Montag, 9. Dezember 2019, 7:45 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. April 2019, 17:10

Fantasy Comic

Huhu ihr Lieben,
ich plane ja nun schon seit ein paar Tagen schwer an meiner Fantasy-Comic-Novelle herum.
Dabei kommen laufend neue Fragen.
Bin halt schon was raus aus der Materie ^^

Einmal zum Papier.
Ich habe nun einiges probiert da ich ja mit Aquarell ganz Oldschool colorieren möchte.
Meine kleinen Comics habe ich auf Hahnemühle Nostalgie gezeichnet, komme ich rein zeichnerisch auch gut mit klar,
das schluckt aber leider nicht viel Wasser und wirft dann echt arge Wellen.
Nehme ich mein normales Aquarellpapier habe ich das Problem der Wellen nicht, aber leider hat des eine Prägung, was einfach zu sehen ist.
Kennt ihr da vielleicht gute Alternativen??

Dann zum Format/Größe.
Meine Arbeitsblätter/grobe Skizzen mache ich auf A4.
Arbeiten wollte ich gerne auf A3. A2 ist mir schlicht zu groß, da verliere ich zu schnell den Überblick.
Skaliert ein Copyshop problemlos von A3 auf A4 runter ohne z.B. große Abweichungen an den Rändern??

Wenn das problemlos möglich ist, muss ich da zeichnerisch irgendetwas beachten?
Z.B. Schraffuren. Könnte mir vorstellen das die wenn zu fein u.U. komisch-flächig werden??
Ich habe echt keinen Plan wie gut oder schlecht da verkleinert werden kann ohne Wertverlust.
Wäre aber einfach schade nicht zu fragen und dann später vielleicht auf die Nase zu fallen.
Darum lieber vorher mal doof Nachfrag ;)

Und dann noch die Frage nach dem Umfang der Seiten.
Gibt es da eine "Norm" wie viele Seite ein Comicbuch enthält/enthalten kann/darf??
Ich plane nicht es einem Verlag an zu bieten, aber manchmal werden die Verlage von alleine auf einen aufmerksam,
so passiert bei meinem ersten Roman, und dann hat man den Salat.
Darum möchte ich gerne, das mein Buch einen bestimmten Umfang bekommt, für den Fall der Fälle.
Sonst verliere ich mich in der Story und schweife unnötig aus *lach*

Jo, on Groh wars das glaube ich für den Anfang ^^
Ich schubbse euch unten mal meinen ersten ganz groben Coverentwurf dran, damit es auch was zu gucken gibt ;)

Dankeschön und viele liebe Grüße ^^
8) Viele liebe Grüße 8)

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 1. April 2019, 17:12

Ups,

Anhang vergessen ;)
»kewa68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Entwurf neu.JPG
8) Viele liebe Grüße 8)

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 1. April 2019, 21:28

Schöner Coverentwurf.
Bin gespannt wie es weitergeht.

Zu den Fragen kann ich dir leider nicht antworten. Ich arbeite meistens mit dem Tablet oder Scanne meine Skizzen ein für die Bearbeitung.
Ich finde es aber eine gute Idee mit der Aquarell Colorierung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kewa68 (02.04.2019)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 1. April 2019, 22:39

Also teilweise kann ich etwas dazu sagen.

Aber nicht zum Papier. Ich aquarelliere nicht.

Mit Copyshops habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich habe natürlich nicht den Blick eines Druckers, aber ich bin mit Fotokopien sehr zufrieden. Ich scanne sie hinterher noch ein. Natürlich gibt es auch Scanner für A3, aber meiner hat nur A4, und das ist wohl auch der Standard. Man muß ein bißchen aufpassen, daß man im Copyshop nicht an einen Kopierer mit verbrauchtem Toner gerät; dann kann man aber normalerweise an ein anderes Gerät wechseln. Oder man sagt gleich, daß man druckfähige Kopien braucht.

Zum Umfang des Comics: Wenn Du nicht vorher mit einem Verlag reden willst, mußt Du wohl in Kauf nehmen, daß der dann sagt: Der Comic gefällt uns, paßt aber leider nicht in unser Programm. Generell würde ich sagen, daß Du mit kürzeren Sachen bessere Chancen hast, gedruckt zu werden. Hefte hatten früher 32 Seiten, das wären 28 Comicseiten. Ein normales Album hat 48 Seiten, das bedeutet, 42 bis 44 Comicseiten. Graphic Novels haben prinzipiell beliebig viele Seiten, aber ich denke, ein Verlag wird sich mit einem kürzeren Comic, also grob 30 bis 50 Seiten lang, leichter tun als mit einem 350-Seiten-Epos.

Ich zeichne, wie Du vielleicht gesehen hast, selber auch gerade an einem längeren Comic mit dem Titel "Daphne erstarrt". Ich habe mir die gleichen Fragen wie Du auch gestellt - mit einer Ausnahme: Mein Comic ist schwarz-weiß. Aber ich habe mich entschieden, den Comic ganz nach meinen Vorstellungen zu zeichnen. Wenn ich damit dann keinen Verlag finde, bringe ich das Werk entweder als book on demand heraus, oder ich lasse es in der Schublade. Lieber meine Vorstellungen genau umsetzen, als die Freude haben, gedruckt zu werden (ob das dann viele Leute kaufen, ist ja damit auch noch nicht gesagt).

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (02.04.2019), kewa68 (02.04.2019), Rosa (02.04.2019)

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. April 2019, 14:58

Huhu ihr Lieben,
und erstmal herzlichen Dank, das hilft mir doch schon gewaltig weiter.

Ich bin immo bei meinem guten Aquarellpapier gelandet, und werde diesen meinen ersten großen Comic nach laaaaaanger Zeit mal so probieren.
Wenns schief geht ist mir das Wurscht, anderes Papier kann ich mir dann immer nochmal holen.
Der Block ist ein wenig über A4 und unter A3, ist aber kein Problem, ich "rahme" und schneide es mir dann später auf A4 zu.

Okay, prima das Copyshops heute soviel machen können.
Derzeit arbeite ich ja auf A4 und das schafft unser Scanner hier Zuhause auch.

Ich habe auch mit ca. 40-50 Seiten geliebäugelt, das passt dann ja Prima.
Wie gesagt, veröffentlichen via Verlag steht für mich derzeit nicht in Diskussion, ich möchte dieses Erste nur für mich/meine Familie und Freunde machen.
Und es werden mir bestimmt auch noch ne Menge Patzer passieren, da brauche ich noch keinen Druck im Nacken ;)

Dieses Erste wird nur mein Kind ^^

Ich habe meine Bardin auf dem Cover mal gedreht, gibt für mich mehr Spannung, grade auch beim zeichnen.
Raus aus der Komfortzone ;)
Habe heute vorgezeichnet, Text und Linien gezogen, und nun habe ich böse Kopf.
Beginne dann erst morgen mit dem Colorieren und bin gespannt wie mein Papier das (leichte) radieren vorher findet.
Wenn ich Pech habe wirds arg dunkel und ich darf nochmal ran ;)

Aber ich bin/bleibe mal guter Dinge ^^

Viele liebe Grüße euch allen :D
»kewa68« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cover 1.JPG
  • Cover 2.JPG
8) Viele liebe Grüße 8)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (02.04.2019), Shariko (04.04.2019)

Rosa

Tuscherin

Beiträge: 618

Wohnort: Graz

Beruf: Pensionistin

Danksagungen: 4520

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 2. April 2019, 16:34

Ich habe immer das gleiche Aquarellpapier genommen, es war vom Gerstäcker-hieß Aquarell Classic und war ein 300er.
Aber für meine nächste Comic möchte ich doch einen noch stärkeren Aquarellkarton nehmen.
Viel Erfolg!

FrrFrr

Comic-King

Beiträge: 1 415

Wohnort: NRW

Danksagungen: 12797

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 2. April 2019, 17:24


Skaliert ein Copyshop problemlos von A3 auf A4 runter ohne z.B. große Abweichungen an den Rändern??



Vor allem wenn du randlos zeichnest, kann es sehr wohl Probleme geben. Neulich wollte ich einen A3-Comic auf A4 verkleinern. Meine Hoffnung war, dass man vielleicht um ein paar Prozent mehr als nur den DIN-Schritt verkleinern muss und dann den Druckbereich schon irgendwie mittig aufs Papier bekommt. Die erfahrene Fachfrau in dem Laden hat aber ganz schön rumprobiert. Trotzdem fehlte dann noch eine Winzigkeit aus dem Randbereich meines Comics, und der nun schon recht breite Weißrand auf dem A4-Papier war auch nicht überall gleich. Für meine Zwecke war das aber okay.


Das mit den Schraffuren musst du wirklich ausprobieren. Und vor allem für Texte, falls du die von Hand direkt in die Seite einfügst, gilt das. Zeichne eine Seite mit verschiedenen Schraffuren und Strichstärken und verkleinere sie. Dann bekommst du ein Gefühl dafür, was bei welcher Verkleinerungsstufe davon übrig bleibt. Wie wir an anderen Stellen hier im Forum schon bemerkt haben, kann man Zeichnungen schon sehr stark verkleinern (siehe: Hal Fosters "Prinz Eisenherz" von ca. DIN A2 auf Taschenbuchgröße), Texte dagegen nicht so.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (09.04.2019)

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 2. April 2019, 20:16

Huhu Rosa,
lieben Dank ^^
Ich habe die dicken Blöcke von unserem Idee-Markt hier, meine das ist auch 300er oder drüber.
Komme ich im Grunde sehr gut klar mit, und hoffe, morgen wirds dann auch gut laufen ;)
Mein Hamburger ist zwar schick weiß, aber mir persönlich viel zu sehr geprägt, Gerstäcker habe ich glaube gar nimmer hier.
Muss ich auch mal ausprobieren. Einzelne Bögen kaufe ich mir erst für spätere Arbeiten, dafür muss ich noch sicherer werden und
wieder Übung bekommen.
Aber ich denke, für den blutigen Anfang tüddel ich mal mit meinem Papiervorrat herum und gucke, was geht ^^
Oder eben nicht ;)

Herzlichen Dank FrrFrr,
genau solche Infos brauche ich.
Dachte mir schon, das es da vielleicht doch noch Probs geben könnte. Ok, werde ich mir merken, A3 Randlos könnte Ärger machen.
Ja, das mit den Schraffuren und den Texten dachte ich mir schon.
Ok, dann muss ich das wirklich schon bei den Skizzen berücksichtigen, Text rein, Fotos machen und am PC arg verkleinern,
bevor mich mit der eigentlichen Ausarbeitung beginne.
Da ich derzeit auf A4 arbeite ist es immo noch nicht brisant, aber ich mache mir mal Notizen dazu, das ich da nix vergesse.

Wirklich sehr umfangreich das Thema, wenn man schon zu Beginn Fehler vermeiden möchte.

Herzlichen Dank euch Beiden,
ihr habt mir wirklich sehr geholfen :thumbup:
8) Viele liebe Grüße 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (05.04.2019)

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. April 2019, 16:57

Huhu ihr Lieben,
habe heute gemütliche 5h im Atelier gesessen und gezeichnet/gemalt.

Vorher habe ich noch einige Linien gesetzt, ein paar Schatten vertieft etc.pp.
Das Blaue ist Maskierflüssigkeit/Rubbelkrepp, damit ich nicht übermale im Eifer des Gefechts ^^

Der Hintergrund steht jetzt soweit und morgen geht´s mit ihrer Ausarbeitung weiter.
Mein Papier hat bis dato gut mitgemacht, bin trotzdem froh das mein A3 Leuchttisch heute gekommen ist,
und ich hoffe, das ich nun nicht mehr über mein Aquarellpapier radieren muss ;)

Naja, versuch macht kluch, oder so ^^

Wünsche euch noch nen schönen Tag :D
»kewa68« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cover 3.JPG
  • Cover 4.JPG
  • Cover 5.JPG
8) Viele liebe Grüße 8)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (03.04.2019), Rosa (05.04.2019)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. April 2019, 18:18

Bin auf die Story gespannt.

Es gibt ja einen sehr bekannten Comic-Barden - Troubadix. Geht Dein Comic auch in diese Richtung?

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. April 2019, 18:52

Öhm,
^^

Also, singen soll sie schon und ihre Liedtexte sind ebenfalls schon fertig.
Eigentlich ist die erste Geschichte schon durch und steht.
Aber ich kann schlecht beschreiben, was noch alles passieren wird ohne zu Spoilern,
und dann wird´s Langweilig.
Es wird halt Fantasy, nicht niedlich oder karikativ, sondern realistisch,
und, wie ich hoffe, ohne zu viele Klischees.
Es soll zudem humorig und etwas derber werden.
Ich bebildere halt eine meiner Fantasy-Geschichten ^^

Zudem bin ich auch am überlegen, wieviel ich euch hier zeige.
Nicht das ich euch Misstrauen würde, das tue ich nicht,
aber jeder Gast kann hier im Fred quer lesen, und ich glaube, das gefällt mir bei der Bardin nicht so gut.
In meinem Blog werde ich auch nicht jede Seite zeigen,
aus dem gleichen Grund.
Ans Urheberrecht hält sich doch eh keiner mehr.
Ich habe schon an Ecken Bilder von mir gefunden, unglaublich :thumbdown:

So gesehen wird es hier wohl nur bei ein paar Seiten bleiben :whistling:

Es sei denn, ich entschließe mich doch noch zu einem Web-Comic, aber das weiß ich noch nicht
und möchte mir das vorerst gerne offen halten.
8) Viele liebe Grüße 8)

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 598

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 3990

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. April 2019, 19:12

Das Blaue ist Maskierflüssigkeit/Rubbelkrepp, damit ich nicht übermale im Eifer des Gefechts
Das finde ich raffiniert. Wenn ich das früher gewusst hätte. Ich habe aus diesem Grunde von Aquarell auf Acryl Farben gewechselt. :)

Mein Papier hat bis dato gut mitgemacht, bin trotzdem froh das mein A3 Leuchttisch heute gekommen ist,
und ich hoffe, das ich nun nicht mehr über mein Aquarellpapier radieren muss
Toll, du hast einen A3 Leuchttisch. <Neid on > :)

Schön gemalt. Bin gespannt auf die Colorierung deiner Bardin.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. April 2019, 19:59

Zudem bin ich auch am überlegen, wieviel ich euch hier zeige.
Nicht das ich euch Misstrauen würde, das tue ich nicht,
aber jeder Gast kann hier im Fred quer lesen, und ich glaube, das gefällt mir bei der Bardin nicht so gut.


Die gleiche Frage habe ich mir bei meinem "Daphne"-Comic auch gestellt. Und ich habe von meinen bisher knapp 60 Seien hier auch höchstens die Hälfte gezeigt.

Diese Überlegungen sind wohl altersbedingt. Jemand zwischen 20 und 30 würde wohl bedenkenlos alles ins Internet stellen. Aber ich möchte auch nicht, daß jeder meinen Comic hier kostenlos lesen kann, auch wenn es mir nicht darauf ankommt, damit Geld einzunehmen. Aber es würde mich stören, ich finde irgendwie, das gehört sich nicht.

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. April 2019, 16:47

Huhu ihr Lieben,
da bin ich wieder ^^

Zitat

Toll, du hast einen A3 Leuchttisch. <Neid on >
Brauchste nicht, war gar nicht so teuer das Teil und da Männe immer viel Wert auf meinen Kram legt, auf meinen guten Kram,
geht sowas bei mir immer klar ^^ Hoffe ich bekomme auch bald noch ne Cam dazu, dann gibbet bald auch Videos ;)
40 neue Ohuhus waren auch drin. Will mit denen mal ein wenig herum-testen ^^

War heute auch wieder fleißig und habe mein Cover soweit fertig gemacht.
Spätere Änderungen nicht ausgeschlossen, aber erstmal tut es das für jetzt.
Ich freue mich jetzt richtig mit meiner Geschichte zu beginnen :D

Erstes Bild ist sie noch in Arbeit, zweites Bild soweit fertig.
Leider schluckt mein Handy etwas. Einfach denken, "vor der eigenen Nase besser" ;)

Ich liebe es Illustrationen mit Aquarell zu colorieren.
Diese ganzen Nuancen heraus zu arbeiten macht mir einfach ungemein Spaß.
Darum möchte ich auch gerne alle Seiten farbig gestalten.
Zudem wird es in meinem Band auch öfter mal ganze Seiten geben und nicht zu kleine Bilder.
Sonst komm ich mit der Farbe und dem Text in Schwulitäten ;)

Naja, ich bin selbst gespannt, wie es sich technisch weiter gestaltet/gestalten wird.

Zitat

Diese Überlegungen sind wohl altersbedingt. Jemand zwischen 20 und 30 würde wohl bedenkenlos alles ins Internet stellen. Aber ich möchte auch nicht, daß jeder meinen Comic hier kostenlos lesen kann, auch wenn es mir nicht darauf ankommt, damit Geld einzunehmen. Aber es würde mich stören, ich finde irgendwie, das gehört sich nicht.


Dein Comic ist ja auch sehr persönlich, da würde mich das eh stören.Kostenlos wäre nun nicht so mein Problem, vielmehr klauen und fremd-veröffentlichen, da hätte ich eher so meine Befürchtungen.
Heute ist soviel mit Photoshop möglich und selbst Wasserzeichen über den Bildern sind mit etwas Knowhow leicht beiseitigbar.
Reicht schon, das in Amiland eines meiner Bilder als Wandtatoo viral geht und ich in die Röhre gucke :(
Tja, aber was willste da als kleener Wurm machen?
Eben, nüscht.
Darum lieber Vorbeugen.
»kewa68« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cover 6.JPG
  • Cover 7.JPG
8) Viele liebe Grüße 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rosa (09.04.2019)

Shariko

Praktikantin

Beiträge: 200

Wohnort: In der Nähe des kürzesten Fluß Deutschlands.

Beruf: PTA

Danksagungen: 1251

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. April 2019, 20:44

Was ich bis jetzt gesehen habe, gefällt mir dein Stil sehr gut.
Ich mag die Atmosphäre im Cover, die ist so schön ruhig, wirkt aber auch mystisch.
Dein Colorierungsstil ist auch sehr schön, mag die Farben sehr gerne, die unterstreichen das Mystische finde ich noch mehr.
Ein kleinen Kritikpunkt hätt ich noch, die rechte Hand der Bardin (von uns aus gesehen die linke) sieht perspektivisch etwas seltsam aus.
Ehrlich gesagt kann ich auch nicht sagen, was genau der Cörsus Knacktus ist, aber sie wirkt ein wenig verzehrt.
Des weiteren hätt ich den Daumen ihrer rechten Hand (immer noch dieselbe^^) vielleicht ein wenig filligraner gezeichnet, etwas passender zu der Bardin.

Bis auf diesen Kritikpunkt find ich das Cover jedenfalls schon sehr gelungen. Hände sind bei mir auch immer der Knackpunkt an dem ich regelmäßig verzweifle, dafür finde ich ihre linke Hand (von uns aus gesehen die rechte) wieder echt toll.
Bin gespannt, wie es weitergeht und in wie weit wir hier etwas zu sehen bekommen. Das Cover ist jedenfalls vielversprechend.
Die wahre Entdeckungsreise beginnt erst, wenn man die Welt mit anderen Augen sieht.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. April 2019, 21:08

Dein Comic ist ja auch sehr persönlich, da würde mich das eh stören.Kostenlos wäre nun nicht so mein Problem, vielmehr klauen und fremd-veröffentlichen, da hätte ich eher so meine Befürchtungen.


Ah, Du hast Dir das mal angesehen. Freut mich.

Klar, man hat halt keine Kontrolle mehr darüber, was mit eigenen Sachen im Internet passiert.

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 5. April 2019, 14:33

Huhu ihr Lieben,

@ Shariko,
lieben Dank für deine Aufmerksamkeit. Stimmt, mit Händen habe ich es auch nicht so. Klein geht, aber groß ist immer so eine Sache.
Aaaaber, und nun kommts, mein jüngerer Sohn spielt Harfe, auch so eine kleine, und er hält sie echt so ^^
Also nicht immer, aber meistens, habe ich überprüft ;)
Und er saß mir wirklich nur sehr ungern Model *kicher*

Zitat

Ich mag die Atmosphäre im Cover, die ist so schön ruhig, wirkt aber auch mystisch.

Zitat

Dein Colorierungsstil ist auch sehr schön, mag die Farben sehr gerne, die unterstreichen das Mystische finde ich noch mehr.

Freut mich, das ich die Atmosphäre erzeuge, die ich gerne im Comic hätte.
Und genau darum arbeite ich mit Aquarell. Diese Farben sind für solche Stimmungen einfach nur klasse.
Dies wird mein erster colorierter Comic, aber ich habe noch Bilder vom U-Comic im Kopf wo ich vor ewig mal eine Geschichte gelesen habe,
die wundervoll mit Aquarell coloriert war.
Daran wollte ich mich ein wenig anlehnen.

@ Opman,
jaaaaaa, habe ich, jede Seite die du gezeigt hast.
Und es hat mir gut gefallen, auch wenn ich keinen persönlich kenne :D
Mein Comic ist im Grunde auch sehr persönlich, nur erzähle ich dabei nicht meine Geschichte,
sondern eine von mir erträumte. Kommt also auch ausm Bauch heraus.

So ihr Lieben,
am We hat Männe Burzel und wir wissen ja, je älter wir werden desto größer ist die Party ;)
(Hurraa, wieder nen Jahr überlebt :D) Zudem kommt mein Großer und dann ist immer literarisches Fachgesabbel angesagt,
und mit "hausgemachter" irischer Musik gehörig die Nachbarn nerven ^^
Kurz gesagt, ich habe keine Ahnung, ob ich dann an den Zeichentisch komme.
Aber spätestens Montag, da hat Kerlchen früh und ich bin ab 5°° im Atelier zugange :P
(Also, "Künstlerleben" ist nur, wenn Kerlchen Spätschicht hat, sonst ist um 4°° Tag, mal zu Opman zwinker)

Hier die grobe Skizze der ersten Seite.
A4, Bleistift mit Fineliner nachgezogen. Wird dann noch mittels Leuchttisch auf Aquarellpapier übertragen.
Trotz der Papierdicke schafft der Tisch das, hatte da so meine Befürchtungen, aber ne, geht gut.

Liebe Grüße und wenn wir uns nicht mehr lesen, schönes Wochenende euch allen ^^
»kewa68« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1 Skizze.JPG
8) Viele liebe Grüße 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (05.04.2019)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 5. April 2019, 16:01

Nur kurz, um nicht abzulenken: Finde ich beachtlich, daß Du Dir den ganzen Thread angesehen hast. Es ist mein erster richtig persönlicher Comic. Früher habe ich alles eher fiktionalisiert. Schön, daß Du die Geschichte spannend findest, denn eigentlich ist sie nicht spannend - muß ich ehrlich zugeben. Aber es ist mir in diesem Fall egal; ich versuche wirklich, alles möglichst genau so wiederzugeben, wie es passiert ist. Gar nicht so einfach.

Zu Deiner ersten Seite: Ist das Absicht, daß die ersten Erzählsätze etwas verwirrend klingen? Da geht also jemand zum König, weil man sich seiner Aufforderung nicht widersetzen sollte. Aber der Protagonist, vielmehr wahrscheinlich die Protagonistin, geht gar nicht wirklich zum König, sondern kommt vom Weg ab. Das paßt nicht zusammen. Jedenfalls fehlen da noch einige Dinge zum Verständnis.

Zu den Zeichnungen ist ja schon eine Menge gesagt worden. Hier sind wir ja erst im Entwurfs-Stadium. Aber das sieht schon sehr vielversprechend aus.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 4 937

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 19797

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 6. April 2019, 10:50

(Also, "Künstlerleben" ist nur, wenn Kerlchen Spätschicht hat, sonst ist um 4°° Tag, mal zu Opman zwinker)


War nur ein kleiner Scherz.

kewa68

Scribblerin

  • »kewa68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Dortmund

Beruf: Freischaffende Künstlerin

Danksagungen: 574

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 8. April 2019, 08:33

Huhu ihr Lieben,
ich quäle mich noch durch die Nachwirkungen des Burzels meines Mannes.
Nö, kein Kater, aber allerhand zu tun heute + noch zwei Bleche Muffins backen muss für seine Kollegen.
Und da ich noch etwas verpennt bin, gehe ich heute nicht ins Atelier, sondern bastel gleich noch ein
wenig am Text herum.

Opman,
hast schon Recht, wird alles nicht so ganz klar.
Ich werde das nochmal ändern, auch die Textblöcke.
Denke ich mache in der Mitte einen größeren und erkläre dann ein bisschen mehr.

Liebe Grüße *gäääähn*

Und jupps, deinen Scherz habe ich schon verstanden, darum mein Augenzwinkern ;)
8) Viele liebe Grüße 8)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten