Freitag, 21. Juni 2024, 7:54 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DaGerri

Chefradierer

  • »DaGerri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 332

Wohnort: born in the east ;)

Beruf: Grafikdesigner und Illustrator aus München

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 28. September 2004, 09:43

DaGerris Frägelchen :D

HalliHallo @ Ruthe!
Und noch ein paar Frägelchen von mir:

1) Was sagst du zur ICOM?

2) Arbeitest du nur für deine Website und die Bücher die du veröffentlichst, oder machst du nebenbei noch "Kleinzeug" für Freunde bzw. Privatleute?

3) Wo arbeitest du am liebsten? In einem Arbeitszimmer wo du deine Ruh(t)e hast? Oder wie oder was? :)

4) Du hast ja bereits erwähnt das beim Comic-Zeichnen das zeichnerische Geschick zweitrangig ist, in anderen Bereichen ist dies wahrscheinlich doch anders. Was hältst du von Volkshochschulkursen oder privaten Zeichen-Kursen?

5) Wie schaut z.Z. der "Arbeitsmarkt" in deiner Branche aus? Boomt das Geschäfft oder ist gerade Ebbe? Haben Leute die schulisch od. Betrieblich in die Branche einsteigen (wollen) überhaupt Chancen Fuß zu fassen?

So det war's,
MfG

DaGerri
Weitere Grafiken, Zeichnungen und Illustrationen von mir findet ihr auf auf www.grafiker-muenchen.com.

ruthe

leeres Blatt

Beiträge: 18

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. September 2004, 14:26

RE: DaGerris Frägelchen :D

Hallo DaGerri!

Hier meine Antworten:

1) Was sagst du zur ICOM?
-> Ich war selbst mal fast zehn Jahren Mitglied im ICOM. Damals bin ich eigentlich nur eingetreten, weil zwei meiner größten Förderer (Mali & Werner von der "Comicwerkstatt") es mir nahegelegt hatten.
Ich halte den ICOM heute für völlig sinnlos. Das ist natürlich nur meine Meinung.
Fakt ist, dass sich dieser Verein in vielen Dingen um sich selbst dreht. Er ist von Fans für Fans. Das ist schön und okay, aber das Leben ist da draußen! Und die Welt voller Menschen, denen ich Comics und Cartoons als Unterhaltungsmedium und Kunstform nahebringen möchte ist auch da draußen. Also gehe ich lieber an die Öffentlichkeit mit meiner Arbeit, meinen Ideen und meinen Problemen, anstatt sie im ICOM Leuten zu präsentieren, die genauso weit sind wie ich. Ich kann es gut verstehen, wenn man am Anfang denkt, mit einem Beitritt käme man seinem Berufsziel "Comiczeichner" näher. Ich habe für mich allerdings festgestellt, dass das naiv ist.

2) Arbeitest du nur für deine Website und die Bücher die du veröffentlichst, oder machst du nebenbei noch "Kleinzeug" für Freunde bzw. Privatleute?
-> Klar mach ich mal ne Geburtstagskarte oder so. Und manchmal halt Jobs für die Werbung (aber eher selten).

3) Wo arbeitest du am liebsten? In einem Arbeitszimmer wo du deine Ruh(t)e hast? Oder wie oder was?
-> In meinem Arbeitszimmer, für mich alleine.

4) Du hast ja bereits erwähnt das beim Comic-Zeichnen das zeichnerische Geschick zweitrangig ist, in anderen Bereichen ist dies wahrscheinlich doch anders. Was hältst du von Volkshochschulkursen oder privaten Zeichen-Kursen?
-> Wer da Spaß dran hat, soll es auf jeden Fall machen, warum nicht?

5) Wie schaut z.Z. der "Arbeitsmarkt" in deiner Branche aus? Boomt das Geschäfft oder ist gerade Ebbe? Haben Leute die schulisch od. Betrieblich in die Branche einsteigen (wollen) überhaupt Chancen Fuß zu fassen?
-> Leute wollen immer unterhalten, inspiriert und zum Lachen gebracht werden. Dafür gibts Musik, Kino, Literatur und halt auch Comics und Cartoons. Meine Sachen sind momentan beliebt wie noch nie, ich kann keine Flaute feststellen. Ich glaube nicht, dass man das für eine komplette "Branche" so verallgemeinern kann, es gibt halt für jeden Künstler Hochs und Tiefs und für mich wirds irgendwann sicher auch mal ein ordentliches Tief geben. So ist das Leben halt . . .
Aber allein daran kann ich unmöglich einschätzen, ob "Neueinsteiger" Chancen haben oder nicht. Ich sags immer wieder: wer es schaffen WILL, der schafft es auch.
Einfach MACHEN, Leute!!!

Also, hoch den Poppo :-)

DaGerri

Chefradierer

  • »DaGerri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 332

Wohnort: born in the east ;)

Beruf: Grafikdesigner und Illustrator aus München

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. September 2004, 16:14

RE: DaGerris Frägelchen :D

Wow! Sehr gute & interessante Antworten! Danke!
Weitere Grafiken, Zeichnungen und Illustrationen von mir findet ihr auf auf www.grafiker-muenchen.com.

Tom Sausen

Tuscher

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 180

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. September 2004, 19:50

In Sachen ICOM nun auch nen Einwurf von mir. Ich bin nun 2 JAhre Mitglied beim ICOM. Das JAhrbuch ist sehr nett und würde ich mir auch kaufen. Dieses JAhr gabs ja noch ComiXene oder wie die Zeitung hast, für ICOM-Mitglieder kostenlos dazu... auch sehr nett.
Würde das wegfallen, ich würde wohl austreten. Weil wenn ich ehrlich bin, hat mir ICOM nicht viel gebracht. Kaum neue Leute kennen gelernt, die mir weiterhelfen konnten. Keinen Job oder ähnliches durch ICOM bekommen. Also von daher sehe ich da momentan noch keine echten Vorteile.

Also vor meiner ICOM-Zeit habe ich ja schon eine Comicstrips an Zeitungen erfolgreich verkauft. Und das hat mir viel mehr gebracht als ICOM... halt die PRaxis, der Termindruck, die LEserbriefe von Fans mit Kritik. Und nun wo ich an 3 Büchern arbeite, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr, wofür ich ICOM brauche (wenn die Abos etc wegfallen, was ja Ende Oktober entschieden wirD).

Social Bookmarks


Thema bewerten