Dienstag, 20. August 2019, 5:50 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JosH

Chefradierer

  • »JosH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Wohnort: Wien

Beruf: student

Danksagungen: 1374

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Oktober 2012, 18:36

Tablet

Hi,
Ich braeuchte eure Hilfe.
Da mein geburtstag ja schon recht nahe ist, haben meine Eltern beschlossen mit ein graphic tablet zu besorgem....
Jetzt ist meine frage:
Wie gross soll die Arbeitsflaeche eines Tablets sein?
Und besonders wichtig: Kann man ueber das tablet immer nur das gesamte Bild bearbeiten, oder kann man auch ranzoomen und das Tablet behandelt dann den vergroesserten bereich als gesamtes arbeitsfeld...
Von der Marke her ist Wacom schon das beste was der Markt zu bieten hat oder?

Danke schonmal im Vorraus fuer eure Antworten...
mfg Josh
...

der Leo

Freihandkünstler

Beiträge: 1 546

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser

Danksagungen: 4759

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 00:15

Hi,
Natürlich müsste man wissen, wofür du es brauchst. Aber sonst kann ich generell Wacom empfehlen, aufgrund sehr guter Verarbeitung und bedienbarkeit.
Wie groß es sein soll, ist auch eine Frage des Anwendungsbereichs aber grundsätzlich hat mir mein etwa DIN A5 grosses bamboo von Wacom so ziemlich gereicht. ( Größe des Arbeitsbereiches, Gesamtgrösse natürlich mehr )
Die Benutzungsoberfläche deckt eigentlich immer den gesamten Bildschirm ab. Heißt, wenn du in z.B. GIMP ranzoomst und ein Detail den gesamten Bildschirm einnimmt bearbeitest du auch nur diesen Teil, einfach als würdest du die Maus benutzen. Man kann immer den Teil bearbeiten/benutzen den man auf dem Monitor sieht, da ist nichts durch Programme eingeschränkt.
Allerdings können nicht alle Programme mit drucksensitivität umgehen, ich kenne da allerdings nur Paint... GIMP PS und so können das natürlich. :)

Wenn du noch weitere Fragen hast... :)

MfG Leo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JosH (10.10.2012)

paddymcpeng

Anspitzer

Beiträge: 26

Wohnort: Bei Koblenz

Beruf: Elektroniker

Danksagungen: 26

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 12:36

Hi Josh,

ich kann mich Leos Meinunng nur anschließen. Ich benutze auch seit ca 3 Jahren das Bamboo von Wacom. Für meine Zwecke hat es bisher immer gereicht und ich komm klasse damit zurecht. Es ist vom Preis her und vor allem für deinen Einstieg mit dem Tabet eine gute Wahl. Natürlich gibt es noch teurere und größere, mit höherer Empfindlichkeit,
wie z.B. das A4-große von Wacom, das "intuos A4", aber ob du sowas für den Anfang brauchst musst du selbst wissen. Ich wünsche Dir aber, dass deine Eltern dazu bereit sind, dir auch ein Intuos zu schenken :D wenn schon, denn schon! Ich würde dich jedenfalls darum beneiden!
Aber wie schon gesagt, das Bamboo deckt auch immer den gesamten Bildschirm ab, auch im eingezoomten Zustand! Für "normale" Zeichungen und für den Einstieg, kann ich
dir das Bamboo wärmstens empfehlen! :thumbsup: Habe aber auch noch mit keiner anderen Marke Erfahrung gemacht, das Bomboo ist mein erstes Tablet. Ich werde aber bei Wacom
bleiben, denke ich!

Gruß
Paddy
Nichts vertuschen... 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JosH (10.10.2012)

JosH

Chefradierer

  • »JosH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Wohnort: Wien

Beruf: student

Danksagungen: 1374

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 13:32

Danke für die ausführlichen Antworten!
Ich hab meine Wahl getroffen und kann jetzt nur noch hoffen, dass meine Eltern ihre Spendierhosen unter dem Kasten hervorkramen ;)
...

paddymcpeng

Anspitzer

Beiträge: 26

Wohnort: Bei Koblenz

Beruf: Elektroniker

Danksagungen: 26

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 19:46

Und für welches hast du dich entschieden? :whistling:
Nichts vertuschen... 8)

Schönii

Tuscher

Beiträge: 1 072

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 1882

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 8. Dezember 2012, 12:32

Hey Leute,

Ich poste das mal hier rein, um nicht extra ein neuen Thread aufzumachen.. :whistling:

Ich beabsichtige mir selbst zu Weihnachten ein Grafiktablett zu schenken, allerdings bin ich mir noch unschlüssig, welches ich mir da
zulegen werde.

Da ich leider kaum Ahnung hab, was ein tolles und qualitatives Tablett ausmacht und auch nicht zwischen "Müll" und "Super-tablett" gut
unterscheiden kann, seid ihr jetzt an der Reihe!

Ich hab da mal bei Amazon geguckt und für mich sehen die beiden recht akzeptabel aus, was haltet ihr davon? Empfehlenswert? Oder doch die Finger davon lassen?

Wacom Bamboo Pen (3. Generation) - Grafiktablett mit Stift

Wacom Bamboo Pen & Touch (3. Generation) - Grafiktablett mit Stift und Mulitouch

Oder habt ihr andere Vorschläge?

Bin über eure Tipps und Empfehlungen aller Art sehr dankbar!


Liebe Grüße,
Schönii

"Do what you love doing."

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1260

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 8. Dezember 2012, 13:23

Also ich hab da ehrlich gesagt auch nicht so viel Ahnung; ich benutze seit Jahren ein Wacom Graphire A6 (das wird glaub ich gar nicht mehr hergestellt :D ) kam immer prima zurecht was PC-Koloration angeht und merke nur langsam, dass es mir ein bisschen zu klein wird, wenn ich mal direkt am PC zeichnen will, weswegen ich mich auch immer mal wieder nach was Neuem umsehe. Mit Bamboo kann man aber meines Wissens nichts falsch machen.

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2503

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 8. Dezember 2012, 13:52

Ich haette mich fuer das erste entschieden, weil mich wahrscheinlich die tasten stoeren würden und ich kein touch mag :D , aber so wie hillerkiller sagte mit wacom kannst du nichts falsch machen. Finde beide ziemlich gut!
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 583

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 6277

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 8. Dezember 2012, 19:07

Habe mir selbst vor kurzem das Pen & Touch gegönnt (hätte mir sonst das Bamboo fun medium geholt, ich hab lange hin und her überlegt wegen der Größe) und bin sehr zufrieden damit!

Ist für mich auch auf keinen Fall zu klein, der Stift und die Drucksensibilität funktionieren einwandfrei.
Das einzige, was von mir nur 4 von 5 Sternen bekommen würde ist die Touch-Funktion, dir ruckelt schon mal etwas, zum Zoomen reichts aber.
Außerdem hat die Fläche schon nach wenigem Nutzen ganz leichte Kratzerchen (liegt das vielleicht an mir? Keine Ahnung...), ich überlege schon ob ich mir nicht ne Schutzfolie hole, weiß aber nicht ob das nicht die Funktion irgendwie beeinträchtigen könnte...

Falls du damit nicht klar kommst kannst du es ja außerdem zurück schicken. :)
"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Flo

Chefradierer

Beiträge: 701

Wohnort: NRW

Beruf: Schüler

Danksagungen: 2116

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 11. Dezember 2012, 15:03

Ich bin auch gerade am überlegen welches Tablett ich mir kaufen soll und finde das Wacom Bamboo Manga Pen&Touch nicht schlecht! Ich denke nach Weinachten werde ich es mir kaufen. :)
www.livestream.com/flodrawing

Man sollte Dinge die man sich vornimmt auch erledigen! Nicht wie ich!

Schönii

Tuscher

Beiträge: 1 072

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 1882

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 14. Dezember 2012, 18:31

Vielen Dank für eure Tipps und Anregungen! :thumbup:

"Do what you love doing."

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 108

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. Januar 2013, 14:54

Mein Haupzeichenwerkzeug ist das Wacom Cintiq 24HD. Aufgrund eines Bandscheibenvorfalls, kann ich das aber derzeit nicht nutzen, da ich primär nur liegen kann.

Deswegen überlegte ich mir, ein "normales"Tablet zu kaufen. Zur Auswahl standen das Wacom Bambo Pen &Touch oder das Wacom Intuos 5 touch S. Am Ende habe ich mich für das Intuos (Kostenaufschlag ca. 100 Euro gegenüber dem Bamboo) entschieden. Das Intuos gleicht technisch (Druckstufen etc.) meinem Cintiq, deswegen könnte ich ohne große Umgewöhnung zwischen beiden Geräten tauschen. Die S-Variante habe ich gewählt, da es ja nur mein sekundäres Gerät ist (wenn ich wieder sitzen kann, wird das Intuos als Trackpad-Ersatz und frs mobile arbeiten genutzt).

Das Intuos5 S hat aber immer noch eine größere aktive Zeichenfläche als das Bamboo. Und ich komme bisher sehr gut mit der Größe zurecht. Verarbeitung vom Intuos ist natürlich ein Traum und er Stift (identisch wie beim Cintiq) ist ne ganze Klasse besser als der vom Bamboo.

Das Bamboo ist für 90 Euro ein tolles Gerät. Wer aber auch 190 Euro ausgeben kann, der sollte lieber zum Intuos5 touch S greifen

BonePen

Tuscherin

Beiträge: 1 691

Wohnort: Irland

Beruf: Mutti

Danksagungen: 2503

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. Februar 2013, 18:25

Autsch, da wuensche ich dir mal gute besserung!
"Es ist so laut, ich konnte dein Nicken nicht hören!"

Alter Blog!

Der Neue:


Mein LIVESTREAM Channel :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten