Donnerstag, 14. Dezember 2017, 23:33 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

81

Sonntag, 3. Januar 2016, 08:10

Um Euch nochmal auf den neuesten Stand zu bringen: Ich habe jetzt vier neue Seiten "Daphne" gezeichnet, wobei bei dreien allerdings einzelne Panels noch fehlen. Dazu brauche ich Vorlagen (hauptsächlich "Spinne"-Hefte). Danach muß ich in den Copyshop und die Seiten erstmal auf DIN A 4 verkleinern. Das heißt, ein paar Tage dauert es noch, bis ich hier etwas zeigen kann.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

82

Dienstag, 5. Januar 2016, 14:47

Wie verspriochen endlich ein neuer Einblick in mein Projekt "Daphne".

Ich habe in den letzten Tagen vier Seiten gezeichnet: ich füge eine neue Seite 6 ein (die handelt von Gwen Stacys Tod), und dann gibt es Seite 12 bis 14. Ich zeige Euch noch Seite 13.

Werde versuchen, in nächster Zeit ein paar weitere Seiten zu zeichnen. Morgen ist hier Feiertag. Allerdings melden sich die Redaktionen schon wieder mit Aufträgen.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • daphneerstarrt 006.jpg
  • daphneerstarrt 013.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (10.02.2016)

der Leo

Tuscher

Beiträge: 1 516

Wohnort: Flensburg

Beruf: Schlosser-Lehrling

Danksagungen: 2294

  • Private Nachricht senden

83

Dienstag, 5. Januar 2016, 17:07

Find Ich wirklich gelungen, die Spiderman Seite.
Schön, dass es von diesem Projekt mehr Seiten zu sehen gibt :thumbup:

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 773

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 3318

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:25

Der mit der Aussage übers Grafikdesign-Studium, das ist doch Bildemicky, oder? :D

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

85

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:54

Sorry, ich will lieber alle Figuren in meinem Comic anonym halten. Alle haben reale Vorbilder, aber ich werde nichts dazu sagen, wer wer ist. Das ist eine grundsätzliche Überlegung und bedeutet nicht, daß es im Comic um irgendwelche beleidigende, skandalöse oder sonstwie justiziable Dinge gehen würde.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (06.01.2016), Rosa (23.02.2016)

Maxim S.

Tuscher

Beiträge: 1 106

Wohnort: Einbeck, Niedersachsen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 2178

  • Private Nachricht senden

86

Mittwoch, 6. Januar 2016, 16:58

Schön, mal andere Projekte außer Richie und Papiermännchen von dir zu sehen, gefällt mir sehr gut! :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (23.02.2016)

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

87

Samstag, 16. Januar 2016, 09:32

Danke, Maxim.

Ich habe gerade ein bißchen Probleme mit dem Fortgang meines "Daphne"-Projekts. Es geht nicht bloß um Zeitmangel wie kürzlich. Ich komme gerade beim Entwerfen der nächsten Seiten etwas ins Stocken. Ich habe jetzt die Geschichte mit "Sabine" ziemlich ausführlich geschildert; das ist auch gerechtfertigt, weil sie in meinem Leben lange (bis vor ein paar Jahren) eine ziemlich wichtige Rolle gespielt hat. Und mir fallen jetzt noch einige weitere Episoden ein, die mit ihr zu tun haben und die ich vielleicht darstellen sollte, damit man unser Verhältnis besser versteht. Andererseits denke ich: Es geht um "Daphne", und die Geschichte von Sabine erzähle ich eigentlich nur, um deutlich zu machen, daß Daphne nicht die erste Frau in meinem Leben war (pubertäre Schwärmereien mal außen vor). Und ich sehe meinen Plan in Gefahr, der Daphne-Story lediglich eine etwa 20seitige Vorgeschichte vorzuschalten. Auf keinen Fall möchte ich die begonnene Handlung aber einfach abbrechen und sagen: Kommen wir jetzt endlich zur Hauptsache.

Vielleicht fragt Ihr: Hast Du kein Storyboard gemacht? Nein, habe ich nicht, weil ich ja meine eigenen Erlebnisse und Erinnerungen darstelle und sowas eigentlich nicht brauche. Aber ich frage mich schon: Gehört dies und jenes in den Comic rein oder nicht? Das hemmt im Moment den Fortschritt des Projekts.Ich bin aber doch zuversichtlich, daß ich die Fragen klären und eine befriedigende Lösung finden kann...

Demnächst mehr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (23.02.2016)

FrrFrr

Tuscherin

Beiträge: 1 096

Wohnort: NRW

Danksagungen: 3288

  • Private Nachricht senden

88

Samstag, 16. Januar 2016, 19:56

Für so ein komplexes Projekt kein Storyboard? Mutig, mutig!

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

89

Samstag, 16. Januar 2016, 23:08

Hat aber prinzipiell bisher gut geklappt...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (23.02.2016)

Kim

großer Meister

Beiträge: 2 773

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 3318

  • Private Nachricht senden

90

Sonntag, 17. Januar 2016, 09:10

Ich würde Dir zu einem zumindest groben Storyboard raten. Du wirst ansonsten immer wieder auf solche Probleme stoßen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (23.02.2016)

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

91

Sonntag, 17. Januar 2016, 13:47

Ja, hast wahrscheinlich recht.

Im Kopf habe ich so eine Art Storyboard. Das hilft mir aber im Detail nicht, wie ich jetzt merke. Ich habe mir eben grob vorgenommen, 100 Seiten zu zeichnen, und habe jetzt das Gefühl, über dieses Ziel hinauszuschießen. Aber auf die 100 Seiten kam ich nur, damit die Arbeit an dem Comic nicht ewig dauert. Hab' irgendwie im Moment Lust, doch etwas mehr draus zu machen...

Demnächst erzähle ich Euch, wie es weiterging.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

92

Montag, 18. Januar 2016, 19:46

Bin zu dem Schluß gekommen, daß ich die Episoden, die mir gerade im Kopf herumgehen, in den Comic bringen werde. Zwar will ich die Geschichte weiter möglichst knapp halten, aber ich werde die Einleitung über 20 Seiten hinausgehen lassen. Ich habe schließlich weder eine deadline, die ich einhalten muß, noch eine Seitenvorgabe. Also mögen es statt 100 vielleicht 120 Seiten werden.

Im Moment bin ich gerade wieder dienstlich ziemlich beansprucht, aber ich hoffe doch, daß ich im Januar auch mit "Daphne" noch ein Stück weiterkommen kann.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

93

Dienstag, 26. Januar 2016, 21:23

Jetzt mache ich wieder weiter. Bin dabei, die Seite 15 zu entwerfen. Kann allerdings ein bißchen dauern, bis ich sie fertig gezeichnet habe.

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

94

Donnerstag, 4. Februar 2016, 18:07

Nur damit Ihr nicht denkt, es tut sich nichts mehr. Ich sitze an Seite 15. Es gibt aber ein kleines Problem. Ich will meinen alten Mathelehrer in die "Daphne"-Story reinbringen, habe auch ein Foto von ihm, aber die Schul-Jahrbücher stecken in irgendeiner Umzugskiste. Ich will dann aber wenigstens die Seite 16 noch machen, bevor ich wieder mal in den Copyshop gehe.

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

Beiträge: 180

Danksagungen: 1474

  • Private Nachricht senden

95

Mittwoch, 17. Februar 2016, 17:14

Ach, da ist dein Projekt, von dem du mir geschrieben hast. Ist interessant...so sieht es also vom Profi aus :D Verstehe, was du damit meintest, dass ich mir Freiheiten bei den Panels lasse 8)
Bleibt die Arbeit schwarz weiss oder bekommt es Farbe? (Wirkt eigentlich gut so in SW)
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

96

Mittwoch, 17. Februar 2016, 17:39

Ich bin kein Profi.

Aber ich zeichne schon seit Jahrzehnten Comics. Wenn Du anhand meines Comics besser verstehst, was ich zu Deinem Comic angemerkt habe, ist das schön. Aber ich würde "Daphne" nie zum Maßstab erheben.

Vielleicht läßt sich jedoch noch etwas anderes vergleichen: Ich zeichne ebenso wie Du Panels mit vielen Details, genau ausgearbeitet. Aber es gibt auch viele Panels, auf denen nur ein Kopf abgebildet ist oder sonst nicht viel zu sehen ist. Mir geht es um den Erzählfluß. Manchmal wird das Bild für die Gesamtausssage der Geschichte unbedingt gebraucht. In anderen Fällen geht es vielleicht mehr um den Dialog, und ein schnell hingeworfenes Gesicht genügt optisch.

Außerdem fiel mir noch ein: Eine Seite stellt eine Komposition aus Bildern dar. Wenn jedes Bild penibel ausgearbeitet ist, ist das vielleicht für die Gesamtkomposition gar nicht so günstig. Vielleicht ist es besser, Bilder hervorzuheben, in denen Wichtiges passiert, und andere dahinter zurücktreten zu lassen.

Ist aber nur meine unmaßgebliche Meinung. Du kannst dazu gern sagen: Sehe ich überhaupt nicht so...

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

Beiträge: 180

Danksagungen: 1474

  • Private Nachricht senden

97

Mittwoch, 17. Februar 2016, 18:00

Ja und nein...die Perspektive und der 'Zoom' ermöglicht es mir, Aufmerksamkeit oder Bedeutung auf ein Detail oder etwas spezifisches zu lenken. Ein schnell 'dahingeworfenes' Gesicht würde nicht zu meinem Stil passen.

Ich habe es schon desöfteren gesehen, um action-szenen, kampf etc zu betonen, und ich sage nicht, dass es nicht gut aussieht. Ich mag es aber bei meiner GN nicht, denn das bin nicht ich. Meine Seiten wären leer...ich denke nicht, dass es für mich das Richtige wäre, den klassischen Weg zu verfolgen. Ich habe keine Ausbildung in dem Fach, und ich fürchte es sähe lächerlich aus...


Ich mag es hier, bei dir, denn das Gesamtbild passt zusammen :)
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

98

Sonntag, 21. Februar 2016, 19:28

O Mann, jetzt mache ich schon 14 Tage mit dieser Seite 15 herum - aber es ist keine Schaffenskrise. Es liegt an den Dingen, die ich oben schon erwähnt habe (mein Mathelehrer; außerdem brauche ich noch eine Vorlage für ein weiteres Panel). Außerdem habe ich gerade ausgesprochen wenig Zeit. Im Moment mache ich einen Vertretungsdienst in einer Zeitungsredaktion. Und morgen und übermorgen habe zudem noch am Abend Termine. Das heißt, die nächsten zwei Tage geht nichts, und am Mittwoch werde ich so geschafft sein, daß es sicher ungünstig ist, mich dann wieder an die Seite zu setzen. Aber vielleicht wird's bis Ende Februar wieder besser. Ich müßte schon mal wieder ein bißchen vorankommen...

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

Beiträge: 180

Danksagungen: 1474

  • Private Nachricht senden

99

Montag, 22. Februar 2016, 03:09

Nur Mut Peter....man darf die Deadlines manchmal nicht so eng sehen, es gibt immer Umstände, die einem die Kreativität nehmen können...wichtig ist, die Motivation nicht zu verlieren und konstant daran zu arbeiten. Dann wird eben deine Seite 15 eine Woche später fertig werden, aber dafür umso besser ;)

Kämpfe mit zwei fordenden Kindern auch immer so mit meinen Deadlines...sobald es die Zeit erlaubt, "vorauszuarbeiten" tue ich es, um dann weniger gestresst zu sein, wenn mal eine Woche wenig bis gar nichts geht (und es gibt nichts besseres als ein I**ad, um sich mit entsprechedem Soundtrack in die Schaffensphase zu bringen)
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (23.02.2016)

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 237

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 5520

  • Private Nachricht senden

100

Montag, 22. Februar 2016, 07:46

Hallo BTW,

danke für die aufmunternden Worte. Aber so deprimiert bin ich gar nicht.

Ich habe gestern abend hier mal wieder reingeschaut und gesehen, daß ich schon am 4. Februar geschrieben habe, daß ich mit der Seite 15 nicht richtig vorankomme. Aber so ist das nun mal. Gut wäre, wenn ich ein Sabbatical genommen hätte, um meinen Comic zügig umzusetzen. Aber ich arbeite weiter und zeichne nur nebenbei. Damit habe ich allerdings auch keinen Erfolgsdruck. Ich stelle mir eher vor, daß ich den Comic am Ende als book on demand herausbringe und an eine überschaubare Zahl von Freunden schicke. Andernfalls hätte ich darauf setzen müssen, daß ein Verlag den Comic annimmt, er zu einem Verkaufserfolg wird und mir die nötigen Einnahmen bringt.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten