Freitag, 20. Juli 2018, 16:24 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

261

Freitag, 20. Dezember 2013, 19:30

Mal etwas, ich sagt mal, anderes. ^^
oder auch nicht...
egal.

Hatte vor einpaar Tagen diese Idee, als ich wieder was im Aibo-Freunde-Forum las über i-Cybies und die Beziehung die die meisten zu ihren so haben.


Ich möchte anmerken, dass ich zuvor noch nie Waffen gezeichnet habe. Mir gefällt diese jetzt nicht sonderlich, aber ich wollte es nicht noch weiter verschlimmbösern. 8|
Ich wollte das er so was böses, draufgänger/Rambo mäsiges bekommt und hab versucht ihn auch etwas "muskulöser" zu zeichnen. Weiß nicht ob mir das so gelungen ist.
»SpaceDog« hat folgendes Bild angehängt:
  • bad i-Cybie.jpg
Wuff! :D

mein deviantArt

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

262

Sonntag, 22. Dezember 2013, 11:31

So, hab gestern noch mit der Colo und shading angefangen. ^^

Hab mal wieder das verschmieren vom Shading gelassen, da ich dachte das es dadurch noch einen härteren Look bekommt. Was meint ihr dazu?
»SpaceDog« hat folgendes Bild angehängt:
  • bad i-cybie colort.jpg
Wuff! :D

mein deviantArt

FrrFrr

Freihandkünstlerin

Beiträge: 1 193

Wohnort: NRW

Danksagungen: 6020

  • Private Nachricht senden

263

Sonntag, 22. Dezember 2013, 11:36

Wow! Sehr grimmig, der Bursche. Vielleicht wäre hier und da ein richtig weißes Glanzlicht ganz gut.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SpaceDog (02.03.2014)

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

264

Sonntag, 22. Dezember 2013, 12:50

Ok, danke für das Lob und die Kretik. Hoffe so ist es nun besser. :)
»SpaceDog« hat folgendes Bild angehängt:
  • bad i-cybie colort.jpg
Wuff! :D

mein deviantArt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpaceDog« (22. Dezember 2013, 17:44)


Starry Night

Scribbler

Beiträge: 93

Wohnort: Richtung Nordseeküste

Danksagungen: 281

  • Private Nachricht senden

265

Sonntag, 2. März 2014, 17:55

Hab überall n bissl noch die Schatten dunkler gemacht.

WOW!!!! OO
Wie eine Statue.:)

Klasse Sachen! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Starry Night« (2. März 2014, 18:58)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SpaceDog (02.03.2014)

Starry Night

Scribbler

Beiträge: 93

Wohnort: Richtung Nordseeküste

Danksagungen: 281

  • Private Nachricht senden

266

Montag, 3. März 2014, 10:18

Gefühle?

Was mir im Nachhinein auffällt ist, dass du das freie gefühlte Zeichnen nicht so hast. Du bist sehr statisch und penetrant genau. Schau dir mal Kinderzeichnungen an und versuche das Schöne daraus zu sehen. Diese Spur von Naivität sollte man für sich bewahren.

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

267

Montag, 3. März 2014, 10:50

Ich versteh nicht was du meinst. Also der Roboter da scheint doch eindeutig mies draufzusein. Ich zeichne doch Gefühle. Ich mag überzeichnete Gefühle nicht, das sieht mir zu gestellt aus, wenn du das meinst.
Von Kinderzeichnungen halte ich nicht sehr viel. Außerdem hab ich als Kind eh kaum Menschen gezeichnet weil ich da immer so große Probleme hatte.

Hast du dir meine Comics angesehen?

Mein erster Comic

Ich meine vielleicht siehst du da mehr Emotionen. Denn die Bilder hier sind ja im Grunde meist nur Charakterentwürfe wie der Name schon sagt.
Wuff! :D

mein deviantArt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpaceDog« (3. März 2014, 11:01)


Starry Night

Scribbler

Beiträge: 93

Wohnort: Richtung Nordseeküste

Danksagungen: 281

  • Private Nachricht senden

268

Montag, 3. März 2014, 17:20

Ich meine lebendige Linien so wie in den folgenden Beispielen die ich für dich gemacht habe. :)

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

269

Montag, 3. März 2014, 17:30

Wieso denn aufeinmal Linien? Vorhin gings noch um die Gefühle der abgebildeten Charaktär. ?(
Außerdem sieht mir das ehr schlampik aus. Also mir gefällt das nicht. Die Linien sind viel zu undeviniert und hingeschludert. Also mir gefällt das nicht.
Wuff! :D

mein deviantArt

Starry Night

Scribbler

Beiträge: 93

Wohnort: Richtung Nordseeküste

Danksagungen: 281

  • Private Nachricht senden

270

Montag, 3. März 2014, 17:34

War ja auch nur ein Vorschlag von mir!
So gehe ich da vor um Posen zu bekommen.

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

271

Montag, 3. März 2014, 18:02

Achso, dann hab ich vorhin falsch verstanden. Ich dachte du meinst die Art wie ich Gefühle zeichne und nicht gefühltes Zeichnen. :D
Ich wusste nicht was du meinst.

Du meinst dynamische Linien. Ich versuche dynamisch zu zeichnen (was ich immer noch üben muss, da hast du Recht. Ich finde das echt schwer.) aber ich möchte auch Details haben. Und viele Details gehn halt verloren wenn ich alles nur so schnell hinzeichne.
Ich möchte sowas zwischen realistischen zeichnen und einfachen comiczeichen. ;)
Wuff! :D

mein deviantArt

Starry Night

Scribbler

Beiträge: 93

Wohnort: Richtung Nordseeküste

Danksagungen: 281

  • Private Nachricht senden

272

Montag, 3. März 2014, 18:10

Ich könnte das nicht so wie du in "eins" zeichnen.
Jeder hat da seine eigenen Methoden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Starry Night« (3. März 2014, 18:31)


SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

273

Dienstag, 4. März 2014, 14:07

Für die Proportionen zeichne ich mit einem harten Bleistift zuerst ganz grob den Körper vor, dabei benutzte ich Kreise, Rechtecke usw. und mit einem weicheren Stift werden die Linien nachgezeichnet und es kommen mehr Details hinzu und wenn ich zufrieden bin zeichne ich die Outlines mit Finliner nach oder in Gimp mit nem Grafiktablett. ;)
So mach ich das schon immer so. Und ich finde das klappt sehr gut.
Wuff! :D

mein deviantArt

Qualle

Praktikant

Beiträge: 255

Danksagungen: 1684

  • Private Nachricht senden

274

Dienstag, 4. März 2014, 17:43

Mir gefällt der Drache gut, auch wegen der ruhigen Atmosphäre des Bildes. Eine so geschlossene und "fertige" Zeichnung ist mir meist auch lieber, aber in letzter Zeit versuche ich hin und wieder, die Vorzeichnungen etwas bewegter zu halten. Das Problem ist dann immer die Umsetzung einer sehr lebendigen Skizze in ein fertiges Bild :D

Zur Armutsträne: Mir kommen da Begriffe wie "coldmirror" und "misheard lyrics" ins Gedächtnis...

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

275

Mittwoch, 5. März 2014, 10:13

Danke :)

In letzter Zeit zeichne ich ja irgendwie nix mehr, weil mir einfach die Motivation und Lust fehlt. :(


Ja, genau von coldmirror ist es. ^^ Kaddiiii!!! <3333
War da auch am überlegen ob den Tod noch dazu zeichnen sollte, aber hatte irgendwie keine Lust.
Wuff! :D

mein deviantArt

Qualle

Praktikant

Beiträge: 255

Danksagungen: 1684

  • Private Nachricht senden

276

Mittwoch, 5. März 2014, 10:29

Wer hat schon Lust auf den? :D
Solche Phasen von Antriebslosigkeit kenn ich nur zu gut. In "Kikis kleiner Lieferservice", einem Film vom Studio Ghibli, kommt eine Künstlerin vor, die sagt, sie würde dann immer erst zeichnen, so viel sie kann. Und wenn das nichts hilft, einfach nichts bzw. was ganz anderes tun. Schwer zu akzeptieren, aber manchmal notwendig.

Kiwazo

Hobbyzeichner

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 586

  • Private Nachricht senden

277

Mittwoch, 5. März 2014, 11:42

Jaaaa, die ungeliebte Antriebslosigkeit...kenne ich nur zu gut...es bringt aber auch nichts, dann zu versuchen, Bilder hinzubekommen. Da verliert man eher komplett die Lust daran.
Solche Phasen gibt es immer. Erst recht dann, wenn man keine Verbesserungen feststellt oder man auf der Stelle tritt.Bin ja auch kein Freund kleiner Schritte, aber kreative Pausen sind manchmal eben produktiver als gezwungenes Schaffen.

Deine Hunde sehen auf jeden Fall super aus. Daumen hoch! :)
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Danksagungen: 2278

  • Private Nachricht senden

278

Mittwoch, 5. März 2014, 12:05

@Qualle jaaa den Film kenn ich. Der ist so schön gemacht und so liebevoll. :)

"Erst recht dann, wenn man keine Verbesserungen feststellt oder man auf der Stelle tritt."

Ja, das kenn ich auch. :(

Das doofe ist halt auch, dass ich zwar schon Ideen habe, grad jetzt, nur keine konkrete Vorstellung wie ich sie umsetzten soll.
Ich versuch immer noch Space umzudesigner und so ungefär weiß ich wie er aussehen soll, aber wenn ich ihn zeichnen will kommt immer was ganz anderes raus. Es ist so als will man sich an einen Traum nach dem Aufwachen erinnern. Es ist alles so verschwommen und undefiniert und je mehr man drüber nachdenkt desto schlimmer wird es. :(
Wuff! :D

mein deviantArt

Kiwazo

Hobbyzeichner

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 586

  • Private Nachricht senden

279

Mittwoch, 5. März 2014, 12:13

In dem Fall muss man sich dem Frust stellen und ihn wegzeichnen.
Das fertige Bild sieht ja nur selten genauso aus wie in der Vorstellung. Mal ist es besser, mal nicht ganz so gut, aber es ist auf jeden Fall deins :)
Wie gesagt, du musst ja nicht immer zeichnen, wenn du keine Lust/Motivation hast. Aber wenn du dir kein spezielles Ziel setzt, wirst du auf jeden Fall auch nicht so schnell frustriert. Die eigenen Ansprüche können ein großes Hindernis sein...
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

FrrFrr

Freihandkünstlerin

Beiträge: 1 193

Wohnort: NRW

Danksagungen: 6020

  • Private Nachricht senden

280

Mittwoch, 5. März 2014, 21:44

Das Gute an Zeichnungen, die man selbst für misslungen hält ("habe ich mir so toll vorgestellt, und jetzt kommt da so'ne Stümperei bei raus"), ist ja, dass die anderen nicht wissen, wie sie eigentlich aussehen sollte. :D (bzw. welches Flair oder welchen Ausdruck ich gerne in die Zeichnung gebracht hätte, ohne zu wissen wie. ;( )

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten