Mittwoch, 17. Oktober 2018, 16:36 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Sonntag, 8. Juni 2008, 19:03

Was ich noch bei Copics anmerken würde ist das Papier.

Zuerst muss man sich entscheiden: Will ich keine Farbe verschwenden oder will ich ein gleichmäßiges und flächiges Ergebnis?

Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass einige Leute dieses sogenannte "Markerpapier" benutzten oder gar das überteuerte "Copicpapier".
Gut, manche denken sich, dass wäre ideal für die Copics. Sind sie demnach auch, weil sie die Farbe absolut nicht einsaugen und sehr schnell auf dem Papier trocknen. Nun ist da aber das Problem, dass Streifen entstehen, weil die Farbe so schnell trocknet dass man nicht mehr mit dem Ausfüllen nachkommt.

Wer keine Streifen will, sollte normales Papier nehmen, am besten eins, dessen Struktur nicht so "körnig" ist. Zwar saugt das Papier wahnsinnig und man muss für eine schöne Fläche vielleicht mehrmals die Fläche ausfüllen, aber das Ergebnis ist um einiges besser.
Leider werden die Stifte dabei schnell leer.

Deswegen muss man selbst entscheiden, was man will: Längere Lebenszeit der Stifte oder schöne gleichmäßige Flächen. Wessen Geld für letzteres nicht reicht, der hat zur Not eben den PC :D

Mein Wort zum Sonntag.

Erfahrungsbericht von Alex C., 08.6.2008

Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

62

Sonntag, 8. Juni 2008, 20:34

das stimm so nicht alles :) ;)

die Farbe trocknet sogar langsamer, weil sie eben nicht sofort weggesaugt wird. Da kann man noch besser Farbverläufe machen als auf Zeichenkarton. Allerdings gibt Zeichenkarton eine richtig coole Struktur und die Farben sehen richtig geil darauf aus. Und wenn man im Timing schön gleichmässig malt, gibt es auch keine Striche (da gibt es eher Striche auf anderem Papier). Aber das blöde Zeug ist total dünn und pergamentartig. Das find ich doof. Allerdings drückt es auch nicht durch. Alle Argumente sprechen für Markerpapier - ich selber habe trotzdem ein Killerargument: "ABER TROTZDEM!"

Karl

Tuscher

Beiträge: 2 399

Wohnort: Wien

Beruf: Irgendwannmal Cartoonist

  • Private Nachricht senden

63

Montag, 9. Juni 2008, 13:56

Die hohen Anschaffungskosten für ein Copicset (ohne ordentliche Palette machts weniger Spaß) werden durch das, was man durch Nachfüllen und dem Umstand, daß die Dinger beinahe unkaputtbar sind, meiner Meining nach wieder wett gemacht. Man sollte aber unbedingt ausprobieren, ob einem das Markermalen überhaupt liegt.

Und Rambo würde NIEMALS auf Markerpapier malen! :D

Super sind Copics auf Kopierpaier. (Wo man vorher seine Outlines draufkopiert hat)
Wer regelmäßig vorbeischaut, wird beinahe jede Woche (wenn sichs ausgeht) mit einem frischen Cartoon belohnt!


64

Montag, 9. Juni 2008, 14:04

Rasta, hast du mal Copics auf "normalen" Papier ausprobiert? Du kriegst darauf große Flächen einfach besser gleichmäßiger als bei Markerpapier.

Oder ich gehen einfach damit ganz anders um als der Rest der Welt :D

btw: Chuck Norris braucht kein Markerpapier - Markerpapier braucht Chuck Norris :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chaale« (9. Juni 2008, 14:06)


Domi

Anspitzer

Beiträge: 69

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 9. Juni 2008, 15:58

sind solche dicken stabilo point 68 nicht gut zum ausmahlen?

Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 9. Juni 2008, 18:21

NAAAAAAAAIIIIIIIIN - Bloß nicht flächig damit malen. Obwohl - nee vergiss was ich gesagt habe. Mach erstmal und probier aus (echt jetzt, mach mal) - und poste Deine Ergebnisse, dann können wir gemeinsam in der Gruppe darüber reden und ausdiskutieren. :)

@Karl: Du hast recht! Rambo würde mit Blut auf Dschungelboden zeichnen. :D

@Chaaliene: Ne, hab ich noch nieeeee ausprobiert. Ich denke mir das alles aus ;)
(achtung Ironie ;) :) )

Natürlich gehst Du damit anders um - Du bist die Königin der Copiccollo - ich habe den Beweiß in meinem Skizzenbuch!!!
Ich glaube wenn Du Dich mal so richtig (also mit vollem Einsatz) auf das Papier einlassen würdest, könntest Du noch geilere Ergebnisse bringen. Weil die schöne Struktur, die Du bei den Originalen hast, sieht man ja am Bildschirm gar nicht. Allein Verläufe kann man viel besser machen. Wenn sich die Gelegenheit bietet, solltest Du mal Kim über die Schulter schauen, wenn der mit Copics coloriert. Am Copic ist der wie Rambo am MG. Unschlagbar. Beim Zugucken lernt man teilweise mehr als aus 1000 Büchern.

(Der Chuckspruch ist der Hammer ich hab mich hier halb weggelacht)

67

Montag, 9. Juni 2008, 19:04

Rasta, du wirst ja immer kreativer mit meinen Spitznamen :]

Ich habe selbstverständlich eine Zeit lang mit Marker/Copicpapier gearbeitet, aber gerade diese grobe Struktur gefällt mir persönlich einfach nicht. Bei Kim gefällt mir die Colo bei Störtebeker an sich ganz gut, nur diese vielen Punkte sind störend.
Ist aber nur mein persönlicher Geschmack ;) Im Grunde ist es jedem selbst überlassen. Ich selbst habe nach dem ultimativen Papier gesucht und es auch für mich gefunden :) Der Scanner scannt die Struktur nicht weg, es ist einfach kaum eine da :D (aber irgendwie hast du trotzdem recht... bösa Scanna!)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chaale« (9. Juni 2008, 19:05)


Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

68

Montag, 9. Juni 2008, 20:00

Ich habe just gestern mein Zeichenpapier für Fineliner gefunden.
Das ist nichtmal irgendwas besonderes und eigentlich für Laserdrucker.

inapa tecno color laser hochweiss 120g

Weil ich zufällig bei einem Freund was zeichnen sollte, hab ich das entdeckt. Saugt die Farbe kaum an ABER verschmiert nicht und gibt ein richtig sattes Schwarz. Für Linkshänder ein Traum aus Zellulose.

Kleiner Tip:
Geht auf die Inapa Internetseite und lasst Euch kostenlose Papierproben schicken. Sind dann zwar nur drei A4 Zettel aber man kann sich ja auch verschiedene Papiere schicken lassen und mal rumtesten.

Stachi

Hobbyzeichner

Beiträge: 289

Wohnort: Unter der Brooklin Bridge

Beruf: Kommunikationsdesigner

Danksagungen: 16

  • Private Nachricht senden

69

Montag, 9. Juni 2008, 23:55

Also ich bin zwar kein Profi mit Copics, hab meine auch erst seit 3-4
Monaten, aber ich denke das die Streifen die Chaale angesprochen hat
dann auch eher eine Übungssache sind, am Anfang habe ich mehr von
diesen Streifen gehabt als jetzt, außerdem denke ich das man auch gucken
sollte mit welcher spitze man besser auskommt, ich persönlich nutze
häufiger die breite spitze als die dünne. Und Papier nutze ich normales 90
oder 100g laserdruckerpaper.
Copicmarker Hightech-Papier habe ich bislang noch nicht probieren
können, aber ich habe mir mal während meines Praktikums sagen lassen das
das Markerpapier wohl echt gut sein soll, auch in Punkto Farbverläufe, wie
Rasta angesprochen hat soll es besser sein... ich kann es nich bestätigen,
aber Rasta wär nich der erste der es sagt, außerdem muss es schon etwas
Hochwertiger sein, wenn es schon extra für die Stifte Produziert wird und
dann auch noch teurer ist als mein Druckerpapier...

Hoffe ich konnt noch 5 vor 12 zu etwas sinnvollem beitragen =)

jute nacht
Stachi

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

70

Montag, 9. Juni 2008, 23:59

Ich bin allerdings kein Fan von dem Markerpapier von Copic, ich nehm lieber anderes, im Moment... ääähm... Schoellershammer, aber sehr viel mehr Markerpapiere hab ich auch noch nicht getestet...

71

Montag, 9. Juni 2008, 23:59

Ich mach mal demächst ein Video von mir (bzw. meiner Hand) wie ich mit den Copics coloriere :D Bin gerade auf die Idee gekommen...

Wie wärs? Jeder, der die Mittel dazu hat, macht ein "Copic-Colo" Video von sich.

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

72

Dienstag, 10. Juni 2008, 00:02

Copics hab ich, Papier hab ich, Internet hab ich... Kamera fehlt.

Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

73

Dienstag, 10. Juni 2008, 00:03

Ich hab hier noch einen Block "Layoutblock" von Hahnemühle. Find ich auch noch ein bissl besser als das Copicbutterbrotpapier. Aber Stachi hat recht - da MUSS ja was dran sein, wenn es so teuer ist. Ich habe zwar festgestellt, dass da schon einige überwiegende Besonderheiten dran sind, wie schon erwähnt, aber ich kann damit noch nicht so recht umgehen. :(

Edit:

Die Colo Idee ist Klasse!
Ich hab alles - aber ich weiss nicht, wie man das hochläd. Wird doch bestimmt 100000 Terrabyte groß, oder?

Klee, eben 20min in der Uni mit Photobooth - das hat auch eine Videofunktion. Fragste eben den Prof und colorierst eine Figur. Vielleicht macht Kim (Und Du und ich) die Outlines und alle die wollen, machen eine Collo - Das wär doch eine geile Bootcamp oder Zeichenkursidee.

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

74

Dienstag, 10. Juni 2008, 00:14

Hat es? Auch in den älteren Modellen? Aber die Kamera ist da ja eingebaut und das heißt ich müsste meine Zeichnung im 90 Grad-Winkel zur Tischoberfläche anfertigen in Augenhöhe mit der Kamera. Neee du, da schau ich lieber mal nach ob meine Canon Power Shot sowas wie Video kennt. Aha, tut sie. Ich weiß zwar nicht wie lang das geht, aber ich schau mal was bei rum kommt, zur Not muss ich stückeln. Aaaaber frühestens am Wochenende und auch nur wenn meine Copics noch tun, ich hab die schon so lange nicht mehr benutzt, weil meine Lieblingsfarben alle zu Neige gingen.

Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

75

Dienstag, 10. Juni 2008, 00:23

Da sind nämlich links drei Knöfe der rechte ist Video. ;)
"Neo 90° Extreme Hörsaal Mac coloring of Death"! (Mache grade Wimmelbilder zum Thema Extrem Sportarten ;) )

Meine Sorge ist lediglich das Hochladen. Wo wie wann ???

76

Dienstag, 10. Juni 2008, 00:26

Naja das Video dann so klein wie möglich komprimieren und bei YouTube hochladen oder so...

Für digital Kameras, die ne Aufnahmefunktion haben, kann man Ministative kaufen :D Super praktisch, um sich beim Zeichnen zu filmen!

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 506

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 4230

  • Private Nachricht senden

77

Dienstag, 10. Juni 2008, 13:57

Mensch Rasta, ich bin enttäuscht von dir. Der Macuser benutzt iMovie, kann da alles kinderleicht zusammenschnibbeln und dann auf Bereitstellen -> Youtube. Den Rest macht das Programm ganz von alleine. :)


"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 10. Juni 2008, 14:30

Hier wird nix geschnibbelt, alles in Echtzeit bitte :D

Rastafisch

Super Moderator

Beiträge: 4 755

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Illustrator/Comiczeichner

Danksagungen: 33

  • Private Nachricht senden

79

Dienstag, 10. Juni 2008, 14:44

Üch hab aba gar kein imovie *schnüff* Nur Photobooth weils bei OSX dabei ist.

LilaLaunemary

Hörnchen

Beiträge: 4 506

Wohnort: NRW

Beruf: Nüsse sammeln

Danksagungen: 4230

  • Private Nachricht senden

80

Dienstag, 10. Juni 2008, 14:47

Hä? Bei mir war das schon von Anfang an dabei...


"I never let schooling interfere with my education." - Mark Twain

Social Bookmarks


Thema bewerten