Freitag, 14. Dezember 2018, 11:31 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lea

Stiftehalterin

  • »Lea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Hannover

Beruf: Auf Verlagssuche

Danksagungen: 269

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 19. Februar 2012, 16:20

Wow, also mit so viel Posts hätte ich echt nicht gerechnet. Ich dachte grad, ich hab auf den falschen Thread geklickt *lol*

P&P scheint bei euch ein ziemlich beliebtes Thema zu sein, das ist vor allem gut, weil ich keine Ahnung davon habe. Alles, was ich über RPGs weiß, betrifft Foren-Rollenspiele, nichts mit Würfeln oder so, deshalb ist das totales Neuland für mich.
Deshalb vor allem herzlichen Dank an JosH für die ausführlichen Informationen und die tausend Links die ich gleich mal durchklicken werde :)

@ BonePen:
Na ja, die Mangawelle hatte andererseits den Vorteil, dass auch die deutschen Mangaka viel bessere Chancen hatten, einen Vertrag zu bekommen. Damals haben die Verlage viele Risiken eingegangen, es gab diverse Spielarten des Manga; Anthologien, Chibis und so weiter und auch Zeichner, bei denen man sich dachte 'Wie zum Geier haben die das geschafft?'. Ich glaube, man hat es vor allem dem wandelnden Trend zu verdanken, dass das nicht so geblieben ist und die Nachfrage in den Keller gerutscht ist. Eigentlich ist das schade. Wobei die Scanlations sicher auch ihren Teil zu der momentanen Situation beitragen. Im Moment hast du als Neueinsteiger kaum Chancen auf ein Gehalt mit dem du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst und musst vor allem auch Zielgruppen bedienen, um sich überhaupt vermarkten zu können. Deshalb werd ich vermutlich nur bei einem Kleinverlag unterkommen können, wenn überhaupt. Aber einen Versuch ist es allemal wert :)
Und ich glaube, über das Thema P&P muss ich mich wirklich mal schlau lesen. Charakterblätter sind doch sicherlich so etwas wie vorgefertigte Seiten für Charakterentwicklungen, oder? (ich glaub fast, dass mir das am meisten Spaß macht bei RPGs *-*). Und Regeln finde ich an sich sehr wichtig. Ich weiß nicht, wie streng die bei P&P RPGs sind, aber wir haben damals wirklich fiese aufgestellt, die ich auf jeden Fall nur unterstützen kann *hüstel*
Thema Bilder: Keine Sorge, da stress ich mich nicht. Ich hatte gestern und heute ohnehin keine wirkliche Zeit fürs Zeichnen weil mein Freund zu Besuch ist und in einer Stunde muss er wieder weg zu nem Lehrgang ;_;
Ich denke mal, wenn ich die erste Trauerphase hinter mir hab, werd ich mich wieder an irgendwas dran setzen, nur weiß ich nicht genau, was das sein wird xD
Ne böse Sache ist, dass ich seit ein paar Tagen eine Idee für eine neue Geschichte im Kopf hab und mich zwinge, sie nicht anzufangen, um die Lust an 'Sonne und Mond' nicht zu verlieren, aber es juckt mich trotzdem ganz schön in den Fingerspitzen xD

@ Imara Flux:
Ja, meistens schmier ich mit Polys noch mal über Copic-Bilder drüber, meistens um irgendwelche Schatten tiefer zu machen, oder einen anderen Farbschimmer reinzubringen (zum Beispiel blau oder lila bei der Haut) oder um Lichtreflexe, die ich beim colorn weiß lasse, noch ein wenig mit nem hellen Farbton aufzuhübschen ^^
Wobei ich auch viel zu oft einen weißen Gelstift benutze, für Lichtreflexe in den Haaren und vor allem auch, um die gezogenen OLs zu unterbrechen, meistens da, wo die Beleuchtung am stärksten ist, weil ich diesen Effekt mega toll finde :D
Weiß aber nicht wirklich, ob diese Kombinationen von Buntstiften und Copics bei mir überhaupt was bringen, weil kaum einer sieht, wo und ob ich was mit Polys übergepinselt habe, wenn ich es nicht grade penetranter Weise erwähne Oo

@ JosH:
Hat bestimmt die eckige -> [...] <- Klammer gefehlt :)
Also bei meinem Freundeskreis weiß ich mit Bestimmtheit, dass sich niemand für so etwas interessieren würde, für den Freundeskreis von meinem Freund bin ich da schon zuversichtlicher.
Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass sich jemand findet, der schon mal P&P gespielt hat, da muss ich mal rumfragen.
Vom Genre hab ich eigentlich keine besonderen Vorstellungen, beziehungsweise ich weiß schon, was ich spielen würde, aber würde mir dann schon gerne auch was mit der Gruppe gemeinsam überlegen, weil ich selbst erdachte Welten sehr viel spannender finde, als vorgefertigte; gleiches gilt ganz besonders auch für Charaktere, wobei ich weiß, dass das für Anfänger oft schwierig ist. Weil ich bei P&P keine Erfahrung hab, würde ich dann sicher eher zu einer Einsteigervariante tendieren.
Und äh ... verdammt, du achtest ja auf Bildtitel! Die sind bei mir immer so sinnlos *versteck*

@ Danny: Dankeschööön :) Ich hoffe, du behälst recht!
Kunst ist Anarchie

JosH

Chefradierer

Beiträge: 912

Wohnort: Wien

Beruf: student

Danksagungen: 1171

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 19. Februar 2012, 16:56

Wenn du fiese regeln (und generelles fieses in-den-Rücken-fallen) toll findest hab ich noch einen letzten Link: Paranoia
Das ist wirklich einfach zu spielen, Chargenerierung geht auch sehr schnell...
Aber wenn du in deinem Bekanntenkreis eh jmden hast, der P&P erfahrung hat, lass dir das einfach von der Person erklären. Ich könnte hier jetzt groß mit Improvisationstheater und so Zeug versuchen dir alles genau zu erklären, aber vor allem bei P&P gilt: learning by doing!
...

Imara Flux

Chefradiererin

Beiträge: 1 189

Wohnort: Lugau im Erzgebärch (Erzgebirge)

Beruf: Medientechnik Studentin

Danksagungen: 98

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 19. Februar 2012, 18:41

Haha schön das wir die gleiche Colotechink bei Copic und Polys haben und auch ich bin ein Fan vom bösen weißen Gelstift x3

Aber du könntest mal ein Tuto oder walkthrough machen wie du mit polys arbeitest.. oder besser noch mach nen livestream, du kannst das so toll und ich will lernen *_______*
Ich denke aber die meisten bemerken nicht das man Copics und Polys nutzt weils einfach sehr gut mit harmoniert und dadruch farblich keine Unterbrechungen und ähnliches auftreten zumal die Polys ja schöne Pigmente haben die nicht wie normale Buntis so hässlich glänzig werden.. ich denk damit fällt es einfach den wenigsten direkt auf ^^

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2175

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:50

@Josh: naja, Tabletop befeligt man Armeen, beim Rollenspiel hat man seinen einzelnen Charakter. Finde da ist jetzt nicht wirklich viel Ähnlichkeit. Nur weil es auf dem gleichen Hintergrund aufbaut. Man schlägt beim rollenspiel nicht immer riesige Schlachten wie beim Tabletop.

@Lea: also im moment spielen die Etainee und ich mit dem Troll gerade ein RPG (warhammer) nur wenn du lust hast kannst dir das gerne durchlesen, ist aber jetzt keine notwendigkeit ^^

www.troll-hoehle.blogspot.com

Die Etainee spielt es auch zum ersten mal und man kann sowas ja auch online machen. Wie gesagt der meister fertig halt das charakterblatt mit fragen an dich aus und bei gewissen situationen wuerfelt er auch fuer dich. So muss man nicht gerade eine menge haben.
Ich fand shadowrun fuer mich zu schwer und auch die zeit mochte ich nicht, das mittelalter lag mir einfach besser (einfache beschreibung der waffen).
Ok, ich will dir jetzt nicht dein thread voll schreiben, freu mich halt jemand neues anzutreffen und dazu auch noch ein profi im zeichnen :)
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BonePen« (19. Februar 2012, 19:57)


Pseudonym

Praktikantin

Beiträge: 605

Wohnort: Großherzogtum Baden

Danksagungen: 272

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 19. Februar 2012, 23:39

kaum schaut ma mal nit regelmäßig ins Forum, muss ma einiges abarbeiten hier. Ich glaub ich schreib lieber gleich, das ich jetzt nicht alle Posts gelesen habe.

Also Lea, nun gibts auch von mir ein Willkommen im Forum!

Deine Zeichnungen gefallen mir ganz gut. Ich selbst bin vom Manga-stil ja wieder abgekommen, aber dir scheints wirklich zu liegen. weiter so!

gruß von mir

Es heißt, dass die Zeit jede Wunde im Herzen heilt.
Doch es bleibt immer eine Narbe zurück- die Erinnerung!


Homepage &Facebook



RockLee99

Scribbler

Beiträge: 37

Wohnort: Nideggen

Danksagungen: 420

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 4. April 2012, 19:45

Hi Lea,

Herzlich Willkommen im Forum!!!

Also ich muss sagen deine Bilder sind einfach GENIAL!!! Ich bin richtig neidisch auf dich ( ;) ) und hoffe das ich auch mal so gut werde!
Bitte, bitte stell mehr deiner tollen Bilder hier rein und wenn du Lust hast kannst du ja auch mal bei mir vorbeischauen :D :D
Zeichnest du auch beruflich und Entschuldigung falls du das in einen deiner langen Texten schon erwähnt hast. (Ich bin soooo faul :O)
Wie gesagt, bitte mach weiter und noch viel Spaß

Rocking Bro Lee!!!!

Maxim S.

Tuscher

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 3716

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 4. April 2012, 21:30

Hi, Lea! Nochmal ein (etwas verspätetes) HERZLICH WILKOMMEN. :)

Deine Bilder sehen ja SOWAS von professionell aus! 8| Das muss ja irre-lange dauern, die zu scribblen/inken/colorieren (und evtl. noch nachzubearbeiten)! So! mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

Ach, doch: Es dauert echt lange, sich durch Deine Kommentare zu lesen! :) Du solltest ein Buch schreiben! :D

Maxim

Fraro

Freihandkünstler

Beiträge: 1 169

Wohnort: Garlstedt

Beruf: Schiffahrtskaufmann

Danksagungen: 4773

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 5. April 2012, 00:01

Ich arbeite mich auch langsam durch's Forum...

"Herzlich willkommen" verkneife ich mir, denn ich bin ja neuer als Du... ^^

Ich bin immer wieder baff (ich sagte sowas auch schon zu Herrn Opmann), wie vielfältig die Möglichkeiten sind, wenn man Comiocs oder Cartoons zeichnen will. Ich komme aus einer ganz anderen Ecke, eher das, was meine Vorredner (Leo?) so schön als "Funny" bezeichnet haben. Und ich habe mit kompolett anderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Ideen zu finden fällt mir eher leicht- meistens habe ich mehr Ideen, als ich tatsächlich zeichnerisch umnsetzen kann. Würde ich alles zeichnen, was mir so einfällt, dann käme ich zu nichts anderem mehr.

Mir gefallen Deine Zeichnungen ausnehmend gut. :thumbup: Fachlich kann ich sie nicht beurteilen, denn einerseits kenne ich mich mit Mangas ü-ber-haupt nicht aus (und mochte sie eigentlich auch nie). ^^

Aber Deine Zeichnungen imponieren mir trotzdem, denn aus Ihnen spricht viel Talent und einiges an Können. Was das Üben angeht: Habe ich auch keine Lust zu. Zeichnen soll mitr Spaß machen und sonst gar nichts. Wenn es jemand anderem dann auch noch gefällt: Umso besser. da wir aber ja keine Profis sind, die vom Zeichnen leben müssen, haben wir das große Privileg und die Freiheit, alles zu zeichnen, so zu zeichnen, wie wir es wollen- und dem Rest der Welt vorzusetzen, was wir produziert haben- ohne auf die Wünsche der Auftraggeber Rücksicht nehmen zu müssen. Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt. ^^ Wenn jemand kommt und für eine Zeichnung bezahlt, dann sieht das natürlich ganz anders aus. Aber die Chance vom Blitz erschlagen zu werden ist wohl um einiges höher. Alle möglichen Leute und auch Firmen woillen immer wieder Zeichnungen angefertigt haben- aber zahlen wollen sie nix dafür. Man soll stattdessen auch noch dankbar sein, wenn man gedruckt wird. :huh:

Das soll nicht heißen, daß man nicht versuchen sollte, immer besser zu werden. Auch den Rat eines guten Zeichners nimmt man immer dankbar an. Aber zwanghafte Übungen... Nö! :D

Ich habe mich übrigens voll und ganz in Deinem Satz "...irgendwie bin ich mit meinen zeichnungen immer unzufrieden!" wiedergefunden. Das kenne ich nur zu gut. Man legt alles in eine Zeichnung rein, eigentlich wird sie auch ganz gut- aber wenn man sie nachher nochmal annguckt, dann fallen einem 1.000 Dinge ein, die man besser machen könnte. Ich habe meine Zeichnungen nach Fertigstellung auch fast immer weggeschmissen (wozu aufheben?)- aber seit einiger Zeit sammelt meine Frau alles, was meinen Zeichentisch verläßt. Sie ist allerdings auch meine strengste Kritikerin... :cursing:
Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner, grüner Haufen.
(Kermit, 1976)

David Dream

leeres Blatt

Beiträge: 31

Danksagungen: 439

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 24. November 2015, 09:01

Hallo ihr beiden und gleich schon mal herzlichen Dank für eure hilfreichen Posts und das Willkommenheißen! :)

@ Peter L. Opmann:
Ich finde, das ist ein sehr wichtiger Ratschlag, den ich mir immer wieder bewusst machen muss. Meine Zeichnungen wirken oft zu statisch, einfach weil ich diesen verdammten Ehrgeiz wahnsinnig schwer aus dem Kopf kriege, der mir die Bildatmosphäre versaut. Ich bin chronisch unzufrieden mit meinen Bildern. Das mag zwar dabei helfen, seine Technik in astronomische Höhen zu steigern, hilft aber tatsächlich überhaupt nicht, wenn es darum geht, Emotionen einzufangen und an den Betrachter zu transportieren. Ich muss wirklich lernen, nicht immer alles so penibel genau zu durchdenken, aber zumindest hab ich mir inzwischen schon einigermaßen abgewöhnen können, auf Fehler zu achten beziehungsweise, sie zwar wahrzunehmen aber mich nicht weiter um sie zu kümmern. Meine Skizzen sind ungezwungener, könnte man sagen, aber sobald ich mir vornehme, ein Bild zu zeichnen, das auch Farbe bekommt, wird wieder alles verkrampft. Sobald man versucht, locker zu zeichnen, wird es nicht mehr locker. Das ist eine sehr nervige Kopfsache und die loszuwerden ist tatsächlich eine Herausforderung, finde ich.

@ der Leo:
Es freut mich sehr, dass du Gefallen an dem Bild gefunden hast, auch wenn es einzig und allein durch Technik überzeugt und nichts, was irgendwie dahinter stehen würde (denn da ist wohl nicht viel lol). Über die Komposition brauchst du auch gar nicht mit mir zu streiten, was Kritik betrifft bin ich sehr umgänglich und nehme sie mit Freuden an :D
Ach und das mit dem Üben ... *hust* will nicht ... keine Lust ... gnaaaah! Dx
Aber ehrlich gesagt mache ich seit Monaten nichts anderes, als wüste Skizzen zu produzieren, die sinnlos entstanden und nahezu unansehnlich sind - dafür krieg ich jetzt aber Actionszenen einigermaßen hin, was lustiger Weise absolut kein Ziel war *versteck*
Nun ja, da heißt es wohl, weiter experimentieren und ich glaube, ich sollte mal wieder Deviantart nach Perlen durchstöbern, um neue Ideen zu bekommen, vielleicht hilft das, auch wenn das genau genommen ja wieder entgegen die Idee wäre, einfach frei nach Gefühl zu zeichnen und sich nicht so viele Gedanken zu machen X_x

Ach ja, Skizzen und Übungen und das Zeug:
index.php?page=Attachment&attachmentID=26245
index.php?page=Attachment&attachmentID=26249
index.php?page=Attachment&attachmentID=26250

Ausschnitt aus einem meiner Manga:
index.php?page=Attachment&attachmentID=26244

Und ja, Männer sind ein leidiges Thema bei mir *hust* Frauen zeichne ich deutlich lieber. Und das sind meine ansehnlichsten Skizzen, denkt bloß nicht, ihr kriegt mein richtiges Krakelzeug zu sehen! :D
8o => :thumbsup:
Zeichnen für anfänger & zeichnen lernen schritt für schritt: Hund Zeichnen - Affe Zeichnen - Auto Zeichnen :love:

oli74c

Hobbyzeichner

Beiträge: 30

Beruf: Schüler

Danksagungen: 693

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 13:12

Wow hammer gut muss man schon sagen ´Respekt hätte nicht gedacht das es soviel besser ist als mein zeichen Stiel und mein zeug ist und ich weis wie schwierig manga zeichnen ist dagegen sieht mein zeug nur aus wie sinnlosses gekritzel. Und so viel mehr erfahrung als ich :thumbsup: wie auch immer es isst mehr als nur beeindruckend

Social Bookmarks


Thema bewerten