Mittwoch, 8. April 2020, 16:06 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

bene

Hobbyzeichner

  • »bene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 784

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. März 2020, 06:31

Top Ten

Kleine zeichnerische Reminiszenz an meine musikalischen Helden... vielleicht auch ein bisschen an die Zeit,
in der Musikalben - vor den großen Streaming-Diensten - noch eine eigenständige Bedeutung hatten.



Ich vermute ja - vielleicht bloß aus Eigenerfahrung - dass Musik für Zeichner als Soundtrack des eigenen Schaffens schon oft eine große Rolle spielt.
Wer also seiner Lieblingsmusik in dieser oder anderen Form hier im Thread huldigen möchte: Nur zu! :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (11.03.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 038

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 21334

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. März 2020, 07:38

Klingt mir zu pessimistisch.

Musikalben, vielleicht sogar Vinyl-Schallplatten haben immer noch eine Bedeutung, wie man an Deinem Posting sieht. Nur nicht bei Jüngeren, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß alle unter 25 nur noch streamen.

Ich würde mich hier gern beteiligen, aber zum einen habe ich keine Zeit, zum anderen könnte ich mehrere mögliche Top Ten machen: Die Platten, die für mich die größte Bedeutung haben (da wären auch eher peinliche Werke dabei), die, die ich für die wichtigsten halte (da wären aus meiner Perspektive manche Sachen dabei, die wohl kaum jemand kennt); denkbar wären auch Listen nach Genres (die besten Independent-, Punk-, Rock-, Bluesalben und so weiter - ich könnte auch mal einen Blick in die sogenannte Klassik werfen). Leider kenne ich mich mit Jazz relativ schlecht aus.

Vielleicht gucke ich mir erstmal an, was andere hier reinschreiben.

bene

Hobbyzeichner

  • »bene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 784

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. März 2020, 19:01

@Peter: Och, so kulturpessimistisch sollte das jetzt gar nicht rüberkommen.
Ich denke aber schon, dass Musikalben - zumindest als physische Tonträger - für heutige Rezeptionsgewohnheiten keine so große Rolle mehr spielen.

Ich würde mich hier gern beteiligen, aber zum einen habe ich keine Zeit, zum anderen könnte ich mehrere mögliche Top Ten machen: Die Platten, die für mich die größte Bedeutung haben (da wären auch eher peinliche Werke dabei), die, die ich für die wichtigsten halte (da wären aus meiner Perspektive manche Sachen dabei, die wohl kaum jemand kennt); denkbar wären auch Listen nach Genres (die besten Independent-, Punk-, Rock-, Bluesalben und so weiter - ich könnte auch mal einen Blick in die sogenannte Klassik werfen). Leider kenne ich mich mit Jazz relativ schlecht aus.


Fühl dich da völlig frei... :) Es müssen ja auch keine Top10-Listen gekritzelt werden, sondern könnten auch einfach Zeichnungen/Comics mit musikalischem Hintergrund sein.
Sehr schön finde ich ja z. B. auch Johannes Lotts Lieblingsalben -Reihe...

kurisuno

Tuscherin

Beiträge: 685

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 4709

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. März 2020, 20:05

Bene, deine Idee gefällt mir.
Also Genesis wäre auch auf meiner Liste ;)
Obwohl, wenn ich mir das richtig überlege, könnte es auch peinlich werden. :rolleyes:

bene

Hobbyzeichner

  • »bene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 784

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. März 2020, 06:54

Also Genesis wäre auch auf meiner Liste.
Wobei das bei mir ausschließlich die Alben sind, auf denen Phil Collins noch nicht singen durfte - das möchte ich an dieser Stelle schon betonen...

Obwohl, wenn ich mir das richtig überlege, könnte es auch peinlich werden.
Ich habe ja nur Platten gezeichnet, die ich immer noch gut finde. Jugendsünden müssen nicht, dürfen aber auch gerne präsentiert werden... ;)
Es geht mir hier auch nicht unbedingt nur um so nostalgische "Damals war's"-Hitlisten (da ist der Threadtitel und Anfangskommentar vielleicht tatsächlich etwas missversändlich)
- Zeichnungen über alte und aktuelle musikalische Einflüsse fände ich gleichermaßen spannend.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (12.03.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 038

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 21334

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. März 2020, 07:41

Wobei das bei mir ausschließlich die Alben sind, auf denen Phil Collins noch nicht singen durfte - das möchte ich an dieser Stelle schon betonen...


Peter Gabriel! :D

bene

Hobbyzeichner

  • »bene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 784

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. März 2020, 07:53

Peter Gabriel!
Jawollja! :D

* Gerade zufällig entdeckt: Das legendäre Konzeptalbum, das eine durchgehende, sehr surreale Geschichte erzählt - komplett illustriert!
https://www.youtube.com/watch?v=JszTrQdL314

Auch ein schöner Beitrag zum Thema Comics und Musik :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bene« (12. März 2020, 08:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (12.03.2020)

Social Bookmarks


Thema bewerten