Montag, 17. Juni 2019, 16:46 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SteamINK2.0

Hobbyzeichner

Beiträge: 153

Wohnort: Osterode/Lerbach

Beruf: Altenpflege / angehender Grafik Designer XD

Danksagungen: 771

  • Private Nachricht senden

281

Montag, 11. August 2014, 15:24

Hiho.
Da ich ja wieder voll in der Altenpflege arbeite, werde ich wohl nicht vorbei kommen können ^^
Aber ich würde ein aktuelles MiniZini zusenden (20st. ?) Und einen Coolen Aufsteller? (Hat sich ja viel bei mir getan in der letzten Zeit, trotz Autodidakt ^^)
Aber ich Freue mich irgendwie total, dass das MiniZini weiter lebt.

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

282

Montag, 11. August 2014, 21:19

ich würde ein aktuelles MiniZini zusenden (20st. ?) Und einen Coolen Aufsteller?


Oh, ja, bitte! Super!! Und ich freue mich irgendwie total, dass du dich freust. :D

Haggi hat sich auch bei mir gemeldet. Er muss sich gerade mehr um seine BRETT-Hefte-Produktion kümmern und ärgert sich mit einem überforderten Drucker herum. Eine Druckvorlage von seinem neusten Mini-Zine "Die geklaute Prinzessin" will er mir aber trotzdem noch rechtzeitig vor dem Zinefest zukommen lassen. :)

comichunter hat schon vor Wochen 20 Heftchen seines Mini-Zines "Jimi Ducs und rauhe Sitten in Berlin" geschickt.

Und Maxim hat ja auch angekündigt, seine Sommerferien nicht mit coolen Drinks an irgendeinem Pool zu vertrödeln, sondern seinen Zeichenstift für das Wahre & Gute, also für oho!, zu schwingen. :thumbup:

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

283

Freitag, 15. August 2014, 21:07

Habe gerade gesehen, dass sich die Liste der Hefte, die bei der Zinebörse des Mönchengladbacher Zinefestes mitmachen, um "FACTS & STORIES, Rostock und anderswo" erweitert hat. Du bist also auch da, comichunter? :D

Der Hartmut

leeres Blatt

Beiträge: 7

Wohnort: Dritter Klumpen, von der Sonne aus gesehen

Beruf: Imbürorumsitzerunddenrechnerquäler, manchmal auch Letterer

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

284

Montag, 18. August 2014, 20:57

Die Geklaute Prinzessin ist fertig gezeichnet und auf dem Weg zu FrrFrr, wenn auch nur als Kopiervorlage. Ich bin am 6.9. beim Comicgarten in Leipzig und werde auf jeden Fall meine beiden oho!-Zinchen auslegen. Wenn mir jemand noch was von seinen Heftchen bis zum 4.9. zuschickt, lege ich die gerne dazu (am 5. bin ich bereits ab 7:15 auf dem Weg nach L).

SteamINK2.0

Hobbyzeichner

Beiträge: 153

Wohnort: Osterode/Lerbach

Beruf: Altenpflege / angehender Grafik Designer XD

Danksagungen: 771

  • Private Nachricht senden

285

Dienstag, 19. August 2014, 15:53

@FrrFrr, reicht es wenn ich das spätestens bis Do in die Post schmeiße? Wird aber wohl nur eine Druckvorlage ... sorry.
Aber, ich schaffe das derzeit nicht anderst ...

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

286

Dienstag, 19. August 2014, 16:22


@FrrFrr, reicht es wenn ich das spätestens bis Do in die Post schmeiße? Wird aber wohl nur eine Druckvorlage ... sorry.
Aber, ich schaffe das derzeit nicht anderst ...

Ja, schicke mal. Danke! :thumbsup: Zuhause kann ich leider nichts vernünftig ausdrucken. Wegen meiner Arbeitszeiten komme ich auch in keinen Copy-Shop mehr vor der Veranstaltung. Druckvorlagen, die jetzt noch von euch kommen, nehme ich einfach mit in der Hoffnung, dass es am Samstag vor Ort einen Kopierer gibt. (Werden die sicher haben. Die Wochenend-Workshops im Vorfeld scheinen ja eifrig solche Geräte genutzt zu haben.)

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

287

Dienstag, 19. August 2014, 22:15

Vorhin hat mir Haggi die Druckvorlage seines zweiten Minizines gemailt. Hier die Umschlagseiten. Die dritte Folge kündigt Haggi hier auch schon an. Wow!!

P.S. Nicht dass das hier untergeht: Bitte beachtet auch Haggis Posting ein bisschen weiter oben zum Leipziger Comicgarten!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FrrFrr« (19. August 2014, 22:23) aus folgendem Grund: P.S.


FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

288

Montag, 25. August 2014, 00:24

Zinefest Mönchengladbach zuende - schnief!

Schon mal ein paar Bilder. Aus den mir zur Verfügung stehenden Heften - mir fehlen leider immer noch Druckvorlagen - habe ich übrigens 3 mini-zine-collections à 6 Heftchen zusammengestellt, die ich nicht nummeriert oder betitelt, sondern einfach nur farblich voneinander unterschieden habe.
»FrrFrr« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ladenlokal.jpg
  • Menue.jpg
  • Urban-Gardening.jpg
  • Publikum.jpg
  • Workshop.jpg

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

289

Montag, 25. August 2014, 00:29

Zinefest-Bilder / Teil 2

Leider wurde es immer erst zu den Abendveranstaltungen etwas voller.
»FrrFrr« hat folgende Bilder angehängt:
  • Werkzeug.jpg
  • Vorlagen.jpg
  • Kopierer.jpg
  • Workshop-2.jpg
  • Anti-Abgreif-Schutz.jpg

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

290

Montag, 25. August 2014, 00:34

Zinefest-Bilder / Teil 3

Hatte auch eine Kiste alter Hefte von mir dabei. Für oho! habe ich nur eine Schutzgebühr von 20 Cent pro Heftchen-Set verlangt.
»FrrFrr« hat folgende Bilder angehängt:
  • collection-rot.jpg
  • collection-blau.jpg
  • collection-lila.jpg
  • Heikes-Zines.jpg

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 835

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14173

  • Private Nachricht senden

291

Montag, 25. August 2014, 07:52

Hallo FrrFrr,

vielen Dank für die Fotos. Es ging wohl sehr stark auch ums Selbermachen von Zines, habe ich den Eindruck. Wie viel war den los beim Zinefest? Hast Du absichtlich kaum Menschen aufgenommen (und dann alle verpixelt), oder waren nur ungefähr drei Besucher da (was ich natürlich nicht hoffe).

Maxim S.

Freihandkünstler

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 4138

  • Private Nachricht senden

292

Montag, 25. August 2014, 12:42

Ich wäre auch gerne gekommen, aber Mönchengladbach ist leider zu weit weg... :(

Ich bemerke gerade, wie viele Mini-Zines es schon gibt, da muss ich mir beim Comicgarten in zwei Wochen mal Nachschub holen! :D

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

293

Montag, 25. August 2014, 16:19

Hallo Peter, hallo Maxim,

habe gerade einen längeren Bericht über das Zinefest in Arbeit. Da könnt ihr euch dann mal ein ungefähres Bild machen, hoffe ich.

Und, ja, die Fotos sind ziemlich ...äh...menschenleer. Ich könnte jetzt sagen, ich wollte das schöne Wetter und das gute Licht ausnutzen, und leider war da noch kein Trubel. Stimmt aber nur halb. Besonders voll wurde es tatsächlich nicht, außer am Samstagabend. Es war schon eine ziemlich kleine Veranstaltung, wobei es um den großen "Basteltisch" herum an beiden Tagen doch schon recht eng werden konnte.

Als ich die ersten Fotos machte, habe ich allerdings auch Ärger mit einem Besucher bekommen. Der empfand mein Fotografieren als sehr unangenehm und hatte sich zurückgezogen, um nicht aufs Bild zu kommen. Davon habe ich aber gar nichts mitbekommen, zumal ich da noch gar nicht bewusst auf Leute "draufgehalten" habe. Ich hatte es eher auf den oho!-Tisch abgesehen und auf die kleine Fanzine-Ausstellung auf dem großen Tisch inmitten des Wohnzimmer-Ambientes. Als er protestierte, war ich etwas perplex und habe die Kamera erst mal weggepackt. Ich finde sein Unbehagen auch nachvollziehbar. Okay, man kann die Betroffenen fragen, ob es okay ist, Fotos zu machen und die in ein Forum zu stellen. Das wäre wohl die angebrachte Variante gewesen. Hätte - wäre - wenn... Ich habe mich dann eben einfach zurückgehalten und im Nachhinein dazu entschlossen, die Gesichter zu verpixeln, damit die Bilder wenigstens ein bisschen belebt sind.

Wie ist denn das eigentlich rechtlich, Peter? Du bist doch Experte. Muss der Besucher einer öffentlichen Veranstaltung nicht immer damit leben, dass er z.B. auf einem Pressefoto auftauchen könnte?? Und öffentlich war das Ganze ja. Oder muss ich dafür Pressefotografin sein? Aber vielleicht gehört die Frage eher in einen anderen Thread.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 835

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14173

  • Private Nachricht senden

294

Montag, 25. August 2014, 18:17

Ich weiß da auch nur so etwa Bescheid - "für den Hausgebrauch". Jeder hat das Recht am eigenen Bild, das er auch nicht verkaufen oder vertraglich abtreten kann. Eine Person des öffentlichen Lebens muß aber dulden, fotografiert zu werden. Wer nicht bekannt ist, darf nicht groß und erkennbar einzeln abgelichtet werden, auf einer öffentlichen Veranstaltung in einer Gruppe von vielleicht fünf Leuten (aus der er nicht hervorsticht) aber schon. Wenn aber jemand gezielt zu mir kommt umd sagt, er will nicht fotografiert werden, dann respektiere ich das. Gibt ja meist noch viele andere Motive. Das sind aber (und das finde ich bemerkenswert) Einzelfälle - die meisten Leute wollen nach meiner Erfahrung immer unbedingt aufs Foto. 8|

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

295

Dienstag, 26. August 2014, 10:03

Bericht und Zinefest-Bilder / Teil 4

@ Peter L. Opmann: Herzlichen Dank für die hilfreichen Infos zum Thema "Fotografieren bei Veranstaltungen - Was darf man und was nicht"!!!


Allzu viel Werbung hatten die Organisatoren Till und Julian im Vorfeld des PEOPLE ARE STRANGE Zinefestes nicht gemacht. Die Idee entstand im Dunstkreis der lebendigen Mönchengladbacher Musik-Szene und der blühenden Transition-Town-Bewegung. Direkt gegenüber vom Ladenlokal, dem Veranstaltungsort, liegt denn auch der Margarethengarten, Gladbachs Version des Urban Gardenings.

So waren also bei der Zine-Börse Punk- und Hardcore-Fanzines, Art- und Literatur-Zines. Julian betreibt mit Econore selbst ein Label & Fanzine für Noise/Art/Experimental, Till organisiert Kunst-Ausstellungen und Zine-Workshops in Mönchengladbachs Alternativ-Kultur-Szene. Er ist ein toller Zeichner und Beobachter und produzierte schon etliche eigene Zines (u.a. bis jetzt 8 Ausgaben von Mentsch). Veganismus ist eins der wiederkehrenden Themen in seinen Heften.

Leider waren einige der Fanzine-Macher nicht selbst angereist, oder tauchten nur an einem Tag auf, hatten aber vorher ihre Fanzines geschickt. Vermisst habe ich jedenfalls Christian Kaiser aus Rostock (hier im Forum als „comichunter“ unterwegs). Keine Spur auch von seinem Heft FACTS & STORIES, das eigentlich für die Zine-Börse angemeldet war. Schade.

Irgendwie war’s dann doch eher eine lokale oder jedenfalls regionale Mini-Veranstaltung. Immerhin war der Workshop-Tisch meist gut besetzt. Einige arbeiteten bis in die Nacht hinein. Die Atmosphäre war angenehm, mit guter Musik (Noise nur in kleinsten Dosen :) ), und machte Lust, sich dazu zu setzen und loszulegen.
Es gab einen rege benutzten Kopierer und Vorlagen zum Zerschnibbeln und Collagieren. Konnte mich aber nicht überwinden, ein schön illustriertes Biologiebuch zu zerschneiden, oder das Superman-Taschenbuch und schon gar nicht den amerikanischen Autorencomic! Aaahrrgh! Zu retten war er aber auch nicht mehr. Irgendein Banause hatte ihn schon geplündert.

Am Ende hatte ich fünf fertige Mini-Zines, von denen wohl ca. drei in die von Comic-Handwerkern gerne „Kunstkacke“ geschimpfte Kategorie fallen.

Der Kopierer spielte dann noch eine tragende Rolle beim Konzert am Samstagabend (wo die Bude dann auch mal gut gefüllt war), neben zwei Verstärkern und einem Mikrofon, das der stoppelbärtige Performer Martin „Killer“ Kircher handhabte, als sei es ein Rasierapparat. Das anschwellende Ereignis aus Kratzgeräuschen, Rauschen und Rückkopplungsgefiepe nennt man wohl „Noise“. Ich fürchtete nicht nur um meine Ohren, sondern auch um den Kopierer, den Kircher auch noch mit den Fingerknöcheln seiner geballten Faust traktierte. Trotzdem: nach dem ersten Tag war ich für die künstlerischen Qualitäten eines Kopiergeräts als grafisches Werkzeug und als Klanglieferant (damit meine ich seine Arbeitsgeräusche) sensibilisiert. Ja, wirklich, immer wenn der Kopierer in Betrieb ging am Sonntag, wurde ich auf sein musikalisches Zirren und Summen aufmerksam.

Das Interesse an oho! (na, endlich kommt Frau FrrFrr mal zum Thema! ;) ) war rege, würde ich sagen. Beim Mitnehmen hielt man sich zurück, aber es wurde eifrig geblättert und gelesen. Ja, man wollte wirklich LESEN, was da drin steht. Das schien mir etwas anders zu sein als bei reinen Comic-Events, wo schnell durchgeblättert wird nach dem Kriterium „Gefällt mir der Zeichenstil, oder nicht?“ Vielleicht liege ich richtig, vielleicht ziehe ich aber auch nur aus zufälligen Beobachtungen voreilige Schlüsse.

Hatte mal wieder – aber auch das kann Einbildung sein – den Eindruck, dass viele als erstes zu kritzlers „Bussi“ griffen, die ältere Dame ebenso wie der angejahrte Punk mit „Bad-Religion“-T-Shirt genau wie der adrett frisierte Jüngling mit dem Shirt von „Japanische Kampfhörspiele“. Habe aber langsam den Verdacht, dass die alle mit „Rolf Kaukas Bussi Bär“ (1966 bis heute) sozialisiert wurden und ganz automatisch zu dem griffen, was sie vermeintlich schon kannten.

Das mit der Schutzgebühr schien mir eine gute Idee zu sein, war aber überflüssig. Mit dem Begriff konnte man nicht immer was anfangen und dann kam prompt die Frage: „ Wie jetzt? Nur 20 Cent? Da kommt noch was dazu, oder?“

Ich hatte insgesamt 30 Sets dabei. Davon blieben 18 übrig. Drei Leute kamen auf mich zu und wollten Hefte tauschen. Neben oho! haben sie sich auch ältere Hefte von mir rausgesucht, und ich durfte mich großzügig an ihren Ständen eindecken. Das fand ich sehr sympathisch, weil die selbst zum Teil ganz andere Sachen machten, Julian Flemming eben Econore, oder Lara Plüschke aus Köln ein smartes Künstlerheft, „Armchair Traveller“ betitelt, mit nichts als einer sparsamen Schraffur oder Textur auf jeder Seite.

Die oho!-Blanko-Vorlagen zum Mini-Zine-Produzieren vor Ort wurden rege genutzt. Zwei Leute hinterließen Ausdrucke ihrer schnell gemachten Zines in dreifacher Ausführung am oho!-Stand. Sie selbst tauchten aber nicht wieder auf, und keiner, den ich fragte, kannte sie.

Auf meine Frage, ob das Zinefest seine Fortsetzung findet, antwortete Till, er ziehe bald nach Braunschweig, aber der Raum sei ja da und organisatorisch halte sich alles in Grenzen, da sollte sich doch wer finden lassen, der’s macht. Dabei schaute er mich irgendwie aufmunternd an.

Übrigens gab’s noch sehr leckeres Essen jeweils über den ganzen Tag verteilt gegen Spende. Die Tische der Zine-Börse kosteten nix. Wie auch sonst galt: Alles darf benutzt werden. Spenden nach eigener Einschätzung werden begrüßt, aber keiner kontrolliert hier was.

Außerdem gab’s am Samstagabend einen zweiten Ein-Mann-Auftritt, diesmal von Chris Herb mit „Death To False Techno“. Klang nicht nach Techno, sondern nach etwas in der Art von Drum’n’Bass mit live gespielter E-Gitarre. Gefiel. Und Sonntagabend gab’s mehrere YouTube-Filmchen mit Beamer an die Wand projiziert, die auch alle auf der Zinefest-Website verlinkt sind. Der Beitrag über die brasilianischen Fanzine-Macher hat mich am meisten berührt, vielleicht weil die schon alle etwas älter waren und ihre Hefte noch im Prä-Computer-Zeitalter gegründet haben. :D

Danach bin ich bereichert und beglückt mit meinem Rollköfferchen nach Hause getrabt.

Nachtrag:
SteamINKs brandaktuellen Tisch-Aufsteller (der mein Papiertheater-Herz hüpfen lässt) kam leider erst am Tag nach dem Zinefest an. Macht aber nix. Den bekommt Haggi für den Comicgarten Leipzig. Wenn er wieder zu wenig Platz auf dem Tisch hat, ist das sein Problem. :D
»FrrFrr« hat folgende Bilder angehängt:
  • Oho-Jones.jpg
  • Dagelassen.jpg
  • KuKa-von-Heike.jpg
  • Pfumfel.jpg
  • CD-Cover.jpg

SteamINK2.0

Hobbyzeichner

Beiträge: 153

Wohnort: Osterode/Lerbach

Beruf: Altenpflege / angehender Grafik Designer XD

Danksagungen: 771

  • Private Nachricht senden

296

Dienstag, 26. August 2014, 21:23

Ich hatte sogar die Idee ein pop-up MiniZini zu machen. Weil ich mich derzeit viel mit pop-up befasse.
Aber ein solches MiniZini, wäre ja eher ein Ausstellungstück^^.
Hm... zum nächsten Monat noch ein MiniZini für Leipzig? Das schaff ich nicht, sorry.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 835

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14173

  • Private Nachricht senden

297

Dienstag, 26. August 2014, 21:55

Auf meine Frage, ob das Zinefest seine Fortsetzung findet, antwortete Till, er ziehe bald nach Braunschweig, aber der Raum sei ja da und organisatorisch halte sich alles in Grenzen, da sollte sich doch wer finden lassen, der’s macht. Dabei schaute er mich irgendwie aufmunternd an.


Ja, ich finde auch, Du könntest ruhig mal was für die Fanzineszene tun. :D

Maxim S.

Freihandkünstler

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 4138

  • Private Nachricht senden

298

Mittwoch, 27. August 2014, 12:14

Ja, ich finde auch, Du könntest ruhig mal was für die Fanzineszene tun. :D

:D :D :D

@SteamINK: Was für ein verdammt geiler Aufsteller, echt super Arbeit!! :thumbup: :thumbup:

Ich falte vielleicht noch ein paar Mini Zines, die ich dann in Leipzig dem Haggi mit an den stand lege. :)

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

299

Dienstag, 2. September 2014, 20:26

@Peter + Maxim: :D

Habe mal in ein paar Läden und Cafés in meiner Stadt oho!-Sets ausgelegt und auch im Margarethengarten, dort natürlich wetterfest verpackte. :) In jedem Set steckt auch ein Info-Zine (siehe Seite 12, Posting 233).



Lasst ihr doch mal hören...äh...lesen, wie ihr so eure Heftchen an die Leute bringt.

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 380

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9268

  • Private Nachricht senden

300

Sonntag, 7. September 2014, 12:50

Haggi mit oho! (naja - okay - und BRETT) beim Comicgarten Leipzig


Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten