Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:56 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kiwazo

Hobbyzeichner

  • »Kiwazo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 390

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. März 2014, 12:09

Twitter und andere Wege der Verbreitung?

Hallo ihr Lieben,

ich bin ja noch ziemlich unerfahren, was Twitter und andere Netzwerke außerhalb von Facebook angeht. Wisst ihr, ob der Tweet überhaupt irgendwo zu sehen ist, obwohl man noch keine Follower hat?
Wäre ja mal ein netter Weg, die eigenen Bilder ein wenig zu verbreiten.
Habt ihr da Erfahrungen gemacht oder nutzt ihr andere Wege, um euch bekannter zu machen?

Ein kleiner Austausch von Tipps wäre mMn für jeden nützlich :)

Edit: Besonders bei Facebook wurmt es mich zur Zeit, dass ich seit einem Jahr auf 770 Fans hängen bleibe und nichts steigt. Facebook will ja Geld sehen, wenn mehr Leute das Bild zu Gesicht bekommen sollen. Das nervt, denn als Künstler will ich nicht in sowas investieren...und irgendwelche Spaßseiten teilen mittlerweile auch keine Cartoons mehr ohne selbst was dafür zu bekommen...
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kiwazo« (5. März 2014, 12:17)


Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 577

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. März 2014, 22:27

Man kann tatsächlich die Twitterseite eines anderen sehen, ohne ihn abonniert zu haben (oder überhaupt bei Twitter zu sein)
Kannst du ja mal bei meiner Seite testen: https://twitter.com/Zeugblog
Twitter ist eine nette Sache, aber für mich persönlich nicht das große Ding um bekannt zu werden. Ich benutze es eigentlich, wie meine Facebookseite auch, hauptsächlich um die Leute auf dem Laufenden zu halten, was meinen Blog und Veröffentlichungen, etc. angeht. Aber ich merke auf jeden Fall, dass Twitter schon sehr stark zum "ich teile belangloses Zeug mit euch" verleitet :D Richtig mit anderen kommunizieren kann man nämlich schrecklich schlecht, eben wegen der begrenzten Zeichenanzahl.
Aber es ist ok, nochmal als zusätzlichen Newsticker, oder für Fans, die eben nicht auf Facebook sind. Ob es einen allerdings bekanntheitsmäßig besonders pusht, glaub ich nicht.
Und Facebook wird für Seitenbetreiber tatsächlich immer unsympathischer. Wie du schon sagst, werden einem großen Teil der Fans, denen deine Seite eigentlich gefällt, Statusupdates vorenthalten. Es sei denn, du zahlst. Und die Möglichkeit, extra Werbung auf Facebook zu schalten, um noch mehr neue Leute anzuwerben, ist auch nicht wirklich der Hammer, wie ich neulich erfahren habe. Mittlerweile betreiben so viele Leute das "Liken" als Geschäft, für Firmen die für mehr Klicks Geld zahlen, dass es dir passieren kannst, dass du nur jede Menge dieser Bots oder "gewerblicher Gefällt-mir-Klicker" abkriegst, die sich nicht für deine Seite interessieren und den richtigen Fans den Platz, deine Statusupdates zu sehen, wegnehmen.
Einen richtigen Tipp hab ich also eigentlich nicht für dich :D Außer vielleicht einfach wirklich mal weiter zu streuen und auf die nächste revolutionäre Onlineplattform zu warten. Die kommt ganz bestimmt.

Jähling

Hobbyzeichner

Beiträge: 415

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 242

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 7. März 2014, 14:20

Neulich ging ein Video durch Facebook, nach dem auch die bei FB bezahlten Klicks eigentlich nur von Klickfarmen kommen und nichts mit echter Reichweite zu tun hatten...

FB ist ganz gut, um einem Cartoon eine Reichweite zu verschaffen - man weiß nie, welcher dann von den eigenen Followern aufgenommen wird, aber es kann passieren. Es gibt nur zwei Probleme:
- Das von Hillerkiller angesprochene Vorenthalten von Updates, es sei denn, die Follower kümmern sich selber darum, dass sie die Updates zu sehen kriegen;
- 'Likes' und 'Shares' für deinen Cartoon bedeuten noch lange nicht, dass auch jemand auf deine Webseite kommt.
Mir ist jedenfalls aufgefallen, dass meine FB-Updates mal mehr, mal weniger gesehen werden, aber auch wenn's mehr ist, führt das nicht unbedingt zu echten Seitenklicks.
Twitter funktioniert besser in der Hinsicht. Wenn auch auf niedrigerem Niveau. Ist halt ein bisschen ruhiger inzwischen.

Aber letztlich sind beide Plattformen nicht dazu da, Verkehr zu unseren Webseiten zu lenken (nicht nur weil das ja Traffic von ihnen weg wäre). Sie sind dazu da, eine direkte Kommunikation mit Lesern, Kollegen und Gleichgesinnten am Laufen zu halten. Man tauscht sich aus, kommentiert, teilt auch mal was Anderes als die eigenen Sachen und schreibt einfach mal so was Interessantes, aus dem sich dann zu den unmöglichsten Zeiten plötzlich eine lebhafte Diskussion entspannt. Und, entgegen dem was Hillerkiller sagt, 140 Zeichen sind 'ne Menge. Wer Sprechblasentexte schreiben kann, kann auch einen eigenständigen Text von 140 Zeichen und weniger schreiben.

Wenn man die Plattformen in diesem Sinn benutzt - sich in Diskussionen einbringt, interessante Sachen von sich gibt, Leute anspricht, aber nicht mit Eigenwerbung, sondern mit interessanten Antworten zu deren Tweets und Updates -, dann verdient man sich auch nach und nach mehr Follower und FB-Freunde. Und die, mit denen man im Austausch ist, sehen dann auch die eigenen FB-Updates eher. Aber das geht nur nach und nach.

Jemand hat Twitter mal mit einer Stehparty verglichen, wo man sich mit vielen Leuten kurz unterhält und einen Eindruck voneinander kriegt. Manchmal entwickelt sich ein richtiges Gespräch, aber eben nur, wenn alle etwas zu einander zu sagen haben. Dann kann man den Leuten auch seine Karte geben oder von der eigenen Arbeit erzählen. Aber man platzt ja nicht in ein Gespräch rein und stellt ungefragt die eigenen Comics vor. Wenn man sich in Social Media ungefähr so benimmt wie auf einer Party, bevor man besoffen ist, kann das eine Menge bringen.
Bei FB ist das ähnlich, nur mit der Nüchternheit bin ich mir nicht immer sicher.

stacy

leeres Blatt

Beiträge: 10

Danksagungen: 32

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. März 2014, 14:02

Mit diesen sozialen Netzwerken habe ich nach wie vor nichts zu tun. Möchte nicht transparenter werden als ich es eh schon bin...
Es gibt immer Leute die meinen, sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, sie sind es auch.

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 577

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. März 2014, 19:53

Leider kommt man als Künstler, wenn man seine Werke bekannter machen will, nicht daran vorbei, diese auch möglichst vielen Menschen zu zeigen :D

Kiwazo

Hobbyzeichner

  • »Kiwazo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 390

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 15. März 2014, 12:25

So siehts wohl aus. Aber gut, damit kann man leben. Es gibt immer Leute, die deine Bilder klauen, verändern etc...und bei Facebook ist das mit der Transparenz so eine Sache. Schließlich kann man da nur sehen, was man selbst angibt. ;)
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 773

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 3318

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 15. März 2014, 14:46

Facebook aht natürlich seine Nachteile, man kann diese Plattform aber dennoch für sich nutzen, ohne sich komplett auszuziehen. Mit FB erreicht man einfach die meisten Menschen und ist ein guter Gradmesser, finde ich.. Man kann sich z.B. ne Künstlerseite anlegen und dort seine Werke zeigen.
Und das mit den Klickfarmen: Ja gut, aber was solls: Dafür müßte man ja eh bezahlen. Wer sowas braucht, der hats wahrscheinlich wirklich nötig.
Twitter habe ich auch mal angetestet, das ist mir aber zu unübersichtlich, dient auch eher zum Transport von kurzen Meldungen und ist weniger für Bilder geeignet.
Bei instagram wiederum kann man gut Bilder zeigen, Texte spielen da kaum eine Rolle.

Kiwazo

Hobbyzeichner

  • »Kiwazo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 390

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 25. März 2014, 10:52

Ich habe mit Twitter die gleichen Erfahrungen gemacht wie du, Kim. Du musst erst haufenweise Follower haben, damit überhaupt jemand was von dir sieht. Da lohnt sich Facebook wirklich eher.

Was Instagram betrifft: Ich weiß nicht...irgendwie scheint mir das eher auf den englischsprachigen Raum ausgelegt zu sein. Zudem finde ich es ebenfalls recht unübersichtlich. Meinst du, man kann da ruhigen Gewissens Energie investieren oder sollte man lieber beim Bewährten bleiben?
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 773

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 3318

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 25. März 2014, 13:03

Instagramm kenne ich genau genommen nur, weil mein Sohn das nutzt. Du hast Recht: Ich glaube, das ist eher dort verbreitet. Er war nämlich mal da und korrespondiert darüber auch mit seinen Freunden drüben.

FrrFrr

Tuscherin

Beiträge: 1 096

Wohnort: NRW

Danksagungen: 3288

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 30. März 2014, 15:13

Auf der Aachener "Comiciade" gibt's am Samstag, 5. April, um 16 Uhr eine Veranstaltung mit Reinhard Horst zum Thema "Online-Marketing für Comic-Zeichner – Die kostenfreien Portale für Comic-Zeichner": http://www.comiciade.de/space-programm

Kiwazo

Hobbyzeichner

  • »Kiwazo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 390

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 31. März 2014, 09:01

Und was ist, wenn man die Veranstaltung nicht besuchen kann? :) Dann sterben wir dumm :D
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

FrrFrr

Tuscherin

Beiträge: 1 096

Wohnort: NRW

Danksagungen: 3288

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 31. März 2014, 11:40


Und was ist, wenn man die Veranstaltung nicht besuchen kann? :) Dann sterben wir dumm :D

War nur ein Tipp. Mir brennt das Thema jetzt nicht so auf den Nägeln, und man sollte den Informationsgehalt solcher Vorträge vielleicht auch nicht überschätzen, aber möglicherweise kennt Reinhard Horst sich wirklich aus und liesse sich hier fürs Forum unter "Gueststarz" zum Thema befragen. ?( http://www.comiciade.de/die-kunstler-der…ard-horst-felix

Kiwazo

Hobbyzeichner

  • »Kiwazo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Werbetexter, SEO, Cartoonist

Danksagungen: 390

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 31. März 2014, 12:10

War ja auch keine Kritik ;)

Mit Online-Marketing kenne ich mich ja auch aus, aber in puncto Comiczeichner und Cartoonisten ist das einfach mal eine andere Untersparte. Da befragen wir wirklich lieber ihn :)
Eiskalt auf Facebook!

Wir sind doch nicht zum Spaß hier!

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 1561

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 31. März 2014, 15:54

Wie stellst du dir das fragen vor? :D Hey, herr Horst, haben sie lust uns im Internet zu suchen um unsere Fragen zu beantworten? :D
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

ichwillschauen

leeres Blatt

Beiträge: 144

Danksagungen: 597

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 25. Oktober 2015, 09:27

Hallo ihr Lieben,

ich bin ja noch ziemlich unerfahren, was Twitter und andere Netzwerke außerhalb von Facebook angeht. Wisst ihr, ob der Tweet überhaupt irgendwo zu sehen ist, obwohl man noch keine Follower hat?
Wäre ja mal ein netter Weg, die eigenen Bilder ein wenig zu verbreiten.
Habt ihr da Erfahrungen gemacht oder nutzt ihr andere Wege, um euch bekannter zu machen?

Ein kleiner Austausch von Tipps wäre mMn für jeden nützlich :)

Edit: Besonders bei Facebook wurmt es mich zur Zeit, dass ich seit einem Jahr auf 770 Fans hängen bleibe und nichts steigt. Facebook will ja Geld sehen, wenn mehr Leute das Bild zu Gesicht bekommen sollen. Das nervt, denn als Künstler will ich nicht in sowas investieren...und irgendwelche Spaßseiten teilen mittlerweile auch keine Cartoons mehr ohne selbst was dafür zu bekommen...
Alle Tweets kannst Du lesen. Wenn Du bist ichsendeposts dann gehe auf Suchmaschine www.metager.de und gib ein die Suchbegriffe Twittter und ichsendeposts und dann kannst Du alle Tweets sehen und den Link vermailen.

C.Simpson

Chefradierer

Beiträge: 569

Wohnort: konstanz

Beruf: schüler, angehender Klugscheißer

Danksagungen: 1561

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 26. Oktober 2015, 16:20

Guck/t mal auf das Datum seines posts, und sein Profil. Ich glaube deine/eure Hilfe kommt zu spät :S
"Huba huba huba Huba, huba, Huba!"

das Marsupilami(1953)

ichwillschauen

leeres Blatt

Beiträge: 144

Danksagungen: 597

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Oktober 2015, 13:13

Es ist nie zu spät?
Oder hatte sie oder er das Monopol auf Twitter.


Ich will auch mal predigen: Auch Du kannst Deinen Umsatz mit Twitter steigern und Twitter ist kostenlos.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten