Sonntag, 23. Juni 2024, 19:57 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. September 2022, 19:31

Opmann goes "Robin Hood"

Im Moment arbeite ich an einem Comic über Robin Hood, den großen Helden meiner Kindheit. Nachdem ich längere Zeit hauptsächlich was über mein Leben gezeichnet habe, fällt es mir nicht so leicht, zu etwas Fiktionalem zurückzukehren (wahrscheinlich hat Robin Hood nie existiert, oder wenn, dann ist er ganz hinter zusammengesponnenen Geschichten verschwunden). Die Skizzen hier geben noch keinen guten Eindruck von dem Comic. Es ist eher der Versuch, mich in die Robin-Hood-Welt hineinzufinden.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • robinhood1.jpeg
  • robinhood2.jpeg
  • robinhood3.jpeg
  • robinhood4.jpeg
  • robinhood5.jpeg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (30.09.2022), balduinjauise (11.10.2022)

MrsNice Guy

Praktikantin

Beiträge: 525

Wohnort: München

Beruf: Keine Ahnung

Danksagungen: 183

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. September 2022, 19:53

Das sieht doch super aus. Fiktion oder nicht, die Posen sind gelungen. Was genau bereitet dir an der Fiktion Schwierigkeiten?
Kreativität ist Intelligenz die Spaß hat :thumbup:

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. September 2022, 19:58

Das sieht doch super aus. Fiktion oder nicht, die Posen sind gelungen. Was genau bereitet dir an der Fiktion Schwierigkeiten?


Bei meinem autobiografischen Comic konnte ich viel nach Fotos zeichnen oder teilweise sogar nach der Wirklichkeit. Jetzt muß ich mir eine Welt neu ausdenken, denn einen schon existierenden Robin-Hood-Comic (oder Film) nachzuahmen, wäre ja nicht das Wahre. Früher habe ich einfach drauflosgezeichnet, und die Fantasiewelt entstand quasi von allein. Heute habe ich Bedenken, daß ich drei oder vier Seiten zeichne und dann denke: Ach, ich mache doch lieber alles ganz anders. Also bereite ich mich lieber gut vor.

MrsNice Guy

Praktikantin

Beiträge: 525

Wohnort: München

Beruf: Keine Ahnung

Danksagungen: 183

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. September 2022, 20:02

Verstehe, klingt nach ner spannenden Übung :). Die Anfänge passen schon mal, ich bin gespannt wie die Ausführungen wird. :D
Kreativität ist Intelligenz die Spaß hat :thumbup:

bene

Vollprofi

Beiträge: 962

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9181

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 30. September 2022, 18:24

Sieht gut aus!
Als größte Schwierigkeit bei solchen 'historischen' Stoffen stelle ich mir vor, das ganze Setting einzufangen, was da so dazugehört: Kleidung, Gebäude, alltägliche Gegenstände,... Da muss man recherchieren und bestimmt viele Bilder gucken, damit es nachher halbwegs glaubwürdig rüberkommt, zumal bei deinem realistischen Stil. - Bin ebenso gespannt auf deinen Robin Hood!

David Schwarz

Praktikant

Beiträge: 196

Wohnort: Hamburg

Beruf: Aufstrebender Künstler

Danksagungen: 1556

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 30. September 2022, 20:39

Als größte Schwierigkeit bei solchen 'historischen' Stoffen stelle ich mir vor, das ganze Setting einzufangen, was da so dazugehört: Kleidung, Gebäude (...)

Die Burg wirkt auf mich auch sehr wartburgartig. Die hier wäre vielleicht ein etwas besseres Vorbild: https://de.wikipedia.org/wiki/Bodiam_Castle
Man könnte die Handlung aber natürlich auch in den mitteldeutschen Raum verlagern. Robin Hood wurde ja schon sehr oft adaptiert.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 30. September 2022, 21:00

@ Bene: "Robin Hood" werde ich natürlich nicht im Stil von "Daphne erstarrt" zeichnen. Ich hätte natürlich ein tolles Vorbild für einen Zeichner, der das Mittelalter "realistisch" gezeichnet hat: Hal Foster (und dann John Cullen Murphy), aber da ist wohl nicht viel Ruhm zu ernten, wenn ich dem nacheifere. Es wird ein etwas märchenhafterer Zugriff (im wahrsten Sinn des Wortes), aber diesen Stil kann ich, wie ich merke, nicht einfach so aus dem Ä'rmel schütteln.



@ David: Witzig - meine Vorlage war tatsächlich die Wartburg. Diese Burg kommt nicht unbedingt im Comic vor; die Skizzen dienen nur dazu, mich in die Zeit der Handlung hineinzufinden. Aber ich habe gerade mal nachgesehen: Die Wartburg wurde 1067 erbaut (was keine schlechte Zeit für Robin Hood wäre), aber leider im 19. Jahrhundert aus Ruinen neu erbaut - was ich nicht wußte. Ich dachte, man könne da zumindest immer noch all das sehen, was Luther gesehen hat...

David Schwarz

Praktikant

Beiträge: 196

Wohnort: Hamburg

Beruf: Aufstrebender Künstler

Danksagungen: 1556

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 30. September 2022, 21:35

Das Kupferdach ist ja sehr verräterisch und war auch das, was für mich nicht so recht ins Mittelalter gepasst hat. Gebäude aus der Zeit existieren heute wohl entweder nur noch als Ruinen, wurden im Laufe der Jahrhunderte bis zur Unkenntlichkeit umgebaut oder irgendwann im 19. Jahrhundert mit teils viel Fantasie mehr oder weniger neu errichtet. Da ist es vielleicht gar nicht so leicht, authentische Vorlagen zu finden. Auf jeden Fall wird die Architektur damals aber noch nicht so international gewesen sein, dass alles überall gleich ausgesehen hat. Da würde ich mir schon englische Gebäude als Vorlagen suchen. Eine Alternative wäre vielleicht eine Fantasieoptik, die sich zwar vieler verschiedener Inspirationen bedient, aber keine einzelne zu sehr imitiert.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 30. September 2022, 21:52

Danke für die Tips - aber ich bin nicht sicher, ob eine Burg im Comic überhaupt vorkommen wird...

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 10. Oktober 2022, 06:39

Hab' jetzt die erste Seite (die Splashpage) fertig. Da es im Moment recht ruhig hier ist, wollte ich Euch davon in Kenntnis setzen, auch wenn ich, wie bei "Daphne", nicht alle Seiten hier zeigen möchte. Voraussichtlich wird der Comic, wenn er mal fertig ist, in PLOP erscheinen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (10.10.2022), Kim (11.10.2022), balduinjauise (11.10.2022)

Kim

großer Meister

Beiträge: 3 066

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 21168

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 11. Oktober 2022, 08:38

Kaum ist man mal ne Woche unterwegs, schon kommt Herr Opmann mit nem neuen Comic um die Ecke. :D Sieht gut aus, und das Thema finde ich auch super. Soll es wieder ein richtig dickes Buch werden, so wie Daphne?

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 11. Oktober 2022, 08:59

Nein, das werden etwa zehn Seiten. Ich beschränke mich auf zwei Episoden aus dem "Robin Hood"-Epos, sonst würde das in PLOP ja auch den Rahmen sprengen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (12.10.2022)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 14. Oktober 2022, 17:22

Nur der Vollständigkeit halber: Die zweite Seite ist fertig.

Ich hatte im Sinn, "Robn Hood" in einem bestimmten Stil zu zeichnen, aber ich muß sagen, es ist nicht so einfach zu sagen: Das zeichne ich jetzt mal in diesem Stil. Deshalb habe ich für die zweite Seite auch ein bißchen gebraucht. Es ist jetzt nicht das, was ich mir vorgestellt hatte, aber ich bin ganz zufrieden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 16. Oktober 2022, 08:14

Das Wochenende war bis jetzt ziemlich produktiv. Hier ist die dritte Seite, die ich Euch auch mal zeigen möchte. Es ist kein Scan, sondern nur ein Foto.
»Peter L. Opmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1160829.JPG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (16.10.2022)

bene

Vollprofi

Beiträge: 962

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9181

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 16. Oktober 2022, 23:34

Sieht vielversprechend aus. Ich freu mich schon auf den fertigen Robin Hood. :thumbup:

Zehes

Chefradierer

Beiträge: 414

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2300

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 17. Oktober 2022, 17:38

Damit machst Du einen aber richtig neugierig, wie der komplette Comic sein wird. :thumbup:

Was für einen Fonds benutzt Du für die Schrift?

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 17. Oktober 2022, 18:39

Das ist Handlettering.

Bei "Daphne erstarrt" gab es doch einige Stimmen, daß die Schrift nicht gut zu lesen sei. Ich hoffe, das ist mir hier besser gelungen.

bene

Vollprofi

Beiträge: 962

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9181

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 17. Oktober 2022, 21:58

Ja, ich finde es hier etwas besser lesbar als bei "Daphne erstarrt".
Teilweise stehen die Worte vlt. noch zu eng zusammen, und weil du eine sehr einheitliche Schrift hast (was einerseits gut ist) geht das dann etwas auf Kosten der Lesbarkeit.
Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, das Handlettering ist natürlich insgesamt sehr schön.

Zehes

Chefradierer

Beiträge: 414

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2300

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 18. Oktober 2022, 09:52

Kompliment Peter, das Handlettering ist super. Das kriege ich nicht hin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zehes« (18. Oktober 2022, 10:00)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 319

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 45364

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 22. Oktober 2022, 19:26

Nachdem es jetzt ein Pause gegeben hat, bin ich heute mit der nächsten Seite, der vierten, fertig geworden.

Danke für das Lob, Zehes!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten