Dienstag, 27. Juni 2017, 2:12 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Februar 2016, 14:21

Between Two Worlds - das Abenteuer geht los....

Hallo erstmal :)

Bin neu hier, naja, so neu nicht, kenne diese Seite nicht seit gestern ;) Hatte aber bisher nichts Brauchbares beizutragen, war also ein stiller Mitleser.


Ich bin in punkto Comic (in meinem Fall grahic novel) ein absoluter Neuling und ein Autodidakt. Malen und Zeichnen mochte ich schon immer gerne, aber erst vor vier Jahren habe ich mich mit Comics auseinander gesetzt. Und das auf meine eigene Weise...die einzigen Informationen, die ich mir aus dem Web geholt habe, waren die Utensilien (Marker, Papier...), den Rest habe ich alleine entwickelt. Ich bin ein unglaublicher Perfektionist, leider, in jedem meiner Bilder sehe ich manchmal nur Fehler :rolleyes: Aber das treibt mich gleichzeitig auch an, immer weiter zu gehen, immer "besser" werden zu wollen.


Ich bin was Technik anbelangt ein Dino. Ich kann mit Computer (ausser in der Arbeit) überhaupt nichts anfangen, Zeichnen ist für mich immer nur frei Hand, Colorieren ebenfalls manuell...Weigere mich, Lineal, Lichttisch oder Lupe zu verwenden, so stur bin ich :D


Und vor einem Jahr entstand dann Between Two Worlds. Nicht meine erste graphic novel, ich hatte die drei Jahre zuvor an einer Buchadaptation gearbeitet (400 Seiten in 3 Jahren, zu 150 Seiten zusagemmengefasst). aber da der Roman nicht von mir ist, und die Autoren leider leider sehr bekannt sind, kann ich mir jegliches Publizieren abschminken. Ist aber nicht schimm, so hat es mich zu meinem eigenen "Roman" gebracht, der nun online ist (siehe sig.). Wir werden jede Woche eine neue Seite publizieren, vielleicht habt ihr Spass an meinem "unperfekten" Between Two Worlds...


Freue mich über Austausch und viele viele Zeichenstunden :love:


LG BTW
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

Beiträge: 4 117

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 3695

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Februar 2016, 15:14

Schön, daß Du Dich hier einschaltest. Willkommen bei uns!

Ich überlege zunächst, wie ich Dich nennen soll, denn der Name ist doch ziemlich unhandlich. Im ersten Moment dachte ich, man könne das vielleicht zu BTW abkürzen, aber das gibt es ja schon als Abkürzung, und ich weiß nicht, ob Dir diese Assoziation gefällt.

Also erstmal zu Deiner Graphic Novel. Ich habe mir die beiden Seiten angesehen, allerdings nicht richtig gelesen. Zum einen werden die Seiten auf meinem Bildschirm recht klein abgebildet, zum anderen lese ich Comics immer gern im Zusammenhang. Mein erster Eindruck ist: Dein Zeichenstil ist sehr ansprechend, und ich hätte nichts daran zu bemängeln, aber er ist ziemlich illustrativ. Das ist vielleicht zu viel Aufwand für einen Comic, denn Du mußt ja auch vorankommen. (Aber ich muß reden - ich sitze gerade an einem etwa 100seitigen Comic und habe erst 14 Seiten davon fertig). Was mir noch auffällt: Du zeichnest offenbar die Einzelpanels unabhängig voneinander und fügst sie dann erst zu einer Seite zusammen. Bei den meisten Comics gibt es ein Format, das man ausfüllen muß (besonders bei Zeitungsstrips), und den Platz sollte man auch möglichst gut ausnutzen. Aber das ist auch keine Kritik - es ist keineswegs verboten, die Seite locker mit einzelnen Bildern zu füllen.

Jedenfalls: Ich hoffe, daß Du nicht nur auf Deine website neugierig machen möchtest. Mir wäre es recht, wenn Du immer wieder mal mitteilen würdest, daß es Neues auf Deiner Seite zu sehen gibt. Noch besser fände ich, wenn Du Sachen von Dir auch hier im Forum einstellen würdest, damit man sie sich direkt ansehen kann (ich bin da irgendwie recht stur... :D )

Lesemaus

Praktikantin

Beiträge: 574

Wohnort: Universum

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 850

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:14

Ich finde vorallem die Colo ziemlich toll :thumbsup:
Was mich etwas stört ist dass die Schrift nicht wirklich zu deinem Zeichenstil passt, und da es teilweise auch ziemlich viel Text ist, von den Bildern ablenkt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BetweenTwoWorlds (17.02.2016)

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:19

Hallo :D

BTW geht schon völlig in Orndung...

Ja, mein Stil ist nicht klassisch 'Comic'. Ich bin ein 'Detailfrek', jedes Fenster soll für mich ein kleines Kunstwerk sein...Und so schlimm ist das nicht mit der Produktion. Habe genug Material, um entspannt jede Woche eine neue Seite online zu bringen. Schaffe es, eine Seite pro Woche zu machen, so langsamm bin ich also nicht ;)


Und das mit dem Format: eine Seite, so wie du sie online siehst, ist auch so auf dem Blatt konzipiert. Ich zeichne nicht in Streifen, lasse mir bewusst Platz, aber es muss schon in ein gewisses Format passen. Es würde für die Storyline keinen Sinn machen, von Fenster zu Fenster zu arbeiten. Das wäre für den Leser nicht optimal, weil die Geschichte eventuell an der falschen Stelle abgeschnitten sein würde.


Nein, ich habe mich nicht nur angemeldet, um die GN (Graphic Novel) zu teilen, ich werde mich über Austasch freuen, und sofern mein Senf gefragt ist, den auch geben. Und euch auf dem Neuesten halten.
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:37

Lesemaus - ja, die liebe Schrift...

Im Original ist sie handgeschrieben, die Bilder werden eingescannt, und der Text korrigiert (mein Originalenglisch ist nicht so der Hit). ICH habe sie nicht ausgesucht :rolleyes: Laut Testlesern kam sie gut an...mögen sich die Geister scheiden. Ich musste mich auch erst daran gewöhnen...meine Originalschrift ähnelte jener, die du auf dem Cover-Plakat siehst...Aber angeblich online nicht verwendbar, weil zu angstengend zum Lesen (die liebe Zeit des schnellen Konsums...)


Danke fürs Kompliment, ich liebe colorieren :P :P :P
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:53

Peter - klar werde ich hier auch Bilder posten. Vielleicht interessiert es euch, wie ich so eine Seite konzipiere...und meine Arbeit besteht nicht nur aus BTW (wenn das auch im Moment die meiste Zeit verschlingt). Ich habe, nachdem mein ehemaliger Arbeitsgeber von meinem 'Talent' Wind bekam, auch zwei Illustrationen gemacht. Eine davon ist nicht so schlecht geworden, muss gucken, wo ich sie habe...
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

FrrFrr

Tuscherin

Beiträge: 1 022

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2030

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:55

Geht mir ähnlich wie Lesemaus. Die Computerschrift ist sehr dominant in der zarten Umgebung und ein absoluter Fremdkörper. Deine eigene Handschrift ist sicher sehr viel schöner und passender. Vielleicht musst du ein bisschen üben, um deine Schrift so zu modifizieren, dass sie noch lesbarer wird: die Kleinbuchstaben großzügiger, Schnörkel nur am Anfang eines Satzes, so in der Art. Tolles Projekt!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BetweenTwoWorlds (17.02.2016)

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Februar 2016, 20:14

Ein Argument mehr für mich meinen Techniker zu bedrängen, die Schrift zu ändern (mit der ich von Anfang an eh nie wirklich warm wurde)...

Es gibt auch Computerschriften, die wie Kaligraphie aussehen, und noch lesbar sind....habe eben eine gefunden, kann die hier aber leider nicht posten, wird mir automatisch in Trebuchet umgewandelt :(

Nur Handschrift wird fast nicht gehen...es ist dann quasi unmöglich, die Texte zu korrigieren....oftmals werden die Passagen mehrere Tage überschrieben (das mache ich GsD nicht!)
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

FrrFrr

Tuscherin

Beiträge: 1 022

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2030

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:12

Wir hatten das Thema Schriften hier schon mal. Müsste sich über die Suchfunktion finden lassen. Ich erinnere mich, dass jemand ein Programm erwähnte, das du kostenlos runterladen kannst und mit dem du aus deiner eigenen (Druck-)Schrift eine Computerschrift generieren kannst. Vielleicht melden sich hier einfach nochmal Leute, die sich mit dem Thema auskennen. Ich selbst male auch nur mit Stift, Pinsel oder Feder meine Bildchen und schreibe von Hand in die Sprechblasen. (Jedenfalls bis jetzt. :) )

FrrFrr

Tuscherin

Beiträge: 1 022

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2030

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:37

Hab's gerade gefunden: http://comiczeichenkurs.de/index.php?pag…rift#post191177 Da musst du ein bisschen scrollen, bis zu den Beiträgen von XD-Productions.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BetweenTwoWorlds (17.02.2016)

Beiträge: 4 117

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 3695

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:44

In der Comic-Welt ist es jedenfalls so:

Früher galt Handlettering als das einzig Wahre. Es war weitgehend nur in Deutschland üblich, einen Maschinensatz zu verwenden, aber schön war das meistens nicht. Handlettering setzt aber in der Tat voraus, daß Texte dann nicht immer wieder geändert werden, denn mit der Hand zu schreiben, ist bekanntlich schon mühsam.

Heute stellt man Schriftfonds her, die wie Handlettering aussehen. Das heißt, man schreibt einmal das Alphabet, beziehungsweise alle Zeichen, die man so braucht, mit der Hand hin und macht daraus dann einen Computer-Schriftsatz. Das sieht einer Handschrift oft verblüffend ähnlich. Wie das technisch funktioniert, weiß ich allerdings leider nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (19.02.2016)

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:49

Habs gesehen :D

Ich werde mich dann mal hier auf die Suche machen....wie gesagt, einen potentiellen Kandidaten habe ich schon gefunden, der kommt meiner Schrift schon recht nahe. Ich muss gucken, was wir heute Abend machen können - mein lieber Computerexperte hat ein Programm, wo er die Sprechblasen und die Bilder online-fertig machen kann, ist alles nicht so einfach. Meine einzelnen Bilder sind leicht asymetrisch (da ich partout kein Lineal nehmen will :whistling: ). Diese muss er dann zuschneiden, ohne was vom Bild zu nehmen, und anschliessend den Text in die Sprechblase einfügen, oder besser gesagt meinen handgeschriebenen und fehlerhaften Text ersetzen.


Das Zerstückeln der Seiten ist notwendig, weil ich 1. nicht sauber arbeite. Ich zeichne über den Rand, notiere mir schon mal gerne Farbcodes der Marker neben die Szenen, oder probiere Farben, um den passenden Ton zu finden etc. Bei meinen anderen GN habe ich mir dann die Mühe gemacht, die einzelen Bilder auszuschneiden und auf ein anderes Papier zu kleben (kann man im Video sehen, die ersten Seiten von BTW sind auch so gemacht, deshalb sind manche Stellen im Scan noch leicht unscharf, das Buch ist riesig und lässt sich nur mässig scannen). 2. ist es technisch notwendig, weil der Leser die Möglichkeit haben soll, jedes Bild einzeln zu vergrössern. (was noch immer nicht einwandfrei klappt, manchmal bugt es - falls das passiert, einfach vor und zurückblättern, dann gehts meistens. Man(n) arbeitet daran).


Danke auf jeden Fall für den Tipp mit der Software (*mich auf die Suche mach*)
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:50

Peter - kann DAS die Software von der FrrFrr gesprochen hat? Das wäre ja genial...
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:51

Danke FrrFrr!!! Ihr seid eindeutig zu schnell mit dem Tippen :D
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

FrrFrr

Tuscherin

Beiträge: 1 022

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2030

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:55

Funktioniert ein bisschen anders, als ich's in Erinnerung hatte. Ist aber sehr simpel: http://www.myscriptfont.com/

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:58

Klasse Leute - bin eben am Templates ausdrucken. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Vielen Dank, das ist wirklich super! Na da kriegt Man(n) Arbeit :evil:
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. Februar 2016, 23:38

Kleines Update: meine Handschrift wird es definitiv nicht werden. So schön es geschrieben aussieht, so mässig kommt es als Template raus...das Programm schafft es leider nicht, geschriebene Schrift richtig zu verbinden. Für gängige Druckbuchstaben sicher super, aber dafür eher mau für Geschriebenes...da war die Computer-generirerte 'Handschrift' leider besser, besser lesbar...

Aber ein Versuch wars wert, um wenigstens zu wissen, wohin es gehen soll. Und ich habe dank euch was gelernt ;)
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

Beiträge: 4 117

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 3695

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 18. Februar 2016, 07:44

Zeig' doch mal...

BetweenTwoWorlds

leeres Blatt

  • »BetweenTwoWorlds« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Danksagungen: 1004

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 18. Februar 2016, 13:19

Meine Wunschschrift? Wollte ich, aber sobald ich den Text hier einfüge, wird sie automarisch geändert :pinch: Habe auch gewisse SChwierigkeiten, Bilder anzuhängen, trotz des guten Einführungsartikels. Werde meinen technischen support am WE bitten, mir hier auszuhelfen...



Hach, habs noch gar nicht gesehen, eine neue Seite ist online :rolleyes: (das kommt davon, wenn Mann Überstunden macht und wir uns am Abend nicht sehen...)


Schrift werden wir erst am WE angehen können, mir wäre es lieber, die neue Seite wäre schon mit der neuen Schrift publiziert worden, aber naja, ich werde es überleben...
"Once upon a time, in a far far away land, two worlds existed as one…"

http://between-two-worlds.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BetweenTwoWorlds« (18. Februar 2016, 13:29)


Fraro

Tuscher

Beiträge: 1 128

Wohnort: Garlstedt

Beruf: Schiffahrtskaufmann

Danksagungen: 2008

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 18. Februar 2016, 14:00

Hallo Lucie,

Erstmal auch ein Moin Moin von der Nordseeküste.

Mir gefallen Deine Zeichnungen auch sehr, sehr gut. Ich habe aber -analog zu Peter- das Problem, daß die Schriften trotz eines einigermaßen großen 24-Zoll-Momitor zu klein zum flüssigen Lesen ist. Vielleicht liegt es ja auch daran, daß Peter und ich als Foren-Greise (hallo, Kim! :D ) die Schwelle zum Lesebrillen- und Gleitsichtbrillenalter deutlich überschritten haben. ;( Außerdem lese ich eher ungern englische Texte. Das hat nichts mit mangelndem Sprachverständnis zu tun, ich muß im Beruf den ganzen Tag englisch lesen und schreiben. Vielleicht habe ich darum zuhause keine Lust mehr dazu, ich weiß es nicht. Ich weiß aber natürlich, daß der Kreis der potentiellen Leser wesentlich größer ist als bei rein muttersprachlichen Produkten. Ich will das auch überhaupt nicht und in keiner Weise verteufeln oder madig machen. Es ist nur mein ganz persönliches Unbehagen. Ich bin bei meiner eigenen Reihe auch schon angesprochen worden, ob ich das nicht auch mal auf englisch machen könnte- bisher war ich aber zu faul. :whistling: Viel lieber würde ich Gordon auch auf Plattdeutsch als auf Englisch zeigen.

Da ich derjenige war, der diese Website mit den Fonts zum Selbstgenerieren verlinkt hatte, hier noch einige Anmerkungen.

Wie in meinem weiter oben verlinkten Beitrag schon angemerkt, hat es mich auch etwas Fummelei und Bastelei gekostet, bis ich die Schrift so hatte, wie ich sie sehen wollte. Das Ergebnis hat kaum Ähnlichkeit mit meiner eigenen Handschrift (von ganz rudimetären Elementen abgesehen), aber es ist trotzdem "meine" Schrift, in der ich meine Cartoons lettere und die auch unverwechselbar ist. Zum Spaß hier mal einige Schriftproben:



Meine Handschrift sieht von weitem toll aus- isr aber für jeden anderen außer mir nicht lesbar. Hier noch ein Besispiel von meiner Website (Ausriß aus einem Reisetagebuch Norwegen):




Die Jury möge ihr Urteil fällen. Ich meine, mit der Hand lettern kann ich komplett vergessen. Ich müßte sonst auch den Inhalt der Sprtech- und Gedankenblasen quasi zeichnen- und das Ergebnis rechtfertigt diesen Aufweand nicht. Ich habe mich ja immer noch zu einer wöchentlichen Erscheinunbgsweise umindest bei "Gordon" selbstverpflichtet, und wenn ich einen oder zwei Abende zeichne, möchte ich nicht noch einen Abend lang lettern.

Deine eigenen Schriftproben kannst Du übrigens so einfach einsetzen wie Deine Bilder: Schreibe oder drucke es aus- und scanne es als Bild ein.

Fazit: Toille Bilder- und das mit der Schrift wird schon noch! :thumbup:

Schriftliche Grüße

Fraro
Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner, grüner Haufen.
(Kermit, 1976)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BetweenTwoWorlds (18.02.2016), Rosa (21.02.2016)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten