Mittwoch, 24. Juli 2024, 4:05 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 327

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46951

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. Juli 2023, 21:12

Kinder-Comics

Als ich vorhin den Hinweis auf "Gorm Grimm" las, kam mir der Gedanke, etwas von meinen Erlebnissen zu erzählen, die ich in der öffentlichen Bücherei in dem Dorf, in dem ich jetzt lebe, hatte.

Es ist eine ziemlich kleine Bücherei (aber immerhin...) mit den Schwerpunkten Unterhaltungsliteratur für Frauen und Kinderbücher. Es gibt auch ein paar Krimis und Thriller, etwas Heimatliteratur und andere Medien wie Gesellschaftsspiele und DVDs. Ich habe mich dort letztes Jahr gleich mal umgesehen, um festzustellen, wie das Comicangebot aussieht, aber es gab keine Comics. Darauf habe ich angeregt, doch auch mal sowas anzuschaffen, aber die Bibliothekarin, die im Hauptberuf Lehrerin ist, sagte, Comics würden nicht nachgefragt. Einerseits nehme ich ihr ab, daß sie genau weiß, wer im Dorf was bei ihr ausleiht oder wer was lesen möchte, andererseits denke ich jedoch: Wenn es gar keine Comics gibt, können sie auch nicht nachgefragt werden.

Ich habe dann für sie eine Liste gemacht, welche Comics sich aus meiner Sicht anzuschaffen lohnen würden. Als ich etwas später nachfragte, sagte sie, sie habe die Liste der Buchhändlerin gezeigt, bei der sie immer einkauft, und die habe ihr gesagt, daß die alle nichts für sie seien. Es ist schon einige Zeit her, und ich weiß nicht mehr ganz genau, was auf der Liste stand, aber ich habe hauptsächlich Klassiker vorgeschlagen, allerdings nicht Asterix, Lucky Luke oder Donald Duck, weil ich annehme, daß die Leute diese Comics schon kennen. Ich habe nicht explizit nur Kindercomics auf die Liste gesetzt, habe aber gemerkt, daß sie unter Comics ausschließlich Kindercomics versteht.

Jedenfalls schaffte sie keine an, und ich habe die Sache erstmal auf sich beruhen lassen. Kürzlich war ich wieder mal dort und habe mich nach Neuanschaffungen erkundigt. Und siehe da, bei den Kinderbüchern waren drei Bände "Die Kiste" von Patrick Wirbeleit darunter. Ich sagte: "He, Sie haben ja Comics angeschafft!" Es stellte sich heraus, daß eine Mutter diese Bücher empfohlen hatte, und der Bibliothekarin war gar nicht bewußt, daß es sich um Comics handelte. Das Argument, daß sich im Dorf niemand für Comics interessiert, war also widerlegt. Und dann ließ sie mich nochmal eine Liste schreiben, aber diesmal bitte nur mit Kindercomics. Letzte Woche war ich wieder dort, und sie sagte mir, nach Rücksprache mit ihrer Buchhändlerin habe sie einen der Bände auf meiner Liste bestellt, aber den Titel hatte sie vergessen. Jetzt sind erstmal Sommerferien, und dann erfahre ich hoffentlich, was sie da angeschafft hat.

Ich schätze, die alten Vorurteile, daß Comics Schmutz und Schund sind, die gibt's hier und da immer noch.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (25.07.2023), FrrFrr (25.07.2023)

bene

Vollprofi

Beiträge: 967

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9747

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. Juli 2023, 21:37

Steter Tropfen höhlt den Stein... :thumbsup:

FrrFrr

Comic-Kingkong

Beiträge: 1 831

Wohnort: NRW

Danksagungen: 26090

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Juli 2023, 23:26

Passt nicht ganz hierher, weil es hier um Kindercomics geht. Trotzdem will ich's kurz erzählen: Ich war mal in einem coolen Plattenladen. Weil es dort Musik-Fanzines gab, fragte ich auch nach Comics. (Ich hielt es nicht für völlig abwegig, dass sie auch Comic-Zines bei sich auslegen könnten.) Daraufhin sah mich der Typ voller Verachtung an und meinte: "Wir haben keine Comics. Wir haben nur ernste Sachen."

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 327

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46951

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juli 2023, 06:11

Ja, meine Bibliothekarin ist da etwas geschickter und sagt sowas nicht offen.

Ich fürchte, bis es bei ihr eine Comicecke gibt, habe ich noch einige Arbeit vor mir.

bene

Vollprofi

Beiträge: 967

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9747

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juli 2023, 20:09

Leute, die nur "ernste Sachen" für Kunst halten, sind mir eh suspekt.

Kim

großer Meister

Beiträge: 3 066

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 21465

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juli 2023, 08:45

Ja, meine Bibliothekarin ist da etwas geschickter und sagt sowas nicht offen.

Ich fürchte, bis es bei ihr eine Comicecke gibt, habe ich noch einige Arbeit vor mir.


Hätte nicht gedacht, dass es heutzutage noch Vertreter innen der Comics sind Schund-Liga gibt... :D

Social Bookmarks


Thema bewerten