Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:46 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 14. Februar 2012, 19:04

Danke. Ich geb mir auch Mühe. Wobei ich finde, dass ich zuviel Mühe in die Zeichnung als in den Inhalt stecke. Aber ich bekomme das mit dem sich nur auf das Markante zu richten irgendwie nicht hin.
Wuff! :D

mein deviantArt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SpaceDog« (16. Februar 2012, 18:58)


SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 16. Februar 2012, 19:02

So, ich bin soweit fertig.
Hätte nie gedacht das es gleich 3 Seiten werden würden. Naja, so kanns halt gehn. ^^

Bin auf eure Meinungen gespannt.
»SpaceDog« hat folgende Bilder angehängt:
  • Aibo-Fun Comic Seite 1.jpg
  • Aibo-Fun Comic Seite 2.jpg
  • Aibo-Fun Comic Seite 3.jpg
Wuff! :D

mein deviantArt

der Leo

Tuscher

Beiträge: 1 516

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 2294

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. Februar 2012, 21:08

:D

Sorry, dass ich nicht auf deine anderen Beiträge geantwortet habe, habe die irgentwie übersehen 8|

Den Comic find ich gut, nur ist der Mensch nicht so... passend, er sieht irgentwie ganz anders aus als der Hund ( Nicht lachen, ich mein den Stil :D )
Aber alles in allem gut. den Rest macht diie Übung.

lg vom Leo

achso und im Aiboforum bin ich nicht. Ich habe auch keinen, was eigentlich schade ist :S

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 17. Februar 2012, 09:17

Vermutlich antwortet deswegen sonst keiner, weil keiner was mit dem Comic anfangen kann. :S
Danke für deine Meinung. ^^

Ich zeichnen Menschen eigendlich immer so. Meine Charakterendwürfe Aber besser bekomme ich es auch nicht hin. Roboter find ich irgendwie einfacher zu zeichnen.
Oder es ist so, dass der 220er vom Stil nicht zum Menschen passt. Weil den Aibo hab ich ja quasi 1 zu 1 übernommen die Person jedoch nicht. Mit dem Programm mit dem ich die zeichne geht das auch schlecht, weil das nur Grafische Formen und gleichmäsige Linien machen kann. Und fürs zeichnen von Robotern eignet sich das besser als für Menschen.

Ich hatte gleich nach der vollendung des Comics die Idee einen 220er als Menschen zu zeichnen. Skizzen hab ich schon welche angefangen. Sieht bis jetzt ganz ok aus, denke ich. :S
Wuff! :D

mein deviantArt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpaceDog« (17. Februar 2012, 10:08)


Lea

Stiftehalterin

Beiträge: 22

Wohnort: Hannover

Beruf: Auf Verlagssuche

Danksagungen: 174

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 17. Februar 2012, 11:57

Mir gefällt dein Comic sehr gut. Vor allem der Robohund, der doch irgendwie eine niedliche Naivität versprüht, eben ein bisschen so wie ein richtiger Hund der viel Blödsinn im Kopf hat, sobald Herrchen aus der Tür raus ist :D
Außerdem bewundere ich dich für das Design des Hundes. Erstens würde mir so was nie im Leben einfallen und zweitens hätte ich überhaupt nicht die Lust und das Durchhaltevermögen so viel Technik zu zeichnen lol
Besonders gut gefällt mir die zweite Seite. Du hast die Panel-Größen gut variiert und ich glaube, das würde ich auch so bei den späteren Seiten fortsetzen, um mehr Dynamik auf die Seiten zu bringen. Vor allem kann man durch Panels auch einen großen Teil zur Stimmung beitragen, die du aber, finde ich, auch so sehr schön umsetzt :)
Was mir weniger gut gefällt ist die Art, wie du die Laserstrahlen des Hundes zeichnest. Vielleicht würdest du eine noch interessantere Wirkung erzielen, wenn du Hund und Teddy in ein einziges Panel bekommst. Grundsätzlich würde ich dir raten, viel zu experimentieren und dir anzusehen, wie andere Zeichner aus dem Genre in das du gehen willst technisch ihre Comics umsetzen. Ein wenig analysieren, sozusagen.
Grundsätzlich finde ich, dass viele Variationen, Wechsel der Perspektiven und Blickwinkel einen Comic interessanter machen können. Probier es mal aus :)
So und jetzt bin ich gespannt, wie es weiter geht. *-*
Kunst ist Anarchie

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 17. Februar 2012, 13:21

Danke für dein Lob und Kretik.
Aber das Design vom Roboterhund ist nicht von mir. Das ist ein Aibo ERS 220 von Sony. Sehr teuer. Wird aber schon seid... 2007/8? nicht mehr hergestellt. Die produktion war zu teuer und die Einnahmen zu gering. irgendwie so. Also den Roboterhund gab es oder gibt es wirglich. Das ist also mehr Fan-Fuction.
Der rosa Ball ist ein Spielzeug für den Aibo. Über eine Kam und ein Programm kann ihn sehen und interagieren.
Das technische Zeichnen war gar nicht so schwer. Ich finde Menschen viel schwieriger. Vermutlich nur, weil ich Roboter (besonders Aibos) viel öfter zeichne. ^^

Das mit der Dynamik kannte ich schon und hab ich doch auch versucht anzuwenden. Gut ich hab auf der letzten Seite das selbe Bild öfter verwendet. War wohl zu faul. ^^;

Eigendlich hatte ich nicht vor diesen Comic vortzusetzten sondern ehr einen neuen anzufangen. oder du meinst doch eine direkte Forsetzung zu diesem Comic? :huh:
Wuff! :D

mein deviantArt

Lea

Stiftehalterin

Beiträge: 22

Wohnort: Hannover

Beruf: Auf Verlagssuche

Danksagungen: 174

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 18. Februar 2012, 00:32

Ach so der Robohund ist das? Den hatte ich gar nicht mehr im Gedächtnis, so lange ist das schon her ^^
Trotzdem finde ich die Idee toll! Darauf muss man doch erst mal kommen und Laserstrahlen hat das Original ja auch nicht, oder? xD

Finde ich übrigens witzig, dass dir gerade das technische Zeichnen leichter fällt, denn bei mir ist es genau anders rum. Ich stöhne schon bei der einfachsten Fluchtpunktperspektive und krebse ewig und drei Tage an ein paar Treppenstufen rum. Ein Mecha-Comic wäre für mich wohl die Hassaufgabe Nummer eins *lol*
Aber, und diesen Ratschlag liest man ja ständig, soll man doch gefälligst genau das üben, was man nicht kann. In meinem Fall wären das eklig komplizierte Roboter und in deinem Fall Menschen. Weil ich mich aber schon seit Jahren darum drücke, mir den Mist einzuverleiben, wäre es irre paradox, dir das jetzt ans Herz zu legen, deshalb würde ich an deiner Stelle einfach weiter machen und zeichnen, worauf du Lust hast ;)

Also ich würde wirklich liebend gerne die nächsten Seiten von diesem Comic zu Gesicht bekommen, aber ich bin auch nicht enttäuscht, wenn du auf das Projekt keine Lust mehr hast. Mach einfach das, worauf du Lust hast. Wäre denk ich wohl das beste, denn sich zu zwingen halte ich für fatal (hab da so meine Erfahrungen gemacht *hust*)
Kunst ist Anarchie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SpaceDog (18.02.2012)

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 18. Februar 2012, 10:42

Ach du kennst den? Und ich dachte immer den Aibo kennen nur einige wenige. Ist die Welt wirklich so migrich? :huh: :D

Ich kenn das sehr gut. Menschen fand ich schon immer sehr schwer. Schon als ich noch sehr jung war (gott ist das lange her *hust* :P ) war ich immer der Meinung ich kann einfach keine Menschen zeichnen. Gegenstände Pflanzen und sowas allerdings recht gut. Aber einpaar Jahre später (oder Monate ich weis es nicht mehr. Wenn man Kind ist vergeht die Zeit so langsam.) musste ich eben eingestehen, dass ich da nicht drum rum komme, wenn ich vernüftige Comics zeichnen will (ich hab schon früh damit angefangen, schon in der Grundschule. Waren aber sowohl Zeichentechnisch als auch Inhaltsich grausig. :rolleyes: Ich hab einfach drauf los gezeichnet ohne groß über die Handlung nach zu denken und schon damals war mein Lieblingsthema Roboter. Ich weis nicht ob ich näher was zum Inhalt sagen will, ist mir doch einbisschen peinlich. Aber was soll schon groß passieren. Also es ging um mich und... einen sprechenden Roboterhai. 8| Viel Gewallt, Zerstörung und vollkommen zusammenhang loses Zeug eben.) Vor nem Jahr oder so hab ich dann mal versucht die Tochter meiner Tante(?) zu zeichnen. So hat das dann angefangen und ich verbessere mich in dem Gebit auch schon etwas finde ich. Ich zeichne grade an einem humanioden Aibo 220er. Körperbau also Anatomi und so wird besser denke ich und Gesichter kann ich auch schon besser zeichnen Hände bzw Finger könnten besser sein und ich kann irgendwie keine vernüftigen Schuhe zeichnen. xD Die sehen aus wie formlose Gebilde.
Wuff! :D

mein deviantArt

Lea

Stiftehalterin

Beiträge: 22

Wohnort: Hannover

Beruf: Auf Verlagssuche

Danksagungen: 174

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 18. Februar 2012, 14:09

Na ja ich erinnere mich daran, mal einen kurzen Report im Fernsehen gesehen zu haben. Kann mich jetzt auch nur noch daran erinnern, weil ich kurz darauf das Fernsehen aus meiner Wohnung verbannt habe xD

Als ich klein war, hab ich vor allem Tiere gezeichnet, am liebsten Hunde und Wölfe und dann lief 'Gargoiles' im Fernsehen und ich hab angefangen, Furries zu zeichnen, ohne zu wissen, was das ist (Also so ne Mischform aus Tier und Mensch). Dafür fand ich auch schon immer Blumen und Roboter total bäh *lol*
Drauf los zeichnen finde ich übrigens gar nicht so schlecht. Ich hab mir schon früher beim Zeichnen immer Geschichten zu den Figuren ausgedacht, die ich male und hab dann sinnlos vor mich hingebrabbelt, weil ich mir diese Geschichten erzählt habe xD
Heute ist das leider nicht mehr so, dass mir beim Zeichnen sofort Geschichten einfallen, wobei ich meiner Mutter dankbar bin, dass sie mir das Brabbeln verboten hat weil ich das sonst wahrscheinlich auch heute noch machen würde. xD
Aber sobald ich anfange einen Comic zu zeichnen, bin ich wieder mitten im Entwicklungsprozess. Ich weiß dann zwar schon, wohin die Reise führt, aber die fiesen raffinierten Stellen fallen mir erst ein, wenn die Geschichte am Laufen ist. Blutig wurde es bei mir übrigens auch hin und wieder, da hab ich wahrscheinlich zu viel Dragon Ball geguckt ^^
Aber ich mag eh Actionszenen total und bin da wohl eher untypisch für ein Mädchen, weil ich immer Action und Liebe in einen großen, wüsten Haufen werfe und am besten gemischt mit ganz viel Drama und Melancholie und unausgesprochenen Lebenserfahrungen die meine Charaktere zu den Ar***löchern machen, die sie sind *lol*
Ich liebe auch unausgesprochene Dinge, Dialoge die etwas zwischen den Zeilen ausdrücken, Gesichtsausdrücke, die man mit keinem Charaktergespräch der Welt in Worte fassen könnte. Das ist meine persönliche Herausforderung und daran übe ich lieber, als an bösen, gemeinen Cyborgs xD
Was ich damit sagen will ist, dass ich es wichtig finde, sich ein Ziel zu setzen aber man niemals etwas zeichnen sollte, wozu man sich zwingt (weil's dann nicht mehr 'magisch' ist, sondern nur noch stupides Reinpauken von Techniken). Was, wenn du versuchst, dich an die menschliche Anatomie durch das Zeichnen von Mechas oder Transformers dranzutasten? Und Abgucken würd ich mir erlauben, dadurch lernt man immer noch am meisten.
Thema Schuhe: Kann ich immer noch nicht. Füße find ich noch schwieriger, als Hände.
Kunst ist Anarchie

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 18. Februar 2012, 14:45

Na ja ich erinnere mich daran, mal einen kurzen Report im Fernsehen gesehen zu haben. Kann mich jetzt auch nur noch daran erinnern, weil ich kurz darauf das Fernsehen aus meiner Wohnung verbannt habe xD

Daran kann ich mich auch noch erinnern. Da kam einmal was bei Planet Wissen, kennst du das? War schon länger her. Ich fand das voll interessant und da war der Aibo sogar mit im Stuidio und hat nie das gemacht, was er tun sollte. Da war so ein Gast der sich mit dem Aibo auskannte und der wollte kurz demontrieren wie die Sprachbefehle so funktionieren. Sagt er so "Sit down" und der Aibo spielt stattdessen eine Melodie oder so. Das fand ich witzig. Hatte da mal auch so eine Idee dazu gehabt, aber da ich mich nicht mehr so ganau an die Sendung erinnere ist die Idee dann mit der Zeit auch verschwunden. Naja.

Wenn ich mir Geschichten ausdenke hab ich immer zuerst keinen Plan wie sie beginnen soll. Ich kannte im Kunst Onlinen Forum eine Krimi-Fantasy-Autorin und die meinte, sie fängt ihre Geschichte immer hinten an. Also am Ende und dann eben erst wie es dazu gekommen ist. Hab ich auch schon versucht, aber ich kann das irgendwie nicht.
Ich hab früher offt und viel an etwas längeren Geschichten geschrieben. Darin ging es, wie könnte es anders sein, um einen Roboterhund von einem fernen Planeten wo auf der Erde gelandet ist und sich als Spielzeug tarnt. Ich mochte damals den Film Toy Story 2 sehr gerne. Hab noch die Videokassette. Einfach ein toller film. Und ich mag es Filme zu paridieren.
Hab auch andere Geschichten erdacht. Als Kind mochte ich... bitte nicht hauen... Sailormoon. xD Und dann haben wir ich und mein Bruder ganz spontan, einfach aus blödelei einen neuen Charakter erfunden. Ein Magicelgirl wie Sailormoon nur fusioniert mit einem anderen Charakter aus dem Film Tod auf dem Nil und zwar Miss Salome Ottermorne. Sagt dir vermutlich nix der ist schon sehr alt... aber gut. Und so ist dann eine kleine Hörspielserie endstanden auf die ich sogar etwas stolz bin... obwohl sie vielleicht nicht sonderlich gut ist. Aber mir und meinem Bruder gefällt sie. Wenn du willst, kann ich dir den Link der Playliste per PN schicken. Die Folgen schwanken so 15min lang. Manchmal auch 30 aber ich konnte damals nur 15min hochladen bei Youtube. Hab ich alles komplett selbst gesprochen, Musik und Soundeffekte auch selber gemacht. Darum auch nicht sonderlich gut. :rolleyes:


Was ich damit sagen will ist, dass ich es wichtig finde, sich ein Ziel zu setzen aber man niemals etwas zeichnen sollte, wozu man sich zwingt...

Ich habe nie behauptet das es mir keinen Spaß machen würde und wenn ich das nicht zeichnen will, dann wird eh nix draus, das weis ich. xD Also lasse ich es. Aber Menschen zeichnen macht mir schon Spaß. ^^
Wuff! :D

mein deviantArt

Lea

Stiftehalterin

Beiträge: 22

Wohnort: Hannover

Beruf: Auf Verlagssuche

Danksagungen: 174

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 18. Februar 2012, 15:26

na wenn es dir Spaß macht, immer ran an den Speck :D

Wo ich den Report gesehen habe, weiß ich gar nicht mehr genau. Es war vermutlich Galileo oder irgendwie so was.
Wenn dir der Anfang einer Geschichte schwer fällt, könnte man ja vielleicht mal eine andere Methode auprobieren. Ich habe eine Zeit lang exzessiv nach Erzähltechniken gegoogelt, nach Möglichkeiten, eine Geschichte aufzubauen, Spannungsbogen zu erschaffen, den Leser zu fesseln, interessante Charaktere zu entwickeln und so weiter.
Dabei hat sich herausgestellt, dass viele ihren ganz eigenen Weg gefunden haben, sich eine Geschichte auszudenken.
Manche arbeiten mit einem Ideenbuch, das sie überall hin mitnehmen, sich alles notieren, was ihnen einfällt, sodass sich irgendwann wie von selbst etwas daraus ergibt. Andere fangen mit einem groben Umriss an, schreiben einen Satz wie 'XYZ will Karate-Meister werden' und daraus werden dann drei Sätze, ein Absatz, eine Seite und immer so weiter, bis sich daraus eine Geschichte entwickelt. Wieder andere wissen gar nicht, was passieren soll und haben nur eine Szene im Kopf um die sie dann eine Geschichte spinnen, manche fangen damit an, einen Charakter zu entwickeln und schneidern dann eine Story auf ihn zu.
Ich glaube, eine Richtlinie, wie man etwas am besten macht, gibt es gar nicht. Für jeden ist etwas anderes optimal und zum Glück findet man sicher irgendwann raus, was für einen selbst am besten passt.

Und ja, Sailor Moon war bei mir auch sehr beliebt. Es gab eine Zeit lang nichts anderes für mich haha ^^
Durch sie bin ich wohl auch an die Mangas geraten. Und weil meine damalige beste Freundin sehr begeistert davon war und eine Freundin in Ostdeutschland hatte, die ich sehr für ihre Zeichenkünste bewundert habe und das auch können wollte.
Und auf die Hörspielserie bin ich jetzt echt gespannt! :O Ich hoffe nur, meine lahme UMTS-Verbindung reicht, um das zu laden *lol*
Kunst ist Anarchie

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 1. April 2012, 17:08

So mal was neues von mir.

Auf dem Weg zum Aibo-Meeting

Im Aibo-Freunde-Forum machen die User ein oder auch zweimal im Jahr ein Treffen, ein Aibo-Meeting wo sie ihre Aibos mit nehmen. War selber nie bei so einem Treffen aber ich dachte ich zeichne mal was dazu. :D
Es hat sehr viel Spaß gemacht dieses kleine Bild hier zu malen. Ich weis, Selbstlob stinkt, aber mir gefällts. 8)

Vielleicht Zeichne ich Roboter doch lieber als Menschen. :rolleyes: Nicht weils einfacher ist, sondern weil ich in dem Gebiet einfach mehr Ideen für Bilder finde. Weis auch nicht wieso. Ich denke jeder hat da so sein Lieblingsthema und das ist bei mir eben das Thema Roboter.

Naja, ich hoffe es gefällt euch und freue ich über Kretik und Lob. :)
Wuff! :D

mein deviantArt

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 2. April 2012, 12:29

Nochmal aktualisiert. Ich hab jetzt mal das Bild etwas beschnitten, weil der Rand etwas unsauber war und der Vorderreifen so falsch aussieht.

Wuff! :D

mein deviantArt

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 6. April 2012, 12:25

*Thema nach oben schieb*

Gibts dazu nix zusagen?
Wuff! :D

mein deviantArt

der Leo

Tuscher

Beiträge: 1 516

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 2294

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 6. April 2012, 15:48

Gibts dazu nix zusagen?
Doch. Also soll wahrscheinlich ein BMW sein, wenn ich mich nicht Täusche? Insgesammt wirkt der noch etwas Krumm und schief, aber wenn man sowas nicht andauernd macht ist das ok, aber ich würde sagen, Übung macht den Meister! Weiter Autos zeichnen, wenn auch nur skizzieren, das hilft die Formen richtiger (?) darzustellen.
Achso und von dem Blickwinkel aus können die räder auch ein wenig im radkasten verschwinden.

MfG Leo

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 17. Mai 2012, 15:01

Sorry, das ich erst jetzt antworte.
Also danke für deine Kretik. Ja, ich weis dass das Auto krumm ist. Sowas fällt mir immer erst dann auf, wenn ichs schon mit Finliner nachgezogen habe. :( Dabei hab ich extra mehrere Skizzen davor gezeichnet, damit genau sowas nicht passiert. Aber ist halt mein erstes Auto. Naja, außer dem VW-Bus, den find ich aber auch sehr einfach zu zeichnen. Hab ihn aber auch schon oft gezeichnet. Grade erst wieder. Ich hab auch ein Modell. Aber keinen normalen, sondern einen tiefergelegten mit Musikboxen und all dem Scheiß. :D

Hab schon ne idee für einen neuen Comic. Darum gehts um Sarah, die Spyce Tricks beibringen will. Und zwar etwas einfaches wie Stöckchen hohlen. Aber nun wirft sie den Stock so voll übertrieben häftig und ich bekomme das irgendwie nicht so hin, wie ichs mir vorgestellt habe. Ich hab haufen Skizzen gezeichnet und auch Fotos aus dem Internet abgezeichnet, aber nichts hilft. Die Pose bekomme ich einfach nicht so recht hin. Sieht einfach nicht nach werfen aus. :(
Es soll ganz übertrieben aussehen. Ich weis wie es aussehen soll, aber sobald ich versuche es zu papier zu bringen klappts nicht. Weis nicht wieso.
»SpaceDog« hat folgendes Bild angehängt:
  • VW-Bus.jpg
Wuff! :D

mein deviantArt

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 10. Juli 2012, 15:35

*nach oben schubs*

Da bin ich wieder und hab euch was mit gebracht. ^^
Ein kleiner, spontaner Comic... den ich schon vor ner Woche hätter fertig haben können, doch ich hatte zwischendurch keine lust. Aber dann hab ich den Rest doch noch fertig gemacht. Bin grade eben fertig geworden.

Ich hoffe er gefällt euch... und ihr könnt alles lesen. o.o
Die erste Seite ist Din A 4 und die zweite Din A 3 und ich hab manchmal doch recht klein und schmuddelig geschrieben. ^^;
Ich hatte ursprünglich vor, ihn nochmal ordendlich zu zeichnen mit Finliner und mit übersichtlicheren panels. Aber hab irgendwie keine Lust das alles nochmal zu zeichnen. Vielleicht ein anderes Mal. Die richtige Reihenfolge hab ich mit Pfeilen vorgegeben. ich hoffe das reicht. xD
»SpaceDog« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schulbus verpasst 1.jpg
  • Schulbus verpasst 2.jpg
Wuff! :D

mein deviantArt

Piscator

Scribbler

Beiträge: 178

Wohnort: NRW

Beruf: Inventurelf

Danksagungen: 295

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 10. Juli 2012, 16:52

Ist tatsächlich ein bisschen schwer zu lesen, vor allem da der Kontrast ein wenig schwach ist. Und die Leserichtung ist in der Tat sehr originell. ^^ Die Zeichnungen an sich finde ich aber sehr lebendig und gelungen.

Da ich bisher noch keine Gelegenheit dazu hatte, muss ich auch noch mal sagen, dass ich deine ersten paar Comics Klasse finde. Schön gezeichnet und hervorragend koloriert. Ich liebe einfach klare, kräftige Farben. :D

Beim dem Bild mit den Hunden im Auto wäre mir das Vorderrad vermutlich garnicht aufgefallen, was mich aber etwas stört ist die zittrige und verwaschene Sprechline. Irgendwie passt die vom Stil her nicht richtig zum Text.

SpaceDog

Chefradierer

  • »SpaceDog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 868

Danksagungen: 1593

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 10. Juli 2012, 18:15

Danke, das freut mich. :)
Ja, ich hab jetzt rausgefunden wies geht. Der Trick ist, nicht den Kontrast raufzudrehen, sonst wirds nur schlimmer, sondern die Helligkeit runter. Naja, zumindest in dem Programm, dass ich verwende.
Habs nochmal schnell überarbeitet und die Panels nun in eine bessere Reihenvolge gelegt. Hoffe nun das es besser ist.

Versteht eigendlich jemand das Ende? Ich hab den Comic noch woanders gezeigt und da hats jemand nicht so recht verstanden was das Ende zu bedeuten hat. Ist vielleicht auch nur nicht so lustig wie ichs mir gedacht hatte. :(
»SpaceDog« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bus verpasst.jpg
Wuff! :D

mein deviantArt

der Leo

Tuscher

Beiträge: 1 516

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 2294

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 10. Juli 2012, 20:35

Ich habe da so eine Ahnung, aber aufgrund der Schwierigkeit es zu lesen, nicht weiter schlimm, will ich nichts sagen.
Mir ist die Gefahr zu groß, dass ich falsch liege :D
Aber, auch wenn das jetzt nicht so funktioniert hat, es übt, und du weißt ja, Übung macht den Meister.(Ich hör mich an wie ein alter, seeehr weiser Mann) ^^

Aber beim nächsten mal einfach mal mehr Zeit lassen, dann geht das schon :)

Achso, und mein Satzbau ist fürn Arsch :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten