Montag, 22. Juli 2019, 12:23 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 863

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

321

Dienstag, 11. November 2014, 21:42

Ich will damit nur sagen, dass wir uns jetzt nicht auf Fulda festlegen müssen. Vielleicht habt ihr ja noch andere Vorschläge.


Müssen wir nicht. Was es gibt, ist ein Comicsammlertreffen iin Kist bei Würzburg. Da war ich in den letzten Jahren ein paarmal. Das Treffen findet in einer Raststätte an der Autobahn statt - im Moment ist da Pause, weil diese Raststätte umgebaut wird. Aber sowas wäre auch anderswo möglich. Vielleicht muß man da nur einen Raum reservieren und gar keine Raummiete zahlen, sofern alle dort auch essen und Kaffee trinken.

Aber irgendwer hier im Forum müßte das in die Hand nehmen und die anderen dann einladen. - Siehe Fortsetzung unter "Comic-Festivals und Events"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter L. Opmann« (16. November 2014, 11:25)


FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9386

  • Private Nachricht senden

322

Dienstag, 17. Februar 2015, 22:17

Der kleine Rächer / 1. Hälfte

Ein neues oho! mini-zine von mir. Über Resonanz von euch auf den Comic würde ich mich freuen.


FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9386

  • Private Nachricht senden

323

Dienstag, 17. Februar 2015, 22:19

Der kleine Rächer / 2. Hälfte

Und hier noch die Seiten 5 bis 8:


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 863

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

324

Mittwoch, 18. Februar 2015, 07:38

Ich mag alle Deine Sachen; sie haben einen unverkennbaren Tonfall. Aber so einen sympathischen Humor auf den Islamismus anwenden - ich weiß nicht so recht...

Was Du machst, ist, die Extremisten zu verniedlichen, und das trifft es für mich ganz und gar nicht. Klar, der tötet auch und bedroht Leute mit einem Maschinengewehr, ist aber insgesamt liebenswert trottelig. So kann man schon auch einer Bedrohung begegnen, aber es ist ja in diesem Fall eine ziemlich abstrakte Bedrohung (ich glaube nicht, daß gleich ein Dschihadist um die Ecke kommt und seine Knarre auf mich richtet). Deshalb trifft der Witz nicht.

Auf jeden Fall: Gut gezeichnet!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrrFrr (18.02.2015)

SteamINK2.0

Hobbyzeichner

Beiträge: 154

Wohnort: Osterode/Lerbach

Beruf: Altenpflege / angehender Grafik Designer XD

Danksagungen: 777

  • Private Nachricht senden

325

Sonntag, 22. Februar 2015, 09:27

Klasse ! Das nenne ich Mut und Sozialkritik :thumbsup:
Auch wenn ich mich frage was er am ende da sieht ... etwas das sein Prophet doch ein Witzfigur ist ?^^

aber ich schließe mich da voll und ganz meinem Vorschreiber an.

SteamINK2.0

Hobbyzeichner

Beiträge: 154

Wohnort: Osterode/Lerbach

Beruf: Altenpflege / angehender Grafik Designer XD

Danksagungen: 777

  • Private Nachricht senden

326

Sonntag, 22. Februar 2015, 09:28

Oh ... das Minizini ... irgenwie komme ich zu fast garnichts mehr seit ich wieder voll in der Pflege arbeite, an manchen Tage bin ich einfach froh wieder zuhause zu sein. ;(

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9386

  • Private Nachricht senden

327

Sonntag, 22. Februar 2015, 13:46

Oh ... das Minizini ... irgenwie komme ich zu fast garnichts mehr seit ich wieder voll in der Pflege arbeite, an manchen Tage bin ich einfach froh wieder zuhause zu sein. ;(

Das geht mir an meinen Arbeitstagen auch nicht anders, obwohl ich keinen Pflegeberuf habe. Außerdem ist mir deine letzte Power-Kreativ-Phase noch gut in Erinnerung. Dass man das nicht endlos durchziehen kann, ist, glaube ich, normal, wenn man nicht gerade manisch veranlagt ist. :)

Auch wenn ich mich frage was er am ende da sieht ... etwas das sein Prophet doch ein Witzfigur ist ?^^

Vielleicht. Vielleicht erkennt er aber auch plötzlich, dass er gerade selbst dabei ist, das Abbildungsverbot zu brechen, und dann war's das vielleicht mit dem Paradies, oder ein übereifriger Dschihadistenkumpel könnte ihn dafür meucheln wollen... ;(

Was Du machst, ist, die Extremisten zu verniedlichen, und das trifft es für mich ganz und gar nicht.

Ja, ich habe auch schon souveränere und intelligentere Arbeiten als meine zum Thema von Leuten aus diesem Forum gesehen. Ähnliches ist mir leider nicht eingefallen.

Klar, der tötet auch und bedroht Leute mit einem Maschinengewehr, ist aber insgesamt liebenswert trottelig.

Wenn für einige der Attentäter die Karriereleiter des bösen Buben offenbar nahtlos vom Gangsta-Rapper zum Gotteskrieger verläuft, empfinden sie es vielleicht als grob beleidigend, liebenswert trottelig dargestellt zu werden. Das wäre mir dann ganz recht.

So kann man schon auch einer Bedrohung begegnen, aber es ist ja in diesem Fall eine ziemlich abstrakte Bedrohung (ich glaube nicht, daß gleich ein Dschihadist um die Ecke kommt und seine Knarre auf mich richtet). Deshalb trifft der Witz nicht.

Das Argument verstehe ich nicht. Wieso trifft dann der Witz nicht? Und außerdem: Wäre die Bedrohung wirklich so abstrakt, wenn ich zum Beispiel auf meinem Arbeitsweg zweimal täglich an einer Synagoge oder den Redaktionsräumen von Charlie Hebdo vorbeikäme?

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 863

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

328

Sonntag, 22. Februar 2015, 15:09

Das Argument verstehe ich nicht. Wieso trifft dann der Witz nicht? Und außerdem: Wäre die Bedrohung wirklich so abstrakt, wenn ich zum Beispiel auf meinem Arbeitsweg zweimal täglich an einer Synagoge oder den Redaktionsräumen von Charlie Hebdo vorbeikäme?


Ich habe jetzt das Wort "abstrakt" so verwendet wie die Krminalisten: Es könnte ein Anschlag passieren, aber es sind keine Terroristen bekannt, die das konkret planen.

Ich denke, der Comic trifft nur, wenn wirklich jederzeit ein Islamist um die Ecke biegen und mich umnieten könnte. Das wäre aber hier, wo ich wohne, ein ganz blöder Zufall.

Die Aussage verstehe ich, finde ich auch teilweise witzig (sarkastisch), aber für mich ist die Geschichte eben abstrakt.

Maxim S.

Freihandkünstler

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 4147

  • Private Nachricht senden

329

Sonntag, 22. Februar 2015, 16:11

Ich finde den Comic so wie er ist gelungen. :thumbup:

Ich denke, der Comic trifft nur, wenn wirklich jederzeit ein Islamist um die Ecke biegen und mich umnieten könnte. Das wäre aber hier, wo ich wohne, ein ganz blöder Zufall.

Naja, da bin ich nicht so ganz einer Meinung mit dir. Schließlich kann man diesen Comic nicht als "real" betrachten, sondern eher als satirische Karikatur, welche die vorhandenen Umstände überspitzt und übertrieben darstellt. Das ist ja der Sinn und Zweck einer Karikatur: Die zu kritisierenden Inhalte bis zur Absurdität hin zu übertreiben.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 863

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

330

Sonntag, 22. Februar 2015, 17:02

@ Maxim S.: Aber ich finde schon, es muß irgendwas mit mir zu tun haben. Denk an Klassiker der Satire, zum Beispiel "Gulliver". Das war zwar völlig abgedreht, hat aber auf Zustände am englischen Königshof abgezielt, die jeder kannte (und wiedererkannte). Die "Charlie Hebdo"-Attentäter hat man ja im Bild gesehen, die hatten aber überhaupt nichts mit der Figur von FrrFrr zu tun. Ebenso die Islamisten, die irgendwelchen westlichen Geiseln vor laufender Kamera den Kopf abschlagen.

Trotzdem bestreite ich nicht, daß der Comic witzig und gut gemacht ist. Es ist aber äußerst schwierig, solchen Leuten mit den Mitteln der Satire beizukommen.

Maxim S.

Freihandkünstler

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 4147

  • Private Nachricht senden

331

Sonntag, 22. Februar 2015, 17:07

Stimmt, und es erfordert (je nach Umsetzung) auch ne Portion Mut.

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9386

  • Private Nachricht senden

332

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:10

Die "Charlie Hebdo"-Attentäter hat man ja im Bild gesehen, die hatten aber überhaupt nichts mit der Figur von FrrFrr zu tun.

Gerade an die musste ich beim Zeichnen aber denken. Es soll eine Situation gegeben haben, wo ihnen auf dem Weg zur Charlie-Hebdo-Redaktion eine Frau begegnete, zu der einer von ihnen sagte (sinngemäß): "Keine Angst, wir töten keine Frauen," und zu seinem Bruder gewandt: "Stimmt doch, wir töten doch keine Frauen?" Haben sie in der Situation auch nicht. Wenig später war aber schon die erste von ihnen erschossen. Ich weiß nicht, für mich klingt das bei aller Kaltblütigkeit trotzdem irgendwie trottelig und bescheuert.

Ich denke, der Comic trifft nur, wenn wirklich jederzeit ein Islamist um die Ecke biegen und mich umnieten könnte. Das wäre aber hier, wo ich wohne, ein ganz blöder Zufall.

Da hast du wahrscheinlich recht. Dass die Welt trotzdem ziemlich klein ist, sieht man vielleicht daran, dass die frisch eintreffenden Konvertiten aus Deutschland in einem der syrischen Ausbildungscamps für Dschihadisten von einem Mönchengladbacher Salafisten empfangen und betreut werden sollen. So stand es vor nicht allzu langer Zeit mal in der Süddeutschen. Hier der Link zum Bericht: http://www.sueddeutsche.de/politik/islam…thaus-1.2339415

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »FrrFrr« (22. Februar 2015, 23:04) aus folgendem Grund: Link angehängt


FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9386

  • Private Nachricht senden

333

Montag, 23. Februar 2015, 11:54

(...) dass die frisch eintreffenden Konvertiten aus Deutschland in einem der syrischen Ausbildungscamps für Dschihadisten von einem Mönchengladbacher Salafisten empfangen und betreut werden sollen.

"Betreut" ist nett gesagt. :) Hab's nochmal nachgelesen. Verhört werden die.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 863

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

334

Montag, 23. Februar 2015, 12:33

Da Du den Salafisten erwähnt hast, habe ich den Begriff "betreuen" eher ironisch aufgefaßt. :whistling:

FrrFrr

Vollprofi

  • »FrrFrr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Wohnort: NRW

Danksagungen: 9386

  • Private Nachricht senden

335

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:34

Guckt mal! Die machen so was Ähnliches wie wir und sind in Leipzig beim Millionairs Club, der Veranstaltung parallel zur Leipziger Buchmesse: http://tinymasters.eu/?page_id=2

http://themillionairesclub.tumblr.com/

andirasper

Chefradierer

Beiträge: 1 533

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Grafiker/ Illustrator

Danksagungen: 402

  • Private Nachricht senden

336

Donnerstag, 26. Februar 2015, 22:02

Die zweite Hälfte vom Rächer finde ich richtig gut, das Ende ist Klasse.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrrFrr (27.02.2015)

wilko*

Praktikant

Beiträge: 314

Wohnort: An der Nordseeküstee....

Danksagungen: 791

  • Private Nachricht senden

337

Montag, 2. März 2015, 00:02

Mal was ganz anderes...es tut mir leid, aber ich habe die letzten Seiten nicht gelesen sondern nur den Anfang mit dervFaltanleitung.

Die hab ich jetzt verstanden. Was ich nicht vestehe ist, wie ihr eure Zeichnungen auf diese Größe zeichnen könnt....
Wahrscheinlich gibt es da eine Supereasy erklärung...Aber ich komm net drauf!
"Weniger ist mehr."

Mein Blog: wildstrich.blogspot.de

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 863

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

338

Montag, 2. März 2015, 07:46

Du kannst im Prinzip so groß zeichnen, wie Du willst. Einfach runterfotokopieren, beziehungsweise zeitgemäßer ausgedrückt: einscannen und die Zeichnungen auf einer DIN A4-Seite anordnen.

wilko*

Praktikant

Beiträge: 314

Wohnort: An der Nordseeküstee....

Danksagungen: 791

  • Private Nachricht senden

339

Montag, 2. März 2015, 08:17

Also,wenn ich dich richtig verstanden habe, zeichne ich die komplete Seite auf dinA4 oder dinA3 kopiere das ganze auf dinA7 und ordne den ganzen Spass auf dinA4 an (also kleben) kopier das ganze wieder (dinA4), falte das ganze nach eurer mega Anleitung ;-) wiederhol den Vorgang ca. eine Million mal und werd der reichste Mann der Welt. :-D
"Weniger ist mehr."

Mein Blog: wildstrich.blogspot.de

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 863

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 14400

  • Private Nachricht senden

340

Montag, 2. März 2015, 09:50

:D Ich habe Dir nur beschrieben, wie Du die Druckvorlage herstellst, ohne alle Bilder in DIN A7 zeichnen zu müssen. Wie Du die dann vervielfältigst, ist eine andere Geschichte. Da haben andere Leute vielleicht bessere Tips als ich.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten