Samstag, 3. Dezember 2022, 6:50 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Hate

leeres Blatt

Beiträge: 498

Danksagungen: 2898

  • Private Nachricht senden

641

Sonntag, 14. August 2022, 23:37

7. April 2022
Und jetzt ist es so weit, dass selbstlernende Computerprogramme brauchbare Illustrationen herstellen können.

Ein paar Monate später hat die Technik erschreckende Fortschritte gemacht. Es wird ernst.

https://twitter.com/arvalis/status/1558623545374023680

Zitat

RJ Palmer
@arvalis

A new AI image generator appears to be capable of making art that looks 100% human made. As an artist I am extremely concerned.

https://twitter.com/arvalis/status/1558623546879778816

Zitat

What makes this AI different is that it's explicitly trained on current working artists. You can see below that the AI generated image(left) even tried to recreate the artist's logo of the artist it ripped off.

This thing wants our jobs, its actively anti-artist.

https://twitter.com/arvalis/status/1558623923905839105

Zitat

Its called stable diffusion and it does not seem that they have any safeguards in place to protect artists. This sucks

https://twitter.com/arvalis/status/1558632898336501761

Zitat

Here is a collection of relatively modern or currently working artists that they advertise as styles to steal on their site (there are hundreds of others). This is just gross.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (15.08.2022), FrrFrr (15.08.2022)

Hate

leeres Blatt

Beiträge: 498

Danksagungen: 2898

  • Private Nachricht senden

642

Donnerstag, 13. Oktober 2022, 03:27

Wieder ein technischer Fortschritt:
https://twitter.com/shiropen2/status/1579987997445222401

Es sind nicht mehr nur lustige Tierohren, die man sich ansetzen kann, demnächst kann jeder als vollwertige Comicfigur zu den Zuschauern sprechen, ohne selber zeichnen zu müssen.

Die Zukunft für echte Comiczeichner sieht immer dunkler aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (13.10.2022)

Hate

leeres Blatt

Beiträge: 498

Danksagungen: 2898

  • Private Nachricht senden

643

Freitag, 11. November 2022, 22:46

Die Plattform DeviantArt will jetzt alle dort geposteten Bilder als Ausgangsmaterial für mit AI erzeugte Bilder freigeben.

Wer nicht will, dass seine eigenen Bilder von einer fremden AI benutzt und kopiert werden, muss das extra anklicken, und zwar auf jedem Bild einzeln.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (13.11.2022)

Hate

leeres Blatt

Beiträge: 498

Danksagungen: 2898

  • Private Nachricht senden

644

Dienstag, 22. November 2022, 16:20

Ich mochte schon immer die selbstgemachten Filmparodien wie "Aufbruch der Blutkru", oder die Filme, die Mathias Dinter mit seinen Brüdern gedreht hatte. Oder "Brennpunkt Neverhorst" von Thilo Gosejohann.

Den selben Do-It-Youself-Charme finde ich aktuell in "Der letzte Song aus der Bohne, Akt 3" von Julien Bam (jeder unter 30 wird ihn kennen).

Das ist ein kleiner Schabernack mit Freunden, aber in der zweiten Hälfte wird der Film immer epischer, und epischer, und epischer:
https://www.youtube.com/watch?v=iOd_IXAcyYE

-

Hinterher kann man sich die komplizierte Vorgeschichte ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=BRLnraNJmXY

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (23.11.2022)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 984

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 36356

  • Private Nachricht senden

645

Dienstag, 22. November 2022, 22:30

Vielleicht kann man "Aufbruch der Blutkru" als selbstgemachte Filmparodie betrachten. Aber ich denke, Rochus Hahn und Michael Gutmann würden doch protestieren. Das war immerhin ein Film, der an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film entstand, also nicht nur eine Amateurarbeit.

Aber danke für den Link.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hate (23.11.2022)

bene

Freihandkünstler

Beiträge: 688

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 5392

  • Private Nachricht senden

646

Mittwoch, 23. November 2022, 23:56

Wer zufällig bei Facebook ist, folge/abonniere Martin Knepper - den geistreichsten und witzigsten Menschen im deutschen Social Network, der dort wunderbare Prosa zum Zeitgeschehen oder Alltagsbeobachtungen verfasst. (Hin und wieder sind auch skurrile Postings aus dem Comicbereich dabei.)

Das ist sehr erholsam, wenn man ab und zu auf FB unterwegs ist - weil sich seine Art zu schreiben wirklich unterscheidet von den Gesetzen, die dort sonst so gelten. Viel origineller und literarisch einfach schöner in der Machart als die übliche Meinungssuppe aus Zustimmung und Empörung, die man dort (und ehrlich gesagt auch in den Zeitungskolumnen der großen Blätter) so findet...

Social Bookmarks


Thema bewerten