selbst heute könnte ich leicht in die Falle tappen und bessere Software suchen. Ich probierte Sketchbook, Pixelmator und alles aus. Ich selbst weiß noch nicht, womit ich den Reboot von Eika und Hannibal umsetze. Das wichtigste bei aller Software ist aber einfach: machen.

Ihr braucht auch nicht die neuste Photoshop-Version. Als ich so 2003-2005 wirklich anfing Comics zu machen. Damals war Photoshop CS oder Photoshop CS2 (9) die neuste Version. Ich ersteigerte mir aber auf eBay Photoshop 5.5 und später Photoshop 7. Für Comics reichen diese Versionen dicke. Und der witz dabei ist, dass diese Regel noch heute gilt. Schaut welche Version von Photoshop noch auf euren Rechner läuft (gibt da sicher heute Probleme mit Windows 7 und einer alten Photoshop-Version) und besorgt euch ggf. die, um damit zu lernen.

Oder halt Kostenlosalternativen ala Gimp. Wichtig ist nur, einfach zu machen.

Dieser Beitrag war jetzt eher allgemein an Leute gerichtet, die immer nach Software fragen. Aber Software macht noch keinen Künstler. Ist am Ende nur ein Werkzeug.

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2018

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 30. Dezember 2011, 16:35

Da geb ich dir komplett recht T.Sausen. Im moment arbeite ich eher mit 2 Programmen Sketchbook halt super zum zeichnen (ich find da sieht es wirklich aus wie mit Bleistift gezeichnet und krieg es da auch super fein hin und zum colorieren (noch testweise) nutze ich halt Pixelmator :)

Man sucht echt staendig nach was neuem aber immer gibt es was zu bemaengeln :pinch: Ich glaube wenn es einem dann gut gefaellt sollte man bei dem bleiben man brauch wirklich kein Super Programm (auch wenn ich staendig nach Photoshop jammere :P )
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Marv :)

Stiftehalter

Beiträge: 126

Beruf: Schüler

Danksagungen: 24

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 30. Dezember 2011, 16:44

also ich hab sketchbook express (für PC) war bei meinem intuos4 dabei und es ist echt super man kann sehr gut damit arbeiten und kommt sehr schnell damit klar es ist total unkompliziert... Ich kann es nur wärmstens empfehlen... :thumbsup:

FOX

Scribblerin

  • »FOX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 30. Dezember 2011, 17:04

Artrage gefällt mir jetzt nicht so sehr weil es irgendwie unübersichtlich ist aber du hast recht das einem bei jeder Software was stört. Photoshop ist natürlich die Spitze aller Programme :D
Ich hab ein Bamboo Pen von Wacom und zwar in der kleinen Version leider gabs da nur das genannte Programm Artrage im Paket. Das große Tablett hat da Photoshop Elements 9, Sketchbook und noch ein Programm dabei. Irgendwie unfair :D

Zu der Testversion von Sketchbook: Ich finde es schon fast etwas besser zum zeichnen als in Photoshop da es dort verschiedene Stifte gibt :D

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 30. Dezember 2011, 17:22

Ich werde definitiv die Tage auch mal mit Sketchbook rumspielen... muss ja eh einige Skizzen anfertigen und irgendwann muss ich mein Cintiq ja mal testen...

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 30. Dezember 2011, 20:45

Verliebt hatte ich mich übrigens in folgende Software: http://www.youtube.com/watch?v=jXENHOzf3AE

FOX

Scribblerin

  • »FOX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:07

Das ist ja fast wie Adobe Illustrator wenn ich mich nicht irre :D
Wenn du willst könntest du ja eine kleine Bewertung zu Sketchbook später schreiben.
Ich persönlich finde das Programm von der Bedienung her einfach und es ist auch sehr übersichtlich. Wie ich auch schon schrieb gefällt mir die Auswahl der ganzen "Pinsel" und wenn man den Bleistift verwendet schaut es auch wie ein Bleistiftstrich aus auserdem kann man sogar sehen welchen Härtegrad man gerade einstellt sprich HB, H2 usw...

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2018

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:24

@ Sausen Das nenne ich ja zufall, genau den hatte ich mir auch schon den ganzen tag angeschaut :D Wie teuer ist der eigentlich und gibts den auch fuer mac? Und was bedeutet es wenn da steht Sketchbook Designer for/to AutoCAD (oder so aehnlich :P )
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:25

Ich frage mich derzeit, wo der Unterschied zwischen Sketchbook Pro und Sketchbook Express ist.

Habe eben mal die Demo von Sketchbook Pro installiert. Hab dann einfach mal drauf los gelegt... Also den Standard-Stift in den Standardeinstellungen genommen. Ergebnis ist angehängt und das skizzieren machte Spaß. War jetzt auch alles nur so auf die Schnelle, um mal mit dem Programm was gemacht zu haben. Bedienung müsste ich noch optimieren und mal schauen, was man da so einstellen kann.
»Thomas Sausen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild001.jpg

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2018

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:27

Also ich glaube zum groesstenteil lag der unterschied bei den Copics :D glaube ich.

Ah und ich glaube du konntest nur 5 Layer machen, ich erinnere mich wage an sowas.

Den Boba Fett cool und die Katze oben rechts. Du kannst doch zeichnen, frag mich was du hast ^^ ah stimmt ich glaub da war was mit der lust :D
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:31

@ Sausen Das nenne ich ja zufall, genau den hatte ich mir auch schon den ganzen tag angeschaut :D Wie teuer ist der eigentlich und gibts den auch fuer mac? Und was bedeutet es wenn da steht Sketchbook Designer for/to AutoCAD (oder so aehnlich :P )


Gibt es für den Mac. Kostet 450-500 Euro. Es gibt halt auch eine spezielle Version, die eine direkte AutoCAD-Anbindung hat. Aus Illustrationssicht ist halt interessant, dass dieses Programm auch in der normalen Version halb Bitmap/Vektoren ist.

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2018

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:36

Gibt es für den Mac. Kostet 450-500 Euro. Es gibt halt auch eine spezielle Version, die eine direkte AutoCAD-Anbindung hat. Aus Illustrationssicht ist halt interessant, dass dieses Programm auch in der normalen Version halb Bitmap/Vektoren ist.



Ok, das waere ja schon mal die haelfte von Photoshop CS5. Wozu nutzt man AutoCAD? Ich habe ja noch nie mit Vektoren gearbeitet, finde es aber doch schon sehr interessant, besonders schoen in den youtubes videos zu sehen.
Aber ich glaube bei mir wird es am geld wieder scheitern. Naja, solange das Pro noch super klappt, brauch ich das halt nicht ^^ Aber das mit den Vektoren juckt mich schon die ganze zeit :pinch: ;)
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 87

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:40

Vektoren sind mein Spezialgebiet ;) Allerdings nutze ich derzeit ja Adobe Illustrator dafür.. König aller Vektorenprogramme. Zum Zeichnen wäre aber auch Flash interessant. Schau Dir mal Flash an.. Flash hat ganz tolle Pinsel und schöne Maleigenschaften. Ich habe es geliebt.. ist auch intuitiver als Illustrator. Dafür kann Illustrator mehr und ist genauer... besonders was Feineinstellungen angeht.

Mir persönlich widerstrebt es aber, neben Photoshop und Illustrator noch ein drittes Programm für 500 Euro oder so zu kaufen. Die ersten beiden sind wenigstens auch Industriestandards.

Zum Unterschied Sketchbook Express und Sketchbook Pro:

These are not in SketchBook Express, according to Autodesk:
Do-it-yourself custom brushes (including custom textures)
full layer controls
symmetric brushing
guides
customize UI ability.
SketchBook Express cannot save layers—it will flatten them before saving.

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2018

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 30. Dezember 2011, 21:45

An Flash hab ich frueher auch schon gedacht :) Ich sollte aber mal nicht zuviel schauen und doch mehr malen. Aber vielleicht werfe ich ja mal demnaechst doch nochmal ein blick rein ;)

Ah, stimmt das vermaledeite layer zusammenlegen, das hab ich gehasst bei express, besonders wenn man doch noch garnicht fertig war :pinch:
Das war glaube ich die Gruende warum ich mir dann doch Pro geholt habe.
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2018

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 4. Januar 2012, 23:27

Ich hab mir mal gedacht ich probier die testversion von Sketchbook Designer aus, problem nur ist das die tatsaechlich firma und sowas (also alles) wissen wollen. :cursing:
Ist doch wiederlich, oder? Na da probiere ich doch lieber dann testweise das adobe illustrator aus :pinch:

Irgendwie finde ich das alles voll doof.

Kann mir jemand sagen wo ich Flash fuer Mac runterladen kann und das kostenlos?
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten